Fortuna Düsseldorf
2. Spieltag
26.09.2020
FC Würzburger Kickers
1:0
90.
Das wars von uns. Wir wünschen Ihnen einen entspannten Samstag. Auf Wiedersehen.
90.
Düsseldorf mit Duselsieg gegen Würzburg: Die letzte Viertelstunde entschädigte für eine zerfahrene und in weiten Teilen langweilige Partie. Die Düsseldorfer waren bemüht Druck nach vorne zu machen, kamen aber selten in Schussposition. Die Gäste lauerten auf Konterchancen und wurden gegen Ende mutiger. Den Siegtreffer schoss aber der eingewechselte Dawid Kownacki für den 1:0-Endstand. In der Nachspielzeit wurde es noch einmal dramatisch: Robert Herrmann vergab einen Strafstoß für die Kickers und damit einen möglichen Punktgewinn. Foto: Jonas Güttler, dpa 
90.
Schlusspfiff! Fortuna Düsseldorf gewinnt mit 1:0 gegen FC Würzburger Kickers.

Tore:
1:0 Dawid Kownacki (82.)
90.
Wechsel Fortuna Düsseldorf. Jamil Siebert kommt für Shinta Appelkamp.
Shinta Appelkamp
Jamil Siebert
90.
Gehalten! Robert Herrmann scheitert an Keeper Florian Kastenmeier. Es bleibt bei der 1:0-Führung der Düsseldorfer.
Robert Herrmann
90.
Elfmeter für Würzburg! Luca Pfeiffer kommt gegen Andre Hoffmann im 16er zu Fall und der Schiedsrichter zeigt auf den Punkt.
90.
Wechsel FC Würzburger Kickers. Hendrik Hansen kommt für Saliou Sané.
Saliou Sané
Hendrik Hansen
89.
Wechsel FC Würzburger Kickers. Tobias Kraulich kommt für Nzuzi Toko.
Nzuzi Toko
Tobias Kraulich
89.
Wechsel FC Würzburger Kickers. Vladimir Nikolov kommt für David Kopacz.
David Kopacz
Vladimir Nikolov
89.
Adam Bodzek sieht Gelb für ein Foul an Patrick Sontheimer.
Adam Bodzek
86.
Die Schlussphase läuft. Können die Würzburger noch eine Schippe drauflegen und einen Punkt aus Düsseldorf mitnehmen oder holen die Fortunen den ersten Sieg?
84.
Rouwen Hennings wird für ein Foul ebenfalls verwarnt.
Rouwen Hennings
84.
Florian Hartherz sieht für ein Foul die Gelbe Karte.
Florian Hartherz
82.
Die Situation schien bereits bereinigt, aber die Fortunen legen nach einem Querschläger nach. Thomas Pledl schnappt sich links den Ball und bringt diesen auf den kurzen Pfosten, wo Rouwen Hennings in Position läuft. Keeper Fabian Giefer ist irritiert und lässt das Leder abklatschen. Dawid Kownacki steht goldrichtig und stochert aus nächster Nähe die Kugel über die Linie zur 1:0-Führung.
82.
Tooor für Fortuna Düsseldorf! Dawid Kownacki schießt die Hausherren in Führung - 1:0.
Dawid Kownacki
80.
Möglichkeit für Düsseldorf! Thomas Pledl setzt sich links durch und sucht den Querpass. Kein Mitspieler bietet sich im Rückraum an und so muss er den Ball aufs Tor bringen. Fabian Giefer pariert.
75.
Großchance für Würzburg! David Kopacz bringt von links eine gut getimte Flanke in die Mitte, wo Luca Pfeiffer das Luftduell gegen Seinen Bewacher gewinnt und zum Kopfball kommt. Florian Kastenmeier zeigt tolle Reflexe und lenkt die Pille über die Querlatte.
74.
Wechsel FC Würzburger Kickers. Robert Herrmann kommt für Dominic Baumann.
Dominic Baumann
Robert Herrmann
73.
Nächster Wechsel bei F95: Kenan Karaman geht und es kommt Dawid Kownacki.
Kenan Karaman
Dawid Kownacki
71.
Auf der Gegenseite kommt David Kopacz mit einer Direktabnahme aus 14 m zu einer dicken Chance. Der Würzburger trifft die Kugel aber nicht richtig und die Kugel geht weit vorbei.
70.
Die Düsseldorfer machen sich das Leben selsbt schwer! Zügiges Abspiel in die Spitze zu Kenan Karaman, der anstatt selbst aus 16 m abzuschließen, das Zuspiel mit Rouwen Hennings sucht. Das Abspiel wird abgefangen.
68.
Erneuter Konter der Gäste, der aber weit vor der Strafraumgrenze gebremst wird. Die Würzburger suchen jetzt aber immer mehr die freien Räume.
65.
Ans Außennetz! Mit viel Glück gelangt die Kugel bei einem Gegenstoß über Saliou Sané zu Luca Pfeiffer. Dieser sieht halbrechts, dass niemand mitgelaufen ist und zieht aus spitzem Winkel selbst ab.
62.
...und Marcel Sobottka macht für Shinta Appelkamp Platz.
Marcel Sobottka
Shinta Appelkamp
62.
Doppelwechsel bei den Fortunen: Kelvin Ofori weicht für Jean Zimmer...
Kelvin Ofori
Jean Zimmer
61.
Eine Stunde ist absolviert und Fortuna Düsseldorf macht da weiter, wo es in der ersten Hälfte aufgehört hat. Die Elf von Uwe Rösler agiert mit viel Drang nach vorne, lässt aber auf den letzten Metern Durchschlagskraft vermissen. Die Würzburger sind nur noch mit Defensivaufgaben beschäftigt. Foto: Jonas Güttler, dpa
58.
Saliou Sané versucht es auf der anderen Seite mit einem Schuss aus ca. 25 m. Die Kugel geht aber weit drüber. Da war viel Verzweiflung im Spiel, die Gäste kommen nur noch selten in die Düsseldorfer Hälfte.
57.
Und wieder Düsseldorf! Kenan Karaman legt in der Nähe des Strafraums für Marcel Sobottka quer. Dessen Rechtsschuss dreht sich aber weit vom Tor weg.
55.
Marcel Sobottka wird für ein Foul verwarnt.
Marcel Sobottka
54.
Die Würzburger Kickers melden sich mit einem Entlastungsangriff zurück. Der Schuss von Patrick Sontheimer wird abgeblockt.
53.
Thomas Pledl und Ofori führen halbrechts einen Freistoß aus. Die Pledl-Hereingabe kommt zu Kevin Danso, der bedrängt zum Kopfball kommt - weit daneben.
50.
Und wieder Kelvin Ofori! Der Stürmer spielt auf engen Raum mit Adam Bodzek, der direkt zu Kenan Karaman weiterleitet. Der Ball kommt mit viel Dusel wieder zu Ofori der links im Strafraum aus spitzem Winkel abzieht. Das Leder zischt über die Querlatte.
49.
Kelvin Ofori setzt sich auf der linken Seite mit einem schnellen Antritt durch, findet aber im 16er keine Anspielstation. Seine Hereingabe wird problemlos geklärt.
46.
Keine personellen Änderungen bei den Gästen.
46.
Fortuna-Trainer Rösler geht kein Risiko ein und holt den Borello vom Platz: Thomas Pledl ersetzt Brandon Borrello.
Brandon Borrello
Thomas Pledl
46.
Der zweite Durchgang läuft!
45.
Die Spieler sind zurück und gleich geht es weiter mit der zweiten Hälfte.
45.
Eine zerfahrene Partie in Düsseldorf: Beide Teams neutralisieren sich teileise mit rustikaler Spielweise im Mittelfeld. Die viele Unterbrechungen verhindern einen schnelleren Spielfluss. In der Schlussphase der ersten Halbzeit waren die Würzburger nicht mehr so nah am Mann und so konnten sich die Düsseldorfer drei gute Möglichkeiten kreieren. Im zweiten Durchgang ist noch viel Luft nach oben. Foto: Jonas Güttler, dpa
45.
Halbzeit in der Merkur Spielarena! 0:0 geht es zwischen Fortuna Düsseldorf und dem FC Würzburger Kickers in die Pause.
45.
Die Zuschauer erheben sich und feiern ihre Mannschaft mit Standing Ovations. Die letzten Spielminuten entschädigen für die eher harmlose Partie bisher.
45.
Drei Minuten gibt es extra. Das geht angesichts der Unterbrechungen in Ordnung.
44.
F95 wird stärker! Vorstoß über die rechte Seite. Brandon Borrello bringt einen flachen Querpass, doch Freund und Feind verpassen im Zentrum.
43.
Und wieder die Fortunen! Nach einer Hereingabe von rechts kommt
Marcel Sobottka mit einem Volleyschuss im 16er zum Abschluss. Das Ding geht aber weit daneben. Da war mehr drin.
42.
Rouwen Hennings führt von halbrechts mit links einen Freistoß aus 20 m aus. Das Leder geht aber über einen Meter drüber.
40.
Erste richtige Chance für Düsseldorf! Kelvin Ofori setzt sich auf der linken Seite geschickt durch und läuft fast bis zur Grundlinie durch. In der Mitte verpassen aber Rouwen Hennings und Brandon Borrello seinen scharfen Querpass knapp.
36.
Harter Luftkampf zwischen Luca Pfeiffer und Kelvin Ofori. Der Düsseldorfer bleibt liegen, kann aber nach wenigen Sekunden weitermachen.
32.
Foul von Saliou Sané. Dafür sieht er den Gelben Karton.
Saliou Sané
31.
Die wenigen Zuschauer im Stadion sehen nach 30 Spielminuten eine zerfahrene und von vielen kleinen Fouls geprägte Partie. Da ist von der Qualität noch viel Luft nach oben. Foto: Jonas Güttler, dpa
28.
Erneuter Zweikampf wischen Brandon Borrello und Arne Feick. Erneut liegt der Würzburger auf dem Boden. Der Unparteiische belässt es bei einer Ermahnung für den Düsseldorf, der nah an einem Platzverweis ist.
22.
Mittlerweile regnet es in Düsseldorf in Strömen.
20.
Wenig spielerische Elemente bisher. Beide Teams riskieren wenig nach vorne und gehen robust in die Zweikämpfe. Dadurch wird das Spiel immer wieder unterbrochen.
17.
Florian Flecker sieht eine Gelbe Karte für überhartes Einsteigen.
Florian Flecker
14.
Viel Geplänkel im Mittelfeld. Beide Teams neutralisieren sich im Zentrum des Spielfeldes.
10.
Andre Hoffmann geht mit gestrecktem Bein in den Zweikampf. Auch dafür gibt es eine Verwarnung.
Andre Hoffmann
9.
Arne Feick serviert von der linken Seite einen Freistoß in den Düsseldorfer Strafraum. Die Hausherren können durch Matthias Zimmermann klären.
7.
Brandon Borrello geht rustikal in den Zweikampf und trifft den Knöchel von
Arne Feick. Dafür sieht er zurecht die erste Gelbe Karte dies Spiels.
Brandon Borrello
3.
Fortuna Düsseldorf versucht von Beginn an das Heft in die Hand zu nehmen und hatte zwei Annäherung, die aber keine Gefahr entwickeln konnten.
1.
Los geht's!
Robert Hartmann wird das Spiel leiten.
Die Elf der Gäste: Fabian Giefer - Florian Flecker, Daniel Hägele, Douglas, Arne Feick - Dominic Baumann, Nzuzi Toko, Patrick Sontheimer, David Kopacz - Luca Pfeiffer, Saliou Sané
Die Startaufstellungen. So spielt Düsseldorf: Florian Kastenmeier - Matthias Zimmermann, Kevin Danso, Andre Hoffmann, Florian Hartherz - Marcel Sobottka, Adam Bodzek - Kelvin Ofori, Brandon Borrello - Rouwen Hennings, Kenan Karaman
Die Fortuna muss im ersten Heimspiel der Saison auf Neuzugang Edgar Prib verzichten. Das bestätigte Trainer Uwe Rösler am Donnerstag. Der 30 Jahre alte Mittelfeldspieler, der beim 1:2 zum Saisonauftakt beim Hamburger SV nicht zum Einsatz kam, wird laut Rösler wegen einer leichten Muskelverletzung voraussichtlich zwei Wochen nicht zur Verfügung stehen. Eine längere Pause droht Defensivspieler Gökhan Gül, der sich im Training einen Bruch im Mittelfuß zuzog.
Sein Team hatte zum Auftakt 0:3 gegen Erzgebirge Aue verloren. Die Fortuna unterlag beim Hamburger SV 1:2. "Sie haben einen schlechten Start gehabt. Wir haben einen schlechten Start gehabt. Von daher will jeder punkten", so der Trainer. Der Respekt vor der Fortuna dürfe vor bis zu 10 800 Zuschauer im Düsseldorfer Stadion nicht zu groß sein, mahnte Schiele: "Wenn wir mit sehr viel Ehrfurcht rangehen, wird es nicht funktionieren." Die Marschroute laute: "Frech sein, mutig sein."
Nach dem Fehlstart in die Zweitliga-Saison wollen die Fußball-Profis von Aufsteiger Würzburger Kickers beim Comeback vor Zuschauern erfolgreicher auftreten. Allerdings treten die Unterfranken als krasser Außenseiter beim Bundesliga-Absteiger Düsseldorf an. "Ich kann versprechen, wir werden alles raushauen", sagte Kickers-Kapitän Daniel Hägele an. "Wir nehmen die Herausforderung", kündigte auch Trainer Michael Schiele kämpferisch an.
Wir begrüßen Sie zur Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und den Würzburger Kickers!
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Bochum 32 63 25
2 Holstein 32 62 24
3 Gr. Fürth 32 58 22
4 Hamburg 32 55 24
5 Düsseldorf 32 53 7
6 Heidenheim 32 51 5
7 St. Pauli 32 47 -1
8 Paderborn 32 46 10
9 Karlsruhe 32 46 5
10 Darmstadt 32 45 3
11 Aue 32 41 -7
12 Nürnberg 32 40 -6
13 Hannover 32 39 2
14 Regensburg 32 35 -14
15 S´hausen 32 31 -19
16 Braunschw. 32 31 -24
17 Osnabrück 32 30 -23
18 Würzburg 32 21 -33