Juventus Turin
4. Spieltag
24.11.2020
Ferencváros
2:1
90.
Das war's an dieser Stelle von uns. Wir danken für das fleißige Mitlesen, verweisen auf die morgigen Königsklassenpartien (Tickerstart um 18.40 Uhr) und wünschen einen angenehmen Restabend. Bis bald. 
90.
Juventus Turin fährt mit viel Mühe einen Pflichtsieg gegen den krassen Außenseiter aus Budapest ein. Ferencváros machte eigentlich ein richtig gutes Spiel, ging sogar mit 1:0 in Führung und kämpfte bis zum Ende aufopferungsvoll. Kurz vor Schluss zerstörte Moratas Kopfball in der Nachspielzeit jedoch alle Hoffnungen auf einen Punktgewinn. Juventus ist somit genau wie der FC Barcelona vorzeitig für das Achtelfinale qualifiziert und duelliert sich mit den Katalanen nur noch um Gruppenplatz eins. 

Nächste Spiele Juventus Turin:
Dynamo Kiew (H), FC Barcelona (A)
Nächste Spiele Ferencváros:
FC Barcelona (H), Dynamo Kiew (A)   
90.
Das Spiel ist aus! Juve gewinnt schließlich doch noch mit 2:1. 

Tore: 0:1 Myrto Uzuni (19.), 1:1 Cristiano Ronaldo (35.), 2:1 Álvaro Morata (90.+2)  
90.
Federico Chiesa wird kurz vor Schluss nochmal verwarnt. 
90.
Am Ende trifft der Favorit dann doch nochmal! Nach einer Cuadrado-Flanke von der Grundlinie steht Morata sträflich frei und nickt ein. Dénes Dibusz sieht erneut nicht gut aus. Ganz bitter aus Sicht der Budapester. 
90.
Tooor für Juventus Turin! Álvaro Morata trifft zum 2:1. 
90.
Der vierte Offizielle zeigt an: Es gibt vier Minuten Nachspielzeit. 
87.
Juventus Turin rennt die Zeit davon. Drei Minuten vor Schluss steht es im Duell mit dem krassen Außenseiter weiterhin 1:1. 
83.
... und Adrien Rabiot ersetzt Rodrigo Bentancur.
83.
Juve bringt nochmal zwei frische Kräfte, um irgendwie doch noch die drei Punkte zu holen. Aaron Ramsey kommt für Arthur ...
80.
Danilo trifft Myrto Uzuni mit dem Ellenbogen und wird zu Recht von Daniel Siebert verwarnt. 
76.
Chiesa bedient den gestarteten Álvaro Morata, der frei auf Dénes Dibusz zuläuft, aus spitzem Winkel allerdings nur den Außenpfosten trifft. Weiterhin 1:1. 
75.
Außerdem ersetzt Aïssa Bilal Laidouni den bereits verwarnten Dávid Miklós Sigér.
75.
Nächster Doppelwechsel bei den Gästen. Endre Botka kommt für Gergo Lovrencsics auf den Platz. 
70.
Juve fehlen gegen tief stehende Ungarn weiterhin die offensiven Lösungsansätze. 20 Minuten plus Nachspielzeit sind die Gäste noch von einer faustdicken Überraschung entfernt. 
70.
... und Franck Boli ersetzt Tokmac Chol Nguen.
70.
Doppelwechsel bei Ferencváros: Isael kommt für Oleksandr Zubkov ...
67.
Dávid Miklós Sigér sieht die erste Gelbe Karte in einem bis dato sehr fairen Spiel. 
62.
... und Dejan Kulusevski ersetzt die Schalker Leihgabe Weston McKennie.
62.
Außerdem kommt Federico Chiesa für Federico Bernardeschi ...
62.
Andrea Pirlo reagiert auf den unveränderten Spielstand und wechselt gleich dreifach. Stoßstürmer Álvaro Morata ersetzt den heute blassen Paulo Dybala.
60.
Aluminium! Federico Bernardeschi nimmt einen Abpraller 20 Meter vor dem Kasten volley - und nagelt das Leder an den rechten Pfosten. Ferencváros im Glück. 
57.
Miha Blazic spielt einen schlampigen Rückpass zu Torwart Dénes Dibusz, der aber schnell reagiert und kurz vor Cristiano Ronaldo klären und somit Schlimmeres verhindern kann. 
53.
Juve ist zu Beginn des zweiten Durchgangs die klar spielbestimmende Mannschaft. Allerdings fehlen im letzten Drittel noch die Lösungen. 
49.
Bernardeschi kommt links im Strafraum unter Bedrängnis zum Abschluss, Lasha Dvali wirft sich allerdings in den Schuss und blockt, bevor es richtig gefährlich werden kann. 
46.
Weiter geht's!
45.
Ferencváros Budapest macht in Turin bisher ein überragendes Spiel und ärgert den Favoriten höchst erfolgreich. Die Gastgeber konnten den Rückstand aus der 19. Minute zwar durch Cristiano Ronaldo egalisieren, dennoch ist von einem spielerischen Qualitätsunterschied nicht viel zu sehen. Mit dem 1:1 kann Juve natürlich überhaupt nicht zufrieden sein, in Durchgang zwei muss eine Leistungssteigerung her. Foto: Marco Alpozzi/LaPresse, dpa
45.
So ist es! Zur Halbzeit steht es 1:1 zwischen Juve und Ferencváros. 
43.
Kurz vor der Pause passiert nicht mehr besonders viel. Es scheint nun doch stark auf ein Remis zum Seitenwechsel hinauszulaufen. 
40.
Juve ist seit dem Ausgleich klar spielbestimmend und drängt noch vor der Pause auf den zweiten Treffer. Die Gäste würden das 1:1 als Halbzeitstand hingegen wohl sofort unterschreiben. 
35.
Der historisch beste Torjäger der Königsklasse hat wieder zugeschlagen! 20 Meter vor dem Kasten wird CR7 von Cuadrado bedient, nimmt die Kugel gekonnt an und setzt das Leder mit dem zweiten Kontakt rechts ins Eck. Dénes Dibusz steht nicht optimal und ist deswegen machtlos. 
35.
Tooor für Juventus Turin! Cristiano Ronaldo trifft zum 1:1. 
33.
Die Gäste legen bisher einen sehr überzeugenden Auftritt hin, spielen richtig gut mit und führen durchaus verdient mit 1:0. 
29.
Arthur dringt rechts in den Strafraum ein und zieht ab, sein Schuss geht allerdings recht deutlich drüber. Juve fehlen aktuell die Ideen, um die gut verteidigende Budapester Abwehr ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. 
26.
Oleksandr Zubkov zieht aus 23 Metern einfach mal ab, de Ligt blockt zur Ecke. Diese bringt allerdings nichts ein. 
23.
Eine sofortige Antwort von Juventus bleibt aus. Die Gäste stehen jetzt allerdings deutlich defensiver als vor dem Führungstreffer. 
19.
Der Underdog führt! Tokmac Chol Nguen hat nach schnellem Umschalten auf der rechten Außenbahn Platz und schlägt eine Hereingabe ins Zentrum. Diese wird von Danilo leicht abgefälscht, findet aber trotzdem den Weg in die Gefahrenzone - wo Uzuni aus knapp fünf Metern den Fuß reinhält und die Kugel im Netz unterbringt. 
19.
Tooor für Ferencváros! Myrto Uzuni trifft zum 1:0 aus Sicht der Gäste. 
15.
Erstes Ausrufezeichen von Juve! CR7 bedient per Flanke Paulo Dybala, dessen schwer zu nehmender Abschluss wird von Dénes Dibusz stark pariert. 
11.
Zehn Minuten sind rum, einen Torschuss hat es bisher noch nicht gegeben. Stand jetzt hält Budapest gegen den haushohen Favoriten ziemlich gut mit. 
8.
Cuadrado schlägt eine Hereingabe gen Ronaldo, findet den Portugiesen allerdings nicht. Bisher ist noch nicht viel los in Turin. 
5.
Ruhiger Start in die Partie: Beide Teams lassen das Leder erstmal durch die eigenen Reihen laufen, eine Torannäherung gab es noch nicht. 
1.
Los gehts! 
Das Spiel leiten wird der deutsche Unparteiische Daniel Siebert. 
So starten die Gäste: Dénes Dibusz - Gergo Lovrencsics, Miha Blazic, Abraham Akwasi Frimpong, Lasha Dvali, Marcel Heister - Oleksandr Zubkov, Dávid Miklós Sigér, Somália, Tokmac Chol Nguen - Myrto Uzuni
So startet Juventus: Wojciech Szczesny - Juan Cuadrado, Danilo, Matthijs de Ligt, Alex Sandro - Weston McKennie, Rodrigo Bentancur, Arthur, Federico Bernardeschi - Paulo Dybala, Cristiano Ronaldo
Mit Igor Kharatin und Aissa Laidouni auf Seiten der Ungarn und Juan Cuadrado auf Seiten der Italiener droht gleich drei Spielern bei einer weiteren Verwarnung eine Sperre. Cuadrado holte sich seine zweite Gelbe Karte im vergangenen Gruppenspiel gegen Ferencváros ab, während Kharatin und Laidouni bereits seit dem 2. Spieltag gefährdet sind. 
Gegen Juve feierte Ferencváros seinen größten Erfolg. Im Finale des Messepokals 1965 gewann das Team aus Budapest mit 1:0 gegen Juventus Turin. Da dieser Wettbewerb aber nicht von der UEFA ausgetragen wurde, fehlt dieses historische Ergebnis in den offiziellen Europapokal-Listen. Dennoch hatte dieser Pokal zu seiner Zeit einen hohen Stellenwert und gilt als Vorgänger-Wettbewerb des UEFA-Pokals und damit auch der heutigen Europa League.
Historisches Defensivproblem: Ferencváros hat in den neun Champions-League-Spielen der Vereinsgeschichte 30 Gegentreffer kassiert (3,3 pro Spiel). Es ist der zweithöchste Wert in der Geschichte des Wettbewerbs: Nur der FC Nordsjaelland bekam sogar noch mehr Gegentore eingeschenkt (22 in sechs Spielen, 3,7 pro Partie).
Nach der 0:2-Niederlage am 2. Spieltag gegen den FC Barcelona fand Juventus gegen Ferencvaros wieder zurück in die Erfolgsspur. Bereits nach sieben Minuten war es Alvaro Morata, der seine Mannschaft auf die Siegerstraße brachte. In der zweiten Hälfte war erneut Morata zur Stelle (60.), ehe es Paulo Dybala (73.) und ein Eigentor von Lasha Dvali (81.) für die Italiener deutlich machten. Die Ungarn sorgten jedoch für den Schlusspunkt durch Franck Boli, der in 90. Minute zum 4:1-Endstand traf.
Herzlich willkommen zum vierten Spieltag der Champions League, Juventus Turin empfängt Ferencváros Budapest. 
Spielplan

Gruppenphase


KO-Phase

Tabelle

Gruppe A

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 FC Bayern 6 16 13
2 A. Madrid 6 9 -1
3 Salzburg 6 4 -7
4 L. Moskau 6 3 -5

Gruppe B

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Real 6 10 2
2 M'gladbach 6 8 7
3 Donezk 6 8 -7
4 Inter 6 6 -2

Gruppe C

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Man City 6 16 12
2 Porto 6 13 7
3 Piräus 6 3 -8
4 Marseille 6 3 -11

Gruppe D

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Liverpool 6 13 7
2 Atalanta 6 11 2
3 Ajax 6 7 0
4 Midtjylland 6 2 -9

Gruppe E

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Chelsea 6 14 12
2 Sevilla 6 13 1
3 Krasnodar 6 5 -5
4 Rennes 6 1 -8

Gruppe F

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Dortmund 6 13 7
2 Lazio 6 10 4
3 Brügge 6 8 -2
4 Zenit 6 1 -9

Gruppe G

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Juve 6 15 10
2 Barça 6 15 11
3 Kiew 6 4 -9
4 Budapest 6 1 -12

Gruppe H

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 PSG 6 12 7
2 RB Leipzig 6 12 -1
3 Man Utd 6 9 5
4 Basaksehir 6 3 -11