1. FC Nürnberg
5. Spieltag
30.08.2019
1. FC Heidenheim
2:2
90.
Wir danken Ihnen für die Aufmerksamkeit und wünschen noch einen schönen Abend. Morgen berichten wir ab 12.45 Uhr wieder live von der 2. Bundesliga.
90.
Nürnberg lässt gegen Heidenheim zwei Punkte liegen. Lange dominierte der Club diese Partie, führte bereits mit 2:0 durch Treffer von Dovedan und Geis und hatte sogar Chancen für ein drittes Tor. Doch in den letzten zehn Minuten kam der FCH noch einmal auf und glich tatsächlich durch ein Doppelschlag von Dorsch und Schimmer noch spät aus. Durch dieses Remis ist Nürnberg Siebter, Heidenheim Elfter der Tabelle.

Nächste Spiele 1. FC Nürnberg:
SV Darmstadt 98 (A), Karlsruher SC (H), Hannover 96 (A)
Nächste Spiele 1. FC Heidenheim:
Holstein Kiel (H), SV Darmstadt 98 (H), Karlsruher SC (A) 
90.
Schluss! Nürnberg und Heidenheim trennen sich 2:2.

Tore: 1:0 Nikola Dovedan (30.), 2:0 Johannes Geis (70.), 2:1 Niklas Dorsch (82.), 2:2 Stefan Schimmer (84.) 
88.
Nürnberg wechselt noch einmal: Sebastian Kerk kommt für Fabian Nürnberger.
Fabian Nürnberger
Sebastian Kerk
86.
Was für ein Comeback der Heidenheimer: Innerhalb von zwei Minuten schaffen sich es, einen Zwei-Tore-Rückstand zu egalisieren. Die Nürnberger sind geschockt und bekommen nach vorne nichts mehr zustande.
84.
2:2-Ausgleich nach 0:2-Rückstand! Nach einem Einwurf am rechten Flügel ist der FCH über drei Stationen am Tor des Clubs. Schnatterers Ablage schmettert Schimmer von der 16er-Kante mit dem Spann ins rechte Toreck: 2:2.
84.
Tor für Heidenheim! Stefan Schimmer gleicht zum 2:2 aus.
Stefan Schimmer
82.
Wechsel beim FCN: Mikael Ishak kommt für Michael Frey.
Michael Frey
Mikael Ishak
82.
Plötzlich kommt noch einmal Spannung auf: Einen Einwurf bekommen die Nürnberger nicht so recht geklärt. Dorsch erkämpft sich die Kugel in zentraler Position an der Strafraumgrenze und lässt sofort einen wuchtigen Schuss ab. Der wird noch leicht abgefälscht und schlägt im linken Toreck ein.
82.
Tor für Heidenheim! Niklas Dorsch verkürzt auf 1:2 aus Sicht des FCH.
Niklas Dorsch
80.
Frey spielt Dovedan frei und der kann alleine auf Müller zulaufen. Der FCH-Schlussmann verhindert allerdings den dritten Gegentreffer.
78.
Beim Gastgeber ersetzt Felix Lohkemper Robin Hack.
Robin Hack
Felix Lohkemper
77.
Timo Beermann wird verwarnt.
Timo Beermann
74.
Stefan Schimmer kommt beim FCH für Denis Thomalla.
Denis Thomalla
Stefan Schimmer
74.
Jetzt wird es ganz schwer für Heidenheim. Die Gäste haben sich bislang kaum Torchancen erspielen können.
70.
Was für ein Ding von Geis: Eine Flanke von rechts wird im hohen Bogen aus dem Sechzehner geklärt. Aus 20 Metern nimmt Geis die Kugel dann volley. Das wuchtige Geschoss knallt vom rechten Pfosten an Müllers Rücken und ins Tor. 2:0!
70.
Tor für Nürnberg! Johannes Geis erzielt das 2:0 mit einem Traumtor.
Johannes Geis
67.
Niklas Dorsch sieht die nächste Verwarnung.
Niklas Dorsch
66.
Johannes Geis mit einem Hammer aus 25 Metern. Drüber!
65.
Marc Schnatterers Flanke wird zum Torschuss und landet auf der Latte. Glück für Nürnberg! Die Franken dominieren diese Begegnung bislang, führen aber weiterhin nur mit einem Tor.
64.
Wechsel bei den Gästen: FCH-Coach Frank Schmidt bringt Patrick Schmidt für Maurice Multhaup in die Partie.
Maurice Multhaup
Patrick Schmidt
63.
Johannes Geis sieht Gelb.
Johannes Geis
58.
Frey behauptet geschickt den Ball und gibt nach rechts zu Valentini. Der zieht nach innen, schießt dann aber zum wiederholten Male deutlich über die Querlatte.
54.
Ganz stark pariert von Müller: Behrens verlängert gut per Kopf auf die rechte Strafraumseite zu Hack, der sofort abzieht. Müller ist blitzschnell unten und kann diesen wuchtigen Schuss noch irgendwie abwehren.
48.
Asger Sørensen wird verwarnt.
Asger Sørensen
46.
Heidenheim wechselt zur zweiten Hälfte: Robert Leipertz kommt für Arne Feick.
Arne Feick
Robert Leipertz
46.
Die zweite Hälfte läuft.
45.
Wie in den vergangenen Partien fehlte Heidenheim bislang auch heute die offensive Durchschlagskraft, während für Nürnberg Nikola Dovedan bislang den Unterschied machte. Zusammen mit Hack und Frey konnte er einige Male die FCH-Abwehr vor Probleme stellen und erzielte in der 30. Minute das verdiente 1:0 für die Franken.
45.
Halbzeit in Nürnberg! Der FCN führt gegen Heidenheim mit 1:0.
45.
Nach einer Geis-Flanke fehlt nicht viel zum zweiten Nürnberger Treffer: Behrens köpft nur Zentimeter am rechten Pfosten vorbei.
43.
Behrens und Dovedan schaffen es, sich in den Strafraum zu kombinieren. Dovedan schließt nicht selbst ab, sondern legt noch einmal für Hack quer. Griesbeck ist dazwischen und kann klären.
43.
Nürnberg macht weiter das Spiel, von Heidenheim ist offensiv nicht viel zu sehen. Der Club ist dem zweiten Tor näher als der FCH dem Ausgleich.
36.
Dovedan fast mit seinem zweiten Tor. Hack legt rechts am Strafraum quer und Dovedan zieht aus 16 Metern in zentraler Position direkt ab. Timo Beermann fälscht noch ab, sodass der Ball ganz knapp rechts am Tor vorbeitrudelt.
30.
Nikola Dovedan verzichtet aus Respekt vor seinem Ex-Verein auf den Torjubel.
30.
Der Ex-Heidenheimer sorgt für die Führung des FCN: Mathenias Abstoß wird stark von Frey in den Strafraum verlängert. Dort setzt Dovedan zum Flugkopfball an und bugsiert den Ball perfekt rechts in die Maschen. 1:0!
30.
Tor für Nürnberg! Nikola Dovedan erzielt das 1:0.
Nikola Dovedan
29.
Arne Feick sieht nach einem Foul im gegnerischen Strafraum Gelb. Zuvor hatte ihn Schiri Florian Heft mehrmals ermahnt.
Arne Feick
28.
Vier Ecken in Folge für Heidenheimer, die nun die Sache ausgeglichener gestalten. Aber die Schnatterer-Hereingaben bringen letztlich keine echte Torgefahr.
21.
Treffer annulliert! Robin Hack staubt nach einem Frey-Abschluss erfolgreich ab. Nürnberg jubelt bereits über die Führung, doch nach Videobeweis wird das Tor zurückgenommen, weil Frey beim Pass in die Spitze knapp im Abseits stand.
16.
Arne Feick und Asger Sørensen prallen böse zusammen und müssen erst einmal behandelt werden.
11.
Zum ersten Mal wird auch Heidenheim offensiv aktiv. Maurice Multhaup bricht plötzlich durch und läuft alleine auf Christian Mathenia zu. Der FCN-Keeper kann aber das Duell für sich entscheiden.
4.
Geis schickt Valentini mit einem guten Diagonalball auf die rechte Seite. Valentini zieht nach innen und zieht ab. Drüber!
1.
Hack markiert kurz nach dem Anpfiff fast schon das 1:0 für Nürnberg. Dovedans Flanke aus dem rechten Halbfeld erreicht ihn in der Strafraummitte, doch er köpft genau in die Arme von FCH-Keeper Müller.
1.
Anstoß im Max-Morlock-Stadion!
Schiedsrichter Florian Heft leitet die Partie.
Nürnbergs Aufstellung: Christian Mathenia - Asger Sørensen, Patrick Erras, Lukas Jäger - Enrico Valentini, Johannes Geis, Hanno Behrens, Fabian Nürnberger - Robin Hack, Nikola Dovedan - Michael Frey
Heidenheims Startelf: Kevin Müller - Marnon Busch, Patrick Mainka, Timo Beermann, Norman Theuerkauf - Niklas Dorsch, Sebastian Griesbeck - Maurice Multhaup, Marc Schnatterer, Arne Feick - Denis Thomalla
Auch Nürnberg tut sich noch in der Offensive schwer. Zumindest konnte zuletzt Osnanrück etwas glücklich mit 1:0 bezwungen werden. Hack und Dovedan stehen Trainer Canadi heute wieder zur Verfügung und sollen helfen, den nächsten Heimsieg einzufahren. So könnte der FCN nach seinem Fehlstart wieder an die Aufstiegsplätze heranrücken. Verletzt fehlt Medeiros.
Für Heidenheim gab es zuletzt zwei Niederlagen in Folge: Beim 0:2 gegen Sandhausen wurde deutlich, dass der FCH Abgänge in der Offensive, wie Glatzel oder Dovedan, der jetzt für Nürnberg stürmt, noch nicht kompensieren kann. In den letzten beiden Partien konnten kaum Torchancen kreiert werden und so steht man momentan nur auf Rang zwölf.
Wir begrüßen Sie herzlich zur 2. Bundesliga am Freitag. Der 1. FC Heidenheim tritt in Nürnberg an.
Die 2. Bundesliga im Liveticker
Vom 1. FC Nürnberg und 1. FC Heidenheim hätte man am fünften Spieltag schon mehr erwartet als das Duell Neunter gegen Zwölfter. Für den Bundesligaabsteiger zählt im zweiten Heimspiel in Folge somit auch nur der zweite Heimsieg in Folge.
Der SV Sandhausen ist neben Bielefeld die Überraschung des Saisonstarts und empfängt als Tabellenvierter den SV Darmstadt 98 zum Arbeitseinsatz.

Der Liveticker berichtet ab 18.15 Uhr aus der 2. Liga.
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Bielefeld 25 51 26
2 Stuttgart 25 45 13
3 Hamburg 25 44 20
4 Heidenheim 25 41 8
5 Gr. Fürth 25 36 4
6 Darmstadt 25 36 0
7 Holstein 25 34 0
8 Aue 25 34 0
9 Hannover 25 32 -3
10 Regensburg 25 32 -6
11 St. Pauli 25 30 1
12 Osnabrück 25 29 -3
13 S´hausen 25 29 -3
14 Nürnberg 25 29 -11
15 Bochum 25 28 -5
16 Wiesbaden 25 25 -12
17 Karlsruhe 25 24 -13
18 Dresden 25 24 -16