Regionale Nachrichten und News mit der Pressekarte
Sie haben kein
gültiges Abo.
Regionale Nachrichten und News
Schließen
Arminia Bielefeld
18. Spieltag
29.01.2023
SV Sandhausen
Vereinslogo von Arminia Bielefeld
1:2
Vereinslogo von SV Sandhausen
90.
Für heute ist Schluss! Am Freitag geht es im Unterhaus des deutschen Fußballs weiter. Wir verabschieden uns und bedanken uns für Ihr Interesse.
90.
Sandhausen gewinnt nach einer starken ersten Halbzeit. Im ersten Durchgang kam das Team von Alois Schwartz besser in die Partie und hatte bereits nach 13 Spielminuten Grund zum Jubeln. Christian Kinsombi vollendet nach einem schönen Hackentrick von David Kinsombi zum 1:0 für die Gäste. Ziemlich genau 20 Minuten später erhöht Alexander Esswein auf 2:0 für Sandhausen, nachdem der Ball von Arminia-Keeper Fraisl an das Bein des Stürmers sprang. Kurz vor der Halbzeitpause sorgte Andrade per Kopf für den Anschlusstreffer der Bielefelder. Das Team von Daniel Scherning kam besser aus der Kabine, verzweifelte jedoch an der Defensivarbeit der Gäste. Bis auf ein paar wenige Distanzschüsse ließ die Abwehr vor Keeper Patrick Drewes nichts zu. Sandhausen verlässt den 18. Tabellenplatz, Bielefeld rutscht tiefer in den Abstiegskampf. Foto: Friso Gentsch, dpa

Nächste Spiele Arminia Bielefeld:
SSV Jahn Regensburg (A), FC Hansa Rostock (H), Hamburger SV (A)

Nächste Spiele SV Sandhausen:
SV Darmstadt 98 (H), Fortuna Düsseldorf (A), Karlsruher SC (H)    
90.
Doch jetzt ist Schluss auf der Alm! Die Sandhäuser gewinnen mit 2:1 in Bielefeld.

Tore: 0:1 Christian Kinsombi (13.), 0:2 Alexander Esswein (33.), 1:2 Andrés Andrade (45.+4)  
90.
Christian Kinsombi verlässt das Spieleld als Torschütze, Immanuel Höhn kommt nochmal für die Defensive.
Christian Kinsombi
Immanuel Höhn
90.
Fabian Klos sieht nochmal die Gelbe Karte. Die Bielefelder finden keinen Weg durch die Verteidigung der Sandhäuser.
Fabian Klos
90.
Drei Minuten zeigt der vierte Offizielle an. Die Uhr tickt für den SV Sandhausen. Bielefeld muss sich jetzt etwas einfallen lassen, ansonsten rutschen sie tiefer in den Abstiegskampf.
83.
Bielefeld kommt nicht mehr richtig zum Abschluss. Corbeanu zeigt seine individuelle Klasse, die Hereingabe landet in den Armen von Drewes. Sandhausen steht in der Defensive weiterhin kompakt und lässt kaum bis gar nichts zu.
80.
Janik Bachmann sieht die Gelbe Karte für ein Foulspiel im Mittelfeld. Bryan Lasme hätte die Konterchance gehabt.
Janik Bachmann
80.
Außerdem kommt für Alexander Esswein der Neuzugang Hamadi Al Ghaddioui in die Partie.
Alexander Esswein
Hamadi Al Ghaddioui
79.
David Kinsombi verlässt auch das Feld, Bashkim Ajdini ersetzt ihn für die Schlussphase.
David Kinsombi
Bashkim Ajdini
79.
... und Fabian Klos kommt für Lukas Klünter. Damit nochmal mehr Offensivpower im Spiel der Arminia.
Lukas Klünter
Fabian Klos
79.
Bielefeld wechselt doppelt. Sebastian Vasiliadis verlässt das Feld für Masaya Okugawa...
Sebastian Vasiliadis
Masaya Okugawa
78.
Erik Zenga holt den schnellen Klünter von den Beinen und kassiert dafür die Gelbe Karte.
Erik Zenga
75.
Bielefeld versucht es jetzt vermehrt aus der Distanz. Ein Hauch von Verzweiflung scheint sich bei der Arminia breit zu machen. Der Fernschuss von Vasiliadis geht einen guten Meter neben den Kasten.
71.
Bastian Oczipka wird ausgewechselt und George Bello besetzt seine Position von nun an. Mehr Tempo bringt der US-Amerikaner auf jeden Fall mit.
Bastian Oczipka
George Bello
67.
Nach einer Flanke in den Strafraum der Gäste fordern die Fans der Bielefelder einen Strafstoß. Die Anhänger wollen ein Handspiel von Zhirov gesehen haben, Schiedsrichter Nicolas Winter ist anderer Meinung.
67.
Sandhausen schafft es aktuell wieder, das Offensivspiel der Bielefelder zu unterbinden. Die Arminia werkelt weiter am Ausgleich, kommt aber nur selten in Abschlussposition.
65.
Der Ex-Schalker Ahmed Kutucu kommt für Merveille Papela in die Partie. Schwartz wechselt einen Stürmer gegen einen Mittelfeldspieler.
Merveille Papela
Ahmed Kutucu
59.
Die Bielefelder kamen viel besser aus der Kabine, lassen Sandhausen keine Luft zu atmen. Die Gäste beschränken sich aufs Verteidigen und finden Offensiv gar nicht mehr statt.
55.
Sandhausen bekommt jetzt wieder mehr Ruhe in die Partie, steht wieder geordneter in der Defensive. Die Gäste versuchen das Tempo rauszunehmen, auch im eigenen Angriff.
51.
Das Team von Daniel Scherning bringt nun mehr Tempo auf den Platz und versucht es mit mehr vertikalen Pässen. Sandhausen bekommt in der Defensive vermehrt Problem bei dieser Geschwindigkeit.
48.
Lukas Klünter bekommt die Verwarnung für das Zupfen am Trikot von Christian Kinsombi. Damit unterbindet der Verteidiger eine Konterchance der Sandhäuser.
Lukas Klünter
46.
... und Manuel Prietl macht Platz für Ivan Lepinjica.
Manuel Prietl
Ivan Lepinjica
46.
Bei Bielefeld kommt Theo Corbeanu für Jomaine Consbruch...
Jomaine Consbruch
Theo Corbeanu
46.
Die Seiten sind gewechselt, die zweite Halbzeit läuft.
45.
Sandhausen wackelt in der Schlussphase der ersten Halbzeit. Das Team von Alois Schwartz spielte auf der Bielefelder Alm über weite Strecken den besseren Fußball und ging durch die Tore von Christian Kinsombi und Alexander Esswein mit 2:0 in Führung. Doch das rüttelte die Bielefelder wach, die mit einer Schlussoffensive in der Nachspielzeit durch Andrade zum Anschlusstreffer kommen. Beinahe erzielte die Arminia noch den Ausgleich, als Lasmé den Ball nach einer Ecke vor die Füße bekam. Die Gäste hatten die Nase vorn, müssen aber in der zweiten Halbzeit aufpassen, das Spiel nicht aus der Hand zu geben. Foto: Friso Gentsch, dpa
45.
Und es wird nochmal richtig gefährlich! Lasme taucht frei vor dem Tor auf, kommt aber nicht zum Abschluss. Nicolas Winter pfeift nun zur Halbzeitpause, Sandhausen führt 2:1.
45.
Vier Minuten länger als vorgesehen lässt Winter hier spielen. Bielefeld bekommt nochmal eine Ecke.
45.
Ein Standard bringt die Bielefelder wieder in die Partie und das zum psychologisch wertvollem Zeitpunkt! Andrade schraubt sich höher als alle anderen und lässt Drewes keine Chance.
45.
Toooooor für Bielefeld! Das ist der Anschlusstreffer zum 2:1 durch Andrés Andrade.
Andrés Andrade
38.
Jetzt kommt Bielefeld doch mal gefährlich zum Abschluss! Stefan Vasiliadis bekommt den Ball im Strafraum und versucht den Schlenzer auf das Tor von Patrick Drewes, der den Ball im Nachfassen sicher hat.
38.
Sandhausen macht es dem Team von Daniel Scherning schwer. Bielefeld bekommt keinen richtigen Spielfluss auf den Platz, Sandhausen stört trotz Mittelfeldpressing in den richtigen Momenten und gewinnt die entscheidenen Zweikämpfe.
33.
Der Torschütze geht mit gestrecktem Bein in die Richtung des Bielefelder Keepers und scheint sich dabei leicht zu verletzen. Das Tor letztlich ein bisschen Slapstick - Martin Fraisl lenkt den Ball gegen das Bein des Angreifers, von dort springt er ins Tor.
33.
Tooooooor auf der Bielefelder Alm! Sandhausen erhöht auf 2:0 durch Alexander Esswein.
Alexander Esswein
30.
Andrés Andrade bekommt die Hereingabe von Framberger nicht unter Kontrolle. Sandhausen bekommt einen Eckball, steht sich jedoch selbst im Weg. David Kinsombi behindert Alexander Esswein und so verpufft dieser Standard.
28.
Bastian Oczipka schiebt jetzt mal über links an. Robin Hack geht immer wieder ins Zentrum und zieht so seinen Gegenspieler mit - die Konsequenz ist der freie Raum für den Linksverteidiger der Arminia.
24.
Sandhausen spielt hier weiterhin die bessere Partie. Framberger bedient Esswein auf der rechten Seite, Bielefelds Abräumer Vasiliadis klärt den Angriff auf Kosten einer Ecke.
22.
Janik Bachmann hat sich vertreten und wird erst auf dem Feld, dann an der Seitenlinie behandelt. Sandhausen kann seinen Ausfall auf keinen Fall gebrauchen.
17.
Kerim Çalhanoğlu bekommt die erste Verwarnung der Partie. Der Neuzugang grätscht Consbruch auf der rechten Seite um, die Verwarnung geht in Ordnung.
Kerim Çalhanoğlu
15.
Kurz nach dem Gegentor hat Bielefeld per Standard die Chance. Bastian Oczipka tritt zum Freistoß an, setzt den Ball jedoch auf das Tor des SV Sandhausen.
13.
Die Hereingabe von Neuzugang Framberger wird mit der Hacke von David Kinsombi weitergeleitet, sein Bruder Christian Kinsombi bekommt am zweiten Pfosten den Ball, den Fraisl nur noch vorne abwehrt - und muss ihn nur noch einschieben.
13.
Toooooor durch Christian Kinsombi - Sandhausen 1:0 in Führung!
Christian Kinsombi
8.
Es ist das typische Spiel der Sandhäuser. Sie sind giftig in den Zweikämpfen und lassen mit ihrer Defensivarbeit wenig Spielfluss zu. Das Spiel demnach bislang ohne große Chancen.
4.
Manuel Prietl sorgt für den ersten Abschluss der Partie. Aus der Distanz zieht der Österreicher per Volley ab, setzt den Ball jedoch neben den Kasten von Patrick Drewes.
3.
Der neue Vize-Kapitän Erik Zenga liegt bereits am Boden, muss allerdings nicht behandelt werden. Beim Eckball bekommt der Mittelfeldmann einen unangenehmen Kontakt von Ramos ab.
3.
Nur ein Punkt trennt die Teams in der Tabelle voneinander. Trainer Alois Schwartz forderte von seinen Sandhäusern mehr Feuer und Konkurrenzkampf. Manchmal sei es dem Trainer zu harmonisch in der Mannschaft.
1.
Und der Ball rollt auf der Alm! Nicolas Winter pfeift die Partie an.
Bei den Sandhäusern stehen mit Kerim Çalhanoğlu und Raphael Framberger gleich zwei Neuzugänge auf dem Rasen. Beide Spieler sind Leihgeschäfte aus der Bundesliga.
Diese Elf schickt Alois Schwartz auf den Platz: Patrick Drewes - Dario Dumić, Raphael Framberger, Aleksandr Zhirov - Alexander Esswein, Janik Bachmann, Merveille Papela, Erik Zenga, Kerim Çalhanoğlu - David Kinsombi, Christian Kinsombi
Daniel Scherning vertraut folgenden Spielern für den Start in die Rückrunde: Martin Fraisl - Lukas Klünter, Guilherme Ramos, Andrés Andrade, Bastian Oczipka - Jomaine Consbruch, Manuel Prietl, Sebastian Vasiliadis - Brian Lasme, Janni-Luca Serra, Robin Hack
In der Schüco Arena geht es für beide Teams um eine richtungsweisende Partie und um wichtige Punkte im drohenden Abstiegskampf. Besonders die Gäste sind gefährdet und benötigen einen Befreiungsschlag, um den achtzehnten Platz schnellstmöglich zu verlassen.
Am ersten Spieltag hat der heutige Gastgeber mit 1:2 gegen den SVS verloren. Matchwinner der Badener war Ex-HSV-Spieler David Kinsombi, der einen Doppelpack schnürte und seinen neuen Arbeitgeber zum Sieg schoss. Durch die zuletzt starken Auftritte der Bielefelder wird der Absteiger dennoch als Favorit in die Partie gehen.
Die Sandhäuser gelten mittlerweile als Dino der 2. Fußball-Bundesliga. Seit mehr als zehn Spielzeiten verweilen die Badener im deutschen Unterhaus. Häufig gehörten sie zu den Abstiegskandidaten, doch bewiesen Saison für Saison das Gegenteil. Dieses Jahr überwinterte das Team von Alois Schwartz auf dem 18. Platz.
Es ist ein Duell direkter Konkurrenten. Die Bielefelder spielen weit unter ihren eigenen Ansprüchen, finden sich nach der Winterpause gerade mal auf dem Relegationsplatz wieder. Mit 17 Punkten aus 17 Spielen ist das Team von Daniel Scherning jetzt gezwungen, einen Gang zuzulegen, um den Abstieg zu vermeiden.
Herzlich willkommen! Auf der Bielefelder Alm kommt es zum Auftakt der Rückrunde zum Kellerduell zwischen der Arminia und dem SV Sandhausen.
Arminia Bielefeld - SV Sandhausen
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Heidenheim 34 67 31
2 Darmstadt 34 67 17
3 Hamburg 34 66 25
4 Düsseldorf 34 58 17
5 St. Pauli 34 58 16
6 Paderborn 34 55 24
7 Karlsruhe 34 46 3
8 Holstein 34 46 -3
9 K'lautern 34 45 -1
10 Hannover 34 44 -5
11 Magdeburg 34 43 -7
12 Gr. Fürth 34 41 -3
13 Rostock 34 41 -16
14 Nürnberg 34 39 -17
15 Braunschweig 34 36 -17
16 Bielefeld 34 34 -12
17 Regensburg 34 31 -24
18 S´hausen 34 28 -28