SSV Jahn Regensburg
20. Spieltag
23.01.2022
Holstein Kiel
1:2
90.
Damit verabschieden wir uns von der Partie aus Regensburg, vielen Dank für Ihr Interesse! Am 4. Februar geht es im Unterhaus weiter, ab 18.15 Uhr sind wir wie gewohnt live für Sie dabei.
90.
Kiel dreht das Spiel und springt auf Platz elf. Lange schien der Jahn im eigenen Stadion auf der Siegerstraße zu sein, nach früher Führung ließ das Team von Mersad Selimbegovic den Gegner zunächst nicht in die Partie kommen. Zehn Minuten vor der Pause egalisierte Julian Korb den Spielstand überraschend, im zweiten Durchgang gab Kiel dann eine bessere Figur ab. Alexander Mühling belohnte seine Störche für eine gute Phase mit der Führung vom Elfmeterpunkt, auf die der SSV in der Schlussphase keine Antwort mehr fand. Auf das 1:1 auf Schalke folgt für Kiel also ein Auswärtssieg, während Regensburg den Anschluss an die oberen Tabellenplätze verliert und nun drei Plätze vor den Kielern auf Rang acht steht.

Nächste Spiele SSV Jahn Regensburg:
FC Schalke 04 (A), FC St. Pauli (H), 1. FC Nürnberg (A)
Nächste Spiele Holstein Kiel:
Fortuna Düsseldorf (H), FC Erzgebirge Aue (A), Karlsruher SC (H)   
90.
Kiel gewinnt gegen Regensburg mit 2:1. Foto: Armin Weigel, dpa
90.
Dann ist Schluss! Jahn Regensburg unterliegt Holstein Kiel mit 1:2.

Tore: 1:0 Scott Kennedy (12.), 1:1 Julian Korb (35.), 1:2 Alexander Mühling (59./Elfmeter)  
90.
Saller will den Ball spielen, trifft an der Seitenlinie aber nur Wriedt. Der Rechtsverteidiger sieht Gelb, die fünfte Verwarnung für ihn in dieser Saison. Gegen Schalke wird er am nächsten Spieltag damit fehlen.
Benedikt Saller
90.
Die Nachspielzeit ist angebrochen, vier Minuten gibt es obendrauf. 
89.
... und Jann-Fiete Arp kommt für Fin Bartels.
Fin Bartels
Jann-Fiete Arp
89.
Auch Kiel tauscht doppelt: Johannes van den Bergh ersetzt Fabian Reese ...
Fabian Reese
Johannes van den Bergh
89.
... und Kaan Caliskaner für Leon Guwara.
Leon Guwara
Kaan Caliskaner
89.
Zwei Wechsel beim SSV Jahn: Charalambos Makridis kommt für Benedikt Gimber ...
Benedikt Gimber
Charalambos Makridis
88.
Wriedts erster Abschluss in der 2. Liga stellt Alexander Meyer nicht vor Probleme, den flachen Abschluss des Deutsch-Ghanaers hält der Keeper sicher fest. 
85.
Ecke Nummer sieben für den Gastgeber, Kiel klärt am ersten Pfosten. Die Gäste versuchen zu kontern, Bartels Pass auf Reese ist allerdings zu unpräzise. 
83.
Knapp zehn Minuten vor Schluss spricht alles für einen Sieg der Kieler. Regensburg ist bemüht, kann aber nicht die nötige Durchschlagskraft auf den Platz bringen. Etwas verzweifelt drischt Albers den Ball aus 16 Metern in Richtung Tor, die Kugel fliegt links vorbei. 
81.
Stefan Thesker geht runter, Marcel Benger ersetzt den Innenverteidiger. 
Stefan Thesker
Marcel Benger
78.
Der eingewechselte Otto wird rechts im Strafraum vom eingewechselten Yildirim bedient, muss aber sofort abschließen und befördert die Kugel weit über den Kasten. 
77.
Reese beklagt sich nach einer Einwurf-Entscheidung bei Florian Lechner, der Schiedsrichter ist heute nicht in Diskussionslaune und verwarnt den nächsten Spieler wegen Meckerns.
Fabian Reese
73.
... außerdem ist Patrick Erras anstelle von Finn Porath jetzt im Spiel.
Finn Porath
Patrick Erras
73.
Auch bei den Gästen sind zwei frische Kräfte im Spiel: Neuzugang Kwasi Okyere Wriedt feiert Premiere im Dress der KSV und kommt für Benedikt Pichler ...
Benedikt Pichler
Kwasi Okyere Wriedt
73.
... zudem ist David Otto für Konrad Faber neu drin.
Konrad Faber
David Otto
73.
Doppelwechsel beim Gastgeber: Carlo Boukhalfa geht runter und wird ersetzt von Aygün Yildirim ...
Carlo Boukhalfa
Aygün Yildirim
71.
Kiel spielt sich raus, ein großes Loch im Regensburger Mittelfeld nutzen die Gäste für den nächsten gefährlichen Angriff. Bartels hat im linken Halbfeld viel Platz und spielt den Ball hoch vor den rechten Pfosten, dort schirmt Guwara die Kugel vor dem lauernden Pichler ins eigene Toraus ab.
69.
Wieder der SSV, Saller schlägt rechts im Strafraum einen Haken und lobbt den Ball auf den Fuß von Wekesser. Dessen erneute Hereingabe aus spitzem Winkel links vor dem Tor landet beim Gegner.
67.
Albers! Das war deutlich gefährlicher: Die Gäste-Defensive hat Albers nicht unter Kontrolle, nach Guwara-Flanke von links scheitert der Angreifer mit seinem mittigen Kopfball aus 15 Metern an der Parade von Dähne.
65.
Langer Ball in die Gefahrenzone, Sallers Kopfball landet nicht einmal im Toraus. Vor der rechten Seitenlinie nimmt ein Kieler die Kugel auf. Vom Jahn kommt aktuell wenig. 
60.
Gut eine halbe Stunde vor dem Abpfiff dreht die KSV also das Spiel. Damit belohnen sich die Holsteiner für die starke Phase der letzten Minuten, von einer verdienten Führung kann aber wohl noch immer nicht die Rede sein. Entscheidend ist, wie die lange spielbestimmenden Regensburger jetzt antworten. 
59.
Drin! Mühling läuft an und bringt den Ball vom Punkt passgenau im oberen linken Eck unter. Meyer springt in die falsche Ecke - 2:1 aus Sicht der Gäste!
Alexander Mühling
58.
Auch das elfmeterverursachende Foul von Gimber wird mit Gelb geahndet. 
Benedikt Gimber
58.
Elfmeter für Kiel! Porath wird vom Gimber am Knöchel getroffen und geht sofort zu Boden. Florian Lechner zeigt auf den Punkt, Chance zur Führung für die Gäste.
57.
Reese auf Korb, Korb legt für Bartels ab: 15 Meter zentral vor dem Tor trifft der 34-Jährige den Ball nicht richtig und verzieht um mehrere Meter. Beste Phase der Kieler!
53.
Guwara ist unterdessen wieder mit von der Partie.
52.
Pfosten! Porath legt sich den Ball an der Strafraumlinie zurecht und zwirbelt die Kugel mit der rechten Innenseite an den rechten Außenpfosten. Beste Chance der zweiten Hälfte - Meyer wäre ohne Chance gewesen!
51.
Zwei Physios betreten den Platz, Guwara wurde angeschossen und ist liegengeblieben. Die Partie ist unterbrochen. 
Leon Guwara
50.
Erneut druckvoller Beginn der Regensburger, das Pressing läuft auf Hochtouren. Drei Spieler laufen vorne an, das zentrale Mittelfeld schiebt nach.
48.
Bartels zieht auf der linken Außenbahn an Saller vorbei und dringt in den Strafraum. Der Querpass des Routiniers findet keinen Abnehmer, Jahn klärt. 
46.
Beide Teams starten personell unverändert in den zweiten Durchgang.
46.
Weiter geht's!
45.
Pausenremis nach abwechslungsreicher erster Halbzeit. Für einen umtriebigen und offensiven Start in die Partie belohnte sich Regensburg nach zwölf Minuten in Person von Scott Kennedy, der im Zuge eines Freistoßes per Kopf das Netz fand (unten im Bild). Das hohe Gegenpressing des SSV stellte die Kieler auch nach dem 1:0 vor Probleme, nur selten konnten sich die Störche aus der eigenen Hälfte befreien. Wenn es mal nach vorne ging, dann über die linke Seite von Fabian Reese - so auch beim Ausgleich: Zehn Minuten vor Schluss erzielte Julian Korb nach Reese-Flanke das 1:1, mit dem Remis zur Pause können sich die Kieler angesichts der verschlafenen Anfangsphase glücklich schätzen. 
45.
Viel los im Strafraum. Zwischen Regensburg und Kiel steht es zur Pause 1:1. Foto: Armin Weigel, dpa
45.
Der Pausenpfiff ertönt! Mit 1:1 geht es in die Kabinen.
45.
Zwei Minuten werden nachgespielt.
44.
Der nächste Elfmeter? Zwei Minuten nach dem verschossenen Strafstoß geht Wekesser im Strafraum zu Boden, erneut fordern die Regensburger den Pfiff. Die Zeitlupe zeigt, dass Neumann in der Szene auch den Ball trifft - vertretbare Entscheidung des Referees, hier weiterlaufen zu lassen. 
42.
Besuschkow verschießt! Der Regensburger lässt die Chance liegen und scheitert mit seinem Schuss auf die linke Ecke an Thomas Dähne. Es bleibt beim 1:1.
40.
Gelb gibt es für Übeltäter Mühling obendrein. 
Alexander Mühling
41.
Elfmeter für Regensburg! Nach einem Eckball trifft Mühling beim Abwehrversuch Gimber am Kopf, der Regensburger blutet an der Stirn. Da gibt es keine zwei Meinungen: Strafstoß!
38.
Korb war es, der in der zweiten Minute die einzig ernsthafte KSV-Chance abseits des Treffers verbuchte. Etwas glücklich ist der Ausgleich schon, schaut man auf die offensiven Vorteile des SSV. Allerdings hat auch Regensburg seit Längerem nicht mehr ernsthaft für Torgefahr sorgen können.
35.
Korb staubt ab! Der überraschende Ausgleichstreffer: Nach einer längeren Ballbesitzphase kommen die Kieler erneut über links nach vorne, Reeses Hereingabe landet über zwei Stationen bei Sander. Der Mittelfeldspieler bleibt aus 15 Metern an Breitkreutz hängen, der Ball landet vor den Füßen des freistehenden Korb. Rechts vor dem Tor zögert dieser nicht lange und versenkt die Kugel ansatzlos im Netz.
35.
Tor für Kiel! Julian Korb trifft zum 1:1-Ausgleich.
Julian Korb
31.
Besuschkow probiert es im Gegenzug aus der zweiten Reihe, trifft den Ball aber alles andere als optimal. Thomas Dähne muss nicht eingreifen.
30.
Fehler im Spielaufbau der Hausherren, doch auch diesen können die Kieler nicht für eine Torchance nutzen. Bartels verliert vor der Sechzehnerlinie die Kugel - und schon geht es wieder in die andere Richtung.
26.
Standardsituation für Regensburg, Wekesser hievt einen Freistoß von links in die Box. Kiel kann klären, aber der Jahn bleibt dran und kommt kurz darauf zum vierten eigenen Eckball.
25.
Blick zurück auf den Führungstreffer ...
24.
Nach langer Zeit mal wieder ein Offensivimpuls: Eine erfolgreiche Kombination durchs Mittelfeld gewährt Reese auf der linken Außenbahn Platz, die Hereingabe des 24-Jährigen ist dann aber deutlich zu lang für den lauernden Korb.
22.
Mehr Ballbesitz für Kiel in dieser Phase, allerdings weit weg vom Gehäuse von SSV-Keeper Alexander Meyer. 
20.
Den Gastgebern gelingt es, die Angriffsversuche der Männer in Blau früh zu unterbinden. Die Kieler haben nach wie vor Probleme, die hohe Pressinglinie der Regensburger zu überspielen. 
15.
Wie reagiert Kiel? Regensburg spielt zunächst weiter mutig nach vorne, ein erster KSV-Konter bringt die Gäste nicht gefährlich in Tornähe. Die Anfangsviertelstunde läuft ganz im Sinne des SSV.
12.
Der Jahn belohnt sich! Das Heimteam ist aktiver und hat in den ersten Minuten mehr vom Spiel, durch hohes Gegenpressing bringen die Regensburger ihren Gegner früh unter Bedrängnis. Ein Freistoß aus dem rechten Halbfeld segelt auf den Kopf von Breitkreuz, der links im Strafraum den aufgerückten Kennedy bedient. Sechs Meter rechts vor dem Tor gewinnt der Innenverteidiger das Kopfballduell und drückt die Kugel unhaltbar ins obere linke Eck.
12.
Tor für Regensburg! Scott Kennedy erzielt das 1:0 für die Gastgeber.
Scott Kennedy
11.
Pichler beschwert sich nach Freistoßpfiff beim Schiedsrichter, zu vehement aus Sicht von Florian Lechner. Nach nur elf Minuten sieht der Kieler Gelb.
Benedikt Pichler
8.
Die Hausherren lassen die Störche nicht zum Zug kommen und gewinnen das Spielgerät immer wieder in der gegnerischen Hälfte. Guwara hat vor dem Strafraum Platz und setzt zum Schuss an - Jahn-Schlussmann Meyer guckt den Ball übers Tor. 
6.
Regensburg setzt sich fest, kommt aber nicht gefährlich zum Abschluss. Die dritte von drei Ecken in Folge köpft Kennedy am ersten Pfosten deutlich drüber.
4.
Auf der anderen Seite versucht Faber sein Glück, der abgefälschte Distanzschuss nach kurzem Antritt von links sorgt für den ersten Eckball. 
2.
Die erste Möglichkeit des Spiels verbucht die KSV, Korb kommt nach Flügellauf von Linksaußen Reese im Strafraum zum Abschluss. Mit rechts drischt der langjährige Gladbacher den Ball aus 13 Metern übers Tor.
1.
Los geht's!
Die Spieler betreten den Rasen, nicht mehr lange bis zum Anpfiff. Florian Lechner wird die Partie leiten.
So spielt Kiel: Thomas Dähne - Phil Neumann, Stefan Thesker, Marco Komenda - Julian Korb, Alexander Mühling, Philipp Sander, Finn Porath, Fabian Reese - Benedikt Pichler, Fin Bartels
Die Startelf der Hausherren: Alexander Meyer - Benedikt Saller, Steve Breitkreuz, Scott Kennedy, Leon Guwara - Benedikt Gimber, Max Besuschkow - Konrad Faber, Carlo Boukhalfa, Erik Wekesser - Andreas Albers
Für Jahn-Coach Mersad Selimbegovic sind die Gäste eine deutlich bessere Mannschaft als noch im Hinspiel: "Ich sehe sehr viel Talent bei Kiel gepaart mit sehr viel Mentalität. Das ist eine gefährliche Kombi. Es wird brutal", warnte der 39-Jährige vor dem Nord-Süd-Duell. Der Coach konnte im Vorfeld wieder mit David Otto planen, der Offensivspieler hat seine Rotsperre abgesessen. Rechtsaußen Jan-Niklas Beste fällt nach Muskelfaserriss dagegen weiter aus.
Nach dem souveränen 3:0 in Sandhausen geht auch der Gastgeber gestärkt in das Duell im Jahnstadion. Regensburg steht vor dem ersten Heimspiel des Jahres neun Zähler vor den Kielern auf Rang acht, ein hoher Sieg könnte theoretisch sogar Platz vier bedeuten. Nach drei Niederlagen in Serie sollte der Jahn heute auf den jüngsten Drei-Punkte-Erfolg aufbauen, um den Anschluss an die hart umkämpften Spitzenplätze nicht zu verlieren. 
"Wir haben uns mittlerweile gefangen, sind gefestigt und reisen voller Selbstvertrauen nach Regensburg", sagte Rapp in Hinblick auf die Kieler Trendwende der vergangenen Wochen. Im Jahnstadion muss der Trainer allerdings auf den erkrankten Kapitän Hauke Wahl sowie auf die verletzten Mikkel Kirkeskov und Jonas Sterner verzichten. Dafür könnte Neuzugang Kasi Wriedt zu seinem ersten Einsatz im Holstein-Trikot kommen, der 27-Jährige sitzt zunächst auf der Bank.
Die KSV aus dem hohen Norden möchte ihren Aufwärtstrend im bayrischen Regensburg fortsetzen. Eine Woche nach dem starken Auftritt bei Aufstiegsaspirant Schalke (1:1) gastieren die Kieler beim SSV Jahn, der sich auch Chancen in der Spitzengruppe ausrechnet. Ansporn liefert auch die deutliche 0:3-Niederlage im Hinspiel, die das Team von Coach Michael Rapp heute revanchieren will.
Es ist das 300. Duell beider Mannschaften ...
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Liga! Der SSV Jahn Regensburg empfängt Holstein Kiel.
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Schalke 04 34 65 28
2 Bremen 34 63 22
3 Hamburg 34 60 32
4 Darmstadt 34 60 25
5 St. Pauli 34 57 15
6 Heidenheim 34 52 -2
7 Paderborn 34 51 12
8 Nürnberg 34 51 0
9 Holstein 34 45 -8
10 Düsseldorf 34 44 3
11 Hannover 34 42 -14
12 Karlsruhe 34 41 -1
13 Rostock 34 41 -11
14 S´hausen 34 41 -12
15 Regensburg 34 40 -1
16 Dresden 34 32 -13
17 Aue 34 26 -40
18 Ingolstadt 34 21 -35