Regionale Nachrichten und News mit der Pressekarte
Sie haben kein
gültiges Abo.
Regionale Nachrichten und News
Schließen
Fortuna Düsseldorf
22. Spieltag
24.02.2023
Eintracht Braunschweig
Vereinslogo von Fortuna Düsseldorf
3:1
Vereinslogo von Eintracht Braunschweig
90.
Damit schließen wir die 2. Liga an diesem Abend ab. Am Samstagmittag startet die Berichterstattung im deutschen Unterhaus bereits um 12.45 Uhr. Bis dahin!
90.
Fortuna trotzt kuriosem Kastenmaier-Ei – und schlägt Eintracht Braunschweig. Reichlich Unterhaltung wurde den Zuschauern in der Merkur Spiel-Arena heute Abend geboten. Die Fortuna führte lange Zeit komfortabel mit 2:0, ehe Kastenmaier einen Eckball, der direkt auf sein Tor kam, runterpflückte, die Balance verlor und letztlich ein kurioses Eigentor verursachte. Aufgrund der fehlenden Torlinientechnik musste der VAR eingreifen. Im Anschluss fand Eintracht Braunschweig aber aus eigener Kraft keine Mittel, die Düsseldorfer ernsthaft zu attackieren und so war es der eingewechselte Youngster Jona Niemiec, der das Spiel mit seinem Tor zum 3:1 in der 85. Spielminute entscheiden konnte. Im Gesamtbild ein vollkommen verdienter Heimsieg der Fortuna gegen ein schwaches Braunschweig. Foto: Roland Weihrauch, dpa

Nächste Spiele Fortuna Düsseldorf:
SSV Jahn Regensburg (A), 1. FC Heidenheim (H), FC Hansa Rostock (A)
Nächste Spiele Eintracht Braunschweig:
Arminia Bielefeld (H), 1. FC Nürnberg (A), Hannover 96 (H)   
90.
Schluss! Fortuna Düsseldorf schlägt Eintracht Braunschweig 3:1.

Tore: 1:0 Dawid Kownacki (1.), 2:0 Christoph Klarer (25.), 2:1 Florian Kastenmeier (64./Eigentor), 3:1 Jona Niemiec (85.) 
90.
Hoffmann unterbindet mit einem Handspiel den Braunschweiger Angriff. Wieder Gelb!
André Hoffmann
90.
Felix Klaus tritt noch einmal zum ruhenden Ball an, schießt den Freistoß allerdings in die Braunschweiger Mauer.
90.
Nathan De Medina trifft Felix Klaus mit der Hand offensichtlich im Gesicht. Erneut gibt es das Ticket.
Nathan De Medina
90.
Es gibt sieben Minuten Nachspielzeit!
90.
Takashi Uchino kommt für Matthias Zimmermann.
Matthias Zimmermann
Takashi Uchino
88.
Die Überprüfung des VAR hat mehr als drei Minuten gedauert, es wird also eine happige Nachspielzeit in Düsseldorf geben.
85.
Allein vor dem Braunschweiger Kasten bleibt der Youngster eiskalt und platziert den Ball locker und präzise im rechten Eck. Jasmin Fejzić ist erneut geschlagen.
85.
Jona Niemiec darf feiern, denn der Treffer zählt! Das 3:1 für die Fortuna.
Jona Niemiec
85.
Der aktuelle Stand ist, dass der Treffer nicht zählt. Allerdings ist die Abseitsfrage eine von Zentimetern, der VAR schaut sich die Szene an.
85.
Und der Niemiec besorgt die Entscheidung! Nein, denn die Fahne des Linienrichters geht hoch. Nach einem Steilpass aus dem Mittelfeld ist Niemiec frei durch und schiebt eiskalt unten rechts ein.
84.
Jona Niemiec kommt für Dawid Kownacki.
Dawid Kownacki
Jona Niemiec
81.
Daniel Ginczek fährt gegen Multhaup den Ellenbogen aus und erwischt den Gegenspieler im Gesicht. Wieder muss der Schiedsrichter den Gelben Karton zücken.
Daniel Ginczek
78.
Eintracht Braunschweig erhöht den Druck, während die Hausherren nun auf Konter im eigenen Stadion setzen. Foto: Roland Weihrauch, dpa
74.
Und Anthony Ujah darf für Manuel Wintzheimer in der Sturmspitze ran.
Manuel Wintzheimer
Anthony Ujah
74.
Anton Donkor löst Niko Kijewski auf der Außenbahn ab.
Niko Kijewski
Anton Donkor
74.
Damit gehen wir also auf eine womöglich heiße Schlussphase zu. Mit dem Anschlusstreffer im Rücken, Entstehung hin oder her, hat Braunschweig wieder Licht am Ende des Tunnels gesehen.
71.
Außerdem übernimmt Felix Klaus für Ao Tanaka im Mittelfeld.
Ao Tanaka
Felix Klaus
71.
Und Michał Karbownik darf für Shinta Appelkamp ran.
Shinta Appelkamp
Michał Karbownik
71.
Daniel Ginczek kommt für Rouwen Hennings ins Spiel.
Rouwen Hennings
Daniel Ginczek
70.
Niko Kijewski sieht die Gelbe Karte, ein klares Foul gegen Marcel Sobottka im Mittelfeld. Die offene Sohle wird geahndet.
Niko Kijewski
64.
Doch was ist hier passiert? Robin Krauße zieht eine Ecke von der linken Seite nicht nur mit viel Schnitt zum Tor hin, sondern direkt auf das Tor der Düsseldorfer! Kastenmaier pflückt die Kugel zwar runter, gerät dabei aber in Rücklage - und dreht sich mit dem Ball in den Händen um die eigene Achse. Der VAR machte letztlich darauf aufmerksam, dass die Kugel bei Kastenmaiers Aktion tatsächlich mit vollem Umfang hinter der Linie war. Unfassbar!
64.
Florian Kastenmeier wird letztlich das Eigentor angerechnet! Braunschweig verkürzt auf 1:2.
Florian Kastenmeier
64.
Achtung, es bahnt sich eine unfassbare Szene an! Der VAR greift ein, denn in der 2. Liga gibt es keine Torlinientechnik.
61.
... und Tarsis Bonga kommt für Fabio Kaufmann.
Fabio Kaufmann
Tarsis Bonga
61.
Doppelwechsel bei Eintracht Braunschweig: Lion Lauberbach ersetzt Immanuël Pherai ...
Immanuël Pherai
Lion Lauberbach
61.
30 Minuten sind noch auf der Uhr. Kommt die Eintracht hier nochmal zurück? 
58.
Der Auswärtsblock in der Düsseldorfer Merkur Spiel-Arena ist übrigens prall gefüllt. An Unterstützung mangelt es Eintracht Braunschweig also nicht, vielmehr fehlen die Lösungen auf dem Platz. Das auch 13 Minuten nach dem Seitenwechsel.
53.
Fabio Kaufmann ist mit einem Foulpfiff gegen ihn nicht einverstanden und verschafft seinem Unmut lautstark Luft. Waschitzki-Günther bedankt sich mit der Gelben Karte.
Fabio Kaufmann
48.
Fabio Kaufmann nimmt das Spiel wieder auf, den fälligen Freistoß für Braunschweig zieht der Mittelfeldmann auf den zweiten Pfosten. Nathan De Medina kommt zum Kopfball und zwingt so Florian Kastenmeier immerhin zu einer Parade.
47.
Und die Partie ruht schon wieder. Nach einem Auffahrunfall müssen Christoph Klarer und Danilo Wiebe behandelt werden.
46.
Michael Schiele tauscht zum zweiten Durchgang einmal aus. Hasan Kuruçay kommt für den gelb-vorbelasteteten Linus Gechter.
Linus Gechter
Hasan Kuruçay
46.
Anpfiff in Düsseldorf.
45.
Düsseldorf bestraft schwache Defensive der Braunschweiger.  Mit einem lockeren 2:0-Vorsprung geht Fortuna Düsseldorf in die Halbzeitpause, dabei hätte die Führung durchaus höher ausfallen können. Eintracht Braunschweig verteidigte im ersten Durchgang vogelwild, der erste Gegentreffer fiel bereits nach 48 Sekunden durch Dawid Kownacki (l). Dessen Sturmpartner Rouwen Hennings hätte schon auf 2:0 stellen können, schoss einen Foulelfmeter aber schwach in die Arme von Jasmin Fejzić. Nur sieben Minuten später war es dann aber soweit, nach einem ruhenden Ball durfte sich Innenverteidiger Christoph Klarer mit einem schönen Kopfballtor in die Torschützenliste eintragen. Alles in allem ein schwacher Auftritt von Eintracht Braunschweig, das selbst auch offensiv kaum zum Zug kam. Foto: Roland Weihrauch, dpa
45.
Es geht in die Halbzeitpause. Düsseldorf führt 2:0.
45.
Zwei Minuten werden nachgespielt.
39.
Wieder darf sich Braunschweig mit einem ruhenden Ball versuchen. Halbrechts vor dem Sechzehner steht Niko Kijewski bereit, seine Hereingabe wird allerdings von Klarer rausgeköpft.
34.
Nun gibt es eine aussichtsreiche Freistoßposition auf der Gegenseite. Immanuël Pherai bringt den Ball aus satten 30 Metern allerdings in der Mauer unter. Auch der Nachschuss wird geblockt. Bitter.
32.
Im Kampf um einen freien Ball kommt Zimmermann zu spät gegen Kijewski und erwischt ihn am Fußgelenk. Die nächste Gelbe Karte.
Matthias Zimmermann
30.
Michael Schiele dreht Stellschrauben: So schön, wie Braunschweig vereinzelt mit dem Ball in die Offensive gegangen ist, umso schwächer sieht heute Abend die Defensive aus. Vogelwild beschreibt es ganz gut, die Fortuna kommt immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor. Foto: Roland Weihrauch, dpa
25.
Shinta Appelkamp hat den Freistoß rausgeholt und verwertet ihn gleich selbst. Seine Freistoßflanke vom linken Flügel segelt wunderbar in den gefährlichen Halbraum zwischen Elfmeterpunkt und Fünfer. Jasmin Fejzić bleibt auf der Linie, Christoph Klarer läuft ein und setzt den Kopfball in die Maschen. Keine Chance für den Schlussmann.
25.
Christoph Klarer stellt auf 2:0! Die Fortuna schlägt nach Standard zu.
Christoph Klarer
24.
Linus Gechter sieht im Eins-gegen-eins mit Shinta Appelkamp nicht gut aus, muss das taktische Foul ziehen und sieht in der Folge die erste Gelbe Karte der Partie.
Linus Gechter
22.
Ein zweites Gegentor wäre ein brutaler Nackenschlag für die Gäste gewesen. Befeuert von Jasmin Fejzićs Parade kann Braunschweig nun allerdings den guten, wenn auch nicht fehlerfreien Auftritt fortsetzen.
18.
Rouwen Hennings scheitert an Jasmin Fejzić! Zwei Routiniers stehen sich gegenüber, Hennings läuft an und schießt ganz schwach. Jasmin Fejzić taucht ab und pariert den halbgaren Abschuss zur Seite, den Abpraller spitzelt Wiebe vor dem einschussbereiten Hennings ins eigene Toraus. 
Rouwen Hennings
16.
Elfmeter für die Fortuna! Saulo Decarli muss bei einem langen Ball ins Laufduell mit Dawid Kownacki, legt die Hände an den Gegenspieler und bringt diesen zu Fall. Kownacki nimmt das Ding dankend an.
12.
Kalt geduscht trifft es wunderbar. Die Eintracht performt hier in dieser Anfangsphase auch mit dem Ball gut, seit dem Gegentreffer haben die Gäste keinen Torschuss der Fortunen mehr zugelassen. Jetzt geht es zunächst mal also um einen Ausgleich.
7.
Eintracht Braunschweig, so Trainer Michael Schiele vor dem Spiel, wollte natürlich auch heute wieder auf das eigene Umschaltspiel setzen. Braunschweig hat im Durchschnitt so wenig Ballbesitz wie keine andere Mannschaft in Liga zwei.
4.
Nachdem Dawid Kownacki in der vergangenen Woche noch verletzungsbedingt im Aufgebot der Fortuna gefehlt hat, feiert er nun einen kleinen Einstand nach Maß.
1.
Nach 48 Sekunden zappelt die Kugel im Braunschweiger Kasten! Jorrit Hendrix setzt sich auf dem rechten Flügel mit etwas Dusel, aber auch viel Willen gegen drei Gegenspieler durch und bringt den Ball flach in die Box. Kownacki zeigt eine super Bewegung, dreht sich bei der Ballmitnahme um die eigene Achse und setzt den Ball dann aus kurzer Distanz unten links ins Eck!
1.
Tooor für Fortuna Düsseldorf! Dawid Kownacki besorgt das 1:0.
Dawid Kownacki
1.
Film ab in der Merkur Spiel-Arena!
Geleitet wird das Spiel vom Unparteiischen Sven Waschitzki-Günther und seinem Team. Die Kapitäne treten zur Seitenwahl an.
Und so laufen die Gäste aus Niedersachsen auf: Jasmin Fejzić - Nathan De Medina, Saulo Decarli, Linus Gechter - Maurice Multhaup, Fabio Kaufmann, Danilo Wiebe, Robin Krauße, Niko Kijewski - Manuel Wintzheimer, Immanuël Pherai
Das ist die Mannschaftsaufstellung von Fortuna Düsseldorf: Florian Kastenmeier - Matthias Zimmermann, André Hoffmann, Christoph Klarer - Jorrit Hendrix, Ao Tanaka, Marcel Sobottka, Shinta Appelkamp, Emmanuel Iyoha - Dawid Kownacki, Rouwen Hennings
Der Tabellenstand: Düsseldorf hat sich im Saisonverlauf in der oberen Tabellenhälfte etabliert, 32 Punkte reichen für den Moment für Platz sechs im Gesamtclassement. Eintracht Braunschweig hingegen steckt mittendrin im Abstiegskampf. Mit 21 Punkten stehen die Löwen zwar auf Rang 14, haben aber nur zwei Zähler Vorsprung auf den letzten Tabellenplatz. 
So endeten zuletzt vier von fünf direkten Duellen dieser Klubs in einem Unentschieden. Einen Sieger gab es letztmals im Dezember 2017, als die Fortuna einen dünnen 1:0-Auswärtssieg in Braunschweig feiern konnte.
Punkteteilung im Hinspiel: Am fünften Spieltag dieser Saison trennten sich  Fortuna Düsseldorf und Eintracht Braunschweig 2:2. Dabei fielen alle vier Tore erst nach dem Seitenwechsel.
Herzlich willkommen zur Partie Fortuna Düsseldorf gegen Eintracht Braunschweig. Am Freitagabend wird der 22. Spieltag eröffnet.
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Heidenheim 34 67 31
2 Darmstadt 34 67 17
3 Hamburg 34 66 25
4 Düsseldorf 34 58 17
5 St. Pauli 34 58 16
6 Paderborn 34 55 24
7 Karlsruhe 34 46 3
8 Holstein 34 46 -3
9 K'lautern 34 45 -1
10 Hannover 34 44 -5
11 Magdeburg 34 43 -7
12 Gr. Fürth 34 41 -3
13 Rostock 34 41 -16
14 Nürnberg 34 39 -17
15 Braunschweig 34 36 -17
16 Bielefeld 34 34 -12
17 Regensburg 34 31 -24
18 S´hausen 34 28 -28