SSV Jahn Regensburg
27. Spieltag
04.04.2021
FC Erzgebirge Aue
1:1
90.
Wir bedanken uns bei Ihnen fürs Mitlesen! Morgen geht es bei uns ab 20.15 Uhr weiter mit der 2. Bundesliga, wenn FC St. Pauli zum Abschluss des Spieltages Eintracht Braunschweig empfängt.
90.
Regensburg lässt zwei Punkte liegen. Nach nur fünf Minuten setzte der SSV mit einem Tor von George die Gäste aus dem Erzgebirge unter Druck. Die Folge war ein spannender offensiver Schlagabtausch, bei dem der Jahn aber über die gesamte Zeit besser aufspielte. So hätte es nach mehreren Großchancen zur Halbzeit schon 3:0 stehen können. Über die magere Verwertung der Chancen werden sich die Regensburger jetzt besonders ärgern, da Gonther ihnen in der 85. Minute mit seinem Ausgleichstreffer den Sieg entriss. Doch bei 22:12 Torschüssen muss man die Schuld definitiv bei sich selbst suchen. So bleibt Jahn ein Wackelkandidat im Tabellenkeller und rutscht immer näher an die Relegation heran. Foto: Foto: Tobias Hase, dpa 

Nächste Spiele SSV Jahn Regensburg:
Holstein Kiel (A), 1. FC Heidenheim (H), Hannover 96 (A)
Nächste Spiele FC Erzgebirge Aue:
FC St. Pauli (H), Karlsruher SC (A), 1. FC Nürnberg (H)   
90.
Schluss! Regensburg und Aue trennen sich 1:1.

Tore: 1:0 Jann-Christopher George (5.), 1:1 Sören Gonther (85.)  
90.
Calogero Rizzuto sieht Gelb.
Calogero Rizzuto
90.
Wekesser setzt sich links am Sechzehner durch und zieht nach zwei Schritten wuchtig ab. Der Schuss geht knapp links vorbei.
90.
Die Nachspielzeit läuft. Fünf Minuten gibt es obendrauf, während Jahn Regensburg nochmal den Druck erhöht.
87.
Wechsel bei Aue: Philipp Riese kommt für Dimitrij Nazarov.
Dimitrij Nazarov
Philipp Riese
85.
Tolle Vorarbeit von Testroet: Erst sieht es so aus, als würde er sich am Sechzehner nach einem hohen Ball festspielen, bis er plötzlich mit der Hacke nach links raus zu Gonther spielt. Der macht einen Schritt vor und schießt ins lange rechte Eck. Der Schuss sitzt - 1:1!
85.
Tor für Aue! Sören Gonther macht das 1:1 und bringt die Erzgebirgler zurück ins Spiel!
Sören Gonther
82.
... und Philipp Zulechner ersetzt John-Patrick Strauß.
John-Patrick Strauß
Philipp Zulechner
82.
Doppelwechsel bei den Sachsen: Antonio Jonjic kommt für Florian Krüger ...
Florian Krüger
Antonio Jonjic
81.
Kennedy scheitert nach einer Ecke aus kurzer Distanz an Männel. Der Auer Torwart hält seine Mannschaft im Spiel.
80.
Vrenezi versucht es mit einem Schuss vom Strafraumrand, nachdem er Breitkreuz aussteigen lässt. Sein Schuss ist aber etwas zu lasch. Männel ist links unten zur Stelle.
79.
John-Patrick Strauß tritt Max Besuschkow in die Hacken und sieht Gelb.
John-Patrick Strauß
78.
Tausch beim Jahn: Andre Becker darf für Andreas Albers aufs Feld.
Andreas Albers
Andre Becker
75.
Pascal Testroet kommt an der Strafraumgrenze in eine gute Schussposition, doch Kennedy wirft sich in den Ball und blockt.
72.
Jan Hochscheidt kommt zudem für Ognjen Gnjatic.
Ognjen Gnjatic
Jan Hochscheidt
72.
Aues Trainer Dirk Schuster wechselt Calogero Rizzuto für Gaëtan Bussmann ein.
Gaëtan Bussmann
Calogero Rizzuto
71.
Starker Angriff von Jahn. Besuschkow kommt über die linke Seite in den Strafraum reingelaufen und steckt stramm quer rüber zu Albers. Der schießt satt, aber schlecht platziert. Männel hält mittig im Tor.
70.
Weiter führen die Hausherren lediglich mit einem Treffer. Doch wir sehen nach wie vor ein Duell auf Augenhöhe. Foto: Foto: Tobias Hase, dpa
69.
Ognjen Gnjatic sieht Gelb nach Foul an Erik Wekesser.
Ognjen Gnjatic
67.
Freistoß für Aue 20 Meter vor dem Tor in halbrechter Position, doch dieser Versuch ist harmlos und kein Problem für SSV-Torwart Meyer.
66.
... und Albion Vrenezi kommt für Sebastian Stolze.
Sebastian Stolze
Albion Vrenezi
66.
Regensburgs Trainer Selimbegovic zieht seine Schlüsse aus dem ereignislosen Spiel und wechselt doppelt: David Otto kommt für Charalambos Makridis ...
Charalambos Makridis
David Otto
64.
Die erste Ecke im zweiten Durchgang. Regensburg ist am Zug. Aber die Flanke wird nach kurzem Hin und Her im Zentrum leicht geklärt.
60.
Die Partie wirkt wie festgefahren. Eine Viertelstunde ist gespielt und noch gab es keine Torchancen auf dem Rasen. Jeder Pass nach vorne wird von der anderen Seite abgefangen.
56.
Stolze ist in einer Situation mit seinem Kollegen Wekesser zusammengeprallt und muss kurz behandelt werden. Es sieht aber so aus als könnte er weitermachen.
52.
Die zweite Hälfte des Spiels beginnt unaufgeregt. Beide Seiten spielen sich erstmal in den eigenen Hälften den Ball zu.
48.
Keine personellen Veränderungen auf dem Platz nach der Pause.
46.
Weiter geht's!
45.
Knappe Führung für Regensburg nach einem offensiven Schlagabtausch: Der Jahn ging schon fünf Minuten nach dem Anpfiff mit einem Treffer von George in Führung und setzte Aue unter Druck. Auch nach dem Führungstor blieb es bei dem starken Pressing der Regensburger, dem die Gäste sich nicht gut erwehren konnten. So kam es zu zwei weiteren Großchancen, die der SSV aber ungenutzt liegen ließ. Nach einer halben Stunde drehte sich die Partie zusehends und die Auer kamen vermehrt vor das gegnerische Tor. Die zweite Hälfte verspricht also noch Spannung. Foto: Tobias Hase, dpa
45.
Pause in Regensburg! Der Jahn führt 1:0 gegen Aue.
42.
Stolze findet Wekesser links vor dem Fünfer mit einer Flanke von der rechten Seite. Wekesser verarbeitet das schöne Zuspiel aber schlecht und köpft rüber.
38.
Nazarov hat 20 Meter vor dem Tor die Schussgelegenheit, verzieht aber deutlich. Die Kugel rauscht drüber.
36.
Albers verlängert per Kopf für Makridis, der erst noch hängen bleibt, es dann aber doch aus der Distanz probiert. FCE-Torwart Männel hält im linken, unteren Toreck.
34.
Krüger setzt sich auf der linken Seite gegen Saller durch und flankt für Testroet in den Sechzehner, doch Aues Angreifer verpasst knapp in der Strafraummitte.
32.
Sogar die Defensiven mischen mitunter eifrig mit. In dieser Szene wird jedoch der Vorwärtsdrang des Auer Verteidigers Florian Ballas (l) effektiv eingebremst. Foto: Tobias Hase, dpa
30.
Nach der ersten halben Stunde präsentieren sich beide Mannschaften sehr offensiv und so ergeben sich in beiden Strafräumen spannende Szenen.
25.
Das Netz wackelt, aber es war ein Abseitstreffer. Krüger spielt bei einem Lauf über links einen Hauch zu spät an Testroet ab, der den Ball zwar hinter die Linie befördert, aber schon mit einem Fuß im Abseits stand. Es bleibt beim 0:1-Rückstand für die Sachsen.
20.
Auch wenn Aue sich Mühe gibt, den Ausgleichstreffer zu finden, hat Jahn die deutlich besseren Chancen. Der SSV ist dem zweiten Tor näher, als die Erzgebirgler dem Ausgleich.
17.
Besuschkow hat den zweiten Regensburger Treffer auf dem Fuß: Nach einem Steilpass aus der Mitte läuft der Angreifer gefolgt von nur einem Auer auf das Tor zu, stoppt den Ball aber ungeschickt ab, sodass ihm der Ball noch abgenommen wird. 
13.
Nochmal Nazarov. Diesmal aus der Distanz, doch Torwart Meyer hält den Schuss sicher fest.
10.
Riesenchance zum Ausgleich für Nazarov! Einen langen Ball auf rechts erreicht Testroet vor der Grundlinie und legt die Kugel geschickt an den Fünfer, wo Nazarov stramm abzieht. Raum für den Abschluss ist genug da, trotzdem verzieht er den Schuss weit links rüber.
5.
Das ging schnell! Der erste ernstzunehmende Angriff führt direkt zum Tor für die Gastgeber. Albers spielt einen gut gezielten Steilpass in den Strafraum an zwei Verteidigern vorbei zu George. Der hat Platz vor Torwart Männel und netzt ihn sicher rechts an Männel vorbei ein. Der Jahn geht früh in Front!
5.
Tor! Jann-Christopher George trifft zum 1:0 für Jahn Regensburg.
Jann-Christopher George
1.
Anpfiff!
Schiedsrichter Patrick Alt und sein Team werden die Partie leiten.
Aue stellt sich folgendermaßen auf den Platz: Martin Männel - Steve Breitkreuz, Sören Gonther, Florian Ballas, Gaëtan Bussmann - Ognjen Gnjatic, Louis Samson - Florian Krüger, Dimitrij Nazarov, John-Patrick Strauß - Pascal Testroet
Regensburgs Startaufstellung: Alexander Meyer - Benedikt Saller, Jan Elvedi, Benedikt Gimber, Scott Kennedy - Sebastian Stolze, Jann-Christopher George, Max Besuschkow, Charalambos Makridis - Andreas Albers, Erik Wekesser
Dafür müsste Aue aber erstmal zwei Schwächen in den Griff bekommen. Zum einen stellt man mit 15 Gegentoren die zweitschwächste Abwehr der Rückrunde, muss in der Defensive also besser agieren. Zum anderen steckt Aue in einer Serie von Auswärtsniederlagen. Vier sind es bereits in Folge. Zwei fehlen noch bis zum Negativrekord, den man sicherlich unbedingt vermeiden will.
Erzgebirge Aue steht in der Tabelle momentan mit sechs Punkten mehr als Regensburg auf Platz acht - und damit relativ sicher in der Tabellenmitte. Viel Bewegung würde auch ein Sieg nicht reinbringen. Maximal einen Rang höher könnten die Veilchen rutschen.
Dabei würden drei Punkte enorm helfen, etwas Abstand zu den unteren Plätzen zu schaffen. Momentan sind es nur vier Punkte, die Regensburg vom gefürchteten 16. Platz trennen.
Im Hinspiel gewann Jahn noch 2:0 gegen Aue. Doch zuhause stellt sich die Historie der beiden Teams anders dar: Im eigenen Stadion verlor Regensburg die letzten drei Duelle gegen Aue. Insgesamt gelang ihnen zuhause noch kein einziger Sieg gegen die Erzgebirgler.
Auf der Suche nach Erfolg: Sowohl Jahn Regensburg als auch Erzgebirge Aue gehen mit wenig überzeugenden Statistiken in diese Partie. Die Gastgeber haben diese Saison insgesamt nur sieben Siege auf dem Konto. Und nur einer davon gelang in den letzten sieben Spielen. 2021 schoss man in zwölf Spielen erst zehn Tore und traf in nur einer Partie mehr als einmal.
Wir begrüßen Sie zum 27. Spieltag in der 2. Bundesliga. Der SSV Jahn Regensburg empfängt heute den FC Erzgebirge Aue.
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Bochum 32 63 25
2 Holstein 32 62 24
3 Gr. Fürth 32 58 22
4 Hamburg 32 55 24
5 Düsseldorf 32 53 7
6 Heidenheim 32 51 5
7 St. Pauli 32 47 -1
8 Paderborn 32 46 10
9 Karlsruhe 32 46 5
10 Darmstadt 32 45 3
11 Aue 32 41 -7
12 Nürnberg 32 40 -6
13 Hannover 32 39 2
14 Regensburg 32 35 -14
15 S´hausen 32 31 -19
16 Braunschw. 32 31 -24
17 Osnabrück 32 30 -23
18 Würzburg 32 21 -33