Regionale Nachrichten und News mit der Pressekarte
Sie haben kein
gültiges Abo.
Regionale Nachrichten und News
Schließen
Dynamo Dresden
27. Spieltag
24.02.2024
Rot-Weiss Essen
Vereinslogo von Dynamo Dresden
2:2
Vereinslogo von Rot-Weiss Essen
90.
Fazit:
35:3 Torschüsse für Dynamo Dresden, 15:0 Eckbälle. Viele Belege mehr braucht es nicht, um von einem glücklichen Punkt für Rot-Weiß Essen zu reden. Die Gäste trafen einmal aus äußerst spitzem Winkel und einmal mit einem immer länger werdenden Freistoß, der wohl eigentlich als Flanke gedacht war. Ansonsten spielte hier nur die SGD und probierte es aus allen Lagen. Überragender Mann bei den Dresdnern war Tom Zimmerschied, der zwei Tore erzielte und dem ein Hattrick nur knapp wegen Abseits verwehrt blieb. Unter anderem blieb der SGD auch ein Tor verwehrt, als Mustafa Kourouma auf der Linie klärte, als Paul Will nur die Unterkante der Latte traf. Diesen Nachmittag in Elbflorenz wird man nicht so schnell vergessen - selten konnte sich eine solch dominante Mannschaft nicht mit drei Punkten belohnen.
90.
Spielende
90.
Es läuft die achte Minute der Nachspielzeit, Dresden bekommt noch einen wohl letzten Eckball zugesprochen.
90.
Christoph Dabrowski hat keinen Wechsel mehr zur Verfügung, RWE wird die Partie in Unterzahl beenden.
90.
Götze wird mit der Trage abtransportiert, er scheint jedoch ansprechbar zu sein.
90.
Ans Weiterspielen möchte man hier gar nicht mehr denken, zu böse sah der Zusammenstoß mit Felix Götze aus.
90.
Was für eine Szene - Paul Will trifft per Kopfball nach Ecke die Unterkante der Latte! Felix Götze nickt die Kugel von der Linie, wird dabei aber vom heranstürmenden Jakob Lewald abgeräumt. Es fließt Blut, die Sanitäter rücken heran.
90.
Einwechslung bei Rot-Weiss Essen: Moussa Doumbouya
Auswechslung bei Rot-Weiss Essen: Marvin Obuz
90.
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89.
Während Niklas Hauptmann die Abkürzung nimmt, schleppt sich Torben Müsel in aller Ruhe vom Platz.
89.
Einwechslung bei Rot-Weiss Essen: Björn Rother
Auswechslung bei Rot-Weiss Essen: Torben Müsel
89.
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Luca Herrmann
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Niklas Hauptmann
88.
Gelingt einem der beiden Teams hier noch der Lucky Punch? Verdient hätten es natürlich die Dresdner.
86.
Claudio Kammerknecht flankt auf Ahmet Arslan, der jedoch weit am Kasten vorbeiköpft. Da fehlt nun ein Stefan Kutschke als Abnehmer.
83.
Tatsächlich scheinen die Gäste noch mehr Benzin im Tank zu haben als ausgelaugte Dresdner! Schöner Angriff über links, Marvin Obuz trifft aus spitzem Winkel aber nur in die Arme von Kevin Broll.
82.
In diesem verrückten Spiel wäre es nicht verwunderlich, wenn Essen trotz eines Torschussverhältnisses von 31:3 (!) noch den Siegtreffer erzielen würde.
80.
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Lucas Cueto
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Tom Zimmerschied
80.
Die Riesenchance für Essen! Eine lange Hereingabe kann Kevin Broll nur unzureichend vor die Füße von Sascha Voelcke fausten. Der eingewechselte Verteidiger scheint jedoch ein wenig die Orientierung verloren zu haben und schiebt die Kugel am leeren Tor vorbei.
77.
Gelbe Karte für Jakob Lewald (Dynamo Dresden)
Grobes Foul im Mittelfeld gegen den gerade eingewechselten Nils Kaiser.
76.
Christoph Dabrowski wechselt einmal in jedem Mannschaftsteil. Leonardo Vonić heißt nun der neue Stoßstürmer.
75.
Einwechslung bei Rot-Weiss Essen: Sascha Voelcke
Auswechslung bei Rot-Weiss Essen: Lucas Brumme
75.
Einwechslung bei Rot-Weiss Essen: Leonardo Vonić
Auswechslung bei Rot-Weiss Essen: Ron Berlinski
75.
Einwechslung bei Rot-Weiss Essen: Nils Kaiser
Auswechslung bei Rot-Weiss Essen: Thomas Eisfeld
73.
Die offizielle Zuschauerzahl wird durchgesagt - 30.387 Anhänger haben heute den Weg in das Rudolf-Harbig-Stadion angetreten und werden ihr Kommen nicht bereut haben.
71.
Markus Anfang reagiert mit einem Doppelwechsel, bringt zwei neue Offensivkräfte. Dabei kann man Borkowski und Kutschke eigentlich überhaupt nichts vorwerfen, sie hatten heute einfach kein Glück.
70.
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Robin Meißner
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Stefan Kutschke
70.
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Jakob Lemmer
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Dennis Borkowski
69.
Es ist einfach nicht zu fassen! Tom Zimmerschied feiert bereits seinen Hattrick, doch die Fahne geht nach oben! Tatsächlich steht der Angreifer einen halben Meter in unerlaubter Position.
66.
Dynamo hat das Spielgeschehen weiter unter Kontrolle, hat sich jetzt allerdings schon seit einigen Minuten keine klare Torchance mehr herausgespielt.
63.
Eine gute halbe Stunde ist gespielt. Lange kann es eigentlich nicht mehr dauern, bis Christoph Dabrowski personell reagiert. Sein Team tritt im zweiten Durchgang noch überhaupt nicht in Erscheinung.
61.
Erneut klärt Mustafa Kourouma in letzter Instanz! Diesmal blockt er den Abschluss von Stefan Kutschke mit dem Hinterteil.
60.
Selbst Innenverteidiger Jakob Lewald hält es jetzt nicht mehr hinten, er zieht das Spiel als zusätzlicher Mittelfeldmann auf.
57.
Es ist wie verhext. Niklas Hauptmann legt die Kugel von der Grundlinie zurück zu Ahmet Arslan, der eigentlich nur noch in das leere Tor einschieben muss. Doch Mustafa Kourouma eilt zurück und grätscht die Kugel gerade ncoh von der Linie herunter!
55.
Zehn Minuten sind im zweiten Durchgang gespielt und die SGD hat sich bereits wieder Gelegenheiten für zwei Spiele erarbeitet. Das 2:2 ist für Essen weiterhin äußerst schmeichelhaft.
54.
Das hat man selten gesehen, dass in einem Spiel so viel gegen eine Mannschaft läuft. Dennis Borkowski geht im Sechzehner zu Boden und alle rechnen wieder mit einem Elfmeter. Doch tatsächlich, der Offensivmann fädelt selbst ein und darf somit nicht mit einem Strafstoß rechnen.
53.
11:0 lautet das Eckenverhältnis mittlerweile. Beim elften Ecke wird es besonders gefährlich, denn Ahmet Arslan probiert es direkt auf das lange Eck! Jakob Golz wischt die Kugel gerade noch am Kasten vorbei.
52.
Ahmet Arslan schlenzt die Kugel schließlich scharf rein. Am langen Pfosten können die Essener nur mit Mühe klären, es gibt bereits den zehnten Eckball für die SGD.
51.
Borkowski holt auf rechts einen Freistoß heraus. Die Ausführung verzögert sich aber, da Ron Berlinski im Sechzehner zu Boden geht. Undurchsichtige Szene.
49.
Das hätte eigentlich das 3:2 sein müssen! Wieder ein toller Steilpass in die Spitze, diesmal ist Dennis Borkowski nach hervorragender Ballmitnahme auf und davon. Im Eins-gegen-Eins gegen Jakob Golz ist der flache Abschluss aber zu unplatziert, der Goalie ist zur Stelle.
47.
Tooor für Dynamo Dresden, 2:2 durch Tom Zimmerschied
84 Sekunden sind gespielt, da gleicht Dynamo schon aus! Bei einem langen Ball in die Spitze verschätzt sich Isaiah Young komplett, legt Tom Zimmerschied die Kugel mit der Wade noch unglücklich in den Lauf. Aus spitzem Winkel schiebt Zimmerschied das Spielgerät links an Jakob Golz vorbei ins Torwarteck!
46.
Mit Anstoß für die Hausherren geht es weiter! Personelle Änderungen fanden zur Halbzeitpause nicht statt.
46.
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
Halbzeitfazit:
Was für eine erste Hälfte zwischen Dresden und Essen! Die Gastgeber starteten furios und spielten sich Torchancen und Ecken wie am Fließband heraus. Tom Zimmerschied agierte dabei als ständiger Antreiber und Abnehmer, prüfte Jakob Golz ein ums andere Mal. Der Treffer fiel dann allerdings aus dem Nichts auf der Gegenseite - Cedric Harenbrock netzte etwas glücklich via Innenpfosten ein. Tom Zimmerschied erzielte daraufhin den überfälligen Ausgleich, doch nah einer guten halben Stunde ereilte die Dresdner die nächste kalte Dusche: Eine Freistoßflanke von Thomas Eisfeld wurde länger und länger und senkte sich tatsächlich hinter Kevin Broll zum 2:1-Halbzeitstand herein. In der Schlussphase agierte Dresden dann nicht mehr so zwingend und wirkte zunehmend verunsichert.
45.
Ende 1. Halbzeit
45.
Die nächste Verletzungsunterbrechung, diesmal hat es Isaiah Young erwischt. Der frühere Bremer zeigt eine Kopfverletzung an, Jakob Lewald hat ihn wohl mit der Schulter erwischt.
45.
Lucas Brumme rückt bei einem Freistoß mit auf und bleibt im gegnerischen Sechzehner liegen. Die Fans monieren Zeitspiel und starten ein Pfeifkonzert.
45.
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
45.
Es laufen bereits die Schlussminuten. So wirklich zwingend agiert Dresden mittlerweile nicht mehr.
42.
Dennis Borkowski steht auf der rechten Strafraumseite eigentlich allein auf weiter Flur. Doch er setzt sich tatsächlich gegen vier Verteidiger durch und bleibt aus spitzem Winkel erst an Jakob Golz hängen! Nächste Ecke für die SGD.
41.
Während die Dynamo-Akteure nach dem Gegentreffer ein wenig desillusioniert wirken, kommt von den Rängen trotzdem noch volle Unterstützung.
38.
Die Gastgeber scheinen heute Exkremente am Fuß zu haben. Tom Zimmerschied ist nach tollem Diagonalpass frei durch, doch Jakob Golz kommt mutig aus seinem Kasten und bekommt tatsächlich die linke Klaue dran.
36.
Essen führt mit 2:1 und niemand weiß warum. Die beiden Treffer der Nordrhein-Westfalen entstanden eigentlich noch nicht einmal aus klaren Torchancen.
34.
Tooor für Rot-Weiss Essen, 1:2 durch Thomas Eisfeld
Rot-Weiß Essen bekommt einen Freistoß auf der linken Außenbahn zugesprochen und lässt sich für die Ausführung aufreizend viel Zeit. Es gellen schon die ersten Pfiffe, als Thomas Eisfeld endlich die Hereingabe schlägt. Gänzlich still wird es, als die Flanke länger und länger wird und sich tatsächlich hinter Kevin Broll hineindreht! Da hatte noch ein Mitspieler im Sechzehner gelauert und den Torhüter irritiert.
31.
Claudio Kammerknecht holt auf rechts bereits die sechste Ecke für die SGD heraus. Gefährlich wird es immer dann, wenn ein Mitspieler im Rückraum zum Abschluss kommt. Zimmerschied lauert meist dort als Abnehmer.
29.
Tom Zimmerschied ist hier bislang der unermüdliche Antreiber der Gastgeber. Mit Auge legt er rechts raus auf Dennis Borkowski, der Lucas Brumme mit einem Haken ins Leere laufen lässt und mit einem Schlenzer Jakob Golz prüft.
27.
Nach einer knappen halben Stunde hat sich die Begegnung erstmals ein wenig beruhigt.
24.
Gelbe Karte für Felix Götze (Rot-Weiss Essen)
Klares und relativ brutales taktisches Foul. Von hinten senst Götze seinen Gegenspieler um. Da hätte man fast schon über die dunklere Farbe nachdenken können.
23.
Isaiah Young wird mit einem hohen Ball in die Spitze geschickt. Kevin Broll antizipiert aber im Stile eines modernen Torwarts und kommt rechtzeitig heraus.
21.
Dynamo Dresden gibt nun wieder klar den Ton an, holt auf rechts den nächsten Eckball heraus. Die Sachsen könnten gut und gerne schon mit zwei oder drei Toren führen.
19.
Nächstes Powerplay der Dresdner! Tom Zimmerschied kann im Sechzehner gerade noch für Stefan Kutschke querlegen, der mit einem Flachschuss Jakob Golz zur nächsten Parade zwingt.
17.
Der Ball zappelt im Essener Netz! Doch der Treffer zählt nicht, da Stefan Kutschke abseits des Geschehens durch das Gesicht von Andreas Wiegel gewischt haben soll. Eine strittige Szene. Man kann den Unmut der Hausherren ein wenig verstehen.
16.
Essen schafft es mittlerweile vermehrt, für Entlastung zu sorgen. Ron Berlinski lauert in vorderster Front auf Zuspiele.
13.
Nicht mal eine Viertelstunde ist gespielt und die Partie bietet schon mehr Höhepunkte als so manche Begegnung über 90 Minuten. Dresden wirft schon früh alles nach vorne, Essen lauert auf Konter.
11.
Tooor für Dynamo Dresden, 1:1 durch Tom Zimmerschied
Der nächste Abpraller nach einer Ecke, der vor den Füßen von Tom Zimmerschied landet. An der zentralen Strafraumkante hält der gebürtige Koblenzer erneut wuchtig drauf. Der stramme Schuss schlägt diesmal mittig und flach ein - Jakob Golz macht da keine allzu gute Figur, kommt nur noch leicht mit den Fingerspitzen dran.
10.
Im Anschluss an eine Ecke pflückt Tom Zimmerschied einen hohen Ball artistisch aus der Luft und hält von der Strafraumkante kraftvoll drauf. Jakob Golz muss sich strecken!
9.
Dynamo lässt sich nicht entmutigen und läuft weiter unentwegt an. Doch das wirkt fast ein wenig übermotiviert, was die Sachsen in der turbulenten Anfangsphase auf das Parkett bringen.
7.
Tooor für Rot-Weiss Essen, 0:1 durch Cedric Harenbrock
Aus dem Nichts gehen die Gäste in Führung! Marvin Obuz behauptet sich im Zweikampf und steckt die Kugel wunderbar zu Cedric Harenbrock durch. Der gebürtige Wuppertaler lässt sich gefühlt schon etwas zu weit nach links abdrängen, schiebt die Kugel dann aber genau an den rechten Innenpfosten und von dort ins Tor!
5.
Dresden bleibt im Vorwärtsgang. Ahmet Arslan kommt im Sechzehner zu einem Fallrückzieher, Jakob Golz muss den tückischen Aufsetzer per Hechtsprung von der Linie kratzen!
4.
Der Unparteiische heißt Lukas Benen und kommt aus Nordhorn. Schon mutig, mit dem ersten Pfiff in einer solch brenzligen Szene gegen die Heimmannschaft zu entscheiden.
2.
Gelbe Karte für Tom Zimmerschied (Dynamo Dresden)
Schon früh der erste Aufreger! Kyu-hyun Park spielt einen hervorragenden Steilpass in den Lauf von Tom Zimmerschied, der die Kugel super mitnimmt und an Mustafa Kourouma vorbeizieht. Im Zweikampf mit Kourouma geht Zimmerschied zu Boden, doch der Unparteiische zeigt sofort an: Schwalbe! Eine knifflige Szene, denn ein leichter Kontakt scheint tatsächlich vorhanden zu sein.
1.
Mit Anstoß für die grau gekleideten Gäste geht es los!
1.
Spielbeginn
Vor Anpfiff wird noch eine Schweigeminute für Andreas Brehme abgehalten. Es ist trotz der vollen Ränge wirklich mucksmäuschenstill im Stadion.
Die Stimmung im Rudolf-Harbig-Stadion ist hervorragend, die Arena ist ausverkauft! In Elbflorenz herrschen milde Temperaturen um die 11 Grad Celsius.
"Wir denken da alle an das Hinspiel und wie das gelaufen ist. Wir haben dort ein glasklares Abseitstor bekommen und deshalb verloren. Das ist noch einmal zusätzlicher Ansporn, die drei Punkte zu holen", hat SGD-Coach Markus Anfang nach dem strittigen Bastians-Tor im ersten Aufeinandertreffen der Saison noch eine Rechnung offen.
Das Hinspiel konnte RW Essen mit 3:1 für sich entscheiden. Einer der Torschützen war Felix Bastians, der damals sogar die Kapitänsbinde trug und überraschend vom Verein freigestellt wurde. Im Nachhinein scheint sich die Degradierung bezahlt gemacht zu haben - seit der harten Maßnahme kletterte Essen von Platz 15 auf 7.
Dresden unterlag am vergangenen Wochenende im Sachsenderby in Aue mit 1:2. Doch auch Essen musste eine schmerzhafte Niederlage erleiden, im Verfolgerduell mit Ulm unterlag man zuhause mit 0:2. Da sich José-Enrique Ríos-Alonso eine Gelbsperre einhandelte und Eric Voufack heute verletzt fehlt, muss Christoph Dabrowski ebenfalls in der Abwehrkette improvisieren. Lucas Brumme und Mustafa Kourouma dürfen von Beginn an ran, Nachwuchsspieler Gianluca Swajkowski nimmt erstmals auf der Bank Platz.
Markus Anfang hat zudem mit personellen Problemen zu kämpfen. Kevin Ehlers kehrt nach Fußproblemen gerade rechtzeitig in die Viererkette zurück, ansonsten hätte mit Jakob Lewald nur ein etatmäßiger Innenverteidiger zur Verfügung gestanden. Der junge Österreicher Matthias Wetschka nimmt heute erstmals auf der Dresdner Bank Platz und dient als Back-up, falls es bei Ehlers noch nicht für 90 Minuten reichen sollte.
Die SG Dynamo grüßte teilweise schon mit großem Vorsprung von den Aufstiegsrängen - nach zwei Siegen und vier Niederlagen in den letzten sechs Partien ist der Abstand zum Tabellendritten Ulm jedoch bis auf zwei Zähler geschmolzen. Von hinten pirschen sich außerdem Münster, Sandhausen, Essen und Aue an. Das heutige Spiel gegen den direkten Rivalen könnte also wegweisend werden.
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel Dynamo Dresden - Rot-Weiss Essen! Rechtzeitig vor Spielbeginn geht es los mit dem Liveticker der Partie am 27. Spieltag der 3. Liga.
Dynamo Dresden - Rot-Weiss Essen
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 SSV Ulm 34 65 21
2 Regensburg 34 61 12
3 Pr. Münster 34 58 14
4 Dresden 34 55 14
5 RW Essen 34 55 6
6 Saarbrücken 34 54 19
7 Sandhausen 34 52 3
8 Aue 34 52 1
9 Ingolstadt 34 49 13
10 Dortmund II 34 49 5
11 U'haching 34 49 1
12 Vikt. Köln 34 48 -1
13 Verl 34 46 2
14 1860 34 43 2
15 Bielefeld 34 41 0
16 Waldhof Mannh. 34 38 -9
17 Hallescher FC 34 35 -18
18 Duisburg 34 30 -20
19 Lübeck 34 27 -37
20 Freiburg II 34 24 -28