1. FC Nürnberg
2. Spieltag
27.09.2020
SV Sandhausen
1:0
90.
Damit verabschieden wir uns von dieser Partie und bedanken uns für Ihr Interesse.

Weiter geht es im Unterhaus am morgigen Montag, dann berichten wir ab 20.15 Uhr live von dem Duell zwischen dem SC Paderborn und dem Hamburger SV.
90.
Verdienter erster Sieg für FCN-Coach Klauß. Nach etwa 15 Minuten war die starke Phase des SV Sandhausen vorbei, der Rest des Spiels gehörte klar den Hausherren. Vor allem im zweiten Durchgang zeigten sich die Nürnberger gefährlicher und belohnten sich in Person von Lukas Mühl in der 77. Minute mit dem 1:0. Einzig ankreiden muss sich die Mannschaft von Robert Klauß, dass sie den Spielausgang angesichts des knappen Vorsprungs bis zum Ende offen gehalten haben - am Ende steht jedoch der erste Sieg unter dem neuen Trainer, während Sandhausen sich verdient geschlagen geben muss.  Foto: Daniel Karmann, dpa 
90.
Tobias Reichel pfeift das Spiel ab. Der 1. FC Nürnberg schlägt den SV Sandhausen mit 1:0.

Tor: 1:0 Lukas Mühl (77.)  
90.
Drei Minuten gibt es obendrauf.
86.
... zudem kommt Georg Margreitter für Fabian Nürnberger neu ins Spiel.
Fabian Nürnberger
Georg Margreitter
86.
Zwei Neue beim 1. FC Nürnberg: Tom Krauß kommt für den gerade verwarnten Robin Hack ...
Robin Hack
Tom Krauß
86.
Tobias Reichel greift erneut in die Westentasche: Robin Hack wird verwarnt. 
Robin Hack
83.
Wechsel beim SVS: Robin Scheu kommt für Gerrit Nauber neu ins Spiel.
Gerrit Nauber
Robin Scheu
83.
Die Gäste haben jetzt nichts mehr zu verlieren und werfen nochmal alles nach vorne. Alles andere als ein Sieg für den FCN wäre aus Sandhausener Sicht allerdings schmeichelhaft 
80.
... und Pascal Köpke ersetzt Felix Lohkemper.
Felix Lohkemper
Pascal Köpke
79.
Nürnberg wechselt gleich doppelt: Adam Zrelák kommt für Fabian Schleusener ...
Fabian Schleusener
Adam Zrelák
79.
Wechsel beim SV Sandhausen. Erik Zenga kommt für Nikolas Nartey.
Nikolas Nartey
Erik Zenga
77.
Mühl erlöst den Club! Aufatmen bei den Nürnbergern, das verdiente Tor ist gefallen - und zwar nach einem Eckball: Geis hebt den Ball von der linken Seite in die Mitte des Strafraums, kein Sandhäuser kommt an die Kugel. Am zweiten Pfosten kommt Mühl so völlig frei zum Kopfball und drückt das Spielgerät zum 1:0 in die rechte Ecke.
77.
Tor für Nürnberg! Lukas Mühl erzielt das 1:0 für den Gastgeber.
Lukas Mühl
74.
Auch die Torschuss-Statistik spiegelt das wider: Der FCN hat ganze 23 Torschüsse auf dem Konto und kann dazu zwölf Eckbälle für sich verzeichnen. Die Gäste haben hingegen nur sechs Abschlüsse abgegeben. 
73.
Nürnberg hätte sich die Führung mittlerweile verdient gehabt, der Club ist offensiv deutlich präsenter, Sandhausen kommt vorne kaum noch zur Geltung. 
71.
Wechsel beim 1. FC Nürnberg: Sarpreet Singh ersetzt Nikola Dovedan.
Nikola Dovedan
Sarpreet Singh
64.
Auf der anderen Seite probiert es Dovedan nach Vorlage von Lohkemper links vor dem Tor, Martin Fraisl muss nicht eingreifen. 
62.
Pfosten! Nach einem Gäste-Konter über Bouhaddouz und Biada kommt Keita-Ruel links vor dem Tor an die Kugel. Im Fallen setzt der Angreifer das Spielgerät flach ans rechte Aluminium. 
58.
... und Anas Ouahim ersetzt Emanuel Taffertshofer.
Emanuel Taffertshofer
Anas Ouahim
58.
Robert Klauß reagiert und bringt zwei Frische Kräfte: Aziz Bouhaddouz kommt für Kevin Behrens ...
Kevin Behrens
Aziz Bouhaddouz
58.
Nürnberg ist am Drücker, die Gäste lassen aktuell zu viel zu. Immer wieder probieren es die Hausherren aus der zweiten Reihe - bislang allerdings ohne Ertrag. Foto: Daniel Karmann, dpa
56.
Lohkemper sieht Gelb, weil er mit gestrecktem Bein in den Zweikampf gegen Taffertshofer geht und diesen beinahe im Gesicht trifft. Klare Sache!
Felix Lohkemper
47.
Handwerker wird links im Sechzehner nicht angegangen und schließt flach ab. Der Ball ist noch abgefälscht und fliegt links am Tor vorbei. Glück für Fraisl, der in die andere Ecke gesprungen war und nicht mehr drangekommen wäre.
46.
Beide Trainer haben in der Pause auf Wechsel geändert.
46.
Weiter geht's!
45.
Unterhaltsame erste Hälfte ohne Tore: Die Sandhäuser Gäste begannen mit viel Zug zum Tor, konnten sich aber nicht belohnen. Mit zunehmender Spieldauer war es dann der Club, der offensiv mehr investierte und Chancen zur Führung hatte. Hack scheiterte mit der besten Möglichkeit in der 29. Minute zweimal an SVS-Keeper Fraisl, der im ersten Durchgang viel zu tun hatte. Alles noch offen in dieser Partie - wir sind gespannt auf die zweiten 45 Minuten! Foto: Daniel Karmann, dpa 
45.
Dann ist Halbzeit. Noch keine Tore zwischen dem 1. FC Nürnberg und dem SV Sandhausen.
45.
Ruhender Ball für den Club, 25 Meter zentral vor dem Tor der Gäste. Dovedan tritt an und zirkelt den Ball mit der Innenseite auf den Kasten von Fraisl - der Keeper reißt die Arme hoch und lenkt das Kunstleder über die Latte.
45.
Die Nachspielzeit wird angezeigt: Vier Minuten gibt es im ersten Durchgang obendrauf.
41.
Nach langer Zeit ohne offensive Impulse mal wieder eine gute Möglichkeit für Sandhausen, Behrens' Flugkopfball nach Eckball von rechts verfehlt die linke Ecke nur knapp. Aufatmen für Nürnberg!
36.
Nürnberger hat vor dem Sechzehner viel Rasen vor sich und probiert es mit links. Fraisl hat wenig Mühe und lenkt den Ball souverän um den Pfosten. 
31.
Zhirov bringt Dovedan von hinten zu Fall, Tobias Reichel ahndet das Einsteigen mit Gelb.
Aleksandr Zhirov
29.
Fraisl zweimal zur Stelle! Valentinis hoher Ball aus dem rechten Halbfeld segelt im Strafraum über Freund und Feind und fällt vor die Füße von Hack, der Fraisl aus spitzem Winkel mit dem rechten Außenrist prüft. Der Keeper pariert, das Spielgerät kommt jedoch erneut zu Hack, der es mit dem Spann erneut probiert. Auch den zweiten Versuch des Nürnbergers entschärft der Keeper des SVS stark.
26.
Es geht nicht weiter für den Mittelfeldmann der Gäste: Linsmayer wird vom Platz getragen, Emanuel Taffertshofer kommt für ihn neu rein.
Denis Linsmayer
Emanuel Taffertshofer
23.
Dovedan lässt Linsmayer im Mittelfeld auflaufen und sieht die erste Gelbe Karte der Partie. Der Sandhäuser muss behandelt werden. 
Nikola Dovedan
20.
Kein schlechter Versuch von Schleusener, der es nach Flanke von rechts per Seitfallzieher versucht. Ein paar Meter fehlen dem Stürmer zum Traumtor.
20.
Nach knapp 20 Minuten kommt der FCN zunehmend besser in die Partie. Sandhausen konnte aus den guten Anfangsminuten kein Kapital schlagen und gerät nun ein wenig unter Druck.
18.
Gefährlich aus der Distanz: Geis wird der Ball fünf Meter vor dem Strafraum in den Lauf gespielt, der Nürnberger zieht einfach mal ab. Der halbhohe Ball ändert noch leicht die Flugbahn, Fraisl ist dennoch zur Stelle und pariert ins eigene Toraus.
10.
Muntere erste zehn Minuten in Nürnberg, auch weil beide Teams den Gegner früh angehen. Vor allem die Nürnberger werden von den umtriebigen Gästen immer wieder zu langen Bällen gezwungen.
6.
Schleusener hat nach einem hohen Ball aus der Nürnberger Hälfte freie Bahn und marschiert aufs Tor zu. Am Ende kann ein Sandhäuser noch hinreichend stören, der Abschluss des Angreifers ist kein Problem für Martin Fraisl.
5.
Mathenia zur Stelle! Behrens setzt sich im Eins-gegen-Eins rechts neben den Strafraum durch und spielt flach in den Sechzehner. Dort gibt Nartey sofort weiter auf Linsmayer, der mit seinem Schuss aus 15 Metern am starken Reflex des Nürnberger Keepers scheitert. Starke Tat von Mathenia!
2.
Die Gäste in Weiß mit dem ersten Offensivimpuls: Nartey gibt einen Linksschuss aus 16 Metern ab, FCN-Keeper Mathenia muss erstmals eingreifen und pariert sicher.
1.
Anstoß!
Schiedsrichter Tobias Reichel wird die Partie in wenigen Minuten anpfeifen.
Die Aufstellung der Sandhäuser: Martin Fraisl - Gerrit Nauber, Tim Kister, Aleksandr Zhirov - Dennis Diekmeier, Denis Linsmayer, Nikolas Nartey, Diego Contento - Julius Biada - Kevin Behrens, Daniel Keita-Ruel
Nürnberg beginnt mit dieser Elf: Christian Mathenia - Enrico Valentini, Lukas Mühl, Asger Sørensen, Tim Handwerker - Fabian Schleusener, Nikola Dovedan, Johannes Geis, Fabian Nürnberger, Robin Hack - Felix Lohkemper
Nach dem 3:2-Heimsieg gegen Darmstadt kommt der SV Sandhausen mit einer breiten Brust nach Nürnberg. Neuzugang Daniel Keita-Ruel machte am letzten Wochenende mit einem Dreierpack auf sich aufmerksam, auch Torwart Martin Fraisl zeigte sich gegen Darmstadt schon in Topform, war neben Keita-Ruel der Hauptgrund dafür, dass der SVS drei Punkte holte.
Der neue verpflichtete Angreifer Manuell Schäffler kann dabei heute noch nicht helfen, da er immer noch verletzt ist. Ansonsten hat Trainer Robert Klauß aber sein ganzes Personal beisammen.
Der FCN begann die Saison nach dem Fast-Abstieg mit einem 1:1 in Regensburg, heute will man auch im eigenen Stadion punkten. Zuletzt waren die Heimspiele nicht gerade Leckerbissen für die Fans der Franken, in dieser Spielzeit müssen die Nürnberger die Heimbilanz unbedingt verbessern. 
Nach über einem halben Jahr darf Nürnberg erstmals wieder ein Liga-Heimspiel vor Zuschauern bestreiten. Bis zu 9700 Fans dürfen nach den Lockerungen in der Corona-Krise ins Max-Morlock-Stadion. "Die Vorfreude ist groß, nicht nur bei mir. Erstmals sind wieder unsere Fans da", sagte Nürnbergs Trainer Robert Klauß. Der 35-Jährige erwartet "ein Gänsehautgefühl".
Wir begrüßen Sie herzlich zur Bundesliga am Sonntag. Der 1. FC Nürnberg hat den SV Sandhausen zu Gast. 
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Bochum 32 63 25
2 Holstein 32 62 24
3 Gr. Fürth 32 58 22
4 Hamburg 32 55 24
5 Düsseldorf 32 53 7
6 Heidenheim 32 51 5
7 St. Pauli 32 47 -1
8 Paderborn 32 46 10
9 Karlsruhe 32 46 5
10 Darmstadt 32 45 3
11 Aue 32 41 -7
12 Nürnberg 32 40 -6
13 Hannover 32 39 2
14 Regensburg 32 35 -14
15 S´hausen 32 31 -19
16 Braunschw. 32 31 -24
17 Osnabrück 32 30 -23
18 Würzburg 32 21 -33