Besiktas Istanbul
5. Spieltag
24.11.2021
Ajax Amsterdam
1:2
90.
Das war es für heute aus Istanbul, gerne können Sie aber auch die weiteren Spiele der Königsklasse ab 21.00 Uhr bei uns verfolgen! Bis dahin, ciao adios.
90.
Ajax macht Gruppensieg klar - Besiktas Gruppenvierter. Jetzt ist alles klar: Ajax gewinnt die Gruppe C und steht im Achtelfinale, während Besiktas den vierten Platz nicht mehr verlassen wird. Zum Seitenwechsel betrat Goalgetter Sébastien Haller den Rasen und brachte beim Spielstand von 1:0 nicht nur die Wende, er gewann für Ajax die Partie mit seinem Doppelpack fast schon im Alleingang. Doch auch Tadic, Berghuis und Co und spielten in der zweiten Halbzeit einen besseren Ball, bis im weiteren Verlauf irgendwann die Luft komplett raus war. Für Besiktas ist es heute die fünfte Niederlage im fünften Spiel, in zwei Wochen besteht dann die letzte Chance auf einen Punktgewinn und ein wenig Wiedergutmachung. Foto: AP Photo 

Nächstes Spiel Besiktas Istanbul:
Borussia Dortmund (A)
Nächstes Spiel Ajax Amsterdam:
Sporting Lissabon (H)
     
90.
Abpfiff! Ajax schlägt Besiktas mit 1:2.

Tore: 1:0 Rachid Ghezzal (22./Elfmeter), 1:1 Sébastien Haller (54.), 1:2 Sébastien Haller (69.)  
90.
Haller! Hattrick! Nein, denn die Fahne ist oben. Torvorlagengeber Neres kam vor seinem Zuspiel aus dem Abseits, es wird bei zwei Toren für Haller bleiben.
90.
Es gibt drei Minuten Nachspielzeit.
88.
Cyle Larin klaut Sébastien Haller dann doch noch ein Alleinstellungsmerkmal. Auch der Torjäger von Besiktas holt sich die Verwarnung ab.
86.
Hier ist die Luft raus. Besiktas bleibt in der zweiten Halbzeit blass, während Ajax mit dem 1:2 mehr als zufrieden scheint.
85.
Erst Doppelpack, dann auch noch die einzige Gelbe Karte des Abends. Haller mit einem gelungenen Arbeitstag.
83.
Letzter Wechsel auch bei Ajax. Steven Berghuis macht Platz für Kenneth Taylor.
81.
Und Atiba Hutchinson übernimmt für Mehmet Topal.
81.
Außerdem ersetzt Necip Uysal Javi Montero.
81.
Ebenso gibt es bei den Gastgebern neues Personal. Miralem Pjanic macht Platz für Salih Uçan.
77.
... und Daley Blind kommt für Nicolás Tagliafico auf die Position hinten links.
77.
Doppelwechsel bei den Gästen. Rensch darf für Schuurs ran...
74.
Binnen 15 Minuten zieht Sébastian Haller nicht nur mit Erling Haaland gleich, sondern auch mit Bayerns Robert Lewandowski. Die beiden Goalgetter stehen jetzt bei neun Saisontoren in der laufenden Saison der Champions League.
72.
Der nächste Wechsel bei Ajax Amsterdam. Jurriën Timber ersetzt Noussair Mazraoui hinten rechts.
69.
Tadic serviert einen Freistoß halbhoch von der linken Seite an den Elfmeterpunkt. Da steht Martinez mutterseelenallein und hält den Fuß rein, sein verunglückter Torschuss wird sogar zur Steilvorlage für Haller. Der bringt am Fünfer das lange Bein an den Ball, der an der Unterkante der Latte einschlägt!
69.
Doppelpack, Sébastien Haller trifft! Ajax führt mit 2:1.
67.
Der nächste ehemalige Bundesliga-Stürmer betritt den Rasen. Ghezzal muss runter, Batshuayi stürmt jetzt für Besiktas.
64.
Ajax ist jetzt obenauf und bestimmt diese Partie. Mit Hallers Einwechslung hat Erik ten Hag ein goldenes Händchen bewiesen und in gewisser Weise auch für die Wende gesorgt. Gewinnt Amsterdam auch das fünfte Spiel in der Gruppenphase?
60.
Ja, Sie haben richtig gelesen. Can Bozdogan, Leihgabe aus der 2. Liga von Schalke 04. Der Youngster darf sich in der Königsklasse beweisen.
59.
Es gibt den ersten Wechsel bei Besiktas Istanbul. Can Bozdogan kommt für Alex Teixeira.
57.
Sébastien Haller zieht erneut mit Dortmunds Erling Haaland gleich, was CL-Tore in den ersten fünf Spielen angeht. Zu Salzburger Zeiten traf Haaland in fünf Spielen achtmal, das gilt jetzt auch für Haller. Geteilter Rekord.
54.
Die Gäste spielen nahtlos durchs Mittelfeld und das alles geht viel zu schnell für Besiktas. Tadic wird in den Sechzehner geschickt, Günok kommt zu früh raus und macht so den Querpass möglich. Tadic findet Haller und der trifft ins leere Tor.
54.
Der Joker sticht! Sébastien Haller besorgt das 1:1 für Ajax Amsterdam.
51.
Schleppender Beginn nach dem Seitenwechsel. Die Zweikämpfe werden zwar etwas hitziger geführt als in der ersten Halbzeit, spielerisch sind die 22 Mann aber noch in der Kabine.
48.
Larin muss hier eigentlich die erste Gelbe Karte dieser Partie sehen. Mit der offenen Sohle räumt er Martinez ab, doch das Ticket bleibt noch stecken.
46.
Erik ten Hag tauscht zum zweiten Durchgang aus. Sébastien Haller kommt für Mohamed Daramy.
46.
Der zweite Durchgang läuft.
45.
Chancenwucher auf beiden Seiten - Besiktas schlägt einmal zu. Bislang ist es nicht der Abend der Offensivabteilungen. Die Hintermannschaften bieten einiges an und so hatten Besiktas wie auch Ajax jeweils zwei, drei hochkarätige Torchancen, ließen aber einfach alles liegen. Der einzige Treffer geht bislang auf das Konto von Ghezzal (im Bild, l), der in der 22. Spielminute nach einem offensichtlichen Handspiel von Mazraoui vom Elfmeterpunkt traf. Ajax steht bereits im Achtelfinale und Besiktas ist ebenso fix ausgeschieden. Hoffen wir auf den ein oder anderen Treffer im zweiten Durchgang. Bis gleich. Foto: AP Photo
45.
Pausenpfiff! Besiktas führt gegen Ajax mit 1:0.
45.
Zwei Minuten obendrauf.
43.
Und Besiktas lässt das 2:0 liegen! Wieder ist Ghezzal der Initiator, mit einem flachen Ball von der rechten Seite vor den Strafraum nimmt er Pjanic mit. Der kommt vor Schuurs an die Kugel und steckt mit dem ersten Kontakt auf Larin durch. Larin alleine vor Onana - vergibt!
41.
Was lässt Ajax jetzt für Chancen liegen? Unfassbar! Mazraoui schiebt auf der rechten Seite an und bedient Tadic, der sofort per Hacke für Neres auflegt. Wieder spielt der Brasilianer flach vorher und Berghuis kann sich die Ecke aussuchen, tritt aber einfach am Ball vorbei!
39.
Starker Konter der Gäste! Martinez verteilt im Mittelfeld einen Beinschuss und öffnet so das Spielfeld. Daramy kann Fahrt aufnehmen und schickt Tadic raus auf die linke Seite. Der Serbe findet mit seiner Flanke Neres, der junge Brasilianer legt die Kugel aber nochmal quer und das ist zu viel des Guten! Berghuis wird beim Schussversuch geblockt.
36.
Der bisher einzige Treffer des heutigen Abends ...
36.
Mit dem 1:0 im Rücken ist Besiktas mittlerweile klar die bessere Mannschaft und zwei Männer machen dabei besonders Spaß. Es ist die Flügelzange der Hausherren, Ghezzal und Nkoudou.
34.
Nkoudou! Drei, vier Haken schlägt der Flügelstürmer gegen Mazraoui und dreht dem Marokkaner Knoten in die Beine, ehe er den Ball flach in die Box bringt. Larin steht goldrichtig, schiebt die Kugel aber am linken Pfosten vorbei. Den muss man auch erstmal nicht aufs Tor bringen...
31.
Eckball für Besiktas und wir erinnern uns an die 21. Spielminute, doch der Standard von Pjanic sorgt weder für Gefahr noch für einen weiteren Elfmeter.
29.
Schönes Solo von Neres! Der Brasilianer zieht auf dem rechten Flügel auf, verzögert kurz gegen Meras und bricht dann doch zur Grundlinie durch. Aus dem Fußgelenk lupft er den Ball über Günok hinweg, am Fünfer fehlt dann aber der Abnehmer.
25.
Tadic verpasst den Ausgleich! Ajax bespielt das Zentrum, Besiktas verteidigt das gar nicht gut und so taucht Tadic alleine vor dem Tor. Der Serbe hat Probleme bei der Ballannahme und bekommt den Schuss so nicht sauber platziert, Günok macht sich groß und pariert aus kurzer Distanz!
22.
Die Türken zeigen sich wieder als Elfmeterspezialisten. Bisiktas erzielte 17 Prozent seiner CL-Tore vom Punkt ...
22.
Der Algerier schweißt die Kugel rechts oben in den Knick! Onana fliegt und hat sogar die Ecke, aber nicht den Ball. Da macht der Keeper nichts.
22.
Ghezzal macht es vom Punkt! Besiktas führt mit 1:0.
21.
Elfmeter für Besiktas! Ein Eckball von der rechten Seite segelt an den ersten Pfosten und da geht Mazraoui maximal ungeschickt mit beiden Armen voraus in den Ball. Doch es braucht den Videoschiedsrichter, um diese Szene aufzulösen! Irfan Peljto sieht die Videobilder und zeigt auf den Elfmeterpunkt.
17.
Ghezzal zieht von der rechten Seite ins Zentrum, nimmt den Kopf hoch und bringt den Ball mit viel Schnitt an den zweiten Pfosten. Da könnte Nkoudou zum Abschluss kommen, Mazraoui stellt aber gut den Körper rein und der Ball landet im Aus.
14.
Amsterdam steht gegen den Ball sehr hoch und macht den Hausherren damit das Leben im Spielaufbau sehr schwer.
11.
Doch Besiktas hat die beste Chance des Spiels! Rechtsverteidiger Rosier ist weit aufgerückt, rechtfertigt das aber auch mit einem starken Eins gegen Eins. Tagliafico sieht schlecht aus und so bekommt Rosier die Schusschance - aus 20 Metern schlägt der Ball rechts oben am Aluminium ein!
9.
Daramy mit dem nächsten Abschluss für die Gäste, doch auch dieser Ball von der Strafraumkante zischt über die Latte hinweg. Besiktas bietet den Gästen vor dem eigenen Kasten zu viele Räume an.
6.
Schuurs aus der Distanz, der Innenverteidiger lässt die Kugel über den Außenrist rutschen und macht den Schuss so interessant, es fehlt dann aber doch ein guter Meter am rechten Kreuzeck.
4.
Nach einem langen Ball eilt Ajax-Keeper Onana aus dem Kasten und ist vor Larin mit dem Kopf zur Stelle. Zwar nicht in Neuer-Manier, aber dennoch ordentlich gelöst. Die erste nennenswerte Szene.
1.
Der Ball rollt!
Irfan Peljto ist heute Abend der Unparteiische in Istanbul, der Bosnier feiert seine Premiere in der Königsklasse.
Und so laufen die Gäste aus den Niederlanden auf: André Onana - Noussair Mazraoui, Perr Schuurs, Lisandro Martínez, Nicolás Tagliafico - Davy Klaassen, Ryan Gravenberch - David Neres, Steven Berghuis, Mohamed Daramy - Dusan Tadic
Das ist die Mannschaftsaufstellung von Besiktas Istanbul: Fehmi Mert Günok - Valentin Rosier, Domagoj Vida, Javi Montero, Umut Meras - Mehmet Topal - Rachid Ghezzal, Miralem Pjanic, Alex Teixeira, Georges-Kévin Nkoudou - Cyle Larin
Ebenso lief auch die Offensive der Türken alles andere als rund. Zwei geschossene Tore sind in der Momentaufnahme ebenfalls der zwei-schlechteste Wert in der europäischen Beletage. 
An den ersten vier Spieltagen der UEFA Champions League 2021/22 hat nur RB Leipzig (13) mehr Gegentore kassiert als Besiktas (12). Die Türken haben zusätzlich den höchsten Expected-Goals-Against-Wert im bisherigen Wettbewerb (13.7). 
Ajax bestritt als einziges Team in der laufenden Saison in der UEFA Champions League alle Spiele mit derselben Startelf. Das wird sich dann heute mit dem Anpfiff ändern, Cheftrainer Erik ten Hag nimmt gleich sechs Veränderungen an seiner Mannschaft vor. Mitunter darf auch Schlussmann André Onana sein Comeback nach abgesessener Doping-Sperre feiern.
Ajax Goalgetter Sébastien Haller war in dieser Saison in der UEFA Champions League an neun Toren beteiligt, wobei er sieben Treffer erzielte und zwei Vorlagen gab. Hallers sieben Tore sind die meisten eines Spielers in seinen ersten vier CL-Einsätzen, zusammen mit Erling Haaland (2019/20, ebenfalls 7 für den FC Salzburg). Heute wird Haller aber zunächst mal auf der Bank sitzen.
Das Hinspiel konnte Amsterdam souverän mit 2:0 für sich entscheiden, verantwortlich für die Tore waren Steven Berghuis und der ehemalige Frankfurter Sébastien Haller. Die Statistiken aus dem Hinspiel belegen eine erschreckend deutliche Dominanz der Niederländer gegenüber Besiktas: 22:4 Schüsse, 7:0 Torschüsse und 71 Prozent Ballbesitz pro Ajax. 
Und damit könnte auch die Ausgangslage vor diesem Spiel nicht eindeutiger sein. Holt Ajax heute Abend einen Punkt, wird die Mannschaft von Erik ten Hag Gruppensieger. Derweil hat Besiktas keine Chance mehr auf den Einzug ins Achtelfinale, für die Türken ist nur noch Platz drei drin. Aber auch das ist unrealistisch, es bräuchte sechs Punkte aus den nächsten beiden Spielen.
Wir schauen auf die Tabelle der Gruppe C. Ajax geht mit der maximalen Punkteausbeute von zwölf Zählern ins Duell mit Besiktas Istanbul, das mit null Punkten am anderen Ende des Quartetts steht. Auf den Plätzen zwei und drei liegen Borussia Dortmund und Sporting Lissabon mit jeweils sechs Punkten.
Herzlich willkommen zum fünften Spieltag der UEFA Champions League am frühen Mittwochabend. Besiktas Istanbul empfängt in der Gruppe C Ajax Amsterdam.
Spielplan

Gruppenphase


KO-Phase

Tabelle

Gruppe A

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Man City 6 12 8
2 PSG 6 11 5
3 RB Leipzig 6 7 1
4 Brügge 6 4 -14

Gruppe B

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Liverpool 6 18 11
2 A. Madrid 6 7 -1
3 Porto 6 5 -7
4 Milan 6 4 -3

Gruppe C

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Ajax 6 18 15
2 Sporting 6 9 2
3 Dortmund 6 9 -1
4 Besiktas 6 0 -16

Gruppe D

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Real 6 15 11
2 Inter 6 10 3
3 Tiraspol 6 7 -4
4 Donezk 6 2 -10

Gruppe E

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 FC Bayern 6 18 19
2 Benfica 6 8 -2
3 Barça 6 7 -7
4 Kiew 6 1 -10

Gruppe F

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Man Utd 6 11 3
2 Villarreal 6 10 3
3 Atalanta 6 6 -1
4 Young Boys 6 5 -5

Gruppe G

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Lille 6 11 3
2 Salzburg 6 10 2
3 Sevilla 6 6 0
4 Wolfsburg 6 5 -5

Gruppe H

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Juve 6 15 4
2 Chelsea 6 13 9
3 Zenit 6 5 0
4 Malmö FF 6 1 -13