FC Schalke 04
5. Spieltag
28.08.2021
Fortuna Düsseldorf
3:1
90.
Damit verabschieden wir uns und danken für Ihr Interesse. Wir melden uns morgen ab 13.15 Uhr live mit den Sonntagspartien der 2. Bundesliga zurück. Bis dahin!
90.
Doppeltorschütze Simon Terodde (l) sichert Schalke einen wichtigen Sieg. Foto: David Inderlied, dpa
90.
Simon Terodde schießt die Knappen aus der Mini-Krise! Nach dem enttäuschenden Auftritt in Regensburg zeigten die Schalker heute ein anderes Gesicht und schlagen, auch dank Simon Terodde, die Fortuna mit 3:1. Zwei Treffer und eine Vorlage des Stürmers legten den Grundstein für den Erfolg der Knappen, der nach den zweiten 45 Minuten absolut in Ordnung geht. Von Düsseldorf kam vor allem nach Wiederanpfiff viel zu wenig. Während die Gastgeber nun mit einem guten Gefühl in die Länderspielpause gehen, wird die Fortuna die Zeit nutzen müssen, um einige Abläufe in der Defensive zu festigen.

Nächste Spiele FC Schalke 04:
SC Paderborn 07 (A), Karlsruher SC (H), FC Hansa Rostock (A)
Nächste Spiele Fortuna Düsseldorf:
FC Erzgebirge Aue (A), SSV Jahn Regensburg (H), FC Ingolstadt 04 (A)   
90.
Dann ist Schluss. Schalke 04 schlägt Fortuna Düsseldorf verdient mit 3:1.

Tore: 0:1 Shinta Appelkamp (12.), 1:1 Marius Bülter (15.), 2:1 Simon Terodde (46.), 3:1 Simon Terodde (90.)  
90.
Die Düsseldorfer laufen nochmal an, kommen aber nicht mehr entscheidend vor das Schalker Tor.
90.
Wechsel Fortuna Düsseldorf: Florian Hartherz kommt für Leonardo Koutris.
Leonardo Koutris
Florian Hartherz
90.
Die Nachspielzeit beträgt fünf Minuten.
90.
Simon Terodde erlöst die Knappen. Der Stürmer pflückt eine Flanke mit der Brust aus der Luft und trifft unter Bedrängnis in die linke untere Ecke zum 3:1.
90.
Toooor für Schalke! Simon Terodde trifft zum 3:1 und sorgt damit für die Vorentscheidung.
Simon Terodde
89.
Der frisch eingewechselte Dawid Kownacki hat seine Nerven nicht unter Kontrolle und sieht die Gelbe Karte.
Dawid Kownacki
87.
Auf Seiten der Düsseldorfer ist Dawid Kownacki neu dabei, Ao Tanaka geht runter.
Ao Tanaka
Dawid Kownacki
86.
Reinhold Ranftl kommt bei den Schalkern ins Spiel, Victor Pálsson macht Platz.
Victor Pálsson
Reinhold Ranftl
86.
Die Fortuna leitet die Schlussoffensive ein: Nicklas Shipnoski kommt für Matthias Zimmermann.
Matthias Zimmermann
Nicklas Shipnoski
86.
Ko Itakura verlässt von Krämpfen geplagt das Feld, Timo Becker kommt für ihn ins Spiel.
Ko Itakura
Timo Becker
85.
Simon Terodde echauffiert sich lautstark über einen Pfiff gegen ihn - die Konsequenz ist die Gelbe Karte.
Simon Terodde
84.
Die Knappen verteidigen mit elf Mann und machen es den Düsseldorfern extrem schwer, vor das Gehäuse zu kommen. Gut fünf Minuten stehen noch auf der Uhr.
83.
Matthew Hoppe versucht etwas Zeit zu schinden. Das entgeht Robert Hartmann nicht, der direkt die Gelbe Karte zieht.
Matthew Hoppe
81.
Der nächste Angriff der Fortuna läuft. Matthias Zimmermann täuscht eine Flanke an, zieht aber anschließend direkt ab. Ralf Fährmann ist hellwach und fängt den Versuch sicher ab.
80.
Die Schalker Führung wackelt. Die Einwechslungen der Gäste sorgen nochmal für neuen Schwung, die Gastgeber stehen fast nur noch in der eigenen Hälfte.
78.
Victor Pálsson kommt im Mittelfeld einen Schritt zu spät und sieht die Gelbe Karte.
Victor Pálsson
77.
Eine Ko-Produktion der beiden Eingewechselten führt um ein Haar zum Ausgleich. Kristoffer Peterson und Jakub Piotrowski spielen sich den Ball mit der Hacke, ehe Peterson aus wenigen Metern die linke Ecke anvisiert. Ralf Fährmann fährt das Bein aus und rettet die Schalker Führung.
76.
Nächster Wechsel bei Schalke 04: Mehmet Can Aydin kommt für Darko Churlinov in die Partie.
Darko Churlinov
Mehmet Can Aydin
75.
Da fehlt nicht viel. Rouwen Hennings steigt im Strafraum hoch und setzt den Ball per Kopf knapp neben den Pfosten.
74.
Auch Matthew Hoppe ist neu dabei, er kommt für Marius Bülter.
Marius Bülter
Matthew Hoppe
74.
Doppelwechsel bei Schalke 04: Florian Flick kommt für Dominick Drexler ins Spiel.
Dominick Drexler
Florian Flick
73.
Starke Bewegung von Victor Pálsson, der auf dem linken Flügel seinen Gegenspieler vernascht. Seine Flanke in den Rückraum nimmt Shinta Appelkamp direkt, ein Schalker Rücken ist jedoch im Weg.
71.
Die letzten 20 Minuten laufen. Bis hierhin verteidigen die Knappen die Führung souverän, leichtsinnig sollten die Gastgeber allerdings nicht werden.
69.
Aus dem Nichts taucht plötzlich Rouwen Hennings auf. Das Geburtstagskind knallt den Ball aus halblinker Position an den rechten Pfosten. Der Treffer hätte allerdings nicht gezählt, Hennings stand recht deutlich im Abseits.
68.
Zudem ersetzt Jakub Piotrowski den glücklosen Edgar Prib.
Edgar Prib
Jakub Piotrowski
68.
Die Düsseldorfer wechseln offensiv: Kristoffer Peterson kommt für Felix Klaus ins Spiel.
Felix Klaus
Kristoffer Peterson
67.
Florian Kastenmeier hält die Fortuna im Spiel. Der Keeper kratzt den anschließenden Freistoß noch von der Linie. Marius Bülter und Simon Terodde können die Nachschüsse nicht verwerten.
66.
Wildes Zweikampfverhalten von Ao Tanaka, der mit Anlauf in Rodrigo Zalazar hineinrutscht - unstrittige Gelbe Karte für den Japaner.
Ao Tanaka
63.
Düsseldorf drückt, noch fehlt aber die Präzision im Abschluss. Ao Tanaka versucht es aus der Distanz - deutlich links vorbei.
61.
Die Gäste werden gefährlicher. Ein missglückter Befreiungsschlag wird fast zur Vorlage für Felix Klaus - Ralf Fährmann passt auf.
60.
Doppel-Chance für die Gäste! Khaled Nareys Schuss aus der Distanz wird zunächst geblockt, im Anschluss wird der zweite Versuch von Rouwen Hennings noch entscheidend zur Ecke abgefälscht. 
58.
Ein Befreiungsschlag der Schalker erwischt die weit aufgerückten Gäste kalt. Marius Bülter und Dominick Drexler sehen sich nur noch zwei Düsseldorfern gegenüber, am Ende versucht es Bülter auf eigene Faust. Florian Kastenmeier hat den Ball im Nachfassen sicher.
55.
Was die Gäste hier im zweiten Abschnitt anbieten, ist deutlich zu wenig. Shinta Appelkamp setzt sich mal auf dem Flügel durch, die Flanke findet allerdings keinen Abnehmer.
53.
Darko Churlinov spaziert relativ ungestört durch die Schalker Hälfte. Sein Steckpass auf den gestarteten Simon Terodde gerät allerdings einen Tick zu lang. 
50.
Von Rouwen Hennings im Sturmzentrum der Fortuna ist nichts zu sehen. Ko Itakura und Malick Thiaw nehmen den Routinier bislang gut aus dem Spiel.
47.
Was für ein Blitzstart in den zweiten Abschnitt der Gastgeber. Spätestens jetzt müssen die Düsseldorfer eine deutliche Reaktion zeigen. Mit dem passiven Auftritt ist hier ansonsten nichts zu holen.
46.
Eine Flanke von Marius Bülter rutscht gleich an zwei Düsseldorfer vorbei zu Simon Terodde, der am kurzen Pfosten den Fuß hinhält. Dragos Nedelcu kommt zwar noch an den Ball, kann aber nicht mehr entscheidend eingreifen.
46.
Tooor für Schalke! Simon Terodde trifft kurz nach Wiederanpfiff zum 2:1.
Simon Terodde
46.
Weiter geht`s!
45.
Noch alles offen im Top-Spiel: Die Düsseldorfer begannen stark und belohnten sich früh mit dem Führungstreffer. Der hatte allerdings nicht lange Bestand. Nur drei Minuten später sorgte Marius Bülter für den Ausgleich, den sich die Knappen in der Folge auch durchaus verdienten. Mit zunehmender Spieldauer übernahm die Mannschaft von Dimitrios Grammozis die Spielkontrolle und hatte Pech, dass Marius Bülter kurz vor dem Pausenpfiff nur den Pfosten traf. So bleibt es beim zunächst beim 1:1, das für spannende zweite 45 Minuten garantiert. Wir melden uns gleich zurück. Foto: David Inderlied, dpa
45.
Robert Hartmann pfeift die erste Hälfte ab. Beim Zwischenstand von 1:1 geht es in die Kabinen.
44.
Auf der Gegenseite sucht Khaled Narey nochmal den Abschluss. Sein Versuch aus gut 25 Metern landet auf der Tribüne.
41.
Die Knappen erhöhen kurz vor der Pause nochmal den Druck. Simon Terodde prüft Florian Kastenmeier aus spitzem Winkel - mit dem besseren Ende für den Schlussmann. Rodrigo Zalazar holt anschließend die nächste Ecke für die Gastgeber heraus.
38.
Pfosten-Knaller von Marius Bülter! Simon Terodde lässt eine flache Hereingabe geschickt durch für Bülter, der aus knapp 15 Metern den linken Pfosten trifft. Pech für die Schalker.
36.
Ein Eckball sorgt zumindest für einen Hauch von Gefahr im Strafraum der Knappen. Dragos Nedelcu befördert das Spielgerät per Kopf in Richtung Tor, allerdings viel zu zentral.  
35.
Das Spiel plätschert knapp zehn Minuten vor dem Pausenpfiff ohne große Highlights vor sich hin. Schalke ist bemüht, aber glücklos - die Düsseldorfer kommen aktuell kaum gefährlich vor das Tor der Gastgeber.
33.
Kleinere Abstimmungsprobleme in der Düsseldorfer Hintermannschaft eröffnen die Chance für Rodrigo Zalazar, der aus wenigen Metern Torentfernung zum Kopfball hoch steigt. Florian Kastenmeier hat mit dem schwachen Abschluss jedoch keine Probleme.
30.
Knapp 60 Prozent Ballbesitz und die klareren Chancen gehen nach einer halben Stunde auf das Konto der Gastgeber. Im Ergebnis spiegelt sich die leichte Überlegenheit der Knappen bislang nicht wieder.
27.
Nächster Versuch der Knappen. Diesmal ist es Marius Bülter, der nach klasse Zuspiel von Thomas Ouwejan aus spitzem Winkel zum Abschluss kommt. Der Ball rutscht dem Stürmer allerdings über den Schlappen . keine Gefahr für das Düsseldorfer Gehäuse.
25.
Starker Eckball von Thomas Ouwejan, der Victor Pálsson findet. Der eingesprungene Flugkopfball des Schalkers segelt deutlich über den Querbalken.
23.
Nach der ereignisreichen Anfangsphase gönnen sich beide Teams eine kleine Verschnaufpause. Insgesamt machen die Gäste bislang allerdings den agileren Eindruck.
20.
Shinta Appelkamp treibt den Ball nach vorne und sucht aus gut 25 Metern den Abschluss. Auch wenn in diesem Fall keine echte Gefahr aufkommt, ist Appelkamp in den ersten 20 Minuten der auffälligste Düsseldorfer.
17.
Was für ein Auftakt in der Veltins-Arena! Zwei Fehler in den Defensivreihen sorgen für die beiden frühen Treffer. So darf es gerne weitergehen.
15.
Was ist hier los? Keine drei Minuten nach der Gäste-Führung gleicht Schalke aus. Christoph Klarer und Edgar Prib rennen sich im Mittelfeld gegenseitig um und überlassen das Spielgerät Simon Terodde, der blitzschnell weiterleitet auf Marius Bülter. Florian Kastenmeier im Tor der Düsseldorfer kann den Schuss nicht mehr entscheidend abwehren.
15.
Tooor für Schalke! Marius Bülter mit der direkten Antwort zum 1:1.
Marius Bülter
12.
Ein Befreiungsschlag von Malick Thiaw kommt schneller zurück als erwartet. Khaled Narey legt den Ball im Zentrum per Kopf in den Lauf von Shinta Appelkamp, der cool über Ralf Fährmann lupft. Die Fortuna führt.
12.
Toooor für die Fortuna! Shinta Appelkamp trifft zum frühen 0:1.
Shinta Appelkamp
10.
Auf der Gegenseite ist Khaled Narey zu schnell für Marcin Kaminski, der nur mit Mühe hinterher kommt. Am Ende ist es ein Haken zu viel, Kaminski kann den Schuss des Düsseldorfers noch entscheidend entschärfen. Ralf Fährmann packt sicher zu.
8.
Und die Knappen legen direkt nach! Die anschließende Ecke landet erneut bei Simon Terodde, dessen Kopfball Florian Kastenmeier so eben noch mit den Fingerspitzen von der Linie kratzt. Marius Bülter vergibt anschließend mit seinem schwächeren Fuß kläglich - da war mehr möglich.
7.
Dicke Möglichkeit für Simon Terodde, der nach Zuspiel von Dominick Drexler im Strafraum frei zum Abschluss kommt. Florian Kastenmeier pariert überragend.
4.
Die Gäste pressen in den ersten Minuten bis in die Schalker Hälfte - die Knappen haben kaum Raum für einen geordneten Spielaufbau. Bezeichnend, dass ein versuchtes Zuspiel von Marcin Kaminski unter Druck direkt im Seitenaus landet.
2.
Auf der Gegenseite sucht Dominick Drexler den Goalgetter Simon Terodde, sein Steilpass ist allerdings einen Tick zu weit. Florian Kastenmeier passt auf und eilt rechtzeitig aus seinem Tor.
1.
Die Gäste beginnen schwungvoll. Ein Freistoß vom linken Flügel rutscht durch auf den zweiten Pfosten, wo Khaled Narey den Ball nicht voll trifft. 
1.
Anpfiff!
Robert Hartmann führt als Unparteiischer durch die Partie.
Im Vergleich zum 1:4 bei Jahn Regensburg verändert Schalke-Trainer Grammozis seine Elf auf zwei Positionen. Für Flick und Ranftl beginnen Itakura, der sein Startelfdebüt feiert, sowie Churlinov.
Auch bei den Düsseldorfern feiert ein Japaner sein Startelfdebüt. Ao Tanaka ersetzt Routinier Adam Bodzek - es ist die einzige Veränderung im Vergleich zum vergangenen Wochenende. 
Die Fortuna vertraut auf folgende Elf: Florian Kastenmeier - Matthias Zimmermann, Christoph Klarer, Dragos Nedelcu, Leonardo Koutris - Khaled Narey, Shinta Appelkamp, Edgar Prib, Ao Tanaka, Felix Klaus - Rouwen Hennings
Kommen wir zu Aufstellungen. So beginnen die Knappen: Ralf Fährmann - Malick Thiaw, Ko Itakura, Marcin Kaminski - Darko Churlinov, Rodrigo Zalazar, Victor Pálsson, Dominick Drexler, Thomas Ouwejan - Simon Terodde, Marius Bülter
Trotz des durchwachsenen Saisonstarts fahren die Düsseldorfer mit Selbstbewusstsein ins Ruhrgebiet. Nur beim Karlsruher SC (38) und beim VfL Bochum (35) schoss Fortuna Düsseldorf im Profifußball mehr Tore als beim FC Schalke (33). Allein in den letzten beiden Auswärts-Duellen auf Schalke gelangen der Fortuna sieben Tore (4:0, 3:3), genauso viele wie in den sieben Duellen zuvor zusammen.
Wichtiger Baustein zurück: Abwehrspieler André Hoffmann ist nach rund fünfmonatiger Verletzungspause wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Für das heutige Spiel kommt Hoffmann aber ebenso wenig infrage wie Mittelfeldspieler Marcel Sobottka, der nach wie vor nur individuell trainieren kann. Trotzdem hat Hoffmanns Rückkehr kurzfristige Folgen für die Fortuna. "Vielleicht ändert das auch unsere Transferaktivitäten", sagte Fortuna-Trainer Christian Preußer am Donnerstag. Eigentlich wollten die Düsseldorfer bis zum Ende der Wechselfrist am kommenden Dienstag noch einen Abwehrspieler verpflichten. Hofmanns Rückkehr hat die Verantwortlichen nun offenbar umdenken lassen. Stattdessen könnte nun noch ein Angreifer kommen.
Helfen könnte zumindest kurzfristig der Gegner. Denn auch die ambitionierte Fortuna hat erst vier Punkte. "Das ist auch eine Mannschaft, die nicht so gut gestartet ist. Wir wollen den Fans den ersten Heimsieg schenken", sagte Grammozis, erkannte indes auch: "Das wird eine Herausforderung." Gelingt das nicht, könnte es schon um seinen Job gehen. Eine Jobgarantie vermied Schröder. "Diesen Gedanken habe ich nicht", sagte der 45-Jährige lapidar und stellte fest: "Der Dimi ist unser Trainer."
"Es ist klar, dass wir mit vier Punkten nicht zufrieden sind", bekannte auch Sportdirektor Rouven Schröder und ließ Sätze fallen, die Grammozis bedrohlich vorkommen sollten. "Wir spielen nicht am Limit", sagte Schröder unter anderem und beharrte darauf, dass das neuformierte Team nicht das Problem sei: "Wir sind von unserem Kader überzeugt, haben sehr viel Qualität und sind nach unserem Budget bestmöglich aufgestellt." Die Klatsche in Regensburg sei nicht auf ein "Einstellungsproblem" zurückzuführen: "Die finale Abstimmung hat nicht gepasst."
Vieles beim FC Schalke 04 erinnert schon wieder an die katastrophale Vorsaison, die im Bundesliga-Abstieg gipfelte. Nach nur vier Spieltagen in der 2. Fußball-Bundesliga wird die Lage beim Revierclub in der Dauerkrise schon bedrohlich - für Trainer Dimitrios Grammozis, aber auch für den Club allgemein.
Herzlich willkommen zum Topspiel der 2. Bundesliga an diesem Samstagabend. Der FC Schalke 04 empfängt Fortuna Düsseldorf.
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 St. Pauli 16 35 18
2 Darmstadt 16 29 18
3 Regensburg 15 28 13
4 Paderborn 16 27 12
5 Nürnberg 16 27 7
6 Hamburg 15 26 11
7 Schalke 04 16 26 7
8 Heidenheim 15 24 -4
9 Bremen 16 23 3
10 Karlsruhe 15 21 4
11 Düsseldorf 16 19 -1
12 Rostock 16 19 -7
13 Holstein 16 17 -10
14 Dresden 15 16 -5
15 Aue 16 14 -12
16 Hannover 15 14 -12
17 S´hausen 16 13 -17
18 Ingolstadt 16 7 -25