Inter Mailand
4. Spieltag
25.11.2020
Real Madrid
0:2
90.
Wir danken für Ihr Interesse und sind für den fünften Spieltag am 1. Dezember ab 18.40 Uhr wieder für Sie da. Auf Wiedersehen!
90.
Real schafft in Mailand die Wende. Mit dem souveränen Sieg gegen Inter öffnet sich für die Madrilenen das Tor ins Achtelfinale. Der Dreier hebt die Zidane-Elf auf Platz zwei, direkt hinter Gladbach. Entschieden ist in Gruppe B allerdings noch nichts. Auch Mailand ist mit zwei Punkten als Vierter rechnerisch noch nicht komplett raus. Etwas überraschend: Nach einem frühen Gegentreffer per Strafstoß und einem komplett unnötigen Platzverweis gegen Arturo Vidal wegen Meckerns kam Inter in der zweiten Hälfte deutlich besser ins Spiel. Besonders Ivan Perisic belebte den Mailänder Angriff entscheidend und hatte zweimal den Anschluss auf dem Fuß. Insgesamt waren die Spanier aber das deutlich bessere und gefährlichere Team - und das, obwohl ihnen heute einige Schlüsselspieler fehlten. Die spanische Führung war nie ernsthaft in Gefahr.

Nächste Spiele Inter Mailand:
Borussia Mönchengladbach (A), Schachtjor Donezk (H)
Nächste Spiele Real Madrid:
Schachtjor Donezk (A), Borussia Mönchengladbach (H)   
90.
Rodrygo traf in der 59. Minute zum 2:0 für Real Madrid und brachte damit die Spanier endgültig auf die Siegerstraße. Foto: Marco Alpozzi, LaPresse/AP/dpa
90.
Schluss. Real siegt gegen Inter mit 2:0.

Tore: 0:1 Eden Hazard (7./Elfmeter), 0:2 Rodrygo (59.)  
90.
Vinícius Júnior vergibt eine gute Chance zum Konter und spielt den entscheidenden Stichpass in die Beine des Gegners.
87.
Real schiebt den Ball Hin und Her rund um den Mittelkreis. Der ein oder andere Pass wird noch hoch vorne rein gespielt. Ansonsten verwaltet Madrid nur noch die Führung.
86.
Christian Eriksen übernimmt für Romelu Lukaku.
86.
Stefano Sensi steigt Casemiro auf den Fuß: Gelb.
83.
Courtois reagiert stark beim Versuch von Perisic aus neun Metern. Fast der Anschluss für Inter!
78.
Auch Madrid tauscht. Vinícius Júnior übernimmt für Eden Hazard.
78.
Stefano Sensi kommt für Roberto Gagliardini in die Schlussminuten.
76.
15 Minuten bleiben. So schön es wäre für die Spannung des Spiels - die Real-Führung ist nicht in Gefahr.
73.
Perisic hat Platz halbrechts am 16er und schielt auf den linken Winkel. Mit seinem starken Linken hebt er den Ball knapp vorbei.
71.
Hazard verzieht aus zweiter Reihe, sein Versuch klatscht an die Torausbande.
70.
Vázquez nimmt nach Kroos-Standard den rechten Innenfuß, setzt den Ball damit von der rechten Fünferkante aber ins Außennetz.
67.
Real verliert den Ball im Mailänder Drittel und rennt in einen Konter. Das Gegenpressing der Spanier ist aber rigoros, an der Mittellinie gibt es den Ball schon zurück.
63.
Jetzt wird es schwer bis unmöglich für Inter heute noch entscheidend zu punkten. Real führt mit zwei Toren und ist ein Mann mehr auf dem Platz für die verbleibenden 30 Minuten.
63.
Alexis Sánchez kommt für Achraf Hakimi beim italienischen Gastgeber.
59.
Das 2:0 mit dem ersten Ballkontakt! Kroos spielt auf rechts in die Tiefe. Vázquez rennt zur Grundlinie und bringt die Flanke schnörkellos an den zweiten Pfosten. Rodrygo - gerade neu im Spiel - läuft frei durch und verwertet die Flanke aus fünf Metern: 0:2.
59.
Toooor! Rodrygo macht das 2:0 für Real.
58.
... und Rodrygo kommt für Mariano.
58.
Casemiro ersetzt Martin Ødegaard ...
57.
Mailand macht in der zweiten Hälfte eine bessere Figur, trotz Unterzahl. Die Italiener spielen bissiger und vor allem schneller und präziser nach vorne.
54.
Inter bringt ein paar Eckbälle in den Strafraum der Madrilenen. Immer wieder muss Anthony Taylor den Pulk vor dem Tor entwirren und zu Fairness mahnen.
51.
Kroos setzte eine freche Eckballvariante ins Außennetz. Er will den Ball von der Fahne aus im Bogen unter die Latte drehen, sein Eckstoß biegt sich aber zu früh ins Toraus.
49.
Inter setzt nach Wiederanpfiff auf hohes Pressing, setzt seine frischen Kräfte ein und rennt gegen den Rückstand in Unterzahl an. Es steht ja auch nach wie vor nur 1:0 für Real.
46.
... und Danilo D'Ambrosio für Alessandro Bastoni aus der Kabine.
46.
Inter bringt zwei Neue in den zweiten Durchgang. Ivan Perisic kommt für Lautaro Martínez ...
46.
Rein in den zweiten Abschnitt.
45.
Real stellt Weichen auf Achtelfinale. Entschieden ist zwar noch nichts, die erste Halbzeit spielte aber in allen Bereichen in die Karten der Spanier. Sie waren von beginn an das bessere Team, griffen variabel an und gingen per Foulelfmeter durch Hazard früh in Front. So richtig schwer erwischte es die Italiener dann nach einer guten halben Stunde. Vidal fühlte sich nach einem Zweikampf mit Varane im Real-Strafraum unfair behandelt, forderte Elfmeter und bekam stattdessen für seinen Wutausbruch erst Gelb und dann Gelb-Rot von Referee Anthony Taylor verpasst. Inter muss in Unterzahl einem Rückstand hinterherrennen. Das wird hart - und mit Glück noch ein wenig spannend. Bis gleich!
45.
Eden Hazard (l) brachte Real per Elfmeter früh 1:0 in Führung. Das ist auch der Pausenstand. Foto: Luca Bruno, AP/dpa
45.
Mit 1:0 geht Real gegen Inter in die Pause.
45.
Die Spanier verwalten die Führung, scheinen mit dem knappen 1:0 zur Pause zufrieden. 
42.
Die erste Halbzeit läuft runter. Von Real kommt im Augenblick auch nicht mehr der ganz große Druck.
39.
Nach der Unterbrechung läuft das Spiel jetzt wieder. Mailand muss sich in Unterzahl neu ordnen und läuft erst einmal dem spanischen Angriff hinterher.
36.
Höchst strittige Szene. In den Zeitlupenbildern ist nicht zu sehen, ob Vidal tatsächlich von Varane getroffen wird oder nicht.
33.
... die kann Vidal augenscheinlich nicht akzeptieren. Er lässt nicht ab und bedrängt den Referee. Taylor zieht nach der Gelben humorlos die Rote Karte und stellt den Inter-Mittelfeldmann mit Gelb-Rot wegen Meckerns vom Platz. Mailand in Unterzahl!
33.
Wilde Szene - und ganz bitter für Inter! Arturo Vidal geht beim Schussversuch im 16er zu Boden und will vehement einen Strafstoß nach einem vermeintlichen Foulspiel von Varane. Anthony Taylor zeigt zunächst Vidal eine Gelbe für seinen emotionalen Ausbruch beim Fordern eines Elfmeters ... 
33.
Kroos schaufelt den Ball mit dem Spann etwa vier Meter drüber. Dem deutschen Nationalspieler fehlten aber auch die Anspielstationen.
31.
Hazard setzt einen wuchtigen Schuss ab, zielt aus zweiter Reihe aber zu mittig. Handanovic reißt beide Arme hoch und blockt.
28.
Von Romelu Lukaku und Lautaro Martínez ist noch viel zu wenig zu sehen. Der Mailänder Angriff wirkt insgesamt noch zu statisch und ungeordnet.
26.
Lukaku verzögert leicht im Anlauf und schiebt den Standard im Bogen über die Mauer. Sein Schuss senkt sich viel zu spät. Chance vertan.
25.
Vázquez foult Vidal an der 16er-Kante. Sehr gute Freistoßposition für die Italiener!
23.
Inter wird etwas griffiger in der Offensive, richtig gefährlich wurde es aber noch nicht für die Gäste.
22.
Vidal hat nach Ablage von Hakimi den ersten Torschuss für Inter, semmelt aus 18 Metern aber weit drüber.
19.
Roberto Gagliardini zieht ein Foul und sieht die erste Gelbe des Spiels.
19.
Nächster brandgefährlicher Real-Angriff. Mendy startet in die Tiefe, könnte es bei hohem Tempo aus sieben Metern selbst machen, spielt aber quer in die Mitte. Schlechte Wahl, Vázquez ist einen Schritt zu langsam und schlägt drüber.
16.
Real scheint Inter taktisch eine Nasenlänge voraus zu sein. Sehr variabel verändert die Zidane-Elf ihr Tempo, wechselt die Seiten und legt dann blitzschnell den Schalter auf Angriff.
14.
Jedoch nur kurz. Nach Ballgewinn im eigenen Feld rückt die gesamte spanische Mannschaft weit vor - und kommt zur nächsten dicken Chance. Lucas Vázquez visiert aus 18 Metern den linken Pfosten an und trifft genau den mit seinem satten Flachschuss! Glück für Inter.
11.
Die Spanier richten sich nach dem Führungstreffer defensiver aus, lassen Inter einrücken und verlagern das Pressing ins Mittelfeld.
9.
Mit dem ersten Angriff geht Real in Front. Inter ist bereits unter Druck. Kurz zur Erinnerung, es geht um entscheidende Punkte in Gruppe B und die Vorentscheidung ums Achtelfinale.
7.
Sicherer Strafstoß. Hazard läuft ohne Zögern an und schießt stramm rechts ins Netz: 0:1.
7.
Drin! Eden Hazard macht vom Punkt das 1:0 für Real.
5.
Elfmeter für Madrid! Nicolò Barella trifft Nacho im 16er. Anthony Taylor zeigt sofort auf den Punkt.
5.
Real übernimmt den Ball. schiebt von rechts nach links und zurück. Die Italiener stehen kompakt im eigenen Feld und schließen die Lücken.
3.
Inter kommt mit einem ersten Eckstoß vors spanische Tor. Keine Gefahr.
1.
Anpfiff.
Auch bei dieser Partie gibt es vor dem Anpfiff eine Gedenkminute für den heute verstorbenen Diego Maradona.
Die Kapitäne Samir Handanovic und Raphael Varane bei der Seitenwahl, gleich geht es los.
So beginnt Real: Thibaut Courtois - Daniel Carvajal, Raphael Varane, Nacho, Ferland Mendy - Luka Modric, Toni Kroos - Lucas Vázquez, Martin Ødegaard, Eden Hazard - Mariano  
Die Mailänder Startelf: Samir Handanovic - Milan Skriniar, Stefan de Vrij, Alessandro Bastoni - Achraf Hakimi, Nicolò Barella, Roberto Gagliardini, Arturo Vidal, Ashley Young - Romelu Lukaku, Lautaro Martínez  
Real zeigte in der spanischen LaLiga zuletzt eine mitttelschwache Leistung. Gegen den Tabellenkontrahenten Villareal gab es nur ein 1:1. Momentan steht man daheim auf Platz vier.
Mailänder Mutmacher: Inter hat noch nie in Europa ein Heimspiel gegen Real Madrid verloren (fünf Siege, zwei Remis). Die letzten drei Partien wurden allesamt gewonnen.
Mit zwei Unentschieden und einer Niederlage ist Inter Letzter der Gruppe. Die Hauptrunde können die Italiener fast schon abschreiben. Sollte Mailand auch heute kein Sieg gelingen, wäre dies das erste Mal, dass sie die ersten vier Spiele einer Champions-League-Saison nicht gewinnen.
Schlusslichter unter sich. Wer hätte gedacht, dass diese beiden Teams nach drei Spielen neben Donezk und Mönchengladbach die Plätze drei und vier in Gruppe B belegen. So ist es aber: Real Madrid hofft heute gar auf den ersten Auswärtssieg in der Champions League seit Dezember 2019.
Herzlich willkommen zur Partie Inter Mailand - Real Madrid!
Spielplan

Gruppenphase


KO-Phase

Tabelle

Gruppe A

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 FC Bayern 6 16 13
2 A. Madrid 6 9 -1
3 Salzburg 6 4 -7
4 L. Moskau 6 3 -5

Gruppe B

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Real 6 10 2
2 M'gladbach 6 8 7
3 Donezk 6 8 -7
4 Inter 6 6 -2

Gruppe C

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Man City 6 16 12
2 Porto 6 13 7
3 Piräus 6 3 -8
4 Marseille 6 3 -11

Gruppe D

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Liverpool 6 13 7
2 Atalanta 6 11 2
3 Ajax 6 7 0
4 Midtjylland 6 2 -9

Gruppe E

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Chelsea 6 14 12
2 Sevilla 6 13 1
3 Krasnodar 6 5 -5
4 Rennes 6 1 -8

Gruppe F

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Dortmund 6 13 7
2 Lazio 6 10 4
3 Brügge 6 8 -2
4 Zenit 6 1 -9

Gruppe G

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Juve 6 15 10
2 Barça 6 15 11
3 Kiew 6 4 -9
4 Budapest 6 1 -12

Gruppe H

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 PSG 6 12 7
2 RB Leipzig 6 12 -1
3 Man Utd 6 9 5
4 Basaksehir 6 3 -11