FC Erzgebirge Aue
17. Spieltag
13.12.2019
SSV Jahn Regensburg
1:0
90.
Wir verabschieden uns und wünschen Ihnen noch einen schönen Abend. Morgen berichten wir wieder ab 12.45 Uhr von der 2. Bundesliga.
90.
Am Ende zitterte sich Aue zum knappen 1:0-Heimsieg. Die Erzgebirgler verpassten es trotz vieler guter Chancen, mehr als ein Tor zu schießen und hielten so Regensburg im Spiel. Der Jahn ließ dann selbst wiederum im Laufe der zweiten Hälfte einige gute Gelegenheiten liegen und verliert letztlich etwas unglücklich. Aue rückt durch den Dreier vorerst auf Rang fünf vor.

Nächste Spiele FC Erzgebirge Aue:
SpVgg Greuther Fürth (H), SV Wehen Wiesbaden (A), Arminia Bielefeld (H)
Nächste Spiele SSV Jahn Regensburg:
VfL Bochum 1848 (A), Hannover 96 (H), SpVgg Greuther Fürth (H)  
90.
Abpfiff! Aue besiegt Regensburg mit 1:0.

Tore: 1:0 Sören Gonther (44.) 
90.
Grüttners Hereingabe von rechts blockt Clemens Fandrich im Sechzehner mit dem Arm, Schiri Johann Pfeifer gibt trotz Protesten der Regensburger keinen Elfer.
86.
Bei Regensburg kommt Jan-Marc Schneider für Benedikt Saller in der Schlussphase der Begegnung.
Benedikt Saller
Jan-Marc Schneider
83.
Zulechner hat gleich neun Meter vor dem Tor die Kopfballchance, bekommt aber keinen Druck hinter den Ball.
83.
Auch Aue tauscht: Philipp Zulechner kommt für Jan Hochscheidt.
Jan Hochscheidt
Philipp Zulechner
80.
SSV-Trainer Mersad Selimbegovic bringt Erik Wekesser für Jann-Christopher George ins Spiel.
Jann-Christopher George
Erik Wekesser
76.
Stolze bereitet diesmal für George vor, der aus elf Metern schießen kann, den Ball aber deutlich über das Tor setzt.
74.
Und erzielt fast den Ausgleich: George mit einem starken Pass in die Schnittstelle, Stolze kommt frei vor Männel zum Abschluss. Er will lupfen, chippt den Ball aber in die Arme von Aues Torwart.
74.
Die Erzgebirgler haben verpasst, das zweite Tor zu schießen. Deshalb kommt Regensburg jetzt noch einmal.
68.
Saller bringt den Ball aus halbrechter Position scharf vors Tor, Grüttner kommt nicht ganz ran.
67.
Bei Aue muss Strauß verletzt runter: Tom Baumgart kommt für ihn in die Partie.
John-Patrick Strauß
Tom Baumgart
66.
Beim Jahn ersetzt Tom Baack Benedikt Gimber.
Benedikt Gimber
Tom Baack
62.
Benedikt Saller mit einem harten Foul gegen Rizzuto. Gelb!
Benedikt Saller
61.
Nazarov verlängert stark mit mit dem Kopf auf die rechte Strafraumseite zu Rizzuto, der eigentlich direkt schön für Hochscheidt querlegt. Doch der rutscht im Fünfer am Ball vorbei.
58.
Wechsel bei den Gastgebern: Christoph Daferner kommt für Florian Krüger.
Florian Krüger
Christoph Daferner
57.
Benedikt Gimber wird nach taktischem Foul an Rizzuto verwarnt.
Benedikt Gimber
54.
Fast bekommen die Erzgebirgler auf der Gegenseite die Quittung: Eine Ecke wird zu kurz geklärt und so kann Gimber von der Strafraumgrenze aus schießen. Es fehlen Zentimeter. Knapp vorbei!
51.
Riesenchance für Aue auf das 2:0: Regensburg verliert den Ball in der Vorwärtsbewegung und schon läuft der Konter. Hochscheidt spielt den Ball in den Lauf von Nazarov, der zentral bis zum Strafraum marschiert und dann rechts Fandrich bedient. Der legt noch einmal quer für Krüger, der aus kurzer Distanz eigentlich nur noch einschieben muss, aber das Leder neben das Tor setzt.
46.
Die zweite Hälfte läuft.
45.
Nach einer etwas schwächeren Anfangsphase steigerte sich Aue im Laufe der ersten Hälfte immer mehr und spielte sich ab Mitte des ersten Abschnitts viele Chancen heraus. Bereits vor dem Führungstreffer kurz vor der Pause durch Gonther trafen die Sachsen dreimal das Aluminium. Regensburg konnte zu Beginn durchaus Nadelstiche setzen, geriet dann aber immer mehr ins Hintertreffen. Foto: Robert Michael, dpa
45.
Nach 45 Minuten führt Aue mit 1:0.
44.
Ein Eckball führt für die Erzgebirgler zum Erfolg: Nach Rieses Hereingabe von rechts setzt sich Gonther im Zweikampf mit Gimber robust in der Strafraummitte durch und wuchtet die Kugel ins linke Toreck. 1:0!
44.
Tor für Aue! Sören Gonther köpft das 1:0 für die Sachsen.
Sören Gonther
42.
Aue ist seit Mitte der ersten Hälfte klar am Drücker, will vor der Pause noch die Führung.
38.
Nazarov mit einem Hammer aus über 25 Metern. Drüber!
35.
Die Veilchen treffen erneut das Aluminium: Rizzuto spielt von linksaußen einen tollen Diagonalball auf die rechte Strafraumseite. Ebenso sehenswert ist dort der Flugkopfball von Strauß, der Richtung langes Eck geht, aber vom Pfosten wieder ins Feld springt. Krüger will abstauben, rutscht aber am Ball vorbei.
32.
Nazarov ist für Saller nicht zu stoppen. Sein Schuss aus 20 Metern kann Meyer aber links unten halten.
29.
Max Besuschkow wird verwarnt, weil er Nazarov im Zweikampf mit dem Ellenbogen im Gesicht trifft. Diese Gelbe bedeutet eine Sperre in der nächsten Partie.
Max Besuschkow
25.
Und gleich nochmal Aluminium! Rizzuto bekommt nach seinem Lattenknaller den Ball erneut rechts im Sechzehner serviert und befördert die Kugel aus spitzem Winkel an den Außenpfosten.
24.
Latte! Calogero Rizzuto kommt von der linken Seite, zieht in Robben-Manier nach innen und knallt das Leder aus 18 Metern ans Aluminium. Diese Aktion hätte ein Tor verdient gehabt.
21.
Freistoß für Regensburg rechts neben dem Strafraum: Die flache Hereingabe von Besuschkow verwertet Grüttner auf Höhe des Elfmeterpunkts, doch sein Schuss geht sehr deutlich rechts am Tor vorbei.
18.
Aue kann jetzt ab und an mal in die gegnerische Hälfte vordringen, ohne dabei aber Torgefahr zu erzeugen.
13.
Einen Schuss von Hochscheidt verlängert Mihojevic ins SSV-Tor, stand dabei aber knapp im Abseits.
8.
George sieht Stolze, der bringt den Ball gefährlich vors Tor, doch Albers vertändelt den Abschluss.
6.
Nach einem starken langen Ball von Torwart Alexander Meyer kommt Andreas Albers links im Strafraum zum Abschluss. Männel verhindert den Rückstand.
6.
Regensburg bestimmt die Anfangsphase. Einen Besuschkow-Eckball von links können die Auer mit Mühe und Not klären.
1.
Anstoß!
Schiedsrichter Johann Pfeifer führt die Mannschaften auf den Rasen.
Aue startet in dieser Formation: Martin Männel - John-Patrick Strauß, Marko Mihojevic, Sören Gonther, Calogero Rizzuto - Louis Samson, Clemens Fandrich, Philipp Riese - Florian Krüger, Dimitrij Nazarov, Jan Hochscheidt
Die Aufstellung des Jahn: Alexander Meyer - Benedikt Saller, Sebastian Nachreiner, Marcel Correia, Chima Okoroji - Sebastian Stolze, Benedikt Gimber, Max Besuschkow, Jann-Christopher George - Andreas Albers, Marco Grüttner
Erzgebirge Aue ist seit sieben Zweitliga-Spielen gegen Regensburg ungeschlagen (vier Siege, drei Remis). Lediglich beim ersten Aufeinandertreffen im August 2003 gab es einen Sieg für den Jahn.
Dem SSV fehlen heute die verletzten Geipl und Hein. Aue muss auf Kalig und Breitkreuz verzichten.
Nach der 1:4-Klatsche in Karlsruhe zeigte der SSV gegen St. Pauli eine Reaktion und überholte Aue in der Tabelle durch einen knappen 1:0-Sieg. Die Regensburger spielen momentan mit 23 Zählern die beste Zweitligasaison ihrer Vereinsgeschichte.
Aue spielte bislang eine starke Hinrunde, schwächelte aber zuletzt. Gegen Bochum und Hannover gab es zwei Niederlagen in Folge, in Hannover fing man sich in der Nachspielzeit noch einen schmerzhaften Gegentreffer. Die Erzgebirgler sind so auf Rang sieben abgerutscht, ein Heimsieg könnte heute einiges wieder geraderücken. Zumindest würden die Sachsen wieder an Regensburg vorbeiziehen.
17. Spieltag in der 2. Bundesliga - Jahn Regensburg empfängt Erzgebirge Aue. Herzlich willkommen!
Zum Auftakt des 17. Spieltags der 2. Bundesliga steht am Freitag ab 18.30 Uhr ein Nachbarschafts- und ein Kellerduell auf dem Programm. Aue und Regensburg stehen dicht an dicht auf Rang 6 und 7 in der Tabelle, Bochum und Hannover umkreist das Abstiegsgespenst.

Am Samstag wird es im Kampf um dem Klassenerhalt zwischen St. Pauli und Wehen Wiesbaden hoch her gehen. Aufstiegskandidat Bielefeld muss in Heidenheim ran. Der HSV geht auch auf Reisen und zwar am Sonntag bis nach Sandhausen. Stuttgart will die Aufstiegsambitionen am Montag in Darmstadt untermauern.

Wir wüschen Ihnen viel Spaß mit unserem Liveticker - wir berichten von allen Partien ab 15 Minuten vor Anpfiff!
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Bielefeld 25 51 26
2 Stuttgart 25 45 13
3 Hamburg 25 44 20
4 Heidenheim 25 41 8
5 Gr. Fürth 25 36 4
6 Darmstadt 25 36 0
7 Holstein 25 34 0
8 Aue 25 34 0
9 Hannover 25 32 -3
10 Regensburg 25 32 -6
11 St. Pauli 25 30 1
12 Osnabrück 25 29 -3
13 S´hausen 25 29 -3
14 Nürnberg 25 29 -11
15 Bochum 25 28 -5
16 Wiesbaden 25 25 -12
17 Karlsruhe 25 24 -13
18 Dresden 25 24 -16