FC Ingolstadt 04
4. Spieltag
22.08.2021
1. FC Nürnberg
0:0
90.
Das war's von der Partie aus Ingolstadt! Weiter geht es im Unterhaus am kommenden Freitag, wir berichten ab 18.15 Uhr wie gewohnt live.
90.
Nullnummer in Ingolstadt. Nürnberg bleibt ungeschlagen, gegen die vorher punktlosen Ingolstädter konnte der Club aber nicht seine beste Leistung abrufen. Auf eine erste Hälfte mit mehr Ballbesitz und einer guten Chance für den FCN folgte ein hart umkämpfter und giftiger zweiter Durchgang mit vielen Unterbrechungen und wenig Spielfluss. Beide Teams konnten kaum für Torgefahr sorgen, bis auf einen Distanzversuch von Bilbija blieben die klaren Höhepunkte aus. Damit verpasst Nürnberg den Sprung in die Top fünf, Ingolstadt zieht mit dem ersten Punktgewinn mit Tabellenschlusslicht Kiel gleich.

Nächste Spiele FC Ingolstadt 04:
SV Sandhausen (A), Werder Bremen (H), FC St. Pauli (A)
Nächste Spiele 1. FC Nürnberg:
Karlsruher SC (H), SSV Jahn Regensburg (A), FC Hansa Rostock (H)   
90.
Dann ist Schluss! Der FC Ingolstadt und der 1. FC Nürnberg trennen sich 0:0.  
87.
Robert Klauß wechselt: Konstantin Rausch kommt für Tim Handwerker.
Tim Handwerker
Konstantin Rausch
87.
Brych hat jetzt viel zu tun, Preißinger sieht für ein Foul die nächste Gelbe Karte.
Rico Preißinger
85.
Bleibt es beim torlosen Remis? Offensiv fehlen mittlerweile die Aktionen, bis auf sporadische Nadelstiche kann hier bei keiner der beiden Mannschaften von einer Schlussoffensive die Rede sein.
84.
Boujellab sieht für ein taktisches Foul an Dovedan den Gelben Karton. 
Nassim Boujellab
72.
Shuranov steigt Röhl auf den Fuß und sieht Gelb.
Erik Shuranov
71.
... und Lino Tempelmann kommt für Tom Krauß.
Tom Krauß
Lino Tempelmann
71.
Die nächsten Wechsel beim FCN: Nikola Dovedan ersetzt Dennis Borkowski ...
Dennis Borkowski
Nikola Dovedan
70.
Der FCI tauscht das Personal: Fatih Kaya kommt für Stefan Kutschke.
Stefan Kutschke
Fatih Kaya
66.
Der Club will es langsam wissen, die Schlagzahl der Offensivaktion hat sich in den letzten Minuten erhöht. Auch Ingolstadt kommt jedoch weiterhin zu Chancen: Bilbija visiert aus 27 Metern das rechte Eck an, Mathenia muss sich ganz lang machen und kratzt die Kugel mit den Fingerspitzen am Tor vorbei. Beste Chance seit Langem für den FCI!
62.
... und Taylan Duman für Fabian Nürnberger.
Fabian Nürnberger
Taylan Duman
62.
Robert Klauß tauscht Erik Shuranov für Manuel Schäffler ...
Manuel Schäffler
Erik Shuranov
62.
... und Nassim Boujellab für Jalen Hawkins.
Jalen Hawkins
Nassim Boujellab
62.
Beide Trainer wechseln doppelt: Beim FCI kommen Rico Preißinger für Denis Linsmayer ...
Denis Linsmayer
Rico Preißinger
56.
Röhl aus spitzem Winkel, nach Vorarbeit von Eckart Ayensa zimmert der Ingolstädter das Spielgerät nur knapp übers Tor. Gute Antwort des FCI!
55.
Warum nicht? Aus 20 Metern wittert Geis seine Chance und zwingt Buntic zu einer starken Parade: Der Keeper macht sich lang und pariert den Ball um den rechten Pfosten.
50.
Nürnberg kann in den ersten Minuten nach Wiederanpfiff mehr Offensivimpulse setzen als über weite Strecken des ersten Durchgangs. Ingolstadt muss verteidigen. 
48.
Erster FCI-Vorstoß: Hawkins zieht von rechts vor die Box, der abgefälschte Ball segelt deutlich vorbei ins Toraus.
46.
Krauß sucht sofort den Weg zum Tor, verpasst die rechte Ecke aus der zweiten Reihe per Flachversuch aber knapp. Buntic wäre wohl zur Stelle gewesen. 
46.
Beide Mannschaften kommen personell unverändert aus der Kabine. 
46.
Weiter geht's!
45.
Nach Eckert Ayensas Versuch in der neunten Minute hatte Handwerker einige Minuten vor der Pause die beste Chance des Spiels, darüber hinaus sorgte ein Mangel an Präzision auf beiden Seiten über weite Strecken für das Ausbleiben der Hochkaräter. Ingolstadt beendet die erste Halbzeit mit mehr Abschlüssen, Nürnberg tut sich trotz mehr Ballbesitz vorne schwer. Alles noch offen im Sportpark, wir sind gespannt auf Durchgang zwei!
45.
Pause. Nach einminütiger Nachspielzeit pfeift Dr. Felix Brych die ersten 45 Minuten ab: 0:0.
42.
Kutschke kommt gegen Geis zu spät und sieht Gelb. 
Stefan Kutschke
38.
Beste Chance! Møller Dæhli spielt Handwerker mit einem Pass nach links perfekt frei, der Nürnberger schließt im Strafraum direkt ab. Buntic kann nicht parieren und hat Glück, dass Linsmayer auf der Linie steht und die Kugel in letzter Not klärt.
36.
Valentini muss nach einem Zusammenprall behandelt werden, der Nürnberger wirkt leicht benommen. Nach zweiminütiger Unterbrechung geht es weiter für den Gäste-Kapitän. 
30.
Linsmayer fällt Borkowski mit einer Grätsche von der Seite, Gelb für den Ingolstädter.
Denis Linsmayer
27.
Die Schanzer probieren es immer wieder mit langen Bällen, wirklich in Szene setzen können die Hausherren ihre Offensive um Eckert Ayensa und Kutschke damit aber noch nicht. Es fehlt die Präzision, Nürnberg verteidigt ohne größere Mühe. 
23.
Zweikämpfe und Fouls bestimmen das Bild aktuell, die Ingolstädter unterbrechen immer wieder erfolgreich den Nürnberger Spielfluss. Die Männer in Weiß sind um Ballbesitz bemüht, kommen damit aber nur selten bis ins offensive Drittel. 
19.
Møller Dæhli geht mit der Sohle voraus in den Zweikampf gegen Linsmayer und trifft seinen Nürnberger Kontrahenten an der linken Wade. Gelb für den Norweger, Linsmayer nach kurzer Unterbrechung weitermachen. 
Mats Møller Dæhli
14.
Nächster Abschluss, Linsmayer fasst sich aus 20 Metern ein Herz. Die Kugel segelt weit über das Nürnberger Gehäuse. 
13.
Ingolstadt erspielt sich immer Abschlussmöglichkeiten, aber auch der Club jetzt gefährlicher nach vorne. Es ist eine offene Partie bislang!
9.
Bester Versuch bislang: Heinloths Einwurf von rechts wird vor den Fünfmeterraum verlängert, wo Eckert Ayensa mit dem Rücken zum Tor aus der Drehung draufhält. Viel hat da nicht gefehlt, die Kugel rauscht rechts vorbei. 
6.
Mehr Ballbesitz für die Gäste in den ersten Minuten, die aktiv den Ball fordern und ihrem Gegner im Spielaufbau wenig Zeit lassen. 
1.
Früher Wachmacher, Bilbija drischt den Ball nach wenigen Sekunden aus der zweiten Reihe in Richtung Tor. Ein Nürnberger blockt die Kugel vor dem Sechzehner ab.
1.
Die Hausherren in Schwarz bringen den Ball ins Spiel, Nürnberg spielt heute ganz in Weiß. 
1.
Das Spiel läuft!
Vor dem Spiel wird Rekordstürmer Gerd Müller gedacht, der am vergangenen Sonntag im Alter von 75 Jahren verstorben ist.
Dr. Felix Brych wird das Spiel leiten. 
So geht Nürnberg ins Spiel: Christian Mathenia - Enrico Valentini, Christopher Schindler, Asger Sørensen, Tim Handwerker - Johannes Geis - Tom Krauß, Fabian Nürnberger - Mats Møller Dæhli - Dennis Borkowski, Manuel Schäffler
Die erste Elf des FCI: Fabijan Buntic - Michael Heinloth, Nico Antonitsch, Nils Röseler, Dominik Franke - Jalen Hawkins, Merlin Röhl, Denis Linsmayer, Filip Bilbija - Dennis-Yerai Eckert Ayensa, Stefan Kutschke
Beim FCI stehen die beiden jüngsten Neuzugänge Nils Röseler (SV Sandhausen) und Andreas Poulsen (Borussia Mönchengladbach) vor ihren Debüts in der Verteidigung, wo die Ingolstädter Not mit schon elf Gegentoren am größten ist. "Das sind auf jeden Fall Kandidaten", sagte FCI-Coach Roberto Pätzold auch zu möglichen Startelfeinsätzen. "Sie stehen komplett im Saft."
Vom Debakel des FCI vor einer Woche will sich Nürnberg-Trainer Robert Klauß nicht täuschen lassen. "Ich beurteile Mannschaften nie nach einem Ergebnis oder einem Spiel", sagte der junge Coach. "Davon lassen wir uns nicht blenden, wir sind ganz rational." Die Franken haben in den ersten drei Partien fünf Punkte eingefahren.
Ungeschlagene Franken gegen punktlose Oberbayern: Alleine die Konstellation birgt Brisanz im Duell zwischen dem FC Ingolstadt und Nürnberg. Nach drei Spieltagen steckt der FCI noch immer punktlos im Tabellenkeller, zuletzt erlebte er ein 1:6-Debakel beim SV Darmstadt. Nürnberg kann mit dem nächsten Sieg hingegen bis auf Platz drei springen. 
Herzlich willkommen zum Spiel zwischen dem FC Ingolstadt und dem 1. FC Nürnberg!
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 St. Pauli 14 29 15
2 Regensburg 15 28 13
3 Darmstadt 14 26 19
4 Paderborn 14 25 12
5 Nürnberg 14 24 7
6 Heidenheim 15 24 -4
7 Hamburg 14 23 8
8 Schalke 04 14 23 6
9 Bremen 14 20 0
10 Karlsruhe 14 18 0
11 Rostock 14 17 -7
12 Düsseldorf 15 16 -3
13 Dresden 15 16 -5
14 Aue 14 14 -7
15 Hannover 14 14 -8
16 Holstein 14 14 -10
17 S´hausen 14 12 -14
18 Ingolstadt 14 6 -22