VfL Bochum 1848
32. Spieltag
09.05.2021
SSV Jahn Regensburg
5:1
90.
Das war's an dieser Stelle von uns! Wir danken für das fleißige Mitlesen, verweisen auf die morgige Partie zwischen dem HSV und Nürnberg und wünschen einen angenehmen Restsonntag. Bis bald. 
90.
Bochum geht mit großen Schritten in Richtung Bundesliga! Aus einem kurzzeitigen 0:1-Rückstand machte der VfL am Ende einen höchst souveränen 5:1-Sieg gegen Jahn Regensburg und hat nun fünf Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten Greuther Fürth. Jahn Regensburg hingegen verpasst den vorzeitigen Klassenerhalt und bleibt mit 35 Punkten auf Rang 14. Bei einem Spiel weniger und vier Zählern Vorsprung auf den Relegationsrang hat das Team von Mersad Selimbegovic allerdings ein sehr gemütliches Polster. Foto: Roland Weihrauch, dpa

Restprogramm VfL Bochum 1848:
1. FC Nürnberg (A), SV Sandhausen (H)

Restprogramm SSV Jahn Regensburg:
SV Sandhausen (A), FC St. Pauli (H)    
90.
Schluss! Bochum schlägt Regensburg mit 5:1.

Tore: 0:1 Andreas Albers (26.), 1:1 Robert Tesche (29.), 2:1 Jan-Niklas Beste (38./Eigentor), 3:1 Gerrit Holtmann (62.), 4:1 Robert Zulj (78.), 5:1 Silvère Ganvoula (90.+1/Elfmeter)  
90.
Toor für den VfL! Silvère Ganvoula verwandelt trocken unten rechts, 5:1. 
Silvère Ganvoula
90.
Elfmeter für den VfL! Jan-Niklas Beste bringt Bockhorn im Strafraum zu Fall, Sascha Stegemann zeigt sofort auf den Punkt. 
86.
Jahn Regensburg hat sich längst aufgegeben und auch der VfL scheint nicht mehr viel in dieses Spiel investieren zu wollen. Die Partie plätschert in den letzten Minuten so dahin. 
84.
... und Saulo Decarli ersetzt Armel Bella Kotchap.
Armel Bella Kotchap
Saulo Decarli
84.
Auf Seiten des VfLs kommt Erhan Masovic für Robert Zulj ...
Robert Zulj
Erhan Masovic
84.
... und Bjorn Zempelin ersetzt Kaan Caliskaner.
Kaan Caliskaner
Bjorn Zempelin
84.
Doppelwechsel auf beiden Seiten: Jann-Christopher George kommt für Max Besuschkow ...
Max Besuschkow
Jann-Christopher George
82.
Thomas Reis tut nochmal etwas in Sachen Belastungssteuerung, Milos Pantovic kommt für Gerrit Holtmann.
Gerrit Holtmann
Milos Pantovic
78.
Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld kommt Anthony Losilla im Fallen zum Abschluss. Alexander Meyer kann den Ball aus kurzer Distanz nur nach vorne abklatschen lassen und dort steht Robert Zulj, der nur noch einschieben muss. 
78.
Tooor für den VfL! Robert Zulj erhöht auf 4:1. 
Robert Zulj
77.
Das sich hier noch etwas am Sieger ändert, ist nur mit viel Fantasie vorstellbar. Der VfL hat alles im Griff - und den durch einen Sieg immer näher kommenden direkten Aufstieg in die Bundesliga fest im Blick. 
76.
Nächster Wechsel beim Jahn, David Otto kommt für Andreas Albers.
Andreas Albers
David Otto
73.
... und Thomas Eisfeld ersetzt Robert Tesche.
Robert Tesche
Thomas Eisfeld
73.
Doppelwechsel beim VfL: Silvère Ganvoula kommt für den bei seinem Startelfdebüt überzeugenden Tarsis Bonga ...
Tarsis Bonga
Silvère Ganvoula
68.
In Überzahl verwaltet der VfL höchst souverän die Führung, vom Jahn kommt nicht mehr viel. 
62.
Mersad Selimbegovic reagiert mit einem Wechsel und bringt Florian Heister für Jan-Marc Schneider.
Jan-Marc Schneider
Florian Heister
62.
Die Entscheidung? Robert Zulj marschiert zentral auf den Regensburger Strafraum zu und legt links raus auf den völlig freien Holtmann. Dieser bleibt im Eins-gegen-Ein eiskalt - und tunnelt den herausstürmenden Alexander Meyer. 3:1. 
62.
Tooor für den VfL! Gerrit Holtmann trifft zum 3:1. 
Gerrit Holtmann
59.
Sascha Stegemann schickt Benedikt Saller mit Rot vom Platz! Extrem harte, aber vertretbare Entscheidung des Unparteiischen. Foto: Roland Weihrauch, dpa
Benedikt Saller
57.
Benedikt Saller geht mit gestrecktem Bein in einen Zweikampf mit Holtmann und trifft den Bochumer übel an der Wade. Holtmann lässt sich wenig anmerken und das Spiel läuft weiter, doch Schiedsrichter Sascha Stegemann bekommt einen Tipp aufs Ohr und schaut sich die Szene nochmal am Bildschirm an. 
53.
Anthony Losilla sieht seine zehnte Gelbe in dieser Spielzeit und ist somit in der nächsten Partie gegen Nürnberg gesperrt. 
Anthony Losilla
50.
Ruhiger Start in den zweiten Durchgang: Beide Teams lassen das Leder erstmal durch die eigenen Reihen laufen, die Partie findet hauptsächlich rund um den Mittelkreis statt. 
46.
Jahn Regensburg kommt leicht verändert aus der Kabine, Charalambos Makridis ist jetzt für Albion Vrenezi im Spiel.
Albion Vrenezi
Charalambos Makridis
46.
Weiter geht's! 
45.
Unterhaltsames Spiel am Sonntagmittag! Nach ruhiger Anfangsphase wurde der VfL immer stärker und drängte auf das 1:0, musste aber mit der ersten Regensburger Chance den Rückstand hinnehmen. Die Bochumer Antwort fiel allerdings passend aus: Erst nagelte Tesche das Leder nur drei Minuten nach dem 0:1 zum Ausgleich ins Netz, bevor Jan-Niklas Beste den Favoriten mit einem unglücklichen Eigentor unfreiwillig in Führung brachte. Foto: Roland Weihrauch, dpa
45.
Die erste Halbzeit ist Geschichte! Zur Pause führt der VfL mit 2:1. 
42.
Kaan Caliskaner versucht aus der Distanz für eine Antwort beziehungsweise für den Ausgleich zu sorgen, sein Abschluss stellt allerdings kein Problem für Patrick Drewes dar. 
38.
Ist das bitter! Nach einer Flanke von Tesche fälscht Erik Wekesser das Leder leicht ab, sodass Beste den Ball am langen Pfosten unglücklich berührt - und im eigenen Netz versenkt. 
38.
Eigentor! Jan-Niklas Beste trifft ins eigene Netz, der VfL dreht das Spiel, es steht 2:1. 
Jan-Niklas Beste
33.
Holtmann sucht mit einer Flanke aus dem Halbfeld Zoller, der nur knapp verpasst. Bochum drängt jetzt auf die Führung. 
29.
Bochum antwortet sofort! Holtmann bedient 23 Meter vor dem Kasten Tesche, der sofort draufhält und das Leder in den Winkel wuchtet. Unglaublich: Für den defensiven Mittelfeldspieler ist es bereits das fünfte Tor in den letzten vier Spielen.
29.
Toooor für den VfL! Robert Tesche gleicht aus, 1:1. 
Robert Tesche
26.
Aus dem Nichts fällt die Regensburger Führung! Nach einer Hereingabe von Jan-Niklas Beste setzt sich Albers am Fünfer gegen zwei Bochumer durch und nickt ein, Patrick Drewes im Kasten der Gastgeber ist ohne Chance. 
26.
Toooor für Jahn Regensburg! Andreas Albers bringt den Underdog mit 1:0 in Front. 
Andreas Albers
23.
Scott Kennedy bringt Gerrit Holtmann 25 Meter vor dem eigenen Kasten zu Fall und sieht die erste Gelbe Karte der Partie.
Scott Kennedy
20.
Bochum ist inzwischen die bessere Mannschaft und kommt immer besser in Tritt. Regensburg muss aufpassen, den Druck auf den eigenen Kasten nicht zu hoch werden zu lassen. 
16.
Bei der folgenden Ecke kommt Tesche zum Kopfball - knapp drüber. 
15.
Erste gute Chance der Partie! Tarsis Bonga kommt mit Tempo über die rechte Außenbahn und legt zum richtigen Zeitpunkt zurück auf Anthony Losilla, der aus 15 Metern sofort draufhält. Alexander Meyer pariert stark zur Ecke. 
11.
Zehn Minuten sind rum, bisher ist im Ruhrstadion noch nicht viel passiert. 
7.
Nach einer Flanke von rechts will Anthony Losilla das Leder zu seinem Keeper zurück köpfen, geht dabei allerdings zu druckvoll vor. Das Spielgerät wird unabsichtlich ziemlich gefährlich und geht knapp am linken Pfosten vorbei ins Toraus. Ecke Regensburg. 
5.
Erster verhaltener Angriffsversuch der Gastgeber: Gerrit Holtmann kommt 25 Meter vor dem Kasten an den Ball und zieht aus der Distanz einfach mal drauf, sein Abschluss geht allerdings deutlich rechts vorbei. 
1.
Der Anpfiff ist ertönt! 
Die Teams betreten den Rasen des Vonovia Ruhrstadions, gleich geht es los.
Das Spiel leiten wird der Unparteiische Sascha Stegemann. 
Die erste Elf der Regensburger: Alexander Meyer - Benedikt Saller, Christoph Moritz, Scott Kennedy, Erik Wekesser - Jan-Marc Schneider, Albion Vrenezi, Max Besuschkow, Jan-Niklas Beste - Kaan Caliskaner, Andreas Albers
So starten die Gastgeber: Patrick Drewes - Herbert Bockhorn, Armel Bella Kotchap, Maxim Leitsch, Danilo Soares - Anthony Losilla, Robert Tesche - Simon Zoller, Robert Zulj, Gerrit Holtmann - Tarsis Bonga
Mit 35 Punkten nach 30 Partien spielt Regensburg seine zweitschwächste Saison im Unterhaus, nur 2012/13 waren es weniger Zähler zu diesem Zeitpunkt (19). Die nur 31 Tore nach 30 Partien sind für den Jahn sogar Negativrekord im Unterhaus.
Der VfL Bochum kassierte beim 1:3 in Darmstadt seine 9. Saisonniederlage – auf die bisherigen acht in dieser Spielzeit ließ der aktuelle Tabellenführer der 2. Liga im Anschluss stets einen Sieg folgen. 
Will der VfL das Aufstiegsrennen nicht doch nochmal knapp werden lassen, müssen heute drei Punkte her. Die Tabellenführer aus dem Ruhrpott hat mit 31 gespielten Partien und 60 Punkten zwei Zähler Vorsprung auf Greuther Fürth auf Platz 2 - und vier Zähler Vorsprung auf Holstein Kiel auf dem Relegationsrang. Während die Kleeblätter  bereits ein Spiel mehr haben, steht Holstein Kiel in dieser coronabedingt sehr zerpflückten Saison allerdings erst bei 30 Partien.
Herzlich willkommen zum 32. Spieltag der 2. Bundesliga, der VfL Bochum empfängt Jahn Regensburg. 
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Bochum 34 67 27
2 Gr. Fürth 34 64 25
3 Holstein 34 62 22
4 Hamburg 34 58 27
5 Düsseldorf 34 56 9
6 Karlsruhe 34 52 7
7 Darmstadt 34 51 8
8 Heidenheim 34 51 0
9 Paderborn 34 47 8
10 St. Pauli 34 47 -5
11 Nürnberg 34 44 -5
12 Aue 34 44 -9
13 Hannover 34 42 2
14 Regensburg 34 38 -13
15 S´hausen 34 34 -19
16 Osnabrück 34 33 -23
17 Braunschw. 34 31 -29
18 Würzburg 34 25 -32