SpVgg Greuther Fürth
22. Spieltag
15.02.2020
Arminia Bielefeld
2:4
90.
Das war's von uns, vielen Dank für Ihr Interesse!

Morgen geht es ab 13.15 Uhrweiter im Unterhaus - wir sind wie gewohnt live für Sie dabei.
90.
Viel zu tun für beide Keeper in einem torreichen Spiel zwischen Fürth und Bielefeld. Hier sichert Fürths Torwart Sascha Burchert (u) den Ball vor Bielefelds Joan Simun Edmundsson. Foto: Nicolas Armer, dpa
90.
Bielefeld verteidigt die Tabellenführung. Brunner und Klos bescherten der Arminia die verdiente 2:0-Halbzeitführung, die das Team von Trainer Uwe Neuhaus im zweiten Durchgang ausbauen konnte. Soukou erhöhte per Elfmeter auf 3:0, auf den darauffolgenden Anschlusstreffer der Fürther folgte wenig später das 4:1 für Bielefeld. Dank Redondos spätem Kopfballtreffer lautet der Entstand 2:4, der angesichts der Überlegenheit der Gäste auch vollkommen in Ordnung geht. Damit stehen die Bielefelder weiterhin an der Tabellenspitze - dank des Unentschiedens des HSV im Parallelspiel nun mit drei Zählern Vorsprung auf die Konkurrenz.

Nächste Spiele SpVgg Greuther Fürth:
SV Wehen Wiesbaden (A), VfB Stuttgart (H), Holstein Kiel (A)
Nächste Spiele Arminia Bielefeld:
Hannover 96 (H), SV Wehen Wiesbaden (H), VfB Stuttgart (A)  
90.
Abpfiff. Die SpVgg Greuther Fürth unterliegt Arminia Bielefeld mit 2:4.

Tore: 0:1 Cédric Brunner (13.), 0:2 Fabian Klos (35.), 0:3 Cebio Soukou (68./Elfmeter), 1:3 Havard Nielsen (73.), 1:4 Paul Jaeckel (77./Eigentor), 2:4 Kenny Prince Redondo (90.+2) 
90.
Tillman schlenzt den Ball von rechts an den zweiten Pfosten, der eingewechselten Redondo kommt frei zum Kopfball und drückt die Kugel über die Linie. Für eine spektakuläre Rückkehr kommt dieser Treffer aller Voraussicht nach zu spät.
90.
Tor für Fürth! Kenny Prince Redondo erzielt das 2:4 für die Gastgeber.
Kenny Prince Redondo
90.
Drei Minuten gibt es obendrauf.
89.
Nils Seufert kommt für die Arminia neu ins Spiel, Marcel Hartel verlässt den Platz.
Marcel Hartel
Nils Seufert
82.
Wechsel auf Seiten der Gäste: Reinhold Yabo kommt für Cebio Soukou neu rein.
Cebio Soukou
Reinhold Yabo
77.
Jaeckel begräbt die Fürther Rest-Hoffnung. Nach einer scharfen Hereingabe von Clauss will Jaeckel vor dem eigenen Tor den Ball klären, verlängert die Kugel stattdessen aber in die Mitte des Kastens von Sascha Burchert. Soukou lauert im Hintergrund und hätte aus kurzer Distanz womöglich eingenetzt - das wird den Fürther Defensivmann aber vermutlich kaum trösten.
77.
Der nächste Treffer für Bielefeld! Paul Jaeckel trifft unglücklich ins eigene Tor - 4:1 für die Gäste.
Paul Jaeckel
74.
Wir rekapitulieren, hier unten das Halbzeitfazit aus Bielefelder Sicht. Geht tatsächlich noch was für das Kleeblatt?
73.
Nach Vorarbeit des eingewechselten Tillman taucht Nielsen links im Strafraum frei vor Keeper Ortega auf und pikt den Ball aus spitzem Winkel in die kurze Ecke. Ein Funken Hoffnung für die SpVgg - es bleiben rund 20 Minuten!
73.
Tor für Grether Fürth! Havard Nielsen erzielt den Anschlusstreffer - 1:3!
Havard Nielsen
68.
Cebio Soukou trifft vom Punkt! Der Bielefelder verlädt den Keeper und netzt ein zum 3:0 für die Arminia.
Cebio Soukou
66.
Elfmeter für Bielefeld! Fabian Klos wird von Sascha Burchert im Strafraum gefoult, Tobias Stieler zeigt auf den Punkt. Die Gäste beschweren sich, weil der Keeper bei dem Zweikampf gleichzeitig von Klos mit dem Arm im Gesicht getroffen wird. Der Schiedsrichter legt sich fest. Es gibt Strafstoß für die Arminia.
63.
Knappes Abseits! Klos netzt nach Vorlage von Clauss aus 16 Metern ein, der Schütze steht bei einem langen Ball von Keeper Ortega zuvor jedoch hauchdünn im Abseits. Das vermeintliche 3:0 für die Gäste wird überprüft und dann zurückgenommen - das Tor zählt nicht.
63.
Timothy Tillman kommt für Daniel Keita-Ruel beim Kleeblatt.
Daniel Keita-Ruel
Timothy Tillman
56.
Erster Wechsel bei den Gästen: Fabian Kunze kommt für Joan Simun Edmundsson neu ins Spiel.
Joan Simun Edmundsson
Fabian Kunze
48.
Hrgota legt sich den Ball vor der Strafraumgrenze auf links vor und schließt ab, ein Bielefelder wirft sich rein und verhindert den Torschuss.
46.
Beide Mannschaften kommen personell unverändert aus der Kabine.
46.
Rein in den zweiten Durchgang!
45.
Pausenführung für den Tabellenersten. Souveräne Vorstellung der Arminia, die gegen phasenweise höchst unsortierte Fürther ihre Chanen nutzte. Brunner köpfte den Tabellenführer in der 13. Minute in Führung, rund 20 Minuten später besiegelte Klos den 2:0-Halbzeitstand. Fürth wird sich steigern müssen, soll es am Ende für etwas Zählbares reichen. Im Bild: Sebastian Ernst (r) hat im Zweikampf gegen Fabian Klos (l) das Nachsehen. Foto: Nicolas Armer, dpa
45.
Pause. Arminia Bielefeld liegt gegen Greuther Fürth nach 45 Minuten mit 1:0 vorn.
45.
Eine Minute wird im ersten Durchgang nachgespielt.
41.
Früher erster Wechsel auf Seiten der Gastgeber: Jamie Leweling muss angeschlagen raus, Kenny Prince Redondo kommt neu ins Spiel.
Jamie Leweling
Kenny Prince Redondo
40.
Fürth hinten offen! Hartel kommt rechts im Sechzehner zweimal frei zum Abschluss und scheitert beide Male am vielbeschäftigten Sascha Burchert.
38.
Auf der anderen Seite plötzlich fast der Ausgleich: Nilsson fälscht eine scharfe Hereingabe von rechts beinahe ins eigene Tor ab. Mit einer starken Parade lenkt Ortega die Kugel noch über den eigenen Kasten und verhindert den Anschlusstreffer.
35.
Klos erhöht. Nach Steilpass von Hartel aus dem Mittelfeld taucht Klos völlig frei vor Sascha Burchert aus. Der Stürmer behält die Nerven, zieht links am Keeper vorbei und netzt ein. Der Treffer wird überprüft, weil zuvor ein Handspiel vorgelegen haben soll. Der Video-Assistent entscheidet: Das Tor zählt!
35.
Tor für Arminia Bielefeld! Fabian Klos trifft zum 2:0 für die Gäste!
Fabian Klos
28.
Auf der anderen Seite schließt Leweling links vor dem Gäste-Strafraum ab. Auch Ortega hat mit dem Versuch aus der Distanz keine Probleme.
25.
Klos wittert seine Chance und probiert es aus 25 Metern. Kein Probelm für Keeper Burchert, der den Ball sicher fängt.
19.
Wie reagieren die Fürther? Ernst hat nach Freistoß von links die Chance per Kopf, setzt den Ball aber deutlich neben den Kasten.
13.
Die Fürther beschweren sich - doch der Treffer zählt. Soukous Flanke von links landet am zweiten Pfosten bei Brunner, der gegen Wittek ins Kopfballduell geht und den Ball aus kurzer Distanz in die linke Ecke drückt. Die Hausherren wollen bei dem Einsteigen von Brunner ein Foul erkannt haben, Schiedsrichter Tobias Stieler lässt das Tor jedoch zu Recht gelten.
13.
Tor für Bielefeld! Cédric Brunner trifft zum 1:0 für die Gäste.
Cédric Brunner
9.
Fürth hat bislang mehr Ballbesitz, jetzt kommt aber auch die Arminia erstmals gefährlich nach vorne: Clauss hat vor dem gegnerischen Strafraum das Auge für Edmundsson, der beinahe frei zum Abschluss kommt. Burchert passt auf und sichert sich die Kugel.
4.
Die anschließende Ecke landet auf dem Kopf von Caligiuri, der am Elfmeterpunkt hochsteigt und das Tor mit seinem Abschluss nur knapp verfehlt. Erste Chance der Partie!
3.
Hartherz verliert den Ball in der eigenen Hälfte gegen Hrgota, der aus dem rechten Halbfeld Fahrt aufnimmt und an die Grundlinie läuft. Hartherz kann seinen Fehler wieder ausbügeln und die versuchte Hereingabe von Hrgota abblocken - allerdings nur auf Kosten eines Eckballs.
1.
Es geht los.
Tobias Stieler wird das Spiel leiten.
So spielt Bielefeld: Stefan Ortega Moreno - Cédric Brunner, Amos Pieper, Joakim Nilsson, Florian Hartherz - Manuel Prietl - Jonathan Clauss, Joan Simun Edmundsson, Marcel Hartel, Cebio Soukou - Fabian Klos
Die Aufstellung von Greuther Fürth: Sascha Burchert - Felix Beijmo, Paul Jaeckel, Marco Caligiuri, Maximilian Wittek - Sebastian Ernst, Paul Seguin - Branimir Hrgota, Havard Nielsen, Jamie Leweling - Daniel Keita-Ruel
Allerdings konnte Bielefeld keines der letzten drei Auswärtsspiele im Unterhaus für sich entscheiden und jeweils keinen Treffer erzielen. Länger ohne ein Auswärtstor blieben die Ostwestfalen zuletzt am Jahresende 2010 (vier Spiele).
Die Arminia kommt mit viel Rückenwind an den Sportpark Ronhof und will nach dem 6:0-Erfolg gegen Regensburg den nächsten Schritt in Richtung Aufstieg machen. Nur eins der vergangenen 13 Zweitliga-Spiele gingen aus Sicht des DSC verloren - können die Bielefelder in den verbleiben 13 Ligaspielen eine ähnlich erfolgreiche Serie hinlegen, steht dem Aufstieg in die Bundesliga kaum etwas im Wege.
Zehn Punkte beträgt der Rückstand des Tabellenfünften Fürth auf Bielefeld. "Wir spielen zu Hause, das sollte uns Auftrieb geben. Wir wollen mutig sein und das Spiel genießen", sagte Leitl, der in einer guten Fürther Saison zur Bescheidenheit ermahnte.
Greuther Fürth blickt der schwierigen Heimspiel-Aufgabe gegen Spitzenreiter Arminia Bielefeld mit Vorfreude entgegen. "In meinen Augen ist das an diesem Wochenende das Spitzenspiel in der Liga. Wir freuen uns auf den Tabellenführer, auf eine gut organisierte und strukturierte Mannschaft, die aktuell zurecht auf einem direkten Aufstiegsplatz steht", sagte Fürths Trainer Stefan Leitl im Vorfeld.
Die Arminia grüßt aus Fürth, Keeper Stefan Ortega Moreno ist auch mit angereist.
Wir begrüßen Sie zum Spiel zwischen der SpVgg Greuther Fürth und Arminia Bielefeld!
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Bielefeld 25 51 26
2 Stuttgart 25 45 13
3 Hamburg 25 44 20
4 Heidenheim 25 41 8
5 Gr. Fürth 25 36 4
6 Darmstadt 25 36 0
7 Holstein 25 34 0
8 Aue 25 34 0
9 Hannover 25 32 -3
10 Regensburg 25 32 -6
11 St. Pauli 25 30 1
12 Osnabrück 25 29 -3
13 S´hausen 25 29 -3
14 Nürnberg 25 29 -11
15 Bochum 25 28 -5
16 Wiesbaden 25 25 -12
17 Karlsruhe 25 24 -13
18 Dresden 25 24 -16