Regionale Nachrichten und News mit der Pressekarte
Sie haben kein
gültiges Abo.
Regionale Nachrichten und News
Schließen
SpVgg Unterhaching
17. Spieltag
07.02.2024
Hallescher FC
Vereinslogo von SpVgg Unterhaching
2:0
Vereinslogo von Hallescher FC
90.
Fazit:
Schiedsrichter Max Burda pfeift nach vier Minuten Nachspielzeit ab und besiegelt den 2:0-Sieg der Spielvereinigung Unterhaching gegen den Halleschen FC. Eine deutliche Leistungssteigerung der Gastgeber im zweiten Abschnitt mündete direkt nach Wiederanpfiff in der Führung. Halle konnte in letzter Konsequenz einfach zu wenig entgegensetzen und kam nicht über ein paar Halbchancen, sowie einen Streifschuss des Querbalkens hinaus. Der zweite Treffer der Hachinger besorgte die Vorentscheidung und blieb bis zum Ende der Partie bestehen. Die Spielvereinigung klettert mit diesem Sieg auf den siebten Rang, während die Luft für den HFC im Tabellenkeller immer dünner wird. Halle empfängt am kommenden Wochenende Erzgebirge Aue, für Unterhaching geht es derweil nach Saarbrücken.
90.
Spielende
90.
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching: Leonard Grob
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching: Dennis Waidner
90.
Das Spiel scheint entschieden und geht ruhig dem Ende entgegen. Youngster Ortel verlässt das Feld und wird von den Heimfans frenetisch gefeiert.
90.
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching: Viktor Zentrich
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching: Nils Ortel
90.
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89.
Timur Gayret zieht von der rechten Außenbahn nach innen und kommt von der Strafraumkante zum Schuss. Vollath hat zuerst sichtbare Probleme mit dem strammen Linksschuss ins rechte Eck des Keepers, kann diesen aber im Nachfassen unter sich begraben.
88.
Halle läuft jetzt nochmal hoch an und bläst zur Schlussoffensive. Acht Mann in weißen Trikots versammeln sich nah am Kasten von Vollath. Mit einem schnellen Treffer wäre hier vielleicht noch etwas drin.
85.
Auf der anderen Seite ist der eingewechselte Schmid über Links durch und scheitert aus sieben Metern mit seinem Versuch aus spitzem Winkel am klasse parierenden Philipp Schulze im Tor des HFC.
83.
Lattenkracher für den HFC! Auf der linken Seiten ist plötzlich Jonas Nietfeld durch und nimmt den leicht hoppelnden Ball per Dropkick aus 18 Metern direkt ab. Sein Ball touchiert die Latte und fliegt knapp über das kurze Eck von Vollath.
81.
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching: Sebastian Maier
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching: Alexander Leuthard
80.
Der stark aufspielende Patrick Hobsch verlässt unter tosendem Applaus das Spielfeld. Für ihn kommt der 23-jährige Florian Schmid in die Partie.
80.
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching: Florian Schmid
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching: Patrick Hobsch
77.
Um ein Haar die Entscheidung! Ein langer Schlag von Vollath wird von Fetsch bis in den Strafraum verlängert, wo Patrick Hobsch von der linken Seite per Volley nur um wenige Zentimeter das lange Eck verfehlt. Schulze schien bereits geschlagen und wäre diesem Ball wohl nicht mehr nachgekommen.
74.
Nun ist wieder die Spielvereinigung am Zug und schiebt sich das Spielgerät schön vor dem Strafraum des Halleschen FC zu. Mit einem dritten Treffer auf Seiten der Hachinger wäre die Partie wohl endgültig entschieden.
72.
Einwechslung bei Hallescher FC: Niklas Kreuzer
Auswechslung bei Hallescher FC: Besar Halimi
71.
Die Gäste sind jetzt auf Wiedergutmachung aus und setzen sich in der gegnerischen Hälfte fest. Allerdings fehlt weiterhin ein zwingender Abschluss des HFC.
70.
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching: Maximilian Welzmüller
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching: Aaron Keller
68.
Tooor für SpVgg Unterhaching, 2:0 durch Nils Ortel
Ein klasse ausgespielter Angriff hat den ersten Profitreffer von Nils Ortel zur Folge! Ortel gewinnt in der eigenen Hälfte stark den Ball und treibt ihn nach vorne. Im Drei-gegen-Zwei spielt Ortel den Ball klug auf Rechts zu Fetsch, der den Ball per Doppelpass von Rechts in den Strafraum legt, wo Ortel den Ball mit dem rechten Fuß ins linke obere Eck setzt.
66.
Deniz wird von Stürmer Baumann stark in Szene gesetzt und kommt aus 17 Metern halblinks zum Abschluss. Sein strammer Rechtschuss wird 6 Meter vor dem Gehäuse von Vollath vom eigenen Mann Berko abgeblockt. Das Leder wäre allerdings ohnehin am Tor vorbeigeflogen.
64.
Die Einwechslung von Berko hat dem Spiel des HFC gut getan. Viel geht in den letzten fünf Minuten über den flinken Linksaußen, der deutliche Tempovorteile gegenüber der Hachinger Abwehr hat.
61.
Halle ist sichtbar bemüht eine Antwort auf den Gegentreffer aus Minute 50 zu finden. Nach mehreren kurzen Pässen folgt aber erneut ein langer Schlag in die gegnerische Hälfte. Bislang bleiben diese Flugbälle erfolglos.
59.
Einwechslung bei Hallescher FC: Nico Hug
Auswechslung bei Hallescher FC: Lucas Halangk
59.
Einwechslung bei Hallescher FC: Erich Berko
Auswechslung bei Hallescher FC: Tarsis Bonga
58.
Es gestaltet sich ein offener Schlagabtausch in der Anfangsviertelstunde des zweiten Durchgangs. Die Partie ist allerdings erneut unterbrochen, da Stiefler im Zentrum am Kopf getroffen wurde.
55.
Jetzt kommt Schwung in die Partie! Ein hoher Seitenwechsel auf Bonga wird von diesem hervorragend mit der Brust kontrolliert. Mit einem schnellen Dribbling setzt sich der Außenstürmer über links durch und probiert es aus spitzem Winkel mit einem Linksschuss. Das Außennetz zappelt, während Vollath unterwegs ins lange Eck war. Glück für die Gastgeber in dieser Situation.
53.
Spannend zu sehen wird sein, wie sich beide Seiten von diesem Treffer beeinflussen lassen. Haching wirkt jetzt deutlich aktiver und stößt vermehrt in die Hälfte der Gäste vor. Unterhaching steht in der Blitztabelle aktuell auf Rang sieben.
50.
Tooor für SpVgg Unterhaching, 1:0 durch Aaron Keller
Die Spielvereinigung aus Unterhaching geht in Führung und das kommt aus dem Nichts! Ein langer Schlag von Schifferl in die gegnerische Hälfte scheint eigentlich geklärt, bis Halangk den Ball 22 Meter vor dem Kasten sehr unkonsequent vor die Füße von Keller klärt. Dieser legt sich den Ball vor und hämmert den Ball aus knapp 17 Metern mit dem linken Spann halbhoch ins linke Toreck. Keine Chance für Philipp Schulze im Tor des HFC, der zum ersten Mal hinter sich greifen muss.
49.
Jannes Vollert und Aaron Keller rauschen im Mittelfeld mit den Köpfen zusammen und müssen für einen längeren Zeitraum behandelt werden. Nach knappen zwei Minuten Verletzungsunterbrechung geht das Spiel weiter.
47.
Beide Mannschaften starten unverändert in die zweiten 45 Minuten des Nachholspiels vom 17. Spieltag.
46.
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
Halbzeitfazit:
Torlos und leistungsgerecht geht es mit 0:0-Unentschieden in die Halbzeitpause. Eine gefährliche Torraumaktion hatte der erste Durchgang vorzuweisen, als Hobsch die überragende Vorarbeit von Keller im Strafraum knapp verpasste. Ansonsten spielte sich die Begegnung mit viel Zweikämpfen und Kurzpässen im und um den Mittelkreis ab. Viele Angriffe ebbten durch Offensivfouls oder die fehlende letzte Konzentration wieder ab und konnten über weite Strecken problemlos von den Hintermannschaften wegverteidigt worden. Im zweiten Durchgang benötigt es auf beiden Seiten eine deutliche Steigerung, um das Spiel zu seinen Gunsten entscheiden zu können.
45.
Ende 1. Halbzeit
45.
Der HFC schiebt sich den Ball in den eigenen Reihen zu und probiert es nochmal mit einem langen Schlag auf den umtriebigen Bonga, der allerdings von Schwabl an der linken Außenlinie abgelaufen wird.
45.
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
44.
Ein letztes Aufbäumen in Halbzeit eins scheint auf beiden Seiten auszubleiben. Viele Querpässe bestimmen das Spiel der beiden Kontrahenten, was oftmals die Geschwindigkeit der Offensivaktionen einbremst.
41.
Nach einem langen Schlag von Tunay Deniz aus der eigenen Hälfte hat Bonga auf der linken Seite mal etwas Platz um den Ball zu treiben. Kurz bevor er ihn den Strafraum ziehen kann rutscht er aus und das Leder ist wieder bei den Gastgebern.
38.
Ein kurz ausgespielter Eckball wird von Gayret flach in den Rückraum gespielt, wo sich Eitschberger aus 19 Metern mal ein Herz fasst und mit dem linken Fuß aus zentraler Position abschließt. Sein Abschluss ist jedoch zu harmlos für den souveränen Vollath im Hachinger Gehäuse.
37.
Weiterhin bleiben wirklich gefährliche Aktionen im und am Sechzehner aus, da beiden Mannschaften die letzte Konsequenz im Offensivspiel fehlt.
34.
Die Gäste setzen sich jetzt am Strafraum der Spielvereinigung fest. Nach mehreren Pässen um den Strafraum ist es Julian Eitschberger, der mit seiner flachen Flanke von der rechten Seite für Unruhe sorgt. Im Zentrum rempelt Baumann allerdings zu ungestüm seinen Gegner um, weshalb das Spiel mit Freistoß für die Heimmannschaft fortgesetzt wird.
31.
Immer wieder ist Tarsis Bonga der Zielspieler bei Einwürfen auf Seiten der Gäste. Mit seinen Größenvorteilen und seiner Wucht macht er viele Bälle fest oder kann diese verlängert. Eine dieser Kopfballverlängerungen landet gerade in den Armen von Vollath. Torraumszenen sind weiterhin Mangelware.
28.
Eine Flanke von Kapitän Schwabl wird zur Ecke geblockt. Diese wird von Skarlatidis scharf auf den ersten Pfosten gebracht, ist allerdings viel zu tief angesetzt und kann am kurzen Pfosten per Kopf aus der Gefahrenzone geklärt werden.
25.
Ein Hachinger Angriff rollt über die linke Seite mit viel Tempo auf die Hallesche Defensive zu. Kurz darauf lässt sich der junge Nils Ortel zu einem Stürmerfoul hinreißen, weshalb die Aktion sofort wieder geklärt ist. Das Spiel geht mit Freistoß für den HFC weiter.
24.
Einwechslung bei Hallescher FC: Jonas Nietfeld
Auswechslung bei Hallescher FC: Brian Behrendt
22.
Brian Behrendt liegt auf dem Rasen und zeigt an, dass es nicht weitergeht. Nach einer kurzen Unterbrechung dürfte ein Wechsel folgen.
21.
Halle schiebt sich den Ball 30 Meter vor dem eigenen Gehäuse in der eigenen Viererkette hin und her. Bevor das Spielgerät mit einem langen Schlag in die Hälfte der Heimmannschaft befördert wird und wieder bei der Spielvereinigung landet.
19.
Haching scheint jetzt in der Partie angekommen zu sein und hat das Leder erstmals über einen längeren Zeitraum unter Kontrolle. Die Chance von Hobsch hat das Team von Unterberger wohl wachgerüttelt.
16.
Die erste Torchance der Partie! Aaron Keller setzt sich auf der rechten Außenbahn stark durch und bringt den Ball flach in die Mitte. Der einstartende Hobsch schlägt wenige Meter vor dem Kasten ein Luftloch und verpasst die Führung für die Gastgeber. Behrendt hatte ihn beim Abschluss noch entscheidend behindert.
13.
Ein erneuter Protest, wie man ihn aus den oberen Ligen mit diversen Wurfgegenständen gewohnt ist, sorgt für eine kurze Unterbrechung.
12.
Die Partie findet offensiv bisher noch nicht statt. Viel spielt sich zwischen den Sechzehnern von Philipp Schulze und René Vollath ab.
9.
In den ersten zehn Minuten befindet sich das Spielgerät hauptsächlich in den Reihen der Gäste. Unterhaching steht allerdings sehr gut und kompakt, weshalb Keeper René Vollath aktuell noch keinen Arbeitsnachweis vorweisen kann.
6.
Brian Behrendt ist der neue Mann in der Startelf des HFC und zeigt sich in den ersten Minuten gleich aktiv im Spielaufbau. Das Spiel verschiebt sich nun etwas mehr in die eigenen Hälften, um einen sauberen Spielaufbau zu gewährleisten.
3.
In den ersten Minuten ist kein Abtasten zu erkennen. Halle spielt mit viel Tempo in Richtung das Tor der Hachinger, kommt bisher aber noch nicht richtig durch.
1.
Spielbeginn Der Ball rollt! Halle spielt in weißen Trikots gegen die Spielvereinigung in Rot.
Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Max Burda. An den Seitenlinien assistieren ihm Julius Martenstein und Jonah Besong.
Der HFC startet im 4-1-4-1-System und geht mit der beinahe identischen Startelf vom 1:1 in Sandhausen in die Partie. In der Innenverteidigung der Gäste startet Brian Behrendt anstelle von Enrique Lofolomo. Mit dieser Elf will Sreto Ristic den Befreiungsschlag schaffen und einen Sieg in Unterhaching einfahren.
Marc Unterberger verändert die Startelf der Spielvereinigung, die am Wochenende mit 1:0 gegen den SC Verl gewinnen konnte auf drei Positionen. Auf der rechten Abwehrseite rückt Schwabl für Lamby in die erste Elf. Darüber hinaus starten Nils Ortel und Sebastian Maier anstelle von Westermeier und Maxi Welzmüller. Gespielt wird im gewohnten 4-4-2-System mit Fetsch und Hobsch in der Spitze.
Nachholspiel im uhlsport Park der Spielvereinigung Unterhaching. Nachdem das eigentliche Duell, welches im Dezember ausgetragen werden sollte nicht stattfinden konnte, wurde der heutige Mittwoch als Nachholspieltag ausgesucht. Haching liegt mit 34 Punkten im souveränen Mittelfeld der Tabelle, während der HFC mit nur 25 Zählern ganz knapp über dem Strich auf Platz 15 rangiert. Mit einem Sieg heute könnte Halle vorerst an Bielefeld vorbeiziehen und sich auf den 15. Rang schieben. Unterhaching könnte mit einem Dreier heute sogar bis auf Platz 7 vorrücken und Verl, den BVB II und Aue hinter sich lassen.
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel SpVgg Unterhaching - Hallescher FC! Rechtzeitig vor Spielbeginn geht es los mit dem Liveticker der Partie am 17. Spieltag der 3. Liga.
SpVgg Unterhaching - Hallescher FC
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Regensburg 27 53 12
2 Dresden 27 50 19
3 SSV Ulm 27 48 13
4 Dortmund II 27 45 9
5 Pr. Münster 27 43 12
6 RW Essen 27 43 -1
7 Sandhausen 27 42 6
8 Aue 27 42 3
9 Ingolstadt 27 40 11
10 U'haching 26 40 6
11 Saarbrücken 26 39 13
12 1860 27 38 4
13 Verl 27 36 0
14 Vikt. Köln 27 35 -5
15 Bielefeld 27 29 -4
16 Hallescher FC 27 28 -13
17 Waldhof Mannh. 27 24 -16
18 Duisburg 27 23 -15
19 Lübeck 27 22 -26
20 Freiburg II 27 16 -28