FC Ingolstadt 04
2. Spieltag
31.07.2021
1. FC Heidenheim
1:2
90.
Wir bedanken uns bei Ihnen für Ihr Interesse, weiter geht es mit der 2. Bundesliga ab 20.15 Uhr. Dann trifft Fortuna Düsseldorf auf Werder Bremen.
90.
Zweite Niederlage im zweiten Saisonspiel für den FCI. Im Vergleich zur deutlichen 0:3-Pleite bei Mitaufsteiger Dynamo Dresden zeigte sich der FC Ingolstadt gegen Heidenheim klar verbessert, lange waren die Schanzer in Führung. Mit einem Doppelschlag innerhalb von nicht einmal zwei Minuten drehte der FCH in der Schlussphase dann jedoch das Spiel, Schmidt und Kleindienst heißen die Siegtorschützen. Bitter für den FCI, der am Ende aber viel Positives aus der Partie wird mitnehmen können. Foto: Matthias Balk

Nächste Spiele FC Ingolstadt 04:
SV Darmstadt 98 (A), 1. FC Nürnberg (H), SV Sandhausen (A)
Nächste Spiele 1. FC Heidenheim:
FC Hansa Rostock (H), Hannover 96 (A), Hamburger SV (H)   
90.
Ende in Ingolstadt! Der 1. FCH gewinnt gegen den FCI mit 2:1.

Tore: 1:0 Filip Bilbija (59.), 1:1 Patrick Schmidt (73.), 1:2 Tim Kleindienst (75.)  
89.
Auf Seiten des 1. FC Heidenheim kommt Jan Schöppner für Tim Kleindienst.
Tim Kleindienst
Jan Schöppner
88.
Bei den Schanzern ist Nico Antonitsch für Filip Bilbija drin.
Filip Bilbija
Nico Antonitsch
85.
... und Tim Seifert ersetzt Jonas Föhrenbach aufgrund einer Verletzung.
Jonas Föhrenbach
Tim Seifert
85.
Heidenheim tauscht zweimal: Andreas Geipl ist für Dzenis Burnic neu auf dem Rasen ...
Dzenis Burnic
Andreas Geipl
77.
... und Fatih Kaya für Stefan Kutschke die letzten Minuten auf dem Platz.
Stefan Kutschke
Fatih Kaya
77.
Der FC Ingolstadt muss reagieren: Nassim Boujellab kommt für Marc Stendera ...
Marc Stendera
Nassim Boujellab
75.
Spiel gedreht! Knapp zwei Minuten nach dem Ausgleich steht es 2:1 für die Gäste: Kleindienst erkennt, dass Buntic zu weit vor dem eigenen Kasten steht. Aus gut 40 Metern hebt der Heidenheimer den Ball gefühlvoll über den Keeper und rein ins leere Tor. Spektakulärer Treffer!
75.
Tor für Heidenheim! Das 1:2 durch Tim Kleindienst - unmittelbar nach dem 1:1.
Tim Kleindienst
74.
Rico Preißinger aus 20m mit rechts an die Latte!
73.
Die Antwort! Ein hoher Ball von rechts senkt sich am Elfmeterpunkt auf den Fuß vom Schmidt, der seinen Gegenspieler von der Kugel weghält und mit dem rechten Vollspann ins untere rechte Eck trifft. Stark gemacht!
73.
Tor für Heidenheim! Patrick Schmidt trifft zum 1:1-Ausgleich!
Patrick Schmidt
69.
Merlin Röhl von Ingolstadt (l) und Jonas Föhrenbach von Heidenheim arbeiten am Ball. Der FCI drückt aufs zweite Tor. Foto: Mathias Balk, dpa
68.
Kurz darauf Verwarnung Nummer zwei: Franke foult Leipertz taktisch und sieht den Gelben Karton. 
Dominik Franke
67.
Hüsing hält Kutschke im Mittelfeld und sieht die erste Gelbe Karte einer insgesamt fairen Partie. 
Oliver Hüsing
64.
... und Patrick Schmidt für Christian Kühlwetter auf dem Feld.
Christian Kühlwetter
Patrick Schmidt
64.
Auch der 1. FC Heidenheim wechselt zweifach: Robert Leipertz kommt für Kevin Sessa ...
Kevin Sessa
Robert Leipertz
63.
... und Maximilian Beister ersetzt Merlin Röhl.
Merlin Röhl
Maximilian Beister
63.
Doppelwechsel FC Ingolstadt 04. Rico Preißinger kommt für Denis Linsmayer ...
Denis Linsmayer
Rico Preißinger
59.
Perfekt umgeschaltet: Über die linke Seite kommen die Schanzer gegen weit aufgerückte Gäste, Bilbija leitet im Sechzehner weiter auf Röhl. Statt aus spitzem Winkel selbst abzuschließen, gibt dieser nochmal nach innen - und legt damit den Führungstreffer auf: Bilbija hebt den Kopf und netzt aus kurzer Distanz sicher ein.
59.
Tor für Ingolstadt! Filip Bilbija netzt ein zum 1:0 für den Gastgeber.
Filip Bilbija
51.
Entschlossener Beginn des FCI in Durchgang zwei, die Schanzer wirken durchschlagskräftiger. Heidenheim kommt kaum gefährlich in die gegnerische Spielhälfte und hat in den Zweikämpfen meist das Nachsehen. 
46.
Die zweite Halbzeit läuft!
45.
Torlos geht es in die Kabinen. Und das, weil sich das Geschehen über weite Strecken im mittleren Drittel des Platzes abspielte. Ingolstadt gelang es, den Gegner durch eine gute defensive Grundordnung weit vom eigenen Tor fern zu halten. Im Spiel nach vorne kamen die Schanzer selbst aber nur selten zu nennenswerten Abschlüssen. Foto: Matthias Balk, dpa
45.
Pause in Ingolstadt. Noch keine Tore zwischen Ingolstadt und Heidenheim nach 45 Minuten. 
40.
Die Schanzer kommen immer mal wieder zu Abschlüssen, nur selten wird es allerdings wirklich gefährlich. Trotz des höheren Ballbesitzanteils der Heidenheimer wirkt der FCI unterm Strich jedoch zwingender. 
31.
Wichtige Abwehraktion von Mainka: Der Defensivmann wirft sich links vor dem Tor in die Schussbahn, und blockt den vielversprechenden Abschluss des freistehenden Filip Bilbija mit dem Körper ab. Das hätte gefährlich werden können!
25.
Heidenheim jubelt, doch der Treffer zählt nicht. Burnic wird links im Strafraum nicht angegangen und legt auf für Kühlwetter, der vor dem Tor zum Einschuss bereitsteht. Ingolstadts Keller will klären, trifft aber unfreiwillig ins eigene Netz - dennoch handelte es sich im Fall von Kühlwetter um eine Abseitsposition, die vom VAR erkannt wird. Weiter 0:0!
21.
Die Offensivszenen fehlen der Partie bislang, das Geschehen auf dem Platz ist von Ballverlusten und Zweikämpfen geprägt. Das Zwischenfazit nach 20 Minuten: Noch viel Luft nach oben auf beiden Seiten. Foto: Matthias Balk, dpa
12.
Nach aktiverem Beginn des FCI kommt Heidenheim jetzt besser rein, die Gäste können den Ball mittlerweile über längere Strecken in den eigenen Reihen halten. Der erste Abschluss lässt allerdings noch auf sich warten. 
4.
Mehr Ballbesitz für die Schanzer in den ersten Minuten, Ingolstadt sucht den Weg nach vorne. Stendera bringt das Spielgerät per Freistoß erstmals in die Box Gegners, findet aber keinen Teamkollegen. 
1.
Los geht's!
Wenige Minuten noch bis zum Anpfiff. Schiedsrichter Robert Hartmann wird das Spiel in Kürze freigeben.
Mit dieser Elf geht der FCH in die Partie: Kevin Müller - Marnon Busch, Patrick Mainka, Oliver Hüsing, Jonas Föhrenbach - Christian Kühlwetter, Kevin Sessa, Norman Theuerkauf, Dzenis Burnic, Tobias Mohr - Tim Kleindienst
Die Aufstellungen. So spielt Ingolstadt: Fabijan Buntic - Michael Heinloth, Maximilian Neuberger, Thomas Keller, Dominik Franke - Marc Stendera - Denis Linsmayer, Filip Bilbija - Merlin Röhl - Stefan Kutschke, Dennis-Yerai Eckert Ayensa
FCI-Trainer Roberto Pätzold berichtete von einer intensiven Aufarbeitung des Fehlstarts in Dresden. Er sei überzeugt, dass seine junge Mannschaft gegen ein Topteam wie Heidenheim verbessert auftreten wird. Dabei setzt der 41-Jährige auch auf die über 3000 erwarteten Fans: "Man hat in Dresden gemerkt, wie das Dynamo gepusht hat. Wir hoffen auf einen ähnlichen Effekt."
Der FCI hat nach dem deutlichen 0:3 im ersten Saisonspiel bei Mitaufsteiger Dynamo Dresden einen weiteren Spieler verpflichtet. Nach Leihspieler Nassim Boujellab vom FC Schalke 04 wechselt der zweitligaerfahrene Mittelfeldspieler Denis Linsmayer zu den Schanzern. Der 29-Jährige kommt ablösefrei vom SV Sandhausen, wie Ingolstadt am Freitag mitteilte. Linsmayer kann 249 Zweitliga-Partien vorweisen. 
Verzichten muss Schmidt auf Außenverteidiger Marvin Rittmüller, der Probleme am Oberschenkel hat, und den vom VfL Wolfsburg ausgeliehenen Innenverteidiger Tim Siersleben (krank). Weiterhin fehlen auch die angeschlagenen Denis Thomalla (Angriff) und Konstantin Kerschbaumer (Mittelfeld).
Heidenheim hofft auf ersten Saisonsieg: Der FCH will beim Aufsteiger aus Ingolstadt den ersten Erfolg feiern. "Wir sind schon so selbstbewusst zu sagen, wir wollen nach Ingolstadt fahren und dort gewinnen", sagte Trainer Frank Schmidt vor dem ersten Auswärtsspiel in der neuen Spielzeit. Der 47-Jährige forderte von seiner Mannschaft, die beim 0:0 zum Auftakt gegen den SC Paderborn kaum Torchancen herausspielte, sich in der Offensive zu steigern.
Wir begrüßen Sie zum zweiten Spieltag in der 2. Liga! Der FC Ingolstadt empfängt den 1. FC Heidenheim. 
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 St. Pauli 14 29 15
2 Regensburg 15 28 13
3 Darmstadt 14 26 19
4 Paderborn 14 25 12
5 Nürnberg 14 24 7
6 Heidenheim 15 24 -4
7 Hamburg 14 23 8
8 Schalke 04 14 23 6
9 Bremen 14 20 0
10 Karlsruhe 14 18 0
11 Rostock 14 17 -7
12 Düsseldorf 15 16 -3
13 Dresden 15 16 -5
14 Aue 14 14 -7
15 Hannover 14 14 -8
16 Holstein 14 14 -10
17 S´hausen 14 12 -14
18 Ingolstadt 14 6 -22