Holstein Kiel
5. Spieltag
28.08.2021
FC Erzgebirge Aue
3:0
90.
Kiel schießt sich Frust von der Seele: Nach einem schlechten Start in die neue Spielzeit, erringen die Störche den ersten Saisonsieg. Die Elf von Ole Werner agierte souverän und hätte sogar höher gewinnen können. Bei den Gästen fehlte im Angriffsspiel die nötige Durchschlagskraft.

Nächste Spiele Holstein Kiel:


Karlsruher SC (A), Hannover 96 (H), SC Paderborn 07 (A)

Nächste Spiele FC Erzgebirge Aue:

Fortuna Düsseldorf (H), SC Paderborn 07 (H), SSV Jahn Regensburg (A)    
90.
Jan-Fiete Arp (M) erzielte kurz nach seiner Einwechslung das 2:0 für Holstein Kiel. Foto: Frank Molter, dpa
90.
Die 2. Halbzeit ist zu Ende! Der Spielstand zwischen Holstein Kiel und FC Erzgebirge Aue ist 3:0.

Tore: 1:0 Finn Porath (29.), 2:0 Jann-Fiete Arp (37.), 3:0 Joshua Mees (81.)
90.
Wechsel FC Erzgebirge Aue. Philipp Riese kommt für Clemens Fandrich.
Clemens Fandrich
Philipp Riese
87.
Dirk Carlson  sieht eine Gelbe Karte für überhartes Einsteigen.
Dirk Carlson
86.
Wechsel Holstein Kiel. Jonas Sterner kommt für Mikkel Kirkeskov.
Mikkel Kirkeskov
Jonas Sterner
83.
John-Patrick Strauß sieht eine Gelbe Karte für überhartes Einsteigen.
John-Patrick Strauß
81.
Die Störche machen allles perfekt! Lewis Holtby spielt auf der linken Seite steil für Joshua Mees, der frei auf das Tor von Männel zuläuft. Der Kieler verstolpert leicht, kann die Kugel aber aus 14 Meter mit links über den Schlussmann heben und zum 3:0 treffen.
81.
Das 3:0! Joshua Mees erhöht.
Joshua Mees
76.
Wechsel beim FC Erzgebirge Aue: Omar Sijaric kommt für Ben Zolinski.
Ben Zolinski
Omar Sijaric
73.
Ben Zolinski sieht eine Gelbe Karte für überhartes Einsteigen.
Ben Zolinski
72.
Wechsel Holstein Kiel. Joshua Mees kommt für Fabian Reese.
Fabian Reese
Joshua Mees
72.
Wechsel bei Holstein Kiel: Lewis Holtby kommt für Fin Bartels.
Fin Bartels
Lewis Holtby
70.
Arp hat den Dritten auf dem Schlappen! Jann-Fiete Arp umkurvt Keeper Martin Männel im Strafraum und schließt ab. Dirk Carlson kann aber noch eingreifen und blockt.
61.
Eine Stunde ist absolviert und auch zu Beginn der zweiten Hälfte sind die Störche hier dominant und lassen kaum etwas anbrennen. 
60.
Wechsel FC Erzgebirge Aue: Tom Baumgart kommt für Dimitrij Nazarov.
Dimitrij Nazarov
Tom Baumgart
59.
Soufiane Messeguem sieht eine Gelbe Karte für überhartes Einsteigen.
Soufiane Messeguem
55.
Die Sachsen aus dem Erzgebirge liegen mit 0:2 zurück. Trotzdem ist bisher nicht erkennbar, dass die Veilchen mehr in der Offensive investieren.
52.
Dimitrij Nazarov  sieht eine Gelbe Karte für überhartes Einsteigen.
Dimitrij Nazarov
51.
Steilpass in den freien Raum für Fabian Reese. Keeper Martin Männel eilt aus seinem Kasten und klärt knapp vor dem Kieler.
46.
... und Sascha Härtel kommt für Gaëtan Bussmann ins Spiel.
Gaëtan Bussmann
Sascha Härtel
46.
Auch der FC Erzgebirge Aue mit zwei Wechsel: Antonio Mance kommt für Anthony Barylla...
Anthony Barylla
Antonio Mance
46.
Wechsel bei Holstein Kiel in der Pause: Phil Neumann kommt für Julian Korb.
Julian Korb
Phil Neumann
46.
Weiter geht's!
45.
Die Mannschaften sind auf dem Spielfeld und in wenigen Augenblicken beginnt die zweite Hälfte.
45.
Kiel führt verdient gegen Aue: Die Störche spielen frei auf und konnten sich etliche Möglichkeiten erspielen. Die Einwechslung von Jann-Fiete Arp in der 26. Spielminute zahlt sich bisher aus. Der EX-HSVer steuerte in der 37. Spielminute mit einem ansehnlichen Treffer das 2:0 bei.
45.
Halbzeit! Holstein Kiel führt 2:0.
37.
Ein toller Treffer zum 2:0! Jann-Fiete Arp wird halbrechts in Strafraumnähe angespielt. Der Kieler zieht nach innen und lässt einen Auer hinter sich. An der Strafraumlinie behauptet er den Ball gegen zwei Gegenspieler, umspielt noch einen Abwehrspieler ehe er flach mit rechts abzieht und die linke Ecke anvisiert. Martin Männel ist noch dran, kann aber den Gegentreffer zum 2:0 nicht mehr verhindern.
37.
Das 2:0! Jann-Fiete Arp erhöht.
Jann-Fiete Arp
29.
Die Störche belohnen sich für den Aufwand! Fabian Reese sieht links nach innen und flanke die Kugel diagonal ins Zentrum, wo Finn Porath das Kopfballduell gegen Sören Gonther gewinnt und das Runde unten links versenkt. Keeper Martin Männel fliegt vergebens - 1:0.
29.
Tooor für Holstein Kiel! Finn Porath köpft das 1:0
Finn Porath
26.
Hat er sich verletzt? Wechsel Holstein Kiel. Jann-Fiete Arp kommt für Steven Skrzybski.
Steven Skrzybski
Jann-Fiete Arp
20.
Da war mehr drin! Steven Skrzybski läuft von der Mittellinie in Richtung Tor und wird an der Strafraumgrenze von zwei Auern eingeholt. Der Kieler schließt zu überhastet mit rechts ab und sein Schuss dreht sich vom Kasten weg.
16.
Holstein Kiel bleibt spielbestimmend und macht viel Druck. Es kommt aber noch zu wenig dabei heraus.
13.
Langer Ball in den Lauf von Fin Bartels, der das Leder links im Strafraum kontrolliert und etwas in Rücklage abschließt. Torwart Martin Männel pariert.
5.
Die Störche machen in dieser Anfangsphase das Spiel und bestimmen den Rhythmus. Viel Ballbesitz für die Kieler zu Beginn dieses Spiels.
2.
Steven Skrzybski kommt zentral unter Bedrängnis an den Ball und schließt etwas überhastet ab. Die Kugel geht über den Kasten.
1.
Der Ball rollt!
Leiten wird die Partie Schiedsrichter Nicolas Winter, der beide Mannschaften nun aufs Feld führt. Gleich geht es los.
Die Elf der Gäste: Martin Männel - Dirk Carlson, Sören Gonther, Gaëtan Bussmann - John-Patrick Strauß, Clemens Fandrich, Soufiane Messeguem, Anthony Barylla - Dimitrij Nazarov - Ben Zolinski, Babacar Gueye.
Die Aufstellung der Kieler: Ioannis Gelios - Julian Korb, Hauke Wahl, Simon Lorenz, Mikkel Kirkeskov - Finn Porath, Alexander Mühling, Marcel Benger, Fin Bartels, Fabian Reese - Steven Skrzybski.
Den ersten Saisonzähler vom 2:2 am vergangenen Spieltag bei Fortuna Düsseldorf bezeichnete der 33-jährige Coach als einen Schritt nach vorn. Die Gesamtsituation sei aber dennoch unverändert, und es müsse mit guter Leistung und mit Punkten nachgelegt werden.
Kiel-Coach Ole Werner steht vor dem Heimspiel vor einem schwierigen Personal-Puzzle. Gleich sieben Spieler konnten während der Trainingseinheiten in der Woche nicht voll belastet werden. Am Donnerstag fehlten unter anderem Angreifer Steven Skrzybski und Mittelfeldmann Lewis Holtby wegen muskulärer Probleme. Ein Ausfall der beiden drohe aber derzeit nicht. "Das war eine Vorsichtsmaßnahme", sagte Werner.
Der Gastgeber aus Kiel, der vor rund drei Monaten in den Relegationsspielen zum Aufstieg in die Bundesliga am 1. FC Köln gescheitert war, hat nach vier Spieltagen als Letzter erst einen Punkt gesammelt – Aue belegt mit insgesamt drei Zählern den Relegationsplatz der Liga.
Erzgebirge Aue ist nach der 1:3-Heimniederlage gegen den SV Sandhausen im Auswärtsspiel bei Holstein Kiel auf Wiedergutmachung aus. "Die Niederlage tut immer noch weh. Wir können es aber nicht ändern", sagte Aues Cheftrainer Aliaksei Shpileuski auf der Pressekonferenz am Donnerstag. Noch warten die Sachsen nach vier Spieltagen auf ihren ersten Sieg.
Herzlich willkommen zur 2. Liga am Samstag! Holstein Kiel trifft auf Erzgebirge Aue.
Holstein Kiel - FC Erzgebirge Aue
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Darmstadt 15 29 20
2 St. Pauli 14 29 15
3 Regensburg 15 28 13
4 Schalke 04 15 26 9
5 Paderborn 14 25 12
6 Nürnberg 14 24 7
7 Heidenheim 15 24 -4
8 Hamburg 14 23 8
9 Karlsruhe 15 21 4
10 Bremen 15 21 0
11 Rostock 14 17 -7
12 Düsseldorf 15 16 -3
13 Dresden 15 16 -5
14 Holstein 15 15 -10
15 Aue 15 14 -8
16 Hannover 15 14 -12
17 S´hausen 15 12 -17
18 Ingolstadt 14 6 -22