Arminia Bielefeld
24. Spieltag
01.03.2020
SV Wehen Wiesbaden
1:0
90.
Das war's von uns! Wir bedanken uns für Ihr Interesse und verweisen auf das morgige Zweitliga-Spiel zwischen Hannover 96 und Holstein Kiel. Ab 20.15 Uhr sind wir wie gewohnt live für Sie dabei!
90.
Bielefeld nutzt den Patzer des VfB Stuttgart und baut seinen Vorsprung an der Tabellenspitze aus. Der nächste Arbeitssieg der Arminia: Nachdem die kompakte Gäste-Defensive den Tabellenführer lange vor Probleme stellte, gelang es Bielefeld erst rund 20 Minuten vor Schluss, Druck auf das Tor der aufopferungsvoll agierenden Wiesbadener aufzubauen. Klos köpfte seine Mannschaft in der 74. Minute nach Vorarbeit von Hartherz in Führung, das Team von Uwe Neuhaus spielte die Zeit daraufhin clever von der Uhr. Wehen hatte in der Schlussphase keine Antwort mehr parat und steht nach dem fünften Pflichtspiel ohne Sieg weiter auf Platz 17 in der Tabelle. Bielefeld hingegen erhöht den Vorsprung zu Stuttgart auf sechs Punkte und setzt sich an der Spitze ab.

Nächste Spiele Arminia Bielefeld:
VfB Stuttgart (A), VfL Osnabrück (H), Hamburger SV (A)
Nächste Spiele SV Wehen Wiesbaden:
VfL Osnabrück (A), VfB Stuttgart (H), 1. FC Heidenheim (A)
90.
Es bleibt dabei! Arminia Bielefeld schlägt den SV Wehen Wiesbaden mit 1:0.

Tor: 1:0 Fabian Klos (74.)
90.
Drei Minuten gibt es obendrauf. Von Seiten der Wiesbadener kommt derzeit keine ernstzunehmende Torgefahr auf. Bleibt es beim 1:0?
89.
Noch ein offensiver Wechsel beim Gast: Stefan Aigner verlässt den Rasen, Törles Knöll soll es in den letzten Minuten richten.
Stefan Aigner
Törles Knöll
87.
Uwe Neuhaus wechselt letztmals und bringt Stephan Salger für Fabian Klos neu rein.
Fabian Klos
Stephan Salger
87.
Lindner hat alle Hände voll zu tun: Hartels gefühlvoller Freistoß von rechts landet auf dem Kopf von Schipplock, der am starken Reflex des SVWW-Keepers scheitert.
85.
Nächster Wechsel beim SV Wehen: Marvin Ajani kommt für Benedikt Röcker neu ins Spiel.
Benedikt Röcker
Marvin Ajani
84.
Yabo legt sich das Spielgerät am linken Strafraumeck auf rechts vor und zirkelt den Ball auf die untere rechte Ecke. Lindner pariert, Schipplock ist vor dem Wiesbadener Tor nicht handlungsschnell genug und verpasst den Abpraller.
82.
Guter Versuch! Hartel tritt an und schlenzt den Ball aus 18 Metern mit rechts knapp über den Querbalken.
81.
Mrowca geht vor dem eigenen Sechzehner mit gestrecktem Bein in den Zweikampf gegen Schipplock. Gelb für den Wiesbadener und eine vielversprechende Freistoßposition für die Hausherren.
Sebastian Mrowca
79.
Rüdiger Rehm reagiert und bringt einen neuen Mann: Phillip Tietz ersetzt Maximilian Dittgen.
Maximilian Dittgen
Phillip Tietz
74.
Jetzt der Jubel für die Arminia! Der eingewechselte Yabo treibt den Ball nach vorne und nimmt auf der linken Außenbahn Harthertz mit. Der Linksverteidiger hebt die Kugel in den Strafraum, die abgefälschte Flanke landet genau vor Klos. Per Flugkopfball drückt der Angreifer das Spielgerät aus kurzer Distanz in die Maschen, Lindner kann nicht mehr reagieren.
74.
Tor für Bielefeld! Fabian Klos trifft zum 1:0 für die Arminia!
Fabian Klos
72.
Clauss netzt ein - aber der Treffer zählt nicht. Nach einem Einwurf von rechts verlängert Klos die Kugel per Kopf vor den rechten Pfosten. Clauss spitzt den Ball aus kurzer Distanz über die Linie, darf sich aber nur kurz über die vermeintliche Führung freuen. Der Franzose stand knapp im Abseits.
71.
Uwe Neuhaus bringt einen Mann für die Offensive: Sven Schipplock ersetzt Mittelfeldspieler Joan Simun Edmundsson.
Joan Simun Edmundsson
Sven Schipplock
67.
Bielefeld bleibt geduldig und versucht sich aus dem Mittelfeld vor das gegnerische Tor zu kombinieren. Clauss kommt nach Hereingabe von rechts im Strafraum zum Abschluss, trifft den Ball aber nicht richtig.
64.
Kyereh! Der Wiesbadener will es wissen und zimmert den springenden Ball aus 17 Metern mit rechts auf die linke Ecke. Ortega hebt ab und lenkt den wuchtigen Abschluss stark am Tor vorbei.
60.
Erster Wechsel auf Seiten der Gastgeber: Reinhold Yabo ersetzt Cebio Soukou.
Cebio Soukou
Reinhold Yabo
57.
Pfosten! Nilsson hat nach einem langen Ball aus dem Mittelfeld den lauernden Kyereh nicht im Blick, der sich die Kugel klaut und allein auf das Bielefelder Tor zu marschiert. Mit rechts schlenzt der Flügelspieler den Ball flach ans rechte Aluminium - Ortega hätte keine Chance gehabt!
55.
Hartel zieht vor dem Strafraum von rechts nach innen, gibt dann aber etwas überhastet einen ungefährlichen Flachschuss ab. Lindner nimmt den Ball getrost auf.
54.
Die Gäste hingegen finden nach wie vor nur sehr sporadisch den Weg in die gegnerische Hälfte. Wehen muss aufpassen, dass es im zweiten Durchgang nicht zum Spiel auf ein Tor wird.
50.
Ein eröffnender Ball aus dem Mittelfeld senkt sich in den Lauf von Clauss, der Fahrt aufnimmt und aus vollem Lauf draufhält. Lindner pariert den Schuss aus 15 Metern mit beiden Beinen zur Ecke. Guter Beginn der Arminia!
48.
Billard im Wehener Strafraum: Soukou schießt nach Ecke von rechts einen Wiesbadener an, der Ball springt rechts vor dem Tor zu Pieper. Der zieht direkt ab und scheitert mit rechts an Gäste-Schlussmann Lindner.
47.
Schäffler beschwert sich vehement über eine Entscheidung von Schiedsrichter Brych und sieht Gelb wegen Meckerns.
Manuel Schäffler
46.
Beide Mannschaften spielen personell unverändert.
46.
Es geht weiter!
45.
Viel Ballbesitz, wenig Raumgewinn auf Seiten der Arminia, die sich immer wieder der kompakten Defensive der Wiesbadener Gäste geschlagen geben musste. Pieper hatte mit seinem Kopfball die wohl beste Möglichkeit für den Tabellenführer, zuvor präsentierten sich die konternden Hessen etwas torgefährlicher. Die großen Höhepunkte blieben in den ersten 45 Minuten jedoch aus - hoffen wir auf eine spannende zweite Hälfte!
45.
45 Minuten sind rum. Noch keine Tore zwischen Arminia Bielefeld und dem SV Wehen Wiesbaden.
42.
Nach der kurzen Drangphase dann wieder das gleiche Bild: Arminia ist bemüht, kommt aber nicht in die gefährlichen Zonen.
39.
Nächste Chance für Bielefeld: Hartherz flankt von links in den Sechzehner, der Ball wird vor die Füße von Brunner geklärt. Dessen Distanzsschuss blockt Keeper Lindner nach vorne ab, Edmundsson kommt frei zum Abschluss. Aus kurzer Distanz misslingt dem Faröer das Abstauber-Tor, das aufgrund von Abseits jedoch ohnehin nicht gezählt hätte.
37.
Knapp vorbei! Pieper sprintet vom Elfmeterpunkt an den kurzen Pfosten, um einen Eckball von rechts per Kopf zu verwerten. Der Innenverteidiger kommt ran, kann die Kugel aber nicht aufs Tor drücken. Rund ein Meter fehlt zur Bielefelder Führung.
35.
Röcker kommt nach Eckball von Schwede links vor dem Tor beinahe frei zum Kopfball, erreicht den hohen Ball aber nicht ganz. Glück für Bielefeld!
32.
Kyereh räumt Kunze auf Höhe der Mittellinie unsanft ab, Schiedsrichter Felix Brych zückt Gelb.
Daniel-Kofi Kyereh
28.
Nach dem munteren Beginn der Wiesbadener halten sich die Offensivbemühungen mittlerweile in Grenzen - geht es allerdings mal schnell, dann wirken die Gäste gleich gefährlich: Chatos eröffnender Pass aus dem Mittelfeld schickt Aigner auf die Reise, dessen flache Hereingabe in den Strafraum wird von Dittgen rund zwei Meter neben den linken Pfosten verlängert. Guter Angriff!
24.
Kunze kommt im Zweikampf gegen Aigner klar zu spät und sieht in seinem Startelf-Debüt für die Arminia nach 24 Minuten Gelb.
Fabian Kunze
21.
Kein Durchkommen für die Männer in Blau, die jetzt deutlich mehr Ballbesitz haben. Schwede und Mrowca machen auf Seiten der Gäste die Außenbahnen zu und verhindern die gegnerischen Angriffsversuche über die Flügel.
17.
Soukou nimmt Maß und sorgt für den ersten Abschluss seiner Mannschaft nach 17 Minuten: Aus 20 Metern setzt der Deutsch-Beniner die Kugel per Volleyschuss mehrere Meter drüber.
16.
Dittgen kommt nach einem solchen Konter aus vielversprechender Position im Strafraum zum Abschluss, kann die Kugel aber nicht aufs Tor bringen. Zuvor stand Schäffler ohnehin im Abseits.
15.
Langsam aber sicher übernehmen die Arminen das Ruder und lassen den Ball im Mittelfeld laufen. Die Gäste stehen jetzt tief und lauern auf Konter.
11.
Zehn Minuten sind rum, bislang ist es ein zähes Unterfangen. Der Gastgeber tut sich schwer, weil Wiesbaden sich in der Anfangsphase um die Spielkontrolle bemüht. So geraten die Akteure immer wieder im Mittelfeld aneinander, was in Unterbrechungen resultiert und den Spielfluss stört.
8.
Aber auch der Bielefelder kann weitermachen.
7.
Kurz darauf bleibt Kunze nach einem Kopfballduell im Mittelfeld liegen. Die Zweikämpfe werden in den ersten Minuten intensiv geführt.
6.
Chato passt den Ball ins Aus, weil Kyereh auf dem Platz liegengeblieben ist. Der Offensivmann wurde von Brunner am rechten Fuß getroffen, steht nun aber schon wieder auf den Beinen.
5.
Die Gäste suchen früh den Weg nach vorne, immer wieder geht es über die Außenbahnen. Lebhafter Beginn des Tabellen-17..
3.
Erste Strafraumaktion des SV Wehen: Schäffler hat nach einem Ballgewinn der Gäste Platz auf rechts, seine flache Hereingabe verpasst Dittgen am ersten Pfosten nur knapp.
2.
Die Hausherren agieren in Blau und Schwarz, die Gäste aus Hessen ganz in Gelb.
1.
Anpfiff!
Dr. Felix Brych und sein Team werden die Partie leiten.
So geht Wiesbaden auf den Platz: Heinz Lindner - Sebastian Mrowca, Sascha Mockenhaupt, Niklas Dams, Benedikt Röcker, Tobias Schwede - Stefan Aigner, Paterson Chato, Maximilian Dittgen - Manuel Schäffler, Daniel-Kofi Kyereh
Das ist Bielefelds Startelf: Stefan Ortega Moreno - Cédric Brunner, Amos Pieper, Joakim Nilsson, Florian Hartherz - Fabian Kunze - Jonathan Clauss, Joan Simun Edmundsson, Marcel Hartel, Cebio Soukou - Fabian Klos
Wiesbaden reist fast in Bestbesetzung an. Dafür müssen Aigner, Dittgen und Röcker sich vor drohenden Gelb-Sperren in Acht nehmen.
Bei der Arminia fallen weiterhin Berendt, Quaschner und Voglsammer verletzt aus. Mit vier Gelben Karten auf dem Konto müssen Brunner und Klos heute vor Sperren aufpassen.
Die Gäste könnten mit einem Sieg heute zumindest an Karlsruhe vorbei auf den unteren Relegationsplatz vorrücken. Die Plätze 15 bis 13 wären anschließend in greifbarer Nähe.
Wehen Wiesbaden sucht den Klassenerhalt. Nach vier sieglosen Pflichtspielen setzen die Wiesbadener sich langsam im Tabellenkeller fest. Zwei Punkte aus vier Spieltagen reichen einfach nicht, um sich von den letzten Rängen zu lösen. Rüdiger Rehm appeliert an seine Spieler: "Nicht das Taktische, sondern die Leidenschaft ist entscheidend." Am liebsten würde er heute nach der 2:5-Niederlage im Hinspiel einen Aufreger schaffen und sieht definitiv Chancen für seine Mannschaft: "Wir haben ganz gut ausgesehen, wenn wir gegen Topteams gespielt haben. Es kommt auf die 90 Minuten an."
Auf dem Weg in die 1. Liga. Bielefeld spielt mit bisher 47 Punkten nach 23 Partien die beste Saison seiner Vereinshistorie. Das haben in der 2. Bundesliga überhaupt erst vier andere Teams geschafft - und die sind am Ende alle aufgestiegen. Vor allem zuhause ist die Arminia bärenstark: nur eines aus elf Heimspielen hat man verloren, die letzten drei gewann das Team durchgängig zu null. Mit einem Sieg gegen Wiesbaden würde sich der Vorsprung zu Stuttgart auf dem zweiten Platz auf sechs Punkte erhöhen.
Herzlich willkommen zu den Sonntagspielen in der 2. Bundesliga. Der SV Wehen Wiesbaden ist heute bei Arminia Bielefeld zu Gast.
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Bielefeld 28 56 27
2 Stuttgart 29 51 14
3 Hamburg 29 49 20
4 Heidenheim 29 48 9
5 Darmstadt 29 43 4
6 Gr. Fürth 28 38 2
7 Holstein 29 38 -1
8 Aue 29 38 -3
9 Bochum 29 36 -1
10 S´hausen 29 36 -2
11 Hannover 28 36 -3
12 Regensburg 29 36 -6
13 St. Pauli 29 35 -2
14 Osnabrück 29 34 -3
15 Nürnberg 29 32 -12
16 Karlsruhe 29 30 -11
17 Wiesbaden 29 28 -14
18 Dresden 26 24 -18