SV Sandhausen
14. Spieltag
19.11.2021
1. FC Nürnberg
1:2
90.
Wir verabschieden uns und wünschen noch einen schönen Abend. Morgen berichten wir wieder ab 13.15 Uhr von der 2. Bundesliga. 
90.
Bittere Heimpleite für Sandhausen! Der SVS war über eine Stunde lang die bessere Mannschaft und ging nach einigen vergebenen Großchancen durch Höhn verdient 1:0 in Führung. Gegen offensiv bis dato eher mau agierende Nürnberger standen die Gastgeber dann aber zu tief und agierten zu passiv. Die Schlussphase dominierten die Franken, die unermüdlich anliefen und sich mit zwei Toren belohnten. In der 84. Minute traf Nürnberger (2.v.l.) mit einem wuchtigen Distanzschuss zum Ausgleich und in der Nachspielzeit gelang Shuranov sogar noch der glückliche 2:1-Siegtreffer für die Gäste. Der FCN steht durch diesen Dreier vorerst auf Rang vier, während Sandhausen weiter im Tabellenkeller festhängt. Foto: Uwe Anspach, dpa

Nächste Spiele 1. FC Nürnberg:
FC St. Pauli (H), Holstein Kiel (H), FC Schalke 04 (A)
Nächste Spiele SV Sandhausen:
FC Schalke 04 (A), SC Paderborn 07 (H), Holstein Kiel (A)   
90.
Schluss! Nürnberg gewinnt mit 1:2 in Sandhausen.

Tore: 1:0 Immanuel Höhn (66.), 1:1 Fabian Nürnberger (84.), 1:2 Erik Shuranov (90.+3)  
90.
In der letzten Minute der Nachspielzeit gelingt Nürnberg noch der Siegtreffer und belohnt sich für ein Powerplay in der Schlussphase. Nach der Hereingabe von links bekommt Sandhausen den Ball nicht weg. Vom Elfmeterpunkt schaufelt Schäffler den Ball an den Fünfer. Hier schirmt Borkowski die Kugel ab und legt im Getümmel auf für Shuranov, der die Kugel aus zehn Metern ins linke Toreck drückt. 2:1 für den FCN!
90.
Toooor! Erik Shuranov mit dem 1:2 für Nürnberg. 
Erik Shuranov
90.
Cebio Soukou kommt beim SVS für Alexander Esswein.
Alexander Esswein
Cebio Soukou
88.
Dennis Diekmeier wird verwarnt.
Dennis Diekmeier
86.
Chima Okoroji reißt Mats Møller Dæhli um und sieht Gelb.
Chima Okoroji
84.
Toller Distanzschuss! Nürnberger lässt Sickinger aussteigen und nagelt den Ball dann aus 25 Metern ins linke Eck. Drewes ist bei diesem Hammer chancenlos. 1:1!
84.
Tor für den FCN! 1:1 durch Fabian Nürnberger.
Fabian Nürnberger
80.
Sandhausen tauscht: Carlo Sickinger kommt für Erik Zenga.
Erik Zenga
Carlo Sickinger
78.
Der SVS steht nun sehr tief und lauert auf Konter. Nürnberg rennt an, erspielt sich aber kaum mal eine klare Abschlussposition. 
76.
Und Fabian Nürnberger darf für Johannes Geis ran.
Johannes Geis
Fabian Nürnberger
76.
Außerdem ersetzt Kilian Fischer Enrico Valentini.
Enrico Valentini
Kilian Fischer
76.
Wechsel-Hattrick beim Club! Manuel Schäffler kommt für Taylan Duman.
Taylan Duman
Manuel Schäffler
73.
Ritzmaier zieht nach einem Konter des SVS aus 20 Metern ab und verfehlt das Tor rechts nur knapp.
70.
Lino Tempelmann stoppt Alexander Esswein, der bereits viel Tempo aufgenommen hatte. Folgerichtig gibt es Gelb.
Lino Tempelmann
70.
... und Dennis Borkowski ersetzt U-Nationalspieler Tom Krauß.
Tom Krauß
Dennis Borkowski
70.
Nürnberg reagiert auf den Rückstand. Erik Shuranov kommt für Nikola Dovedan ...
Nikola Dovedan
Erik Shuranov
66.
Einen langen Einwurf von rechts klärt Geis per Kopf im Sechzehner. Der Ball prallt genau vor die Füße von Höhn, der aus 20 Meter einfach mal abzieht. Mathenia sieht den leicht abgefälschten Ball spät und kann den Einschlag im linken Eck nicht verhindern. 1:0!
66.
Tor! 1:0 für Sandhausen durch Immanuel Höhn.
Immanuel Höhn
62.
Nürnberg kommt etwas besser ins Spiel: Møller Dæhli zieht von links nach innen und schießt aus 15 Metern Richtung langes Eck. Drewes fischt den Ball noch raus. 
58.
Nach der folgenden Ecke kann Testroet am ersten Pfosten fast den Ball ins Tor spitzeln, doch wieder pariert Mathenia. 
57.
Okorojis Flanke von links wird zu einem gefährlichen Torschuss und senkt sich fast in die lange Ecke. Mathenia muss sich mächtig strecken und kann den Rückstand gerade noch verhindern. 
54.
Auf der Gegenseite läuft der Konter: Ritzmaier lässt an der Mittellinie zwei Gegenspieler stehen. Im Sechzehner angekommen, verfehlt er das lange Eck aus halbrechter Position. 
53.
Drewes! Krauß bereitet von rechts vor und findet Møller Dæhli am Elfmeterpunkt. Der Norweger nimmt die Kugel gekonnt an und lässt dann einen wuchtigen Dropkick ab. Der SVS-Keeper ist auf der Linie schnell unten und pariert. 
49.
Nürnberg setzt einen Konter. Um ein Haar bricht Dovedan links nach einem Steilpass durch, doch Zhirov ist gerade noch dazwischen. 
46.
Testroet kommt links im Strafraum aus spitzem Winkel zum Abschluss und zwingt Mathenia gleich mal zu einer Parade.
46.
Rein in den zweiten Abschnitt!
45.
Sandhausen lässt viele Chance liegen. Der SVS müsste längst führen, doch gegen pomadige Nürnberger brachten die Gastgeber den Ball einfach noch nicht über die Linie. Nürnberg trat bisher offensiv noch gar nicht in Erscheinung, wurde für den müden Auftritt bislang aber noch nicht bestraft. Somit ist hier noch alles drin, falls der FCN im zweiten Durchgang aufwacht. Foto: Uwe Anspach, dpa
45.
0:0 zur Pause!
45.
Testroet schirmt den Ball am Sechzehner ab. In der Box läuft sich Bachmann frei, doch Testroets Durchstecker verfehlt seinen Mitspieler knapp. Sonst wäre es sehr gefährlich geworden. 
40.
Aleksandr Zhirov stößt Nikola Dovedan zu Boden und wird verwarnt.
Aleksandr Zhirov
39.
Auf der Gegenseite probiert es Møller Dæhli mal in halbrechter Position aus der Distanz, aber dieser Schuss geht weit links am Tor vorbei. Bislang ist es ein extrem harmloser Auftritt des FCN. 
38.
Ein Eckball der Nürnberger führt zu einem Konter der Sandhäuser. Esswein macht über rechts Tempo und zieht dann ins Zentrum. Sein Pass auf die rechte Strafraumseite für Ajdini ist dann zu ungenau. 
30.
Okoroji bricht auf dem linken Flügel durch, aber seine Hereingabe rauscht im Sechzehner an Freund und Feind vorbei. 
25.
Das muss das 1:0 sein. Ajdini lässt bei einem starken Solo mehrere Gegenspieler stehen und spielt Esswein auf der linken Strafraumseite frei. Ohne Gegenspieler kann Esswein abziehen, schießt aber nicht genau genug. Mathenia verhindert mit einer Glanzparade den Rückstand. 
22.
Schindler und Tempelmann versuchen es jeweils aus der zweiten Reihe, beide Fernschüsse sind aber kein Problem für SVS-Torwart Drewes. 
15.
Nächste Riesenchance für den SVS: Wieder bringt Diekmeier von rechts den Ball scharf vors Tor und diesmal kommt das Leder beim Mitspieler an. Aus acht Metern hat Bachmann halbrechts im Sechzehner die Einschusschance, scheitert aber an FCN-Torwart Mathenia.
10.
Diekmeier entwischt auf dem rechten Flügel und flankt scharf vors Tor. Schindler steht hier aber richtig und klärt für die Gäste.
3.
Auf der Gegenseite wird es richtig gefährlich. Essweins Flanke vom linken Flügel ist lange in der Luft und fällt am zweiten Pfosten am Fünfereck runter. Nürnberg bekommt die Kugel nicht geklärt, so gibt es ein Gestocher im Fünfer, doch Zhirov schafft es nicht den Ball über die Nürnberger Torlinie zu schieben. Auch Diekmeiers Nachschuss wird geblockt.
2.
Nach einer Freistoßflanke von rechts durch Geis kommt Sørensen rechts im Sechzehner zum Abschluss, wird aber geblockt.
1.
Schiedsrichter Florian Lechner pfeift die Partie an.
Die Aufstellung der Sandhäuser: Patrick Drewes - Dennis Diekmeier, Immanuel Höhn, Aleksandr Zhirov, Chima Okoroji - Janik Bachmann, Erik Zenga - Bashkim Ajdini, Marcel Ritzmaier, Alexander Esswein - Pascal Testroet
Nürnberg startet in dieser Formation: Christian Mathenia - Enrico Valentini, Christopher Schindler, Asger Sørensen, Tim Handwerker - Taylan Duman, Johannes Geis, Lino Tempelmann - Mats Møller Dæhli - Nikola Dovedan, Tom Krauß
Pascal Testroet schoss die letzten drei Zweitliga-Tore des SVS allesamt und erzielte in seinen letzten beiden Zweitliga-Spielen genauso viele Tore wie in seinen 14 Spielen zuvor zusammen. Zudem traf Testroet im Unterhaus in dieser Saison im Schnitt alle 72 Minuten, Bestwert unter allen Spielern in der 2. Liga mit mindestens zwei Saisontoren.
Der 1. FC Nürnberg schoss in der laufenden Zweitligasaison bereits sechs Kopfballtore, aktuell geteilter Höchstwert im Unterhaus mit Regensburg. Auf der anderen Seite kassierten nur Ingolstadt (sieben) und Werder Bremen (sechs) mehr Gegentreffer per Kopf als der SVS (fünf).
Wegen einer Reihe von Coronafällen beim SV Sandhausen musste zuletzt die Partie gegen St. Pauli verlegt werden. Zwölf Spieler hatten sich infiziert. Heute kann der SVS allerdings wieder antreten, alle betroffenen Akteure sind wieder gesund. Die heutigen Gastgeber liegen momentan auf Platz 16 und brauchen jeden Punkt. Das Spiel gegen St. Pauli wird am nächsten Mittwoch nachgeholt.
Nürnberg verlor zuletzt gegen Darmstadt und Bremen und hat gegenüber den besten Mannschaften etwas an Boden eingebüßt. Mit 21 Punkten liegen die Franken auf Rang sechs.
Herzlich willkommen zur Partie zwischen dem SV Sandhausen und dem 1. FC Nürnberg.
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 St. Pauli 14 29 15
2 Regensburg 15 28 13
3 Darmstadt 14 26 19
4 Paderborn 14 25 12
5 Nürnberg 14 24 7
6 Heidenheim 15 24 -4
7 Hamburg 14 23 8
8 Schalke 04 14 23 6
9 Bremen 14 20 0
10 Karlsruhe 14 18 0
11 Rostock 14 17 -7
12 Düsseldorf 15 16 -3
13 Dresden 15 16 -5
14 Aue 14 14 -7
15 Hannover 14 14 -8
16 Holstein 14 14 -10
17 S´hausen 14 12 -14
18 Ingolstadt 14 6 -22