FC Erzgebirge Aue
9. Spieltag
01.10.2021
Hamburger SV
1:1
90.
Das war's von uns. Am Samstag geht es mit der 2. Bundesliga weiter. Wir sind ab 13.15 Uhr für Sie am Ball. Auf Wiedersehen.
90.
Der HSV rettet ein Remis gegen kampfstarke Auer: Es bahnte sich lange eine kleine Überraschung an. Die Veilchen verteidigten eine knappe 1:0-Führung gegen den HSV trotz Unterzahl. Die Hamburger konnten aber in der Nachspielzeit mit der letzten Chancen ausgleichen. Dirk Carlson traf unglücklich ins eigene Netz und rettete dem HSV einen Zähler. Foto: Robert Michael, dpa

Nächste Spiele FC Erzgebirge Aue:

Karlsruher SC (A), FC Ingolstadt 04 (H), Hannover 96 (A).
Nächste Spiele Hamburger SV:
Fortuna Düsseldorf (H), SC Paderborn 07 (A), Holstein Kiel (H)
90.
Schlusspfiff! Der Spielstand zwischen FC Erzgebirge Aue und Hamburger SV ist 1:1. 

Tore: 1:0 Antonio Jonjic (23.), 1:1 Dirk Carlson (90.+4/Eigentor)
90.
Bitter für Aue! Es war der letzte Angriff. Steilpass für Tommy Doyle, der im Strafraum aus nächster Nähe abzieht und nur die Unterlatte trifft. Dirk Carlson will mit dem Kopf bereinigen und trifft ins eigene Netz - 1:1.
90.
Ausgleich! Eigentor von Dirk Carlson - 1:1.
Dirk Carlson
90.
Wechsel FC Erzgebirge Aue. Erik Majetschak kommt für John-Patrick Strauß.
John-Patrick Strauß
Erik Majetschak
90.
Vier Minuten gibt es extra.
89.
Jan Gyamerah bringt von rechts eine Flanke, die gefährlich vors Tor kommt, aber ganz knapp am lagen Pfosten vorbeifliegt.
87.
Tausch beim Hamburger SV: Tommy Doyle kommt für Sonny Kittel.
Sonny Kittel
Tommy Doyle
87.
Wechsel FC Erzgebirge Aue: Nicolas Kühn kommt für Antonio Jonjic aufgrund einer Verletzung.
Antonio Jonjic
Nicolas Kühn
85.
Die Schlussphase läuft. Der Hamburger SV läuft an, schafft es aber nicht die zweikampfstarken Sachsen auf den letzten Metern, trotz Überzahl, zu überwinden.
79.
Anssi Suhonen sieht Gelb.
Anssi Suhonen
78.
... und Antonio Mance kommt für Babacar Gueye in die Begegnung.
Babacar Gueye
Antonio Mance
78.
Doppelwechsel FC Erzgebirge Aue: Omar Sijaric kommt für Ben Zolinski...
Ben Zolinski
Omar Sijaric
75.
Wechsel beim Hamburger SV: Miro Muheim kommt für Tim Leibold.
Tim Leibold
Miro Muheim
72.
Viel Hektik jetzt im Spiel. Erzgebirge Aue agiert nun in Unterzahl und muss versuchen, die 1:0-Führung über die zeit zu retten. Foto: Robert Michael, dpa
70.
Auch Trainer Marc Hensel wird verwarnt.
Marc Hensel
69.
Platzverweis! Soufiane Messeguem sieht nach einem Foul an Kittel die Rote Karte. Lasse Koslowski wollte erst nur die Gelbe zeigen, besinnt sich dann aber eines besseren. Bei diesem Tritt von hinten an der Mittellinie war die Chance auf den Ball nicht gegeben.
Soufiane Messeguem
60.
Clemens Fandrich sieht die Gelbe Karte für ein Foul an Sonny Kittel.
Clemens Fandrich
58.
Tausch beim Hamburger SV: Anssi Suhonen kommt für David Kinsombi aufgrund einer Verletzung.
David Kinsombi
Anssi Suhonen
51.
Der Hamburger SV kommt in diesem zweiten Durchgang nicht in den Tritt. Erzgebirge Aue lässt die Uhr für sich spielen.
46.
Keine Wechsel beim Gastgeber.
46.
... und Bakery Jatta kommt für Moritz Heyer.
Moritz Heyer
Bakery Jatta
46.
Zwei Wechsel beim Hamburger SV: Ludovit Reis kommt für Manuel Wintzheimer ...
Manuel Wintzheimer
Ludovit Reis
46.
Die zweite Hälfte läuft!
45.
Kann der HSV das Spiel gegen beherzte Auer drehen? Gleich geht es weiter.
45.
Aue führt mit viel Kampf gegen den HSV: Es ist das angekündigte körperbetonte Spiel. Die Sachsen setzen in ihrer schwierigen Tabellensituation auf leidenschaftlichen Kampf und konnten mit etwas Glück in der 23. Spielminute durch Jonjic (r) in Führung gehen. Die Hamburger waren das spielbestimmende Team, mussten sich aber die Kritik gefallen lassen, auf den letzten Metern nicht konsequent zu sein. Foto: Robert Michael, dpa
45.
Halbzeit im Erzgebirgsstadion! Der FC Erzgebirge Aue führt gegen den Hamburger SV mit 1:0.
45.
Die Ecke bringt aber nichts ein. Es bleibt beim 1:0.
45.
Freistoß aus aussichtsreicher Position! Soufiane Messeguem täuscht an, aber Clemens Fandrich macht es aus 18 Metern. Die Kugel wird an der Mauer abgefälscht und es gibt Eckstoß.
45.
Vier minuten gibt es extra.
45.
Die Hamburger machen kurz vor der Pause noch einmal ordentlich Tempo, aber die Gäste kommen nicht in eine konkrete Schussposition. Die Sachsen verteidigen mit viel Leidenschaft.
42.
Diesmal probiert es Sonny Kittel aus ähnlicher Position mit einem Gewaltschuss. Ein Auer blockt.
41.
Sonny Kittel spielt die Kugel mit einem Schlenzer aus halbrechter Position in den Fünfer, aber Gaëtan Bussmann geht dazwischen und köpft die Kugel weg.
35.
Viele Nickligkeiten und und Hektik im Spiel. Dies kommt den Sachsen entgegen, die darauf aus sind, das Spiel des HSV zu unterbinden und keinem Spielfluss aufkommen zu lassen.
32.
... und Ben Zolinski werden verwarnt.
Ben Zolinski
32.
Die Streithähne Sonny Kittel...
Sonny Kittel
30.
Manuel Wintzheimer foult seinen Gegenspieler, nachdem er selbst gelegt wurde und sieht dafür Gelb - die Rudelbildung folgt auf dem Fuße.
Manuel Wintzheimer
27.
Aue setzt nach! John-Patrick Strauß dringt halblinks in den Strafraum ein und sucht das Abspiel, kommt aber gegen Tim Leibold zu Fall und fordert einen Strafstoß. Der Unparteiische lässt weiterspielen.
23.
Ein Billard-Treffer zur 1:0-Führung! Messeguem macht auf der rechten Seite Tempo. Die anschließende Hereingabe will David am kurzen Pfosten wegköpfen, trifft aber den Stürmer Antonio Jonjic am Kopf und die Kugel geht aus kurzer Entfernung ins Tor - Heuer Fernandes ist machtlos. Foto: Robert Michael, dpa
23.
Tooor für Erzgebirge Aue! Antonio Jonjic trifft glücklich zum 1:0.
Antonio Jonjic
17.
Tim Leibold versucht es mit einem Freistoß aus 18 Metern. Sein Linksschuss geht aber einen halben Meter über die Querlatte.
14.
Da fehlte nicht viel! Moritz Heyer bringt von der rechten Seite eine scharfe Hereingabe in die Mitte, wo Glatzel lauert. Gonther blockt in höchster Not.
11.
Der HSV erspielt sich die vierte Ecke. Aber auch die kurze Variante schafft keine Gefahr. Der Schuss von Meffert wird blockiert.
5.
Die Gäste kombinieren zügig im Mittelfeld und drücken auf das gegnerische Tor. Bisher können die die Veilchen aber problemlos verteidigen.
2.
Clemens Fandrich holt im Mittelfeld Jonas Meffert unsanft von den Beinen. Der Unparteiische holt den Auer sofort zu sich und ermahnt den Spieler. Die Sachsen haben im Vorlauf der Partie ein körperbetontes Spiel angekündigt.
1.
Der Anpfiff ertönt!
Die Mannschaften laufen im Erzgebirgsstadion ein. Gleich geht es hier los.
Schiedsrichter Lasse Koslowski begleitet die Partie heute an der Pfeife.
Die Startelf der Sachsen: Martin Männel - Dirk Carlson, Sören Gonther, Gaëtan Bussmann, Anthony Barylla - John-Patrick Strauß, Clemens Fandrich - Ben Zolinski, Soufiane Messeguem, Antonio Jonjic - Babacar Gueye.
Die Aufstellung der Norddeutschen: Daniel Heuer Fernandes - Jan Gyamerah, Jonas David, Sebastian Schonlau, Tim Leibold - Moritz Heyer, Jonas Meffert, David Kinsombi - Manuel Wintzheimer, Robert Glatzel, Sonny Kittel.
Mit einem Sieg im Erzgebirge könnte die Elf mit der Raute zumindest vorläufig auf Platz drei vordringen. Allerdings steht das letzte Aufeinandertreffen der beiden Teams symptomatisch für die Formkurve des HSV in dieser Spielzeit. Im Februar trennten sich beide Mannschaften nach einer 3:1-Führung des HSV noch mit 3:3. Heute soll es besser laufen.
Schaffen die Hamburger den Durchbruch? Die Rothosen verfolgen weiter das ambitionierte Aufstiegsziel. Der Mannschaft fehlt aber in dieser Spielzeit noch die nötige Konstanz und die Fähigkeit den Sack zuzumachen - viermal spielte der HSV in dieser Saison bereits Remis. Mit 13 Punkten stehen die Gäste auf Platz sieben.
Gegen den Hamburger SV, der ebenfalls hinter seinen Erwartungen zurückbleibt, rechnen sich die Hausherren Einiges aus: "Wir haben gegen den HSV immer gute Ergebnisse geliefert. Jeder muss das Bewusstsein haben, wo wir stehen und die Situation annehmen ", betont Hensel.
Die Veilchen tief in der Krise: Nur drei Punkte haben die Sachsen in acht Ligaspielen geholt. Zuletzt gab es eine Negativserie von fünf verlorenen Partien samt Trainerrausschmiss. Mit Interimscoach Marc Hensel soll nun in einer schwierigen Lage ein Dreier her.
Guten Abend und willkommen zu der Partie zwischen dem FC Erzgebirge Aue und dem Hamburger SV! Der Tabellenletzte muss gegen die Hanseaten punkten, um nicht den Anschluss zu verlieren.
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 St. Pauli 10 22 13
2 Regensburg 10 19 10
3 Schalke 04 10 19 6
4 Paderborn 10 18 10
5 Karlsruhe 10 16 4
6 Nürnberg 9 15 4
7 Heidenheim 10 15 -1
8 Hamburg 9 14 4
9 Bremen 9 14 2
10 Darmstadt 9 13 8
11 Dresden 9 13 2
12 Düsseldorf 9 11 -2
13 Hannover 10 11 -6
14 Rostock 9 10 -4
15 Holstein 10 9 -10
16 S´hausen 9 7 -12
17 Ingolstadt 10 5 -17
18 Aue 10 4 -11