Holstein Kiel
11. Spieltag
23.10.2021
SV Darmstadt 98
1:1
90.
Wir verabschieden uns und wünschen noch einen schönen Samstag. Vom Abendspiel der 2. Bundesliga berichten wir ab 20.15 Uhr.
90.
Kiel verdient sich einen Punkt gegen Darmstadt. Es war eine abwechslungsreiche Partie mit vielen Torraumszenen auf beiden Seiten. Mühlings Führungstreffer konterte Pfeiffer kurz vor der Pause. Im zweiten Abschnitt wurden die Hessen dann ihrer Favoritenrolle gerecht und erspielten sich die klareren Gelegenheiten. Torwart Dähne verhinderte mit einer tollen Leistung eine weitere Heimniederlage für die KSV. Die Holsteiner bleiben vorerst auf Rang 15, Darmstadt ist nun Siebter. Foto: Axel Heimken, dpa

Nächste Spiele Holstein Kiel:
Hamburger SV (A), Dynamo Dresden (H), 1. FC Heidenheim (A)
Nächste Spiele SV Darmstadt 98:
1. FC Nürnberg (H), FC Schalke 04 (A), FC St. Pauli (H)   
90.
Abpfiff! Holstein Kiel und SV Darmstadt trennen sich 1:1.

Tore: 1:0 Alexander Mühling (37./Elfmeter), 1:1 Luca Pfeiffer (41.)  
90.
Kempe noch einmal mit einem Distanzschuss aus 20 Metern. Auch den entschärft Dähne.
90.
Aaron Seydel darf beim SVD für Mathias Honsak ran.
Mathias Honsak
Aaron Seydel
86.
Mathias Honsak sieht Gelb. 
Mathias Honsak
85.
Steven Skrzybski ersetzt Fabian Reese.
Fabian Reese
Steven Skrzybski
85.
Doppeltausch bei den Gastgebern: Hólmbert Fridjónsson kommt für Benedikt Pichler.
Benedikt Pichler
Hólmbert Fridjónsson
83.
Dähne wird beim Fangen des Balls gestört und Schiedsrichter Patrick Alt pfeift nicht ab. Tietz hat so rechts im Sechzehner die Chance, scheitert aber am Kieler Torwart, der rechts unten pariert.
82.
Darmstadt drückt aus das Führungstor: Tietz schickt Honsak in die Spitze. Der zieht in den Sechzehner und scheitert mit einem wuchtigen Schuss an Dähne, der stark reagiert. Die KSV wackelt.
80.
Alexander Mühling wird verwarnt.
Alexander Mühling
79.
Tietz setzt sich rechts im Sechzehner gegen Wahl durch und zieht bis an die Grundlinie. Er bugsiert die Kugel in den Fünfer, wo Neumann klären will, aber den eigenen Pfosten trifft. Glück für Kiel!
77.
Holtby setzt den Ball in die Mauer.
76.
Patric Pfeiffer sieht Gelb. Er räumt Mühling kurz vor der Sechzehnergrenze ab. Gute Freistoßposition für Kiel!
Patric Pfeiffer
75.
SVD-Trainer Torsten Lieberknecht bringt Nemanja Celic für Fabian Schnellhardt ins Spiel.
Fabian Schnellhardt
Nemanja Celic
75.
Mees versucht es mal aus der zweiten Reihe. Knapp rechts vorbei!
70.
Die KSV wechselt: Joshua Mees kommt für Fin Bartels.
Fin Bartels
Joshua Mees
67.
Pichler bricht auf rechts durch und sucht Holtby im Sechzehner. Ab Schuhen verlässt die Linie und funkt dazwischen.
66.
Bei Darmstadt betritt Emir Karic für Erich Berko den Platz.
Erich Berko
Emir Karic
66.
Patrick Erras stoppt einen Konter mit einem taktischen Foul. Gelb!
Patrick Erras
62.
Technisch gekonnt schießt Bartels aus 16 Metern mit dem Außenrist Richtung oberen, rechten Winkel. Schuhen fliegt und verhindert den Rückstand für die Lilien.
57.
Zudem kommt Johannes van den Bergh für Mikkel Kirkeskov.
Mikkel Kirkeskov
Johannes van den Bergh
57.
KSV-Trainer Marcel Rapp wechselt Lewis Holtby für Finn Porath ein.
Finn Porath
Lewis Holtby
55.
Kurz darauf zieht Tietz rechts im Sechzehner ab und verfehlt ebenfalls nur knapp. Die Offensive der Lilien will es jetzt wissen. 
54.
Holland flankt von rechts an den Fünfer für Pfeiffer, der sich hier gegen Thesker behauptet, aber knapp daneben zielt. Auch hier fehlte wie bei Mühling nicht viel.
53.
Mühlings Distanzschuss segelt nur knapp links am Tor vorbei. 
50.
Hauke Wahl sieht Gelb.
Hauke Wahl
46.
Rein in den zweiten Abschnitt!
45.
Darmstadt kommt dank seiner offensiven Qualität zurück. Kiel dominierte lange diese erste Hälfte und erspielte sich mit großem Aufwand viele Abschlüsse. Die letzte Durchschlagskraft fehlte den Störchen im Abschluss aber, durch eine Handelfmeter ging die KSV dann dennoch in Führung. Die bis dahin völlig harmlosen Darmstädter antworten aber sofort durch ihr starkes Sturmduo Tietz/Pfeiffer. Tietz legte mit einer tollen Aktion den Ausgleichstreffer von Pfeiffer auf und nun liegt das Momentum trotz einer eigentlich schwachen ersten Hälfte auf Seiten der Hessen. Foto: Axel Heimken, dpa
45.
Halbzeit! Es steht 1:1.
45.
Kempe spielt Honsak frei. Der zieht aus 16 Metern ab, Dähne pariert.
41.
Effizient von Darmstadt! Berko setzt sich halblinks mit einem wuchtigen Einsatz durch und schickt Tietz links in den Sechzehner. Der lässt Thesker stehen und legt kurz vor der Grundlinie zurück auf den Elfmeterpunkt. Hier kommt Pfeiffer angerauscht und haut den Ball in die Maschen.
41.
Tor! Luca Pfeiffer gleicht für Darmstadt aus. 1:1!
Luca Pfeiffer
39.
Fabian Schnellhardt wird verwarnt.
Fabian Schnellhardt
38.
Pfeiffer zieht aus 20 Metern ab. Rechts vorbei! Bislang ist es ein harmloser Auftritt der Lilien. Hier spielt bislang nur die KSV - die Führung ist verdient.
37.
Tor! Alexander Mühling verwandelt ins rechte Toreck. 1:0 für Kiel!
Alexander Mühling
36.
Elfmeter für Kiel nach Handspiel von Bader! Er versucht an der linken Strafraumkante eine Flanke von Kirkeskov zu verhindern und blockt den Ball mit dem Arm.
33.
Die Holsteiner bestimmen weiter diese Begegnung. Kirkeskovs Freistoßflanke bringt eine Kopfballchance für Pichler, der aus kurzer Distanz knapp links verfehlt.
29.
Darmstadt lässt Kiel weiter im letzten Drittel kombinieren. Porath zieht dann aus 20 Metern ab, setzt den Ball aber über das Tor. Foto: Axel Heimken, dpa
26.
Pichler kommt zweimal im Sechzehner zum Abschluss. Erst wird er noch von Pfeiffer geblockt, dann scheitert er mit einem Drehschuss an Schuhen.
23.
Mikkel Kirkeskov sieht Gelb nach einem taktischen Foul.
Mikkel Kirkeskov
20.
Auch Bartels versucht es aus der zweiten Reihe. Drüber!
18.
Wahl spielt Erras frei und der prüft Schuhen aus 18 Metern. Der Lilien-Torwart fischt die Kugel aus dem rechten Eck.
17.
Pichler zieht von rechts nach innen, bei seinem Abschluss an der Sechzehnergrenze ist noch ein Darmstädter Fuß dazwischen und so fliegt die Kugel rechts am Tor vorbei.
13.
Kirkeskov verliert den Ball im eigenen Sechzehner. Pfeiffers Abschluss ist dann ungefährlich, aber solche Fehler sollten sich die Kieler nicht leisten.
10.
Reese dringt von links in den Sechzehner ein und lässt zwei Darmstädter aussteigen. Sein Schuss aus zwölf Metern pariert SVD-Keeper Schuhen stark.
7.
Honsak ist erstmals gefährlich für die Lilien vorne, Neumann blockt im Sechzehner in letzter Sekunde. 
6.
Kiel beginnt offensiv, prallt aber noch an der Gäste-Defensive ab. 
1.
Schiedsrichter Patrick Alt pfeift die Partie an.
Kiels Aufstellung: Thomas Dähne - Phil Neumann, Hauke Wahl, Stefan Thesker, Mikkel Kirkeskov - Finn Porath, Alexander Mühling, Patrick Erras, Fin Bartels, Fabian Reese - Benedikt Pichler
Darmstadt beginnt in dieser Formation: Marcel Schuhen - Matthias Bader, Patric Pfeiffer, Thomas Isherwood, Fabian Holland - Erich Berko, Tobias Kempe, Fabian Schnellhardt, Mathias Honsak - Phillip Tietz, Luca Pfeiffer
Nur Kiel und Sandhausen kassierten in dieser Saison bereits jeweils vier Heimniederlagen – das sind für die Störche bereits jetzt genauso viele Heimniederlagen wie in der gesamten Vorsaison. Mehr Heimniederlagen in einer Zweitliga-Saison waren es für Kiel nur 2019/20 (sechs).
Nach einem mageren 1:1 bei Schlusslicht Ingolstadt dümpelt Kiel weiter auf Platz 15 herum. Ein Heimsieg könnte die KSV für ihr Selbstbewusstsein sehr gut gebrauchen. 
Lucas Pfeiffer erzielte gegen Bremen bereits seinen dritten Doppelpack in dieser Zweitliga-Saison, das ist Ligabestwert zusammen mit Teamkollege Philipp Tietz und Schalkes Simon Terodde. Als erster Darmstädter in der eingl. 2. Liga könnte er in drei Spielen in Folge (mindestens) doppelt treffen. Mit 24 Saisontoren stellen die Hessen den besten Angriff in dieser Zweitliga-Saison.
Mit dem 3:0-Sieg über Bremen bestätigte Darmstadt die gute Form der letzten Wochen. Die Lilien haben das Potential oben anzugreifen und liegen als Sechster nur noch drei Zähler hinten den Aufstiegsplätzen.
Herzlich willkommen zur Partie Holstein Kiel gegen den SV Darmstadt.
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 St. Pauli 15 32 16
2 Darmstadt 15 29 20
3 Regensburg 15 28 13
4 Paderborn 15 26 12
5 Hamburg 15 26 11
6 Schalke 04 15 26 9
7 Nürnberg 15 24 6
8 Heidenheim 15 24 -4
9 Karlsruhe 15 21 4
10 Bremen 15 20 -1
11 Rostock 15 18 -7
12 Holstein 15 17 -9
13 Düsseldorf 15 16 -3
14 Dresden 15 16 -5
15 Aue 15 14 -8
16 Hannover 15 14 -12
17 S´hausen 15 12 -17
18 Ingolstadt 15 6 -25