Karlsruher SC
10. Spieltag
16.10.2021
FC Erzgebirge Aue
2:1
90.
Wir berichten ab 20.15 Uhr vom Abendspiel der 2. Bundesliga. Bis dahin!
90.
Karlsruhe mit einem 2:1-Heimsieg nach Leistungssteigerung im zweiten Abschnitt! Nachdem Aue in Hälfte eins die klar bessere Mannschaft war, seine Chancen aber nicht nutzte, steigerte sich der KSC in der zweiten Hälfte. Die Badener nutzten nun auftretende Abwehrschwächen der Sachsen konsequent aus und stellten durch Schleusener und Hofmann auf 2:0. Es sah nach einem klaren Sieg der Badener aus, doch dann sah Torwart Gersbeck nach einer unnötigen Aktion Rot und Barylla gelang der Anschlusstreffer per Freistoß. In einer hektischen Schlussphase geriet der KSC so noch einmal in Bedrängnis, brachte die knappe Führung aber in Unterzahl über die Zeit. Die Mannschaft von Christian Eichner rückt vorerst auf Rang fünf vor während Aue immer noch auf den ersten Saisonsieg wartet. Foto: Uli Deck, dpa

Nächste Spiele Karlsruher SC:
Fortuna Düsseldorf (A), SC Paderborn 07 (H), Hamburger SV (H)
Nächste Spiele FC Erzgebirge Aue:
FC Ingolstadt 04 (H), Hannover 96 (A), 1. FC Heidenheim (H)   
90.
Abpfiff! Karlsruhe schlägt Aue mit 2:1.

Tore: 1:0 Fabian Schleusener (46.), 2:0 Philipp Hofmann (67.), 2:1 Anthony Barylla (83.)  
90.
Nazarov zieht in halbrechter Position im Sechzehner ab, doch wieder ist ein Karlsruher Bein im Weg.
90.
Männel ist bei einem Eckball für die Erzgebirgler mit vorne, Mance köpft rechts am Tor vorbei.
89.
Antonio Mance foult Jérôme Gondorf und sieht Gelb.
Antonio Mance
86.
Jan Hochscheidt mit einem taktischen Foul gegen Marvin Wanitzek. Gelb!
Jan Hochscheidt
84.
Schreck hat links im Sechzehner fast die Chance zum Ausgleich, wird aber gerade noch geblockt.
83.
Toller Standard: Den fälligen Freistoß schlenzt Barylla aus 18 Metern gekonnt ins linke Eck. Der kalte Kuster hat keine Chance. Anschlusstreffer für Aue und die Sachsen sind nun ein Mann mehr. Geht das noch was?
83.
Tor! Anthony Barylla verkürzt per Freistoß auf 1:2 aus Sicht der Gäste.
Anthony Barylla
83.
Markus Kuster geht für Gersbeck ins Tor, Philipp Hofmann geht vom Feld.
Philipp Hofmann
Markus Kuster
80.
Marius Gersbeck sieht Rot. Karlsruhe ist nun ein Mann weniger. Sijaric wird mit einem langen Ball geschickt, Gersbeck sprintet aus seinem Kasten und trifft den Auer kurz vor dem Sechzehner am Fuß, weil der einen Tick eher am Ball ist.
Marius Gersbeck
78.
Nazarov taucht plötzlich frei vor Gersbeck auf, doch sein Lupfer landet auf dem Tordach. Zudem wird auf Abseits entschieden.
77.
... und Fabio Kaufmann für Choi Kyoung-Rok.
Kyoung-Rok Choi
Fabio Kaufmann
77.
Beim KSC bringt Christian Eichner Lucas Cueto für Marc Lorenz ...
Marc Lorenz
Lucas Cueto
76.
Jan Hochscheidt ersetzt Nicolas Kühn.
Nicolas Kühn
Jan Hochscheidt
76.
Doppelwechsel Aue: Antonio Mance kommt für Antonio Jonjic.
Antonio Jonjic
Antonio Mance
74.
Clemens Fandrich sieht Gelb.
Clemens Fandrich
71.
Nach einer Freistoßflanke nimmt Härtel den Ball mit der Brust an, schießt aber genau in die Arme von Gersbeck.
67.
Aue verteidigt in Hälfte zwei einfach zu schwach. Heise kann sich in halblinker Position gegen drei Gegenspieler durchsetzen und in den Sechzehner eindringen. Er legt auf für Hoffmann, der sich am Fünfer gegen zwei Auer durchsetzt und Männel überwindet. 2:0!
67.
Tor! 2:0 für Karlsruhe durch Philipp Hofmann.
Philipp Hofmann
62.
... und Omar Sijaric für Babacar Gueye.
Babacar Gueye
Omar Sijaric
62.
... Sascha Härtel für Dirk Carlson ...
Dirk Carlson
Sascha Härtel
62.
Dreifachwechsel bei Aue: Marc Hensel bringt Dimitrij Nazarov für Ben Zolinski ...
Ben Zolinski
Dimitrij Nazarov
61.
Karlsruhe drückt auf das zweite Tor und ist nun die bessere Mannschaft.
56.
Jonjic schießt vom linken Sechzehnereck aus klar über das Tor.
55.
Auch der nächste KSC-Eckball bringt Gefahr, Kobald köpft nur knapp links vorbei.
53.
Nach einem Eckball versucht es Kobald aus kurzer Distanz per Hacke, doch Carlson hat gerade noch den Fuß dazwischen und verhindert so das zweite Gegentor.
46.
Bitterer Start in den zweiten Abschnitt für Aue: Eine Flanke von links rauscht an Freund und Feind vorbei. Thiede macht die Kugel an der rechten Strafraumkante aber noch einmal scharf und findet im Sechzehner Schleusener. Dem leisten die Gäste zu wenig Widerstand und so kann er aus elf Metern aus der Drehung schießen und trifft ins rechte Toreck. 1:0 für Karlsruhe!
46.
Tor für den KSC! Fabian Schleusener mit dem 1:0.
Fabian Schleusener
46.
Die zweite Halbzeit läuft.
45.
Aue ist die bessere Mannschaft, trifft bislang das Tor aber nicht. Während Karlsruhe bislang nicht sein bestes Heimspiel zeigt, erspielten sich die Sachsen mehrere Großchancen. Doch ein Tor wollte den Gästen noch nicht gelingen und so ist der KSC noch im Spiel. Foto: Uli Deck, dpa
45.
0:0 zur Pause!
44.
Lorenz' Flanke von links leitet Schleusener per Kopf auf den zweiten Pfosten weiter. Choi ist am Fünfer einen Tick zu spät am Ball und kann die Kugel nur ans Außennetz lenken.
43.
Zoliniski zieht in den Sechzehner, verpasst es aber, selbst abzuschließen und legt noch einmal quer für Jonjic, der dann hängen bleibt.
40.
Noch vor der Pause kommt bei KSC Fabian Schleusener für Tim Breithaupt, der schon Gelb gesehen hat.
Tim Breithaupt
Fabian Schleusener
36.
Thiede nimmt rechts Tempo auf und findet mit seiner Hereingabe Lorenz, dessen Kopfball einen Meter rechts am Tor vorbei geht. Zuvor hatte Wanitzek Männel mit einem Fernschuss geprüft.
32.
Karlsruhe wackelt nun mächtig. Gersbeck trifft nach einem Rückpass den Ball nicht richtig - es gibt Ecke. Die Hereingabe faustet der KSC-Torwart aus der Gefahrenzone. 
28.
Sam Schreck langt gegen Choi hin und sieht Gelb.
Sam Schreck
26.
Barylla wird auf dem rechten Flügel freigespielt und hebt die Kugel auf den zweiten Pfosten, wo Zolinski ans Außennetz köpft. Aue ist bislang klar besser.
25.
Wanitzek schickt links Heise, doch dessen Flanke fängt Männel ab.
20.
Tim Breithaupt mit einem taktischen Foul gegen Ben Zolinski. Gelb!
Tim Breithaupt
19.
Die zweite große Gelegenheit für die Erzgebirgler innerhalb weniger Minuten. Jonjic hat im Zentrum viel Platz und spielt den Ball für den einlaufenden Gueye in die Schnittstelle. Gueye zieht rechts im Sechzehner ab, verfehlt das lange Eck aber knapp. 
16.
Konterchance für die Auer: Jonjic legt den Ball in den Lauf von Kühn, der rechts im Strafraum frei zum Abschluss kommt. Gersbeck verhindert mit einer Parade den Rückstand für die Gastgeber.
13.
Aue steht tief, setzt auf Konter und überlässt Karlsruhe momentan die Initiative. 
7.
Kurz vor der Eckfahne bekommen die Karlsruher links einen Freistoß zugesprochen. Den schlägt Wanitzek im hohen Bogen auf den zweiten Pfosten. Gondorf kommt hier an den Ball, bringt das Spielgerät aber nicht aufs Tor.
4.
Heise flankt von links scharf vors Tor, FCE-Torwart Männel faustet die Kugel mit etwas Mühe aus der Box.
1.
Anstoß!
Schiedsrichter Florian Badstübner wird die Partie leiten.
Gondorf ist bei den Badenern nach überstandener Verletzung zurück in der Startelf. Kaufmann muss auf die Bank. 
Die Aufstellung des KSC: Marius Gersbeck - Marco Thiede, Daniel Gordon, Christoph Kobald, Philip Heise - Tim Breithaupt - Choi Kyoung-Rok, Marvin Wanitzek, Jérôme Gondorf, Marc Lorenz - Philipp Hofmann
Messeguem fehlt wegen einer Rotsperre. FCE-Trainer Marc Hensel stellt dafür Kühn auf. Zudem ersetzt Schreck Strauß, der erst einmal nur Ersatz ist.
Aue beginnt mit dieser Elf: Martin Männel - Anthony Barylla, Sören Gonther, Gaëtan Bussmann, Dirk Carlson - Nicolas Kühn, Clemens Fandrich, Sam Schreck, Ben Zolinski - Babacar Gueye, Antonio Jonjic
Als Zehnter der Tabelle haben die Badener durchaus noch Luft nach oben, doch die Form besserte sich zuletzt, als man bei Tabellenführer Regensburg schon 2:0 vorne lag. Am Ende reichte es nur zwar einem 2:2-Remis, doch der Auftritt zeigte wie der Sieg auf Schalke, dass der KSC mit den besten Mannschaften der 2. Liga mithalten kann. 
Noch immer wartet Aue auf den ersten Saisonsieg. Zuletzt waren die Sachsen gegen den HSV schon sehr nah dran, doch dann unterlief Dirk Carlson ein denkwürdiges Eigentor in der Nachspielzeit. Dieses bittere Erlebnis wollen die Erzgebirgler heute abschütteln und im Karlsruher Wildparkstadion punkten. 
Wir begrüßen Sie herzlich zur 2. Bundesliga am Samstag. Der Karlsruher SC empfängt Erzgebirge Aue.
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 St. Pauli 14 29 15
2 Regensburg 15 28 13
3 Darmstadt 14 26 19
4 Paderborn 14 25 12
5 Nürnberg 14 24 7
6 Heidenheim 15 24 -4
7 Hamburg 14 23 8
8 Schalke 04 14 23 6
9 Bremen 14 20 0
10 Karlsruhe 14 18 0
11 Rostock 14 17 -7
12 Düsseldorf 15 16 -3
13 Dresden 15 16 -5
14 Aue 14 14 -7
15 Hannover 14 14 -8
16 Holstein 14 14 -10
17 S´hausen 14 12 -14
18 Ingolstadt 14 6 -22