1. FC Heidenheim
12. Spieltag
15.12.2020
SSV Jahn Regensburg
1:0
90.
Wir wünschen Ihnen noch einen erholsamen Abend und sagen bis zum nächsten Mal. Tschüss.
90.
Nullnummer in Heidenheim: Der Höhenflug der Heidenheimer ist etwas gedämpft worden, aber die Elf von Frank Schmidt bleibt weiterhin in der Voith Arena ungeschlagen. In einer intensiv und ausgeglichenen Partie schaffte es keines der Teams, einen Vorteil zu erzielen und die Begegnung für sich zu entscheiden. Erst in der Schlussphase riskierten beide Mannschaften mehr, aber die Kräfte ließen auf beiden Seiten nach. So bleibt es bei der gerechten Punkteteilung. Foto: Stefan Puchner, dpa

Nächste Spiele 1. FC Heidenheim:

VfL Bochum 1848 (A), 1. FC Nürnberg (H), SV Sandhausen (A)
Nächste Spiele SSV Jahn Regensburg:

Hannover 96 (H), Hamburger SV (A), VfL Bochum 1848 (H)
90.
Das Spiel ist zu Ende! Der Spielstand zwischen 1. FC Heidenheim 1846 und SSV Jahn Regensburg ist 0:0.
90.
Drei Minuten gibt es extra.
90.
Wechsel SSV Jahn Regensburg: Jan-Marc Schneider kommt für Albion Vrenezi.
Albion Vrenezi
Jan-Marc Schneider
84.
Noch ein Wechsel: Dzenis Burnic kommt für Andreas Geipl in die Partie.
Andreas Geipl
Dzenis Burnic
83.
Wechsel beim FCH: Patrick Schmidt kommt für Christian Kühlwetter.
Christian Kühlwetter
Patrick Schmidt
79.
Noch ein Tausch hinterher: Tom Baack kommt für Christoph Moritz.
Christoph Moritz
Tom Baack
79.
Wechsel SSV Jahn Regensburg: Andre Becker kommt für Sebastian Stolze in die Begegnung.
Sebastian Stolze
Andre Becker
79.
Chance für den Jahn! Andre Becker wird im Strafraum angespielt und taucht vor dem FCH-Schlussmann auf. Er will sich den Ball am Keeper vorbeischieben, legt sich die Kugel aber zu weit vor.  Sein Abschluss aus spitzem Winkel wird geblockt.
75.
Dr. Felix Brych zieht den Videos-Asisstenten heran und entscheidet nach wenigen Sekunden für Freistoß. Das Foul war doch knapp vor der Strafraumgrenze.
74.
Elfmeter für Heidenheim? Christian Kühlwetter wird von Jann-Christopher George gefoult.
72.
Der FCH versucht sich in der Hälfte der Regensburger festzubeißen, aber die Gäste verteidigen couragiert.
67.
Nach einem Doppelpass dringt Kevin Sessa von links in den Strafraum und bedient Christian Kühlwetter. Dieser wird in letzter Sekunde am Abschluss gehindert.
63.
Taisch beim 1. FC Heidenheim 1846: Kevin Sessa kommt für Tobias Mohr.
Tobias Mohr
Kevin Sessa
63.
Wechsel beim SSV Jahn Regensburg: Andreas Albers kommt für Kaan Caliskaner.
Kaan Caliskaner
Andreas Albers
55.
Die Partie bleibt weiterhin intensiv und körperbetont. Die Zweikämpfe werden aber fair geführt, bisher gab es keine Verwarnung.
46.
Wechsel beim 1. FC Heidenheim 1846: Florian Pick kommt für David Otto.
David Otto
Florian Pick
46.
Wechsel des SSV Jahn Regensburg. Jann-Christopher George kommt für Benedikt Saller.
Benedikt Saller
Jann-Christopher George
46.
Wechsel 1. FC Heidenheim 1846. Robert Leipertz kommt für Christian Kühlwetter.
Christian Kühlwetter
Robert Leipertz
46.
Der Ball rollt!
45.
Die Teams sind zurück. In wenigen Augenblicken geht es mit dem zweiten Durchgang weiter.
45.
Eine intensive und ausgeglichene Partie liefert sich die Ostalb-Elf und die Gäste aus Regensburg. Es geht munter hin und her, aber beide Teams erarbeiten sich wenig Torchancen. Lediglich die Hausherren hatten durch David Otto und Denis Thomalla nennenswerte Möglichkeiten. Foto: Stefan Puchner, dpa
45.
Halbzeit in der Voith-Arena! 0:0 steht es zwischen dem 1. FC Heidenheim und SVV Jahn Regensburg.
35.
Die Partie wird weiterhin intensiv ausgetragen und bleibt ausgeglichen. Es geht munter hin und her. Es hapert jedoch an Torschüssen.
31.
Eine halbe Stunde ist absolviert und die Partie bleibt intensiv. Die Hausherren haben mehr Ballbesitz und haben sich in den letzten Spielminuten konkretere Chancen erspielt - die Darmstädter halten kämpferisch dagegen.
24.
Wieder die Heidenheimer! Denis Thomalla kontrolliert die Kugel technisch versiert und geht an Jan Elvedi vorbei und sucht sich die lange Ecke aus. Sein Schuss geht aber knapp vorbei.
22.
Erste gute Möglichkeit für den FCH! Nach einem langen Abschlag von Kevin Müller, kommt David Otto mit einem strammen Schuss von der Strafraumgrenze zum Abschluss. Alexander Meyer reagiert mit einer starken Parade.
16.
Viertelstunde ist gespielt und es ist eine Angelegenheit mit wenigen Strafraumszenen. Beide Mannschaften reiben sich intensiv im Mittelfeld auf.
8.
Die Regensburger versuchen früh das Aufbauspiel der Heidenheimer zu stören und haben damit Erfolg. Die Hausherren erleiden viele Ballverluste, haben aber trotzdem mehr Ballbesitz.
5.
Intensive Anfangsphase in der Voith-Arena. Beide Teams zeigen viel Laufbereitschaft und gehen beherzt in die Zweikämpfe.
1.
Los geht's!
Pfeifen wird die Partie Dr. Felix Brych.
Am letzten Spieltag unterlag der Jahn knapp 2:3 gegen Holstein Kiel.
Die Mannschaft von Mersad Selimbegovic rangiert momentan auf dem elften Tabellenplatz und könnte mit einem Dreier heute zumindest nach Punkten zu den Heidenheimern aufschließen.
Mit 18 Punkten rangiert die Elf von Frank Schmidt auf dem sechsten Rang. Die Heidenheimer holten zuletzt drei Siege in Folge und sind in der Liga seit fünf Partien ungeschlagen.
Die Heidenheimer sind heimstark: Der Vereinsrekord wurde ausgebaut. Der FCH ist seit 18 Ligaspielen zuhause unbesiegt. So eine Serie hat kein anderes Team in der 2. Bundesliga.
Die Startelf der Gäste: Alexander Meyer - Benedikt Saller, Scott Kennedy, Jan Elvedi, Jan-Niklas Beste - Oliver Hein, Christoph Moritz - Albion Vrenezi, Aaron Opoku, Sebastian Stolze - Kaan Caliskaner.
Wir haben die Aufstellungen der beiden Mannschaften - zunächst die Hausherren: Kevin Müller - Marnon Busch, Patrick Mainka, Oliver Hüsing, Norman Theuerkauf - Andreas Geipl, Konstantin Kerschbaumer - Tobias Mohr, David Otto - Denis Thomalla, Christian Kühlwetter.
Hallo und willkommen zu der Begegnung zwischen dem 1. FC Heidenheim und SSV Jahn Regensburg! Drei Punkte und fünf Tabellenplätze trennen die heutigen Kontrahenten.
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Bochum 30 60 23
2 Gr. Fürth 29 54 22
3 Hamburg 28 50 22
4 Düsseldorf 29 49 7
5 Heidenheim 30 48 6
6 Holstein 26 46 14
7 St. Pauli 30 44 2
8 Karlsruhe 27 42 6
9 Paderborn 30 40 4
10 Hannover 29 39 6
11 Darmstadt 30 39 0
12 Aue 29 37 -4
13 Nürnberg 29 36 -5
14 Regensburg 29 34 -9
15 Braunschw. 30 30 -22
16 Osnabrück 30 27 -23
17 S´hausen 27 25 -18
18 Würzburg 30 20 -31