SV Darmstadt 98
3. Spieltag
15.08.2021
FC Ingolstadt 04
6:1
90.
Das soll es aus Darmstadt gewesen sein! Wir bedanken uns für Ihr Interesse und verweisen auf den Start des vierten Spieltags am kommenden Freitag. Ab 18.15 Uhr berichten wir live.
90.
Torregen am Böllenfalltor! Die ersten Zähler der Saison darf im Duell der zuvor Punktlosen der SV Darmstadt feiern - und zwar mit einem Torfestival vor heimischer Kulisse: Die Partie entschied sich schon vor dem Pausenpfiff, als die Lilien eine Drangphase vor der Halbzeit hocheffizient in den 4:0-Pausenstand ummünzen konnten. Ingolstadt kam verbessert aus der Kabine, hatte dem Rückstand bis auf Kutschkes Anschlusstreffer kurz nach Wiederanpfiff am Ende aber wenig entgegenzusetzen. Stattdessen bauten die Gastgeber in der Schlussphase nochmal Druck auf und besiegelten in Person von Pfeiffer und Manu den hohen, aber verdienten 6:1-Endstand. Foto: Thomas Frey, dpa

Nächste Spiele SV Darmstadt 98:
Hamburger SV (A), Hannover 96 (H), FC Hansa Rostock (A)
Nächste Spiele FC Ingolstadt 04:
1. FC Nürnberg (H), SV Sandhausen (A), Werder Bremen (H)  
90.
Es war der Schlusspunkt. Michael Bacher pfeift das Spiel ab, der SV Darmstadt 98 bezwingt den FC Ingolstadt deutlich mit 6:1.

Tore: 1:0 Phillip Tietz (29.), 2:0 Luca Pfeiffer (39.), 3:0 Fabian Schnellhardt (45.+2), 4:0 Phillip Tietz (45.+4), 4:1 Stefan Kutschke (50.), 5:1 Luca Pfeiffer (66.), 6:1 Braydon Manu (90.+4)  
90.
Es wird noch deutlicher: Die Darmstädter spielen nochmal auf, und krönen sich mit der letzten Schlussoffensive mit Treffer Nummer sechs. Honsak spielt von links flach an die Sechzehnmeterlinie und findet Manu, der aus der Drehung abzieht und mit etwas Glück das Tor findet. Buntic kann nichts machen, der Ball ist gleich doppelt abgefälscht. 
90.
Tor für Darmstadt! Kurz vor Schluss noch ein Treffer: Braydon Manu erhöht auf 6:1.
Braydon Manu
90.
Vier Minuten gibt's obendrauf. 
90.
Darmstadt läuft nochmal, die neu eingewechselten Akteure wollen sich ebenfalls auf die Torschützenliste setzen. Die letzten Minuten gehören den Hausherren. 
88.
... und Ensar Arslan ersetzt Doppeltorschütze Phillip Tietz.
Phillip Tietz
Ensar Arslan
88.
Noch ein Doppelwechsel auf Seiten der Lilien: Mathias Honsak ersetzt Emir Karic ...
Emir Karic
Mathias Honsak
87.
Dennis-Yerai Eckert Ayensa wird verwarnt.
Dennis-Yerai Eckert Ayensa
85.
Viel passiert hier nicht mehr, auf den Rängen wird der Heimsieg schon seit Längerem zelebriert. 
81.
Neuer Mann beim SV Darmstadt: Nemanja Celic kommt für 3:0-Torschütze Fabian Schnellhardt.
Fabian Schnellhardt
Nemanja Celic
80.
Zehn Minuten vor Schluss wird es nochmal hitzig, Eckert Ayensa und Pfeiffer geraten nach einem Zweikampf aneinander. Schiedsrichter Michael Bacher kann die Situation ohne Verwarnung entschärfen. 
78.
Noch ein Wechsel auf Seiten des FCI: Fatih Kaya kommt für Torschütze Stefan Kutschke.
Stefan Kutschke
Fatih Kaya
73.
... und Braydon Manu kommt für Luca Pfeiffer, der mit Standing Ovations der heimischen Fans verabschiedet wird. 
Luca Pfeiffer
Braydon Manu
73.
Wechsel beim SV Darmstadt: Jannick Müller ersetzt Klaus Gjasula ...
Klaus Gjasula
Jannik Müller
73.
Bader geht mit der Sohle voraus in einen Zweikampf, Referee Michael Bacher verwarnt den Darmstädter. 
Matthias Bader
66.
Vier-Tore-Vorsprung wiederhergestellt: Ingolstadt ist aufgerückt, ein langer Ball vor den FCI-Sechzehner stellt die Defensive der Gäste vor Probleme. Pfeiffer lässt sich von Keller nicht vom Ball trennen und netzt nach entschlossenem Lauf in den Strafraum mit links ein. Damit ist der Heimsieg wohl endgültig besiegelt. 
66.
Tor für Darmstadt! Luca Pfeiffer erzielt das 5:1 für den Gastgeber.
Luca Pfeiffer
60.
Kaum Torgefahr in den letzten Minuten, die komfortable Führung der Lilien ist trotz des verbesserten Auftritts des FCI 30 Minuten vor Schluss nicht wirklich in Gefahr. Foto: Thomas Frey, dpa
55.
Die Ingolstädter wirken im zweiten Durchgang deutlich stabiler, müssen jetzt aber schnell nachlegen. Darmstadt lässt es ein wenig gemächlicher angehen und ist vor allem auf Ballbesitz bedacht. 
51.
Preißinger kommt im Zweikampf zu spät, Gelb für den eingewechselten Mittelfeldmann. 
Rico Preißinger
50.
Die Ingolstädter Runderneuerung scheint gefruchtet zu haben, kurz nach Wiederanpfiff verkürzen die Schanzer. Ein langer Ball von rechts wird von Ayensa per Kopf in den Lauf von Kutschke verlängert, der rechts vor dem Tor das Bein ausfährt und die Kugel im Fallen über den herausgeeilten Marcel Schuhen hebt. Nur noch 1:4!
50.
Tor für Ingolstadt! Stefan Kutschke verkürzt auf 1:4 aus Sicht der Gäste.
Stefan Kutschke
47.
Kein Elfmeter! Goller kommt nach leichtem Kontakt mit Gjasula im Strafraum zu Fall, Michael Bacher zeigt auf den Punkt. Der Videoassistent schaltet sich ein und revidiert die Schiedsrichterentscheidung. Kein Strafstoß, es bleibt beim 4:0.
46.
... und Rico Preißinger ersetzt Dominik Franke.
Dominik Franke
Rico Preißinger
46.
... Nico Antonitsch kommt für Marc Stendera ...
Marc Stendera
Nico Antonitsch
46.
... Jan-Hendrik Marx ist für Dominik Franke neu dabei ...
Dominik Franke
Jan-Hendrik Marx
46.
Mit einem Vierfach-Wechsel reagiert Roberto Pätzold auf die bisherige Vorstellung seiner Truppe! Nassim Boujellab ersetzt im zweiten Durchgang Filip Bilbija ...
Filip Bilbija
Nassim Boujellab
46.
Weiter geht's!
45.
Klare Angelegenheit am Böllenfalltor. Mit dem eröffnenden Treffer von Phillip Tietz in der 29. Minute wandelte sich das Spielgeschehen, nach einem durchaus ausgeglichenen Beginn spielten fortan nur noch die Gastgeber. Ingolstadt kam gar nicht mehr zum Zug und muss am Ende vier Treffer innerhalb von 20 Minuten hinnehmen. Dass die Gäste hier nochmal zurück ins Spiel finden, ist nach der Vorstellung der Schanzer im ersten Abschnitt nur schwer vorstellbar. Dem ersten Heimsieg der neuen Saison spricht aus Darmstädter Sicht nur noch wenig entgegen. Foto: Thomas Frey, dpa
45.
Pause! Nach einer torreichen ersten Hälfte führt der SV Darmstadt 98 mit 4:0 gegen den FC Ingolstadt.
45.
Ingolstadt geht unter! Die Männer in Blau laufen unermüdlich an, angefeuert von den heimischen Fans stellen die Darmstädter den FCI jetzt unter Dauerbeschuss. Bader entwischt Franke auf der rechten Seite und bedient den mitgelaufenen Tietz per Flachpass. Der Angreifer hält den Fuß hin und lässt Fabijan Buntic aus wenigen Metern keine Chance. 
45.
Der nächste Treffer für Darmstadt! Phillip Tietz trifft erneut, zum 4:0 für das Heimteam!
Phillip Tietz
45.
Schon vor der Pause wird es deutlich: Schnellhardts anschließender Freistoß aus 25 Metern zentraler Position setzt links vor dem Tor auf - und stellt Fabijan Buntic vor arge Probleme. Der Keeper springt über den Ball und muss sich diesen Gegentreffer selbst ankreiden. 
45.
Tor für Darmstadt! Fabian Schnellhardt trifft zum 3:0 für die Lilien!
Fabian Schnellhardt
45.
Keller geht im Zweikampf zu hart zu Werke und wird von Michael Bacher verwarnt. 
Thomas Keller
42.
Darmstadt macht weiter, Schnellhardts Hereingabe mutiert zum Torschuss und fliegt unweit links am Tor vorbei. Die Ingolstädter werden sich in der Pause neu sortieren müssen. 
39.
Pfeiffer im Alleingang! Nach dem Führungstreffer sind nur noch die Gastgeber am Zug, wenige Minute vor der Pause belohnen sie sich mit dem 2:0: Pfeiffer wird im linken Halbfeld nicht richtig angegangen und dribbelt vor die Sechzehnmeterlinie. Mit dem rechten Vollspann nimmt der Angreifer Maß - und bringt die Kugel ansehnlich im oberen rechten Eck unter. Toller Schuss!
39.
Tor für Darmstadt! Luca Pfeiffer erhöht auf 2:0!
Luca Pfeiffer
36.
Gjasula kommt gegen Linsmayer zu spät und sieht Gelb.
Klaus Gjasula
29.
Jubel am Böllenfalltor! Auf einen kurzen Doppelpass vor der rechten Strafraumkante folgt eine butterweiche Hereingabe von Bader, die vor dem zweiten Pfosten den lauernden Tietz erreicht. Der Angreifer setzt sich im Kopfballduell gegen zwei Ingolstädter durch und drückt die Kugel mit viel Wucht ins obere rechte Eck. Nicht zu machen für Fabijan Buntic.
29.
Tor für Darmstadt! Phillip Tietz erzielt das 1:0 für die Gastgeber!
Phillip Tietz
21.
Distanzschüsse scheinen heute das Mittel der Wahl zu sein, auch Bader probiert es aus der zweiten Reihe. Buntic muss nicht ran, die Kugel verfehlt ihr Ziel deutlich. 
19.
Nächste verletzungsbedingte Unterbrechung, Kutschke liegt nach einem Zusammenprall auf dem Boden. Lange pausiert die Partie jedoch nicht, der FCI-Stürmer ist schon wieder auf den Beinen. 
Stefan Kutschke
16.
Röhl marschiert über den rechten Flügel, findet mit seiner flachen Hereingabe in den Strafraum aber keinen Mitspieler. Die Gäste lassen sich nicht hinten reindrängen und suchen den Weg nach vorne. 
13.
Auch in Sachen Ballbesitz geben die Lilien mittlerweile den Ton an, mit einer Verteilung von 65:35 sind die Hausherren in dieser Anfangsphase deutlich engagierter.  
7.
Neuzugang Gjasula mit dem nächsten Distanzversuch: Aus ähnlicher Position wie Holland vor wenigen Minuten prüft der Ex-Hamburger den gut postierten Buntic, der den wuchtigen Ball zur Seite abwehrt. Guter Beginn der Gastgeber!
4.
Gefährlicher ist Hollands Versuch auf der anderen Seite, aus 20 Metern drischt der Darmstädter die Kugel per Direktabnahme in Richtung Tor. Einen knappen Meter rauscht der Ball links vorbei. 
3.
Weiter geht's, und zwar mit dem ersten Torschuss der Partie: Röhl probiert es aus der zweiten Reihe, stellt 98-Keeper Marcel Schuhen mit seinem Distanzversuch aber nicht vor Probleme. Sicher gehalten. 
2.
Frühe Spielunterbrechung, nach einem Zusammenprall von Pfeiffer und Neuberger bleibt Letzterer auf dem Rasen liegen. Der Ingolstädter muss behandelt werden. 
Maximilian Neuberger
1.
Los geht's!
Schiedsrichter Michael Bacher wird das Spiel leiten. 
So geht Ingolstadt ins Spiel: Fabijan Buntic - Michael Heinloth, Maximilian Neuberger, Thomas Keller, Dominik Franke - Merlin Röhl, Marc Stendera, Denis Linsmayer, Filip Bilbija - Dennis-Yerai Eckert Ayensa, Stefan Kutschke
Zum Personal. Die Elf der Darmstädter: Marcel Schuhen - Matthias Bader, Patric Pfeiffer, Clemens Riedel, Fabian Holland - Klaus Gjasula - Fabian Schnellhardt, Emir Karic - Benjamin Goller - Luca Pfeiffer, Phillip Tietz
Vor der Partie gegen Ingolstadt hat der SV 98 auf die Personalsituation reagiert und Klaus Gjasula verpflichtet. Der 31 Jahre alte Mittelfeldspieler trug zuletzt das Trikot des Liga-Konkurrenten Hamburger SV und unterschrieb nun bei den Lilien einen Zweijahresvertrag.
Darmstadt hat nicht nur die ersten beiden Spiele der Saison verloren, sondern ist zudem im Pokal in der ersten Runde am klassentieferen TSV 1860 München gescheitert. Ein Grund für den Fehlstart sind mit Sicherheit die personellen Probleme: Sieben Profis hatten sich zwischenzeitlich mit dem Coronavirus infiziert und fielen zuletzt bei der 4:5-Niederlage im Elfmeterschießen in München aus. 
Die Hessen sind weiterhin coronageplagt und damit auch geschwächt. Pätzold will mit seiner Elf darum ein gewohnt hohes Tempo anschlagen, um im Verlauf der 90 Minuten einen Kräftevorteil auszuspielen. Zumal er von der Bank nachlegen kann, wie das entscheidende Joker-Tor von Fathi Kaya gegen Aue bewies. Der 21 Jahre alte Stürmer drängt mit Vehemenz in die Startelf. "Fathi ist geprägt von großem Ehrgeiz. Er bringt immer alles, was in ihm steckt", lobte ihn sein Coach.
Mit dem Schwung des DFB-Pokal-Siegs gegen Aue will Trainer Roberto Pätzold mit dem FCI jetzt auch in der Liga erste Zähler einfahren. Im Vergleich der Null-Punkte-Starter geht es dabei in Darmstadt schon um sehr viel: "Wir wollen die Euphorie und den positiven Trend mit nach Darmstadt nehmen und erstmals in der 2. Liga erfolgreich sein und Punkte mitnehmen", so der Trainer.
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel zwischen Darmstadt 98 und dem FC Ingolstadt!
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 St. Pauli 14 29 15
2 Regensburg 15 28 13
3 Darmstadt 15 27 19
4 Paderborn 14 25 12
5 Nürnberg 14 24 7
6 Schalke 04 15 24 6
7 Heidenheim 15 24 -4
8 Hamburg 14 23 8
9 Bremen 14 20 0
10 Karlsruhe 15 19 0
11 Rostock 14 17 -7
12 Düsseldorf 15 16 -3
13 Dresden 15 16 -5
14 Aue 15 15 -7
15 Hannover 15 15 -8
16 Holstein 14 14 -10
17 S´hausen 15 13 -14
18 Ingolstadt 14 6 -22