Hamburger SV
15. Spieltag
28.11.2021
FC Ingolstadt 04
3:0
90.
So viel von hier - wir verabschieden uns bis Freitag, wenn es in der 2. Liga weitergeht.
90.
Souveräner Sieg für den HSV. Die Hanseaten dominierten die Partie und zeigten eine reife Spielanlage. In der zweiten Hälfte ließ es Hamburg ruhiger angehen und spielte nicht mehr so konsequent nach vorne. Ingolstadt hielt gut mit, hatte sogar einige Möglichkeiten zum Anschlusstreffer - doch wieder geht der Tabellenletzte punkte- und toremäßig leer aus. Die Schanzer bleiben zum zehnten Mal in Folge sieglos, der HSV hingegen setzt seine Serie ohne Niederlage fort und wahrt den Anschluss an die Aufstiegsränge. Foto: Axel Heimken, dpa

Nächste Spiele Hamburger SV:
Hannover 96 (A), FC Hansa Rostock (H), FC Schalke 04 (H)
Nächste Spiele FC Ingolstadt 04:
FC Hansa Rostock (A), Hannover 96 (H), Dynamo Dresden (H)   
90.
Das war's! Der HSV schlägt den FC Ingolstadt 3:0.

Tore: 1:0 Faride Alidou (12.), 2:0 Bakery Jatta (39.), 3:0 Manuel Wintzheimer (89.)  
89.
Das ist dann wohl der Schlusspunkt. Wintzheimer bekommt halbrechts im Strafraum den Ball und schickt die Kugel aus zwölf Metern flach ins lange Eck.
89.
Alles klar! Manuel Wintzheimer macht das 3:0 für den HSV!
Manuel Wintzheimer
86.
Fast noch der Anschlusstreffer! Kaya schickt den Ball aus zehn Metern von halblinks an die Querlatte, die Kugel springt dann raus. Trotz guter Leistung klappt es nicht mit einem Tor für den FCI.
85.
... sowie David Kinsombi für Ludovit Reis.
Ludovit Reis
David Kinsombi
85.
Und auch Tim Walter wechselt noch zweimal: Anssi Suhonen für Sonny Kittel ...
Sonny Kittel
Anssi Suhonen
85.
Bei den Schanzern kommt Fatih Kaya für Marc Stendera auf den Platz.
Marc Stendera
Fatih Kaya
85.
Die Schlussphase läuft, der HSV dürfte den Sieg hier schon eingetütet haben. Ingolstadt kann mit dem Auftritt zufrieden sein, wird aber leer ausgehen.
79.
Danach verlässt Robert Glatzel den Platz, Mikkel Kaufmann kommt für ihn rein.
Robert Glatzel
Mikkel Kaufmann
78.
Robert Glatzel sieht nach einem Ellbogencheck gegen Jonatan Kotzke Gelb.
Robert Glatzel
74.
... und Robin Meißner für Bakery Jatta.
Bakery Jatta
Robin Meißner
73.
Doppelwechsel beim HSV: Manuel Wintzheimer übernimmt für Faride Alidou ...
Faride Alidou
Manuel Wintzheimer
72.
Ab und an hat auch Ingolstadt seine Möglichkeiten. Stendera zieht nach Vorlage von Gebauer ab, Johannson ist zur Stelle.
70.
Alidou verpasst den Doppelpack: Das Hamburger Talent kommt nach einer Flanke frei am langen Pfosten an den Ball, legt die Kugel aber aus bester Position am leeren Tor vorbei.
65.
Die Partie plätschert vor sich hin, das Spiel nimmt sich eine Auszeit. Ist hier schon alles entschieden?
61.
... und Denis Linsmayer für Thomas Keller.
Thomas Keller
Denis Linsmayer
61.
... Dominik Franke für Marcel Gaus ...
Marcel Gaus
Dominik Franke
61.
Dreifachwechsel der Schanzer: Maximilian Neuberger kommt für Michael Heinloth ...
Michael Heinloth
Maximilian Neuberger
60.
Der HSV ist dem dritten Tor näher als Ingolstadt dem Anschlusstreffer. Eine Überraschung wird es hier wohl eher nicht mehr geben. 30 Minuten stehen noch aus. Foto: Axel Heimken, dpa
55.
Die Überlegenheit in Zahlen: 63 Prozent Ballbesitz für die Gastgeber, 13 Abschlüsse. Souveräne und reife Vorstellung des HSV bisher.
52.
Der HSV ist weiterhin das tonangebende Team. Reis kommt nach Vorlage von Alidou zum Kopfball, wird aber geblockt.
46.
Bei Ingolstadt ist Justin Butler neu im Spiel für den Ex-Hamburger Maximilian Beister.
Maximilian Beister
Justin Butler
46.
Und die zweite Halbzeit läuft.
45.
Der HSV dominiert souverän gegen den Tabellenletzten. Ingolstadt versteckt sich nicht und spielt ordentlich mit, doch die individuelle Qualität der Hanseaten ist einfach deutlich größer. Alidou sorgte mit einer feinen Einzelaktion für das 1:0, Jatta erhöhte nach einem Eckball. Foto: Axel Heimken, dpa
45.
Pause im Volkspark: Der HSV liegt 2:0 vorn.
41.
Ordentlicher Abschluss von Keller aus 20 Metern, sein Schlenzer geht aber auch direkt auf Torwart Johansson, der immer noch den am Knie verletzten Stammkeeper Heuer Fernandes vertritt.
39.
Das erste HSV-Tor nach einer Ecke in dieser Saison! Kittel bringt den Ball hoch in den Strafraum, Jatta hat sich von Gegenspieler Röseler gelöst und drückt die Flanke aus kurzer Distanz ins Netz.
39.
Tor! 2:0 für den HSV durch Bakery Jatta!
Bakery Jatta
37.
Freistoß für den HSV aus 18 Metern, etwas links versetzt. Kittel zieht den Standard in die Mauer - ebenso wie den Nachschuss.
36.
Glatzel legt im Sechzehner ab auf Jatta, der in den letzten Minuten viel Alarm macht. Aus etwa acht Metern von halbrechts scheitert er allerdings an Torwart Buntic im kurzen Eck.
32.
Allerdings könnte der HSV in der Offensive mehr Tempo und Zug zum Tor zeigen. Klare Torchancen haben auch die Hanseaten nicht aufzuweisen.
30.
Eine halbe Stunde ist absolviert: Ingolstadt ist durchaus präsent, doch der HSV hat deutlich mehr individuelle Qualität und spielt diese auch aus. So fiel der 1:0-Treffer durch eine Einzelleistung von Talent Faride Alidou. Foto: Axel Heimken, dpa
26.
Nächster Abschluss für das Schlusslicht durch Gebauer. Auch hier geht die Kugel aber über den Querbalken.
24.
Schusschance für Heinloth - abgeblockt. Ingolstadt spielt durchaus munter mit, trotz Rückstand.
18.
Preisinger hat im Strafraum gegen Jatta die Hand am Ball, Schiedsrichter Gerach pfeift zunächst nicht - und entscheidet auch nach Kontakt dem Videoassistenten nicht auf Elfmeter. Eine klassische "Kann, aber muss nicht"-Szene.
15.
Ecke für Ingolstadt: Stendera führt aus, Keller kommt anschließend zum Schuss, verzieht jedoch.
12.
Schöne Einzelleistung! Alidou geht links in den Strafraum, lässt Antonitsch nmit einem Haken stehen und zieht aufs lange Eck. Der Ball wird noch von Kotzke abgefälscht und schlägt ein.
12.
Tor für den HSV! 1:0 durch Faride Alidou!
Faride Alidou
10.
Der Tabellenletzte aus Ingolstadt präsentiert sich in der Hansestadt relativ mutig in der Anfangsphase, die Schanzer laufen den Gegner früh an, statt sich hinten reinzustellen.
6.
Auf der anderen Seite versucht es Kittel aus 18 Metern, doch auch hier verfehlt der Schuss das Ziel klar und deutlich.
2.
Stendera mit der ersten Direktabnahme aus 25 Metern, der Ball geht deutlich links vorbei.
1.
Anpfiff!
Timo Gerach ist der Unparteiische im Volksparkstadion.
So beginnt der FC Ingolstadt: Fabijan Buntic - Nils Röseler, Nico Antonitsch, Jonatan Kotzke - Michael Heinloth, Thomas Keller, Rico Preißinger, Marcel Gaus - Marc Stendera - Christian Gebauer, Maximilian Beister
Die HSV-Elf ist die gleiche wie im Spiel gegen Regensburg: Marko Johansson - Moritz Heyer, Mario Vuskovic, Sebastian Schonlau, Miro Muheim - Ludovit Reis, Jonas Meffert, Sonny Kittel - Bakery Jatta, Robert Glatzel, Faride Alidou
Ein besonderes Wiedersehen gibt es mit Dietmar Beiersdorfer. Der einstige HSV-Profi, - Manager und -Vorstandschef reist mit den Ingolstädtern nach Hamburg. Dort ist der 58-Jährige seit Beginn dieses Monats Geschäftsführer Sport und Kommunikation. "Das wird mich bewegen, ich bin ein sensitiver Mensch", sagte Beiersdorfer. Der HSV sei sein Club, der ihn "mein ganzes Leben begleitet hat und zu dem ich viele Emotionen aufgebaut habe", sagte er.
Tristesse beim FC Ingolstadt: Die Schanzer haben von 14 Saisonspielen nur eines gewonnen und lediglich neun Tore erzielt. Das bedeutet den letzten Tabellenplatz mit sechs Punkten. Trainer André Schubert sieht dennoch eine Chance beim heutigen Gegner: "Es ist auch möglich, beim HSV zu punkten. Wir werden alles versuchen."
In der 2. Liga hat der HSV in dieser Saison nur ein einziges Spiel verloren - am 3. Spieltag ausgerechnet gegen den Stadtrivalen St. Pauli. Allerdings stehen bei den Hamburgern auch acht Unentschieden zu Buche. Vergangene Woche gewann der HSV 4:1 gegen Jahn Regensburg.
Zu Hause fühlt sich die Mannschaft von Trainer Tim Walter in dieser Saison ohnehin nicht so wohl: Nur zwei Siege und fünf Unentschieden in sieben Spielen konnten die Fans bislang nicht begeistern. Mit dem sechsten Saisonsieg wollen die Norddeutschen in der Tabelle klettern, um den Top-Platzierten FC St. Pauli und SV Darmstadt auf den Leib zu rücken.
Viele Fans haben den nächsten Sieg des HSV schon eingeplant: Der Tabellenletzte kommt. Trainer Tim Walter ist da vorsichtiger. "Vielleicht ist es gerade, dass niemand was erwartet von der Mannschaft. Es ist immer eine Herausforderung", sagte er am Freitag. "Es ist eine ganz enge Liga."
Wir begrüßen Sie herzlich zum Spiel zwischen dem HSV und dem FC Ingolstadt!
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Darmstadt 20 39 23
2 St. Pauli 20 37 13
3 Bremen 20 35 11
4 Schalke 04 20 34 16
5 Hamburg 20 34 14
6 Heidenheim 20 34 0
7 Nürnberg 20 33 6
8 Regensburg 20 31 9
9 Paderborn 20 30 10
10 Karlsruhe 19 26 3
11 Holstein 20 25 -6
12 Dresden 20 24 -5
13 Hannover 20 24 -12
14 Rostock 20 21 -11
15 Düsseldorf 20 20 -6
16 S´hausen 19 17 -19
17 Aue 20 15 -20
18 Ingolstadt 20 10 -26