FC Bayern München
4. Spieltag
25.11.2020
RB Salzburg
3:1
90.
Wir verabschieden uns und wünschen Ihnen einen schönen Abend. In der Champions League geht es am nächsten Dienstag ab 18.40 Uhr weiter.
90.
Der FC Bayern steht im Achtelfinale der Champions League. Der Sieg reicht für das vorzeitige Weiterkommen. Zumindest die erste Halbzeit gegen RB Salzburg war ein hartes Stück Arbeit für den Titelverteidiger, der Glück hatte, nicht in Rückstand zu geraten. Lewandowski sorgte mit einem Abstauber für die Führung, die deutlich verbesserte Bayern nach dem Seitenwechsel ausbauten. Salzburg präsentierte sich unangenehm und konzentriert, musste die Münchner im zweiten Abschnitt aber doch ziehen lassen. Auch in Unterzahl holte Bayern letztendlich doch einen souveränen Dreier.

Nächste Spiele FC Bayern München:
Atletico Madrid (A), Lokomotive Moskau (H)
Nächste Spiele RB Salzburg:
Lokomotive Moskau (A), Atletico Madrid (H)   
90.
Per Kopfball traf Leroy Sané (2.v.r) zum zwischenzeitlichen 3:0. Am Ende gewann der FCB mit 3:1. Foto: Sven Hoppe, dpa
90.
Das Spiel ist aus! Der FC Bayern schlägt RB Salzburg 3:1.

Tore: 1:0 Robert Lewandowski (42.), 2:0 Kingsley Coman (52.), 3:0 Leroy Sané (68.), 3:1 Mergim Berisha (73.)
90.
Mohamed Camara bekommt Gelb wegen Meckerns.
90.
Sechs Minuten sollen nachgespielt werden. Das liegt wohl vor allem an der Überprüfung des Salzburger 1:3 durch den VAR, die einige Minuten gedauert hat.
87.
Bayern spielt den Stiefel souverän herunter, Salzburg verkauft sich bis zum Ende gut - zumindest bisher. Im Hinspiel hatten die Österreicher in den letzten elf Minuten noch vier Tore kassiert.
84.
Salzburg verpasst das 2:3 um Millimeter! Sucic bekommt den Ball von Koita wunderbar in den Strafraum serviert, geht auch an Neuer vorbei, gerät dann aber in einen extrem spitzen Winkel. Fast von der Torauslinie schiebt er den Ball ganz, ganz knapp am langen Pfosten vorbei.
81.
Luka Sucic mit einem satten Schuss aus 22 Metern, genau auf Neuer. Der Bayern-Keeper hat heute schon ganz andere Dinger herausgeholt.
79.
... und auch Debütant Chris Richards geht vom Platz. Für ihn übernimmt ein Routinier: Javi Martínez.
79.
Douglas Costa ersetzt Kingsley Coman ...
75.
Die Überprüfung des Tores hat etwas gedauert, da es sich um eine enge Position hinsichtlich des Abseits handelte. Der Treffer zählt letztlich.
73.
Salzburg gelingt doch ein Tor! Sané verliert den Ball in der Vorwärtsbewegung, dann flankt Kristensen von rechts rein - und Berisha ist in der Strafraummitte zur Stelle. Diesmal ist Neuer machtlos.
73.
Tor für Red Bull Salzburg! Mergim Berisha mit dem 1:3.
71.
... sowie Majeed Ashimeru kommt für Enock Mwepu.
71.
... Luka Sucic ersetzt Dominik Szoboszlai ...
71.
Jesse Marsch wechselt dreimal und bringt Karim Adeyemi für Zlatko Junuzovic ...
70.
Und Salzburg kommt nicht an Neuer vorbei! Erst scheitert Berisha aus halblinker Position im Strafraum am Torwart, der Abpraller landet bei Mwepu. Normalerweise ist das aus sechs Metern ein Tor, doch Neuer rettet erneut mit einem Reflex. 
68.
Zu zehnt erhöht der FC Bayern seine Führung. Coman hat links an der Grundlinie jede Menge Platz zum Flanken und tut das mit viel Gefühl. Sané hat am Fünfmeterraum die bessere Position gegen Wöber und netzt per Kopf ein.
68.
Tor für Bayern, 3:0! Leroy Sané macht es.
66.
Gelb-Rote Karte für Marc Roca! Der Spanier kommt gegen Junuzovic zu spät – sein Champions-League-Debüt ist damit vorzeitig vorbei.
63.
... und Lucas Hernández für den angeschlagenen Benjamin Pavard.
62.
Zwei Wechsel bei Bayern München: Leroy Sané kommt für Serge Gnabry ...
61.
Bayern glänzt weiterhin nicht, tritt aber souveräner auf als in der ersten Halbzeit. Auch nach vorne geht deutlich mehr.
58.
Sekou Koita sieht für die Aktion Gelb.
58.
Benjamin Pavard bekommt nach einem Luftzweikampf die Sohle von Koita aufs Sprunggelenk und ist augenscheinlich auch noch umgeknickt. Der Weltmeister läuft aber schon wieder.
55.
Das ist schon sehr bitter für Red Bull Salzburg. Beide Tore fallen unglücklich und auch in der Gesamtschau sind die Salzburger durchaus ebenbürtig mit dem Titelverteidiger. Dennoch läuft das Spiel jetzt komplett in Richtung des FC Bayern, der mit einem Sieg schon das Ticket fürs Achtelfinale in der Tasche hätte.
52.
Glück im Abschluss für Bayern, Salzburg im Pech. Goretzka erobert den Ball robust im Mittelfeld und gibt auf Coman. Der Franzose zieht am Strafraum von links ein paar Schritte ins Zentrum und zieht ab. Sein Schuss wird von Wöber entscheidend abgefälscht und fliegt so ins linke Eck.
52.
Tor für den FC Bayern! Kingsley Coman trifft zum 2:0.
50.
Dominik Szoboszlai zirkelt einen Freistoß aus 24 Metern über das Tor, Neuer muss nicht eingreifen.
48.
Marc Roca hat nach einem Tritt auf den Fuß von Junuzovic jetzt auch seine erste Gelbe Karte in der Champions League im Portfolio.
46.
Weiter geht's mit der zweiten Hälfte.
45.
Bayern führt, überzeugt sonst aber nicht. Im Gegenteil: Das umgekehrte Ergebnis hätte der Chancenverteilung in der ersten Halbzeit eher entsprochen. Salzburg tauchte durch Enock Mwepu und Dominik Szoboszlai zweimal allein vor Neuer auf - gegen Mwepu hielt der Torwart überragend, bei Szoboszlai versagten die Nerven. Kurz vor der Pause staubte Lewandowski dann doch zur Führung für die Münchner ab, die sich ansonsten gegen disziplinierte und mutige Salzburger ausgesprochen schwer tun. Foto: Sven Hoppe, dpa
45.
Mit einer 1:0-Pausenführung für den FC Bayern geht es in die Pause.
45.
Eine Minute wird nachgespielt.
45.
Aber RB bleibt mutig. Kristensen geht rechts nach vorne und spielt einen flachen Querpass in den Sechzehner. Dort kommt Koita zum Schuss, es entsteht aber nur ein ungefährlicher Abschluss auf die kurze Ecke. Kein Problem für Neuer.
43.
Damit rückt Lewandowski in der Statistik der besten Champions-League-Torschützen aller Zeiten auf Platz drei vor. Mit 71 Toren zieht er mit Raúl gleich. Öfter trafen nur Cristiano Ronaldo und Lionel Messi.
42.
Salzburg hat die Chancen, Bayern macht das Tor. Von der Strafraumkante scheitert Müller mit seinem Abschluss an Cican Stankovic. Lewandowski steht richtig und staubt ohne Probleme ins leere Tor ab.
42.
Tor für den FCB! Robert Lewandowski trifft zum 1:0.
37.
Und so halten wir fest: Die beiden größten Chancen zum 1:0 hatte bisher RB Salzburg in Person von Szoboszlai bzw. Mwepu. Das sagt eine Menge über das Spiel.
35.
Dominik Szoboszlai vergibt die riesige Chance zur Führung! Angespielt von Berisha von der linken Seite geht der Ungar frei auf Neuer zu, versemmelt den Abschluss aber total: Mit rechts haut er die Kugel weit über das Tor.
33.
Mit einem Doppelpassversuch zwischen Keita und Mwepu versucht RB, das Offensivspiel mal kreativ zu bereichern, der Pass von Keita kommt aber ein gutes Stück zu weit. Neuer nimmt die Kugel auf.
31.
Nach einer halben Stunde bleibt es also kompliziert. Bayern müht sich, versucht, sich den Gegner zurechtzustellen, doch bisher klappt es nicht so recht.
30.
Goretzka schießt aus 25 Metern, Wöber blockt den Schuss mit dem Knöchel zur Ecke. Die mündet in einem Stürmerfoul von Goretzka.
27.
Bayern hat mal ein wenig Raum beim Umschaltspiel, doch der Pass von Müller zu Richards auf die rechte Seite gerät um einen Tick zu ungenau. Damit ist die Situation vorbei, RB kann klären.
26.
Münchens Marc Roca (r) und Salzburgs Zlatko Junuzovic in Aktion. Foto: Sven Hoppe, dpa
24.
Manuel Neuer kommt bei einem Salzburger Konter weit aus seinem Tor, klärt den Ball ins Aus und schlägt die Kugel dann weg, um die schnelle Spielfortsetzung zu unterbinden. Fehlenden Respekt vor dem Spiel, nennen die Schiedsrichter das, und geben Gelb dafür.
23.
Und so tun sich die Bayern weiterhin schwer, einen Weg in den Strafraum oder in eine gute Abschlussposition zu finden. Dass RB Salzburg kein einfacher Gegner ist, haben die Münchner schon im Hinspiel merken müssen - auch wenn das 6:2-Endergebnis etwas anderes vermuten ließ.
19.
Bayern wurde in den vergangenen Minuten dominanter, hat jetzt deutlich mehr Ballbesitz. Doch RB Salzburg macht seine Sachen in beide Richtungen sehr gut. Gegen den Ball sind sie unangenehm zu bespielen - und in der Offensive hatte bisher RB die beste Torchance.
17.
Berisha wirft sich in eine Flanke von Szoboszlai, sein Kopfball geht knapp links vorbei. Auch das keine schlechte Möglichkeit.
15.
Alaba verliert den Ball mit einem Fehlpass zu Koita, der Salzburger steckt durch für Mwepu. Allein vor Neuer verpasst der aber die Führung - weil Neuer lange stehen bleibt und im Eins-gegen-Eins Sieger bleibt.
14.
Chris Richards macht heute sein erstes CL-Spiel.
12.
Lewandowski zieht aus 18 Metern ab - diesmal verfehlt der Ball den Kasten etwas deutlicher.
10.
Eine Müller-Flanke von der Grundlinie wird herausgeköpft, prallt aber zu Gnabry. Der Bayern-Offensivmann nimmt den Ball mit vollem Risiko volley - und die Kugel dreht sich Zentimeter rechts am Tor vorbei.
7.
Eine durchaus offene Begegnung in der Anfangsphase: Bayern darf nicht wie sonst so oft den Ball laufen lassen, Salzburg spielt mutig nach vorn und beteiligt sich aktiv an der Partie.
4.
Auf der Gegenseite leitet Gnabry per Hacke weiter in den Strafraum - einen Tick zu weit für Lewandowski, sonst wäre es brandgefährlich geworden.
3.
Salzburg spielt in den Anfangsminuten forsch nach vorne, die Bayern sind in der Defensive noch nicht sofort da. Mohamed Camara hat die erste Schusschance aus 16 Metern, zielt aber direkt auf Manuel Neuer.
1.
Los geht es!
Es gibt vor dem Spiel eine Gedenkminute für Diego Armando Maradona, einen der größten Fußballspieler der Geschichte. Maradona ist heute im Alter von 60 Jahren verstorben. 
Orel Grinfeld aus Israel ist der Schiedsrichter in der Allianz Arena.
Die Elf von RB Salzburg: Cican Stankovic - Rasmus Kristensen, André Ramalho, Maximilian Wöber, Andreas Ulmer - Mohamed Camara, Zlatko Junuzovic - Enock Mwepu, Mergim Berisha, Dominik Szoboszlai - Sekou Koita
Die Bayern-Aufstellung: Manuel Neuer - Benjamin Pavard, Jérôme Boateng, David Alaba, Chris Richards - Leon Goretzka, Marc Roca - Serge Gnabry, Thomas Müller, Kingsley Coman - Robert Lewandowski
Außer den länger verletzten Joshua Kimmich und Alphonso Davies fehlen beim FC Bayern Bouna Sarr und Corentin Tolisso wegen muskulärer Probleme. Niklas Süle soll wegen Trainingsrückstands an der Form arbeiten. Hernandez ist ebenfalls nicht wieder fit geworden, für ihn spielt Chris Richards bei seinem Champions-League-Debüt. Im Vergleich zum Bremen-Spiel ersetzen außerdem Roca, Gnabry und Goretzka Musiala, Costa und Javi Martinez.
RB Salzburg verlor in der Liga am Wochenende 1:3 gegen den Tabellenvierten Sturm Graz. Das will Trainer Jesse Marsch mit seinem Team hinter sich lassen und an die guten Phasen aus dem Hinspiel anknüpfen. "Wir haben die Bayern in diesem Spiel über lange Zeit gefordert und in vielen Bereichen gut dagegengehalten", sagte der Coach. "Die vier Gegentore zum Ende des Spiels hin haben aber auch gezeigt, warum die Bayern Champions-League-Titelverteidiger sind und dass wir noch etliche Dinge verbessern müssen."
Robert Lewandowski kann mit einem Tor in die Top 3 der Torschützenliste der Champions League vorrücken. Mit dann 71 Treffern würde er mit Raúl gleichziehen, der für Real Madrid und den  FC  Schalke 04 traf. Besser sind nur die mehrmaligen Weltfußballer Cristiano Ronaldo und Lionel Messi.
CL-Debüt heute für Marc Roca. Er steht in der Startelf des FCB.
Im heutigen Rückspiel kann der Titelverteidiger bereits den vorzeitigen Einzug ins Achtelfinale sicherstellen. Ein Sieg reicht dazu auf jeden Fall. Sollte Lokomotive Moskau gleichzeitig nicht gegen Atlético Madrid gewinnen, würde auch ein Unentschieden genügen. Mit dem 15. Sieg am Stück würde das Team von Trainer Hansi Flick seinen Rekord weiter ausbauen. Die letzte Niederlage gab es im März 2019 im Achtelfinale mit 1:3 gegen Liverpool.
In der Bundesliga musste der FC Bayern am Wochenende einen ungewohnten Dämpfer einstecken - gegen Werder Bremen gab es nur ein 1:1. In der Champions League marschieren die Münchner bisher dagegen noch ohne Punktverlust durch die Saison. Von den bisherigen drei Spielen wurden alle gewonnen - das Hinspiel in Salzburg mit 6:2.
Der FC Bayern empfängt RB Salzburg, wir begrüßen Sie zum Live-Ticker!
Spielplan

Gruppenphase


KO-Phase

Tabelle

Gruppe A

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 FC Bayern 6 16 13
2 A. Madrid 6 9 -1
3 Salzburg 6 4 -7
4 L. Moskau 6 3 -5

Gruppe B

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Real 6 10 2
2 M'gladbach 6 8 7
3 Donezk 6 8 -7
4 Inter 6 6 -2

Gruppe C

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Man City 6 16 12
2 Porto 6 13 7
3 Piräus 6 3 -8
4 Marseille 6 3 -11

Gruppe D

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Liverpool 6 13 7
2 Atalanta 6 11 2
3 Ajax 6 7 0
4 Midtjylland 6 2 -9

Gruppe E

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Chelsea 6 14 12
2 Sevilla 6 13 1
3 Krasnodar 6 5 -5
4 Rennes 6 1 -8

Gruppe F

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Dortmund 6 13 7
2 Lazio 6 10 4
3 Brügge 6 8 -2
4 Zenit 6 1 -9

Gruppe G

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Juve 6 15 10
2 Barça 6 15 11
3 Kiew 6 4 -9
4 Budapest 6 1 -12

Gruppe H

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 PSG 6 12 7
2 RB Leipzig 6 12 -1
3 Man Utd 6 9 5
4 Basaksehir 6 3 -11