Holstein Kiel
9. Spieltag
02.10.2021
FC Hansa Rostock
0:2
90.
Wir bedanken uns bei Ihnen für Ihr Interesse und hoffen, Sie auch heute Abend um 20.15 Uhr begrüßen zu dürfen.
90.
Rostock gewinnt Ostsee-Duell: Eigentlich war Holstein Kiel über 90 Minuten die bessere Mannschaft und hatte auch deutlich mehr vom Spiel. Allerdings hatten die Störche nicht John Verhoek, der innerhalb von drei Minuten einen Doppelpack erzielte. In der zweiten Hälfte kam Kiel häufiger zu guten Chancen, konnte aber keine davon nutzen. Somit bleiben die Störche im eigenen Stadion glücklos und sind weiterhin auf der Suche nach sich selbst. Nach der Länderspielpause übernimmt dann ein neuer Trainer. Foto: Frank Molter, dpa
90.
Schluss! Rostock schlägt Kiel mit 2:0.

Tore: 0:1 John Verhoek (32.), 0:2 John Verhoek (35.)  
90.
Die reguläre Spielzeit ist abgelaufen, lange nachgespeilt werden sollte eigentlich nicht. Rostock wird das Derby gewinnen.
90.
Auch Julian Riedel darf ran und ersetzt Nik Omladic.
Nik Omladic
Julian Riedel
87.
Hansa bringt defensive Stärke: Pascal Breier kommt für Ridge Munsy.
Ridge Munsy
Pascal Breier
79.
So langsam aber sicher müssen die Störche den Anschlusstreffer erzielen, um noch realistische Chancen auf etwas zählbares zu haben. Rostock steht nach wie vor sehr solide und lässt überhaupt keine großen Lücken aufreißen.
76.
Björn Rother sieht als insgesamt Siebter eine Gelbe Karte in dieser Partie.
Björn Rother
70.
Auch Kiel bringt frischen Wind: Benedikt Pichler kommt für Fabian Reese.
Fabian Reese
Benedikt Pichler
67.
... Svante Ingelsson nimmt den Platz vom angeschlagenen John Verhoek ein.
John Verhoek
Svante Ingelsson
67.
... Bentley Baxter Bahn ersetzt Simon Rhein ...
Simon Rhein
Bentley Baxter Bahn
67.
Rostock rotiert durch:  Björn Rother kommt für Lukas Fröde, ...
Lukas Fröde
Björn Rother
66.
Torschütze John Verhoek bleibt nach einem Zweikampf im Mittelfeld liegen und muss behandelt werden. Das Spiel ist unterbrochen.
John Verhoek
65.
Die offensiven Einwechslungen machen sich bemerkbar: Im Angriff der Störche ist jetzt deutlich mehr Tempo und Kreativität. Weiterhin brauchen die Hausherren aber zwei Tore, um nicht gegen den Ostsee-Rivalen zu verlieren.
63.
Pfosten! Simon Lorenz kommt im Sechzehner zum Abschluss und trifft nur das Aluminium. Zuvor wurde der Kieler stark durch Bartels in Szene gesetzt.
59.
... und Mikkel Kirkeskov ersetzt Johannes van den Bergh.
Johannes van den Bergh
Mikkel Kirkeskov
59.
Doppelwechsel bei den Störchen: Joshua Mees kommt für Finn Porath ...
Finn Porath
Joshua Mees
57.
Nico Neidhart sieht in einem weiterhin hitzigen Spiel die nächste Gelbe Karte.
Nico Neidhart
47.
Steven Skrzybski fügt sich mit einer Gelben Karte nach einem Foulspiel ein.
Steven Skrzybski
46.
Frisches Offensivpersonal bei Kiel: Steven Skrzybski kommt für den Gelb verwarnten Jann-Fiete Arp.
Jann-Fiete Arp
Steven Skrzybski
46.
Die zweite Hälfte läuft!
45.
Rostock führt im Derby: Eigentlich wäre nach diesen 45 Minuten eher ein 2:0 für Kiel denkbar, da die Störche deutlich mehr investiert haben. Allerdings stand die Kogge von Anfang an sehr gut und ließ nur wenige Chancen zu. In einer kurzen guten Phase der Gäste gelang Verhoek der überraschende Doppelpack. Danach wurde die Partie deutlich schneller, weshalb die KSV auch mehrfach die Chance hatte zu verkürzen. Im zweiten Durchgang kann's gerne so weitergehen. Foto: Frank Molter, dpa
45.
Halbzeit! Hansa Rostock führt mit 2:0 zur Pause.
45.
Finn Porath sieht nach einem Foul den Gelben Karton.
Finn Porath
45.
Die erste Hälfte wird aufgrund vieler kleiner Unterbrechungen und der Behandlungspause von Kolke um drei Minuten verlängert.
43.
Die Partie ist auch nach dem Treffer sehr umkämpft. Trotzdem hat man das Gefühl das beide Mannschaften jetzt mit offenem Visier spielen. Kiel will unbedingt ausgleichen und kommt über Porath, Arp und Mühling gleich zu drei guten Möglichkeiten. Im Abschluss fehlt allerdings die Präzision.
36.
Jann-Fiete Arp wirkt gefrustet und sieht für ein Foul die Gelbe Karte.
Jann-Fiete Arp
35.
Doppelpack: Hansa ist auf einmal selbstbewusst und spielsicher. Verhoek wird im Strafraum freigespielt, sodass er aus linken Position abschließen kann. Dähne kommt raus, kann den Gegentreffer aber nicht mehr verhindern. 
35.
Tooooor! John Verhoek erhöht auf 2:0 für Rostock.
John Verhoek
32.
Verhoek nutzt Durcheinander aus: Nach einer Ecke von der linken Seite kann Kiel nicht klären, wodurch die Kugel frei im Fünfmeterraum ist. Verhoek schaltet schnell und spitzelt das Leder aus kurzer Distanz an Thomas Dähne vorbei.
32.
Tooooor! John Verhoek trifft zum 1:0 für Rostock.
John Verhoek
29.
Weiterhin beißt sich Kiel an der kompakten Hansa-Abwehr die Zähne aus. Der Gast lässt so gut wie gar nichts zu und wenn dann sind es Abschluss aus der Distanz die noch nicht gefährlich wirken.
26.
Simon Rhein sieht nach einem klaren Foul als Zweiter bei den Gästen die Gelbe Karte.
Simon Rhein
25.
Auf der anderen Seite versucht es Reese aus der Ferne mit dem rechten Fuß und schießt ebenfalls drüber. Weiterhin bleibt es umkämpft und torlos.
23.
Jetzt kommen die Gäste mal vors Tor: Neuzugang Ridge Munsy bekommt im Sechzehner den Ball und schließt schnell mit seinem rechten Fuß ab. Der Versuch des Rostockers fliegt aber übers Tor. 
19.
Das Spiel ist unterbrochen, da Markus Kolke nach einem Zusammenprall mit Finn Porath liegen bleibt. Der Schlussmann muss von den Ärzten versorgt werden.
Markus Kolke
17.
Die wenigen Offensivbemühungen der Gäste enden meist mit einem langen Ball ins Nichts. Die Rostocker wollen Kontern, tun dies aber bislang immer zu halbherzig, um ernsthafte Gefahr auszustrahlen.
15.
Kile ist mittlerweile drückend überlegen und lässt Hansa hinterherlaufen. Die Störche haben über 70 Prozent Ballbesitz und suchen nach einer Lücke in der Rostock-Defensive. Diese steht aber ganz gut und hält die Null.
10.
Es ist ein wirklich intensiver Start in Kiel: Spielerisch ergeben sich wenige Möglichkeiten, da beide Teams mit sehr viel Leidenschaft auftreten. Bislang überzeugt der Gastgeber etwas mehr.
6.
Lukas Fröde geht zu hart in einen Zweikampf und sieht eine Gelbe Karte.
Lukas Fröde
5.
Die Störche starten etwas besser rein und rängen die Kogge in deren Hälfte. Eine Ecke von der linken Seite bringt aber vorerst keine Gefahr.
3.
Die Stimmung auf den Rängen ist bei diesem Ostsee-Duell sehr ausgelassen. Die Atmosphäre überträgt sich auf den Rasen, auf dem beide Mannschaften die Zweikämpfe und Offensive suchen.
1.
Anpfiff!
Referee Sven Waschitzki leitet die Partie.
So gehen es die Gäste von der Ostsee an: Markus Kolke - Nico Neidhart, Thomas Meißner, Damian Roßbach, Calogero Rizzuto - Nik Omladic, Hanno Behrens, Lukas Fröde, Simon Rhein, Ridge Munsy - John Verhoek
Das ist die Elf der Störche: Thomas Dähne - Phil Neumann, Hauke Wahl, Simon Lorenz, Johannes van den Bergh - Finn Porath, Alexander Mühling, Marcel Benger, Fin Bartels, Fabian Reese - Jann-Fiete Arp
Der Tabellenstand: Die beiden Klubs gehen heute als direkte Tabellennachbarn ins Nord-Derby. Holstein hat zuletzt nach einem katastrophalen Saisonstart mit drei Niederlagen in Folge die ersten Punkte eingesammelt und belegt mit acht Zählern den 14. Tabellenplatz, mit einem Punkt weniger ist Hansa Rostock unmittelbar hinter den Störchen platziert und könnte mit einem Sieg entsprechend an der Konkurrenz vorbeiziehen.
Für den 42-jährigen Rapp ist es die erste offizielle Station als Cheftrainer einer Profimannschaft. Erste Erfahrungen konnte er aber in seiner alten Heimat sammeln, als er im Juni 2020 interimsweise die erste Mannschaft der TSG 1899 Hoffenheim für vier Pflichtspiele betreut hat.
Natürlich blickt heute alles in Kiel auf den neuen Cheftrainer Marcel Rapp. Nach dem Rücktritt von Ole Werner übernimmt nun der bisherige Coach der Hoffenheimer U19-Mannschaft die Geschicke bei den Störchen.
Am 9. Spieltag im deutschen Unterhaus treffen Holstein Kiel und Hansa Rostock aufeinander und bescheren den Fußballfans damit eines von vielen Nord-Derbys in dieser Saison.
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 St. Pauli 14 29 15
2 Regensburg 15 28 13
3 Darmstadt 14 26 19
4 Paderborn 14 25 12
5 Nürnberg 14 24 7
6 Heidenheim 15 24 -4
7 Hamburg 14 23 8
8 Schalke 04 14 23 6
9 Bremen 14 20 0
10 Karlsruhe 14 18 0
11 Rostock 14 17 -7
12 Düsseldorf 15 16 -3
13 Dresden 15 16 -5
14 Aue 14 14 -7
15 Hannover 14 14 -8
16 Holstein 14 14 -10
17 S´hausen 14 12 -14
18 Ingolstadt 14 6 -22