Fortuna Düsseldorf
2. Spieltag
31.07.2021
Werder Bremen
2:3
90.
Wir verabschieden uns und wünschen Ihnen noch einen schönen Abend. Morgen berichten wir wieder ab 13.15 Uhr von der 2. Bundesliga.
90.
Werder Bremen gewinnt nach einer chaotischen Schlussphase mit 3:2 in Düsseldorf. Eine leidenschaftliche Fortuna war über weite Strecken zweikampfstärker, spielerisch aber unterlegen. Bremen ging durch Sargent im ersten Abschnitt in Führung, fing sich aber in Hälfte zwei schon nach knapp einer Minute nach Wiederanpfiff den Ausgleich durch Hennings. Der SVW steigerte sich im Laufe der zweiten Hälfte aber und wieder war es Sargent, der die Nordlichter erneut in Front brachte. Grün-Weiß war nun klar am Drücker, vergab aber viele gute Konterchancen und machte einfach nicht in Deckel drauf. Düsseldorf rannte noch einmal an und kam in der Nachspielzeit etwas glücklich noch zum 2:2-Ausgleich durch Narey. In einer nervenaufreibenden Schlussphase fand Werder sich mit dem Remis aber nicht ab und holte im Gegenzug durch Agu einen Elfmeter heraus. Maximilian Eggestein verwandelte den Strafstoß und sorgte dann doch noch für den verdienten Auswärtssieg. Bremen steht durch diesen Erfolg nach zwei Spieltagen bei vier Punkten, Düsseldorf hat drei Zähler auf dem Konto. Foto: Marius Becker, dpa

Nächste Spiele Fortuna Düsseldorf:
1. FC Nürnberg (A), Holstein Kiel (H), FC Schalke 04 (A)
Nächste Spiele Werder Bremen:
SC Paderborn 07 (H), Karlsruher SC (A), FC Hansa Rostock (H)   
90.
Nun ertönt der Schlusspfiff! Fortuna Düsseldorf unterlieg zuhause gegen Werder Bremen mit 2:3.

Tore: 0:1 Joshua Sargent (39.), 1:1 Rouwen Hennings (47.), 1:2 Joshua Sargent (64.), 2:2 Khaled Narey (90.+4), 2:3 Maximilian Eggestein (90.+6/Elfmeter)
90.
Was für eine chaotische Schlussphase: Torwart Kastenmeier ist mit vorne. Eine Konterchance für die Bremer wird im Mittelfeld gestoppt und es geht sofort wieder in die andere Richtung. Hennings hat auf rechts plötzlich ganz viel Platz, doch seine Flanke bleibt hängen.
90.
Freistoß für Düsseldorf von der linken Seite. Die Hereingabe wird aber von den Gästen zunächst geklärt.
90.
Gerade war Narey noch der Held, jetzt verursacht er wenige Augenblicke später in der 95. Minute einen Strafstoß. Der Ball fliegt von rechts in den Sechzehner, Agu und Narey gehen zu Ball. Der Bremer ist etwas schneller und wird dann klar von Narey getroffen. Maximilian Eggestein übernimmt die Verantwortung und macht per Elfmeter das 3:2 für Bremen.
90.
Das 2:3! Maximilian Eggestein trifft für Werder per Elfer unten rechts.
Maximilian Eggestein
90.
Elfmeter für Werder Bremen! Khaled Narey foult im Strafraum Felix Agu.
90.
Glücklicher Ausgleich für Düsseldorf in der Nachspielzeit! Nach einem langen Ball von Kastenmeier stellen die Bremer sich im eigenen Sechzehner unklug an. Nachdem die Fortunen das Kopfballduell gewinnen, fällt Narey der Ball vor die Füße. Der spitzelt die Kugel irgendwie aus elf Metern ins linke Toreck. Bremen hat viele gute Möglichkeiten ausgelassen und bekommt nun die Quittung. 2:2!
90.
Tor! Düsseldorf macht durch Khaled Narey das 2:2.
Khaled Narey
90.
Durch eine Verletzungsunterbrechung verlängert sich die Nachspielzeit deutlich.
90.
Eren Sami Dinkci kommt zudem für Romano Schmid. 
Romano Schmid
Christian Groß
90.
Kevin Möhwald muss verletzt runter, Christian Groß ersetzt ihn bei Bremen.
Kevin Möhwald
Christian Groß
90.
Fünf Minuten gibt es extra.
90.
Schmid hat nach dem nächsten Bremer Konter links im Sechzehner die nächste Schusschance, aber sein Abschluss geht genau auf Kastenmeier.
90.
Spannende, aber hektische Schlussphase. Düsseldorf mit dem Mut der Verzweiflung, aber die Bremer stehen stabil in der Defensive.
88.
Yuya Osako Kann nach einem Zuspiel rechts im Strafraum alles klar machen, aber der Japaner sucht noch einmal das Abspiel. Chance vertan.
86.
Kaum im Spiel und schon verwarnt. Die Gelbe Karte für Dragos Nedelcu nach einem harten Foul gegen Möhwald.
Dragos Nedelcu
85.
Lex-Tyger Lobinger betritt für Nicklas Shipnoski den Platz.
Nicklas Shipnoski
Lex-Tyger Lobinger
85.
Leonardo Koutris ersetzt Florian Hartherz.
Florian Hartherz
Leonardo Koutris
85.
Dreifacher Tausch bei der Fortuna: Edgar Prib geht und Dragos Nedelcu kommt.
Edgar Prib
Dragos Nedelcu
84.
Langer Abschlag von Torwart Florian Kastenmeier in den Lauf von Dawid Kownacki, der auf dem rechten Flügel seinen Gegenspieler vernascht und dann die Kugel in die Mitte spielt. Dort ist aber kein Düsseldorfer zu finden.
82.
Edgar Prib schnippelt von halbrechts einen Freistoß direkt aufs Tor. Die Kugel wird anscheinend noch leicht abgefälscht. Torwart Michael Zetterer lenkt die Kugel über die Querlatte.
80.
Der Japaner befand sich beim Anspiel im Abseits. Es steht nach wie vor 2:1 für Werder.
80.
Der Ball zappelt im Düsseldorfer Netz - die Vorentscheidung? Der Linienrichter hat Yuya Osako im Abseits gesehen. Die Szene wird mit dem Video-Assistenten geklärt.
78.
Romano Schmid wird verwarnt.
Romano Schmid
77.
Agu hat die Entscheidung auf dem Fuß! Die Fortuna rennt in einen Konter, Schmid schickt auf links Agu, der bis in den Sechzehner kommt und das lange Eck dann knapp verfehlt.
77.
Wechsel bei den Gästen! Gutes Spiel von Niklas Schmidt. Er wird ersetzt von Kevin Möhwald.
Niklas Schmidt
Kevin Möhwald
75.
15 Minuten noch! Düsseldorf rennt an, hatte aber lange keine klare Torchance mehr.
72.
Die Fortunen versuchen immer wieder Tempo in die Aktionen zu bringen, aber die Bremer machen es geschickt, ziehen sich zurück und versuchen das Geschehen zu beruhigen.
71.
Appelkamp mit einem Fernschuss, Zetterer hält sicher.
69.
... und Shinta Appelkamp für Jakub Piotrowski.
Jakub Piotrowski
Shinta Appelkamp
69.
Doppelwechsel von Christian Preußer: Er bringt Dawid Kownacki für Kristoffer Peterson ...
Kristoffer Peterson
Dawid Kownacki
68.
Bei Werder kommt Felix Agu für Niclas Füllkrug ins Spiel.
Niclas Füllkrug
Felix Agu
68.
... und den Bremer Ömer Toprak.
Ömer Toprak
68.
Schiedsrichter Daniel Schlager verwarnt den Düsseldorfer Rouwen Hennings ...
Rouwen Hennings
67.
Ömer Toprak und Rouwen Hennings geraten nach einem Zweikampf an der Seitenlinie aneinander.
64.
Werder geht nach einer Standardsituation erneut in Führung! Niklas Schmidt, der den Standard mit einem Versuch aus der Distanz selbst herausgeholt hat, flankt eine Ecke von links auf den langen Pfosten, wo Joshua Sargent das Luftduell gegen seinen Bewacher Matthias Zimmermann gewinnt und aus nächster Nähe einköpft - 1:2. Foto: Marius Becker, dpa
64.
Tor für Werder! Joshua Sargent köpft die Bremer Führung - 1:2.
Joshua Sargent
62.
Etwas mehr als eine Stunde ist gespielt und nach einer druckvollen Phase der Hausherren inklusive Ausgleichstreffer, können die Bremer das Geschehen ausgeglichener gestalten.
60.
Niklas Schmidt führt von halblinks einen Freistoß aus und bringt aus 22 Metern die Kugel direkt aufs Tor. Torhüter Florian Kastenmeier hat aufgepasst und hält.
58.
Die Bremer versuchen den Ball zu halten und erstmal Ruhe ins Spiel zu bringen.
56.
Adam Bodzek sieht die Gelbe Karte nach Foul an Osako.
Adam Bodzek
55.
Die Partie wird nun von beiden Mannschaften leidenschaftlich geführt. Die Spieler werfen unter einem heftigen Regenguss alles in die Zweikämpfe.
53.
Sargent agiert rechts im Strafraum zu eigensinnig und wird geblockt. Eggestein hat dann die Schusschance aus der zweiten Reihe, aber auch da ist ein Düsseldorfer Fuß dazwischen.
50.
F95 hat Lunte gerochen und versucht den Druck aufrechtzuerhalten. Bremen schwimmt hinten nun, passend zum Wetter.
47.
Ein ansehnlicher Treffer zum Düsseldorfer Ausgleich! Khaled Narey spielt von rechts eine halbhohe Flanke auf den kurzen Pfosten, wo Rouwen Hennings den Außenrist seines linken Schlappens vor Lars Lukas Mai bekommt und die Kugel aus schwierigen Winkel in die linke Torecke verlängert - Torwart Michael Zetterer hat keine Chance. Ein schönes Tor zum 1:1.
47.
Ausgleich! Rouwen Hennings macht für Düsseldorf das 1:1.
Rouwen Hennings
46.
Keine personellen Änderungen in der Pause. Dafür regnet es nun intensiver in der Merkur Spielarena.
46.
Anpfiff zur zweiten Halbzeit!
45.
Die Spieler sind zurück und gleich geht es mit dem zweiten Durchgang weiter.
45.
1:0 für Werder zur Pause! Nach einer intensiven Druckphase der Hausherren kamen die Bremer nach einer knappen halben Stunde immer besser in die Partie und konnten durch den Treffer von Joshua Sargent (Bild) in der 39. Spielminute sogar in Führung gehen. Düsseldorf hatte in den ersten 20. Minuten einige gute Gelegenheiten, vergab diese aber und verlor dann etwas den Faden. Foto: Marius Becker, dpa
45.
Abpfiff! Zwischen Fortuna Düsseldorf und Werder Bremen steht es 0:1.
45.
Zwei Minuten gibt es extra.
44.
Etwas kopflos rennt Düsseldorf in den nächsten Bremer Konter. Toprak gewinnt die Kugel in Werders Hälfte und plötzlich ist das Zentrum offen. Schmid wird halblinks geschickt und hat mächtig Platz, doch auch ihm unterläuft ein haarsträubender Fehlpass, obwohl mehrere Mitspieler in der Spitze frei stehen. Werder vergibt in diesen Minuten leichtfertig zwei große Kontergelegenheiten.
42.
Marco Friedl sieht eine Gelbe Karte.
Marco Friedl
41.
Die Fortunen verlieren den Ball am gegnerischen Sechzehner und der Bremer Konter über rechts läuft. Niklas Schmidt hat rechts ganz viel Platz, sein Pass in die Spitze für den freien Füllkrug ist dann aber nicht optimal. Kastenmeier sprintet aus seinem Kasten und klärt für Düsseldorf in höchster Not.
39.
Das Tor wurde noch einmal vom VAR auf ein mögliches Handspiel von Sargent überprüft, aber der Treffer gilt.
39.
Niklas Schmidt schlägt einen Haken am Sechzehnereck und kommt halblinks aus 18 Metern mit einem satten Schuss zum Abschluss. Keeper Florian Kastenmeier lässt den Flatterball abklatschen. Die Kugel landet halbrechts im Sechzehner bei Joshua Sargent, der die Kugel kontrolliert und anschließend flach mit rechts in die untere, rechte Ecke versenkt. 1:0 für Werder!
39.
Tor für BremenJoshua Sargent trifft - 0:1.
Joshua Sargent
37.
Mittlerweile hat es angefangen, stark zu regnen.
35.
Düsseldorf schafft es nicht mehr ins letzte Drittel, weil es zu viele ungenaue Pässe gibt.
33.
Weder Bremer hat nun mehr Spielanteile.
32.
Friedl versucht es aus der Distanz, wird aber geblockt.
30.
Nach fast einer halben Stunde Spielzeit haben es die Bremer geschafft, sich aus der Umklammerung zu befreien und selber vorzustoßen. Füllkrug hatte bisher die beste Chance des Spiels.
28.
Dicke Chance für Bremen! Nach einem Pass in die Tiefe, vernascht der Niklas Schmidt auf engsten Raum Adam Bodzek und bedient Niclas Füllkrug, dessen Schuss aus kurzer Distanz von Edgar Prib zur Ecke geklärt wird.
24.
Jean-Manuel Mbom spielt eine Kugel in den Lauf von Joshua Sargent, der das Spielgerät weiter in die Mitte leiten will. Florian Hartherz schmeißt sich in die Schusslinie und blockt.
20.
Romano Schmid flankt von links die erste Ecke des Spiels, aber Freund und Feind fliegen in der Mitte an der ungenauen Hereingabe vorbei.
18.
Düsseldorf macht weiter Dampf und sofort ist die Kulisse da! Florian Hartherz bekommt links im Sechzehner die Kugel serviert. Seine anschließende Flanke auf den kurzen Pfosten köpft Jakub Piotrowski knapp am Tor vorbei.
17.
Gewaltschuss von Edgar Prib aus 16 Metern. Wie ein Strich fliegt die Kugel in die rechte Ecke. Michael Zetterer macht sich lang und pariert.
15.
Joshua Sargent liegt nach einem Zweikampf mit dem Schlussmann
Florian Kastenmeier am Boden. Zuvor hatte der Bremer aber dem Torwart die Kugel regelwidrig aus den Armen gestoßen.
13.
Kristoffer Peterson mit einer fiesen Grätsche von hinten gegen Niklas Schmidt - Gelb. Foto: Marius Becker, dpa
Kristoffer Peterson
12.
Die Rheinländer setzen die Bremer in dieser Anfangsphase ordentlich unter Druck. Der SV Werder kommt kaum über die Mittellinie.
10.
Langer Ball in die Spitze zu Nicklas Shipnoski, aber Torwart Michael Zetterer eilt aus seinem Kasten und kann kurz vor der Strafraumgrenze gegen den Düsseldorfer klären.
8.
Kristoffer Peterson zieht von links nach innen und sucht aus der Distanz den Abschluss. Sein Rechtsschuss aus ca. 20 Metern geht aber weit über das Tor.
5.
Viel Tempo, aber auch viel Hektik in dieser Anfangsphase. Beide Teams versuchen die Räume eng zu machen und den Gegner zu Fehlern zu zwingen.
3.
Harter Einsatz von Nicklas Shipnoski im Mittelfeld gegen den Bremer Jean-Manuel Mbom. Der Schiedsrichter entscheidet richtigerweise Freistoß für die Gäste.
1.
Anpfiff!
Die Mannschaften laufen vor ca. 15.000 Zuschauern ein! Leiten wird die Partie der Unparteiische Daniel Schlager.
Die Fortunen beginnen mit folgender Startelf: Florian Kastenmeier - Matthias Zimmermann, Christoph Klarer, Adam Bodzek, Florian Hartherz - Khaled Narey, Jakub Piotrowski, Nicklas Shipnoski, Edgar Prib, Kristoffer Peterson - Rouwen Hennings.
Das Gesamtbild der Werder-Formation sieht so aus: Michael Zetterer - Jean-Manuel Mbom, Lars Lukas Mai, Ömer Toprak, Marco Friedl - Joshua Sargent, Niklas Schmidt, Maximilian Eggestein, Yuya Osako, Romano Schmid - Niclas Füllkrug.
Die Gäste gehen mit zwei Änderungen in die Partie: Marco Friedl und Romano Schmid stehen neu in der Startelf und ersetzen Felix Agu, der auf der Bank Platz nimmt, und Anthony Jung, der als werdender Vater gar nicht erst nach Düsseldorf mitgereist ist.
2. Bundesliga als Neuland: "Natürlich wollen wir jedes Spiel gewinnen, aber man muss den Jungs auch Zeit für diese Entwicklung geben, um Stabilität aufbauen zu können. Wir müssen die zweite Liga annehmen", unterstrich Trainer Markus Anfang den Lernprozess seines Teams.
Bescheidener Start der Werderaner in die 2. Bundesliga: Im Weserstadion kamen die Grün-Weißen gegen starke Hannoveraner über ein 1:1 nicht hinaus. In der Offensive erspielten sich die Bremer zu wenig Möglichkeiten. Das soll in den nächsten Spielen besser laufen.
Heimstark wie in der letzten Saison? In der vergangenen Spielzeit war Fortuna Düsseldorf zuhause eine Macht. Lediglich zwei Heimspiele verloren die Rheinländer in der heimischen Arena - das war Ligaspitze. Ob das in dieser Saison auch gelingt?
Dragos Nedelcu, Shinta Appelkamp und Marcelk Sobottka waren für die heutige Partie Wackelkandidaten. Zumindest für Sobottka kommt gegen Bremen ein Einsatz zu früh. Die erstgenannten nehmen auf der Reservebank Platz. Definitiv nicht dabei ist Felix Klaus, der nach einem Schlag gegen den Kopf pausieren muss.
Düsseldorf kann Ligastart veredeln! Mit einem weiteren Sieg könnte die Elf von Trainer Christian Preußer den Start in die neue Saison vergolden. Dafür müsste ein Sieg gegen den Bundesliga-Absteiger her: "Wir haben das Bremer Spiel gegen Hannover natürlich gesehen", betonte der Coach und fügte hinsichtlich seiner Taktik hinzu. "Wir wollen den Ball in unseren Reihen haben. In dieser Woche lag der Trainingsfokus unter anderem darauf, kompakter zu stehen, die Abstände besser einzuhalten und vorne mehr Druck zu entwickeln. Wir wollen mutig sein."
Guten Abend und willkommen zu der Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Werder Bremen. Zwei Traditionsvereine treffen zum 53. Mal aufeinander - das erste Mal im Unterhaus. Während die Fortunen zum Auftakt einen Dreier in Sandhausen einfahren konnte, kam die Elf von der Weser nicht über ein 1:1 gegen Hannover 96 hinaus.
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 St. Pauli 14 29 15
2 Regensburg 15 28 13
3 Darmstadt 14 26 19
4 Paderborn 14 25 12
5 Nürnberg 14 24 7
6 Heidenheim 15 24 -4
7 Hamburg 14 23 8
8 Schalke 04 14 23 6
9 Bremen 14 20 0
10 Karlsruhe 14 18 0
11 Rostock 14 17 -7
12 Düsseldorf 15 16 -3
13 Dresden 15 16 -5
14 Aue 14 14 -7
15 Hannover 14 14 -8
16 Holstein 14 14 -10
17 S´hausen 14 12 -14
18 Ingolstadt 14 6 -22