Hannover 96
24. Spieltag
02.03.2020
Holstein Kiel
3:1
90.
Das wars an dieser Stelle von uns. Wir danken für das fleißige Mitlesen, verweisen auf den 25. Spieltag der 2. Bundesliga, welcher am Freitag um 18.30 Uhr beginnt und wünschen einen angenehmen Abend. Bis bald!
90.
Raus aus dem Keller. Hannover erarbeitet sich einen wichtigen Sieg gegen Holstein Kiel und gewinnt damit endlich auch zuhause wieder: Es ist erst der zweite Heimsieg dieser Saison. Die Gäste aus Kiel wehrten sich lange Zeit gegen den frühen Rückstand aus der elften Minute und glichen mit dem Treffer von Lee in der 68. Minute noch verdient aus. In der Schlussphase drehten die Niedersachsen in einem sonst recht ausgeglichenen Spiel aber nochmal auf und zogen mit den Treffern von Ochs und Weydandt davon. Hannover steht am Ende des 24. Spieltages damit auf dem 12. Platz und hat sich einen Abstand von fünf Punkten auf den Relegationsplatz erspielt. Kiel verpasst den Anschluss an die oberen Plätze und bleibt auf dem achten Rang stehen.

Nächste Spiele Hannover 96:
1. FC Nürnberg (A), Dynamo Dresden (H), VfL Osnabrück (A)
Nächste Spiele Holstein Kiel:
SpVgg Greuther Fürth (H), SSV Jahn Regensburg (A), VfB Stuttgart (H)
90.
Das Spiel ist aus! Mit 3:1 besiegt Hannover 96 zum Abschluss des 24. Spieltags Holstein Kiel.

Tore: 1:0 John Guidetti (11.), 1:1 Jae-Sung Lee (68.), 2:1 Philipp Ochs (80.), 3:1 Hendrik Weydandt (90.+1)  
90.
Weydandt läuft auf der linken Seite frei bis vor den Sechzehner und schießt aus der Distanz. Gelios lenkt den Ball mehr schlecht als recht an den rechten Pfosten. Von dort prallt die Kugel ab und hüpft neben dem linken Pfosten über die Linie. Prib will noch nachhelfen und grätscht ins Tor. Muss er gar nicht, der Ball ist schon drin!
90.
Tor! Weydandt trifft zum 3:1 für Hannover 96.
Hendrik Weydandt
86.
... und David Atanga ersetzt Alexander Mühling.
Alexander Mühling
David Atanga
86.
Doppelwechsel bei Holstein Kiel. Es kommen Dominik Schmidt für Darko Todorovic ...
Darko Todorovic
Dominik Schmidt
86.
Edgar Prib schießt nach einem Abseitspfiff den Ball weg und sieht dafür Gelb.
Edgar Prib
85.
Fünf Minuten bleiben noch regulär. Gelingt den Gästen der nächste Anschluss?
81.
Erster Kieler Wechsel: Finn Porath kommt für Aleksandar Ignjovski auf den Rasen.
Aleksandar Ignjovski
Finn Porath
80.
Jung bereitet mit einer starken Einzelaktion auf dem rechten Flügel vor! Aus der Mitte läuft er unbedrängt einfach bis an die Grundlinie durch und flankt quer rein. Dort verspringt Weydandt der Ball und kommt in hohem Bogen vor den rechten Pfosten. Prib versucht, den Ball reinzuköpfen, Gelios pariert noch. Gegen den Nachschuss von Ochs kann er aber nichts mehr machen. Unten links wackelt das Netz. Hannover führt.
80.
Tor! Philipp Ochs bringt Hannover wieder 2:1 in Führung.
Philipp Ochs
77.
Weniger als eine Viertelstunde ist noch zu spielen und beide Teams sind voll in der Partie. Mit einem Punkt will sich keine der beiden Seiten zufrieden geben.
75.
Hannovers Trainer Kenan Kocak schöpft seine Wechsel voll aus: Hendrik Weydandt kommt für John Guidetti.
John Guidetti
Hendrik Weydandt
70.
Guidetti liegt die erneute Führung auf dem Fuß. Links im Sechzehner kommt er zum Schuss - ganz knapp links vorbei!
68.
Das hätte Hannover nicht passieren dürfen. Özcan schlägt eine Ecke von links an den langen Pfosten. Dort rauscht Lee an Kaiser vorbei heran und drückt den Ball ins Tor. Der zweite Pfosten war komplett ungedeckt.
68.
Das ist der Ausgleich! Jae-Sung Lee macht das 1:1 für Holstein Kiel.
Jae-Sung Lee
64.
... Diese versucht Elez direkt zu nehmen und köpft fast einen seiner Kollegen an. Dadurch wird der Ball um ein Haar noch gefährlich in Richtung Tor abgefälscht, geht aber ins Aus.
63.
Konter für Hannover. Maina will im Doppelpass mit Guidetti vors Tor gelangen und wird im letzten Moment erst geblockt. Es gibt Ecke ...
59.
Lee legt halbrechts in den Lauf von Reese vor. Der sieht sich plötzlich allein vor dem aus dem Fünfer stürmenden Zieler stehen und findet nicht die Lücke für den Torschuss. Stark gemacht von Zieler.
58.
Zweiter Wechsel bei Hannover: Philipp Ochs kommt für Cedric Teuchert.
Cedric Teuchert
Philipp Ochs
57.
Ecke Kiel. Der Ball landet im Fünfer und hüpft an allen Spielern vorbei. Wäre ein Kieler mit dem Fuß dran gewesen, hätte der durchaus drin sein können.
55.
Hannover schaltet momentan nach Ballgewinn immens schnell um. Die Kieler schaffen es kaum, sich nach einem eigenen Angriff nach hinten zurück zu ziehen. Diesmal kombinieren Teuchert und Guidetti sich mit Doppelpässen links bis in den Strafraum. Dann zieht Teuchert ab - und trifft das Tor nicht.
51.
Nochmal Hannover! Guidetti gibt einen Ball aus der Mitte mit einem Ballkontakt weiter auf Maina, welcher sich gegen seinen Gegenspieler durchsetzt und abzieht. Links vorbei.
49.
Eigentlich war Kiel druckvoller in die zweite Hälfte gestartet. Aber dann kontern die Niedersachsen plötzlich mit einem langen Ball auf Maina, der rechts durchläuft. Sein Querpass findet in der Mitte keinen Abnehmer. Doch in der Folge hat Kiel Probleme, den Ball aus dem eigenen Strafraum zu bekommen und die Hannoveraner können mehrmals aufs Tor schießen.
46.
Hannover wechselt zur Pause. Edgar Prib ersetzt Kapitän Marvin Bakalorz.
Marvin Bakalorz
Edgar Prib
46.
Weiter geht's!
45.
Knappe Führung in abwechslungsreichem Spiel. Hannover startete mit hohem Tempo und viel Pressing in die erste Hälfte. So konnten sich die Hausherren in der elften Minute durch ein Kopfballtor von Guidetti verdient in Führung bringen. Anschließend lehnten die 96er sich allerdings zurück. Kiel übernahm die Spielkontrolle und erspielte sich einige starke Chancen. Der Ball wollte jedoch nicht über die Linie. Grund dafür war auch ein stark aufspielender Ron-Robert Zieler, der sein Tor sauber hielt. Die letzten zehn Minuten war es wieder ein offenes Match. Wenn Kiel im zweiten Durchgang weiterhin Druck aufbauen kann, ist hier noch nichts entschieden.
45.
Dann geht es in die Kabinen. Hannover führt 1:0 gegen Holstein Kiel.
45.
Kiel lässt Hannover kurz vor der Pause nochmal ganz schön zittern.
45.
Todorovic versucht es aus der Distanz. Den flachen Schuss hält Zieler links unten fest.
42.
Reese stürmt bei einem Konter zentral voran und schießt am Sechzehner. Hübers ist noch mit dem Kopf dazwischen, sonst wäre der Ball mit Zug zum rechten oberen Toreck gut gekommen.
40.
Auf der Linie geklärt! Todorovic will einen hohen Ball von rechts mit dem Kopf klären, lenkt ihn aber nur zum hinter ihm stehenden Teuchert. Dieser flankt von links nochmal rein und findet Maina. Der Stürmer zieht ab Richtung rechtes unteres Eck. Thesker kommt gerade noch ran und klärt auf der Linie.
37.
Kurze Aufregung im Hannoverschen Strafraum. Nach einer Freistoßflanke schießt Iyoha an den Ellbogen von Hübers. Die Wiederholung zeigt: Der Ellbogen war angelegt. Also keine Rede von Elfmeter.
35.
Die Niedersachsen konnten sich hinten wieder etwas fangen und haben Kiel besser im Griff.
31.
Das hier mittlerweile noch nicht der Ausgleich gefallen ist! Das Glück ist auf Hannovers Seite, die Defensive schläft nämlich ein bisschen bei der Manndeckung.
28.
Da ist fast der Ausgleich! Wieder bereitet Reese links vor. Seine Flanke landet zuerst bei Özcan, dessen Ball weiter zu Iyoha fliegt. Dann knallt dessen Schuss an die Latte. Zieler kann gar nicht so schnell reagieren.
27.
Und Kiel nutzt diese Freiräume vor allem auf der linken Seite über Reese und van den Bergh. Die beiden arbeiten sich immer wieder bis an die Seite des Sechzehners und suchen den hohen Ball in die Mitte.
24.
Aus der Anfangsphase ist Hannover führend rausgekommen. Jetzt ruhen sich die Hausherren aber etwas aus und überlassen Kiel den Spielaufbau.
22.
Mit einem schönen Dribbling kommt Özcan am linken Strafraumeck vors Tor und will abschließen. Leider nicht präzise genug, der Schuss geht weit drüber.
18.
Van den Bergh kombiniert sich mit Reese links bis an den Strafraum und passt flach und stramm ans linke Fünfereck. Lee grätscht rein und erwischt den Ball nicht mehr gut genug. Nur das Außennetz wackelt.
16.
Hannover ist deutlich besser ins Spiel gestartet und lässt die Gäste kaum durchatmen. Sechs Abschlüsse stehen bereits auf Hannovers Konto und da waren ein paar sehr gefährliche bei. Auf Seiten der Kieler gibt es nur zwei Abschlüsse zu verzeichnen.
13.
Noch ein gefährlicher Kopfball der 96er! Diesmal kann Jung vor dem Fünfer sein Glück versuchen, köpft aber wuchtig knapp rechts vorbei.
11.
Anton verlagert mit einem weiten Ball aus der Mitte geschickt auf die rechte Flanke, wo Jung fast bis zur Eckfahne durchläuft und dann quer gibt. Guidetti läuft am kurzen Pfosten rein und köpft zur frühen Führung für die Gastgeber unten rechts ein. Das ging zu schnell für die Kieler.
11.
Tor! John Guidetti bringt Hannover 96 mit 1:0 in Führung.
John Guidetti
10.
Guter Schuss von Mühling! Der Kieler zieht aus der Distanz ab und erwischt Zieler fast auf dem falschen Fuß. Der Torwart kann gerade noch reagieren und pariert den Schuss am linken Pfosten.
9.
Jetzt musste das Spiel zwei Minuten aufgrund von Transparenten pausieren. Dann werden diese aber wieder eingezogen und es geht weiter. Foto: Peter Steffen, dpa
7.
Zwei Abschlüsse in schneller Folge für Hannover! Zuerst startet Horn auf der linken Seite durch, gibt in die Mitte zu Teuchert und dann weiter auf Jung. Der zieht rechts im Strafraum ab und Gelios hält den Ball unten rechts fest. Direkt im Anschluss probiert Teuchert es von halblinks und haut die Kugel nur knapp am rechten Pfosten vorbei ins Aus.
5.
Die Niedersachsen stehen zu Beginn weit vorgerückt und gehen früh ins Pressing gegen den Ballführenden. So bauen sie direkt viel Druck in Kiels Hälfte auf.
2.
Maina stellt Kiels Torwart Gelios direkt mal auf die Probe. Bei einem Rückpass lässt sich der Keeper etwas zu viel Zeit und bekommt den Ball fast nicht mehr rechtzeitig weg, als Maina angestürmt kommt.
1.
Kiel stößt an, los geht's!
Nach Kiels Regenpartie letzte Woche sind die Bedingungen auf dem Platz heute viel besser. Es ist trocken! Die Spieler betreten den Rasen.
Schiedsrichter Sascha Stegemann und sein Team leiten die Partie.
Kiels Startelf: Ioannis Gelios - Darko Todorovic, Hauke Wahl, Stefan Thesker, Johannes van den Bergh - Aleksandar Ignjovski - Fabian Reese, Alexander Mühling, Salih Özcan, Jae-Sung Lee - Emmanuel Iyoha
Die Aufstellung der Gastgeber: Ron-Robert Zieler - Josip Elez, Timo Hübers, Waldemar Anton - Sebastian Jung, Dominik Kaiser, Marvin Bakalorz, Jannes Horn - Cedric Teuchert - Linton Maina, John Guidetti
Bei Hannover fehlt weiterhin Marcel Franke wegen Knieproblemen. Und Genki Haraguchi hat eine Gelb-Sperre. Weitere Sperren drohen heute Anton, Horn und Korb. Eine gute Nachricht: Defensivmann Felipe ist wieder einsatzbereit.
Allerdings plagen Verletztungen die Offensive der Gäste. Janni Serra fällt heute wegen eines Muskelfaserrisses aus, im Zentrum fehlt Meffert. Spielmacher Jae-Sung Lee hat sich nach einer Knöchelprellung wieder erholt.
Die Kieler reisen heute mit dem festen Gedanken an drei Punkte an. Nicht nur sind sie eine der stärksten Auswärtsmannschaften der Liga (Platz zwei der Auswärtstabelle), sondern trafen auch in jedem der letzten sechs Spiele jeweils doppelt. Ein weiterer Ansporn ist die Aussicht, sich weiter an die oberen Plätze heranzuspielen. Drei Punkte heute und Kiel würde vom achten auf den fünften Platz vorrücken.
Die Heimbilanz der 96er ist diese Saison ziemlich mau. Zusammen mit Wehen Wiesbaden steht Hannover ganz unten in der Heimtabelle. Da wird es Zeit für eine Trendwende. Trainer Kenan Kocak ist sich sicher: "Wenn wir uns weiter so entwickeln in allen Belangen und die Inhalte umsetzen, auch in der täglichen Trainingsarbeit, werden wir unsere Punkte einfahren. Die Mannschaft wird sich belohnen, davon bin ich felsenfest überzeugt."
Im heutigen Nordduell will Hannover weg von den unteren Plätzen. Momentan trennen die Niedersachsen nur zwei Punkte zum Relegationsplatz. Nach zwei sieglosen Spieltagen und nur einem Sieg nach ganzen sieben Spielen wollen sie sich zuhause endlich wieder belohnen. In der Hinrunde gewann Hannover in Kiel 2:1.
Willkommen zum letzten Spiel des 24. Spieltages in der 2. Bundesliga. Hannover 96 empfängt Holstein Kiel.
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Bielefeld 28 56 27
2 Stuttgart 29 51 14
3 Hamburg 29 49 20
4 Heidenheim 29 48 9
5 Darmstadt 29 43 4
6 Gr. Fürth 28 38 2
7 Holstein 29 38 -1
8 Aue 29 38 -3
9 Bochum 29 36 -1
10 S´hausen 29 36 -2
11 Hannover 28 36 -3
12 Regensburg 29 36 -6
13 St. Pauli 29 35 -2
14 Osnabrück 29 34 -3
15 Nürnberg 29 32 -12
16 Karlsruhe 29 30 -11
17 Wiesbaden 29 28 -14
18 Dresden 26 24 -18