Lokomotive Moskau
5. Spieltag
01.12.2020
RB Salzburg
1:3
90.
Wir danken für Ihr Interesse und wünschen viel Spaß bei den Abendspielen!
90.
Wichtiger Sieg für Salzburg im Kampf ums Achtelfinale: In der zweiten Halbzeit hatte Moskau einige Chancen, erzielte den Anschluss, ging dann aber ein sehr hohes Risiko und kassierte postwendend den entscheidenden Gegentreffer zum 1:3. Mit der Niederlage ist das Erreichen der K.o.-Runde für die Russen so gut wie unmöglich. Salzburg dagegen schafft einen ganz wichtigen Erfolg, schiebt sich auf Platz drei vor und hofft auf eine Niederlage von Atletico gegen Bayern im Kampf um den zweiten Gruppenrang.

Letztes Gruppenspiel Lokomotive Moskau: FC Bayern München (A)
Letztes Gruppenspiel RB Salzburg: Atletico Madrid (H)   
90.
Schluss. Salzburg siegt in Moskau mit 3:1.

Tore: 0:1 Mergim Berisha (28.), 0:2 Mergim Berisha (41.), 1:2 Anton Miranchuk (79./Elfmeter), 1:3 Karim Adeyemi (81.)  
90.
Wechsel von Salzburg: Jérôme Onguéné kommt für Mergim Berisha.
90.
Moskau rennt an, bleibt aber ohne Glück. Alles sieht nach einem Sieg für RB aus.
90.
Vier Minuten gibt es extra.
89.
Moskau schickt François Kamano für Zé Luís auf Torjagd.
89.
Rybchinsky nutzt eine Lücke auf rechts und rennt durch zum 16er, haut dann aber aus spitzem Winkel ins Außennetz.
84.
Dmitri Rybchinsky kommt für Dmitry Zhivoglyadov bei Lok Moskau in die Schlussminuten.
81.
Perfekter Konter: Karim Adeyemi nimmt den Ball über halbrechts mit zum Strafraum, macht im 16er einen kurzen Schwenk und vollendet dann aus schwieriger Position mit letzter Kraft zum 3:1 flach links im langen Eck.
81.
Tooor! Karim Adeyemi macht das 3:1 für Salzburg.
80.
... und Gelb auch für RB-Keeper Cican Stankovic.
80.
... für Murilo Cerqueira ...
80.
... für André Ramalho ...
79.
 ... Gelb für Vladislav Ignatjev ...
79.
Sicher verwandelt - mit Nachspiel. Miranchuk haut den Ball flach unten rein und erzielt den Anschluss für Moskau. Danach will er das Spiel schnell machen und den Ball aus dem Tor holen. Cican Stankovic lässt das aber nicht zu und klammert sich an den Ball. Absolut unfaire und unnötige Geste vom RB-Keeper, die eine Rudelbildung im Salzburger Tor und eine Reihe von Verwarnungen nach sich zieht ...
79.
Drin! Anton Miranchuk macht das 1:2 für Moskau vom Punkt.
78.
Elfmeter für Moskau! Ramalho stößt ungeschickt Zé Luís zu Boden.
77.
Patson Daka kommt für Dominik Szoboszlai.
76.
Mwepu setzt Berisha mit einem gekonnten Pass per Außenrist rechts am Strafraum in Szene. Berisha fehlt aber die Kraft für einen gefährlichen Abschluss. 
74.
Ignatjev spielt eine schöne Flanke von halbrechts an den Elfmeterpunkt. Kristensen rennt dazwischen und verteidigt vor Éder. RB lässt Moskau weiter einrücken.
70.
... und Karim Adeyemi für Sekou Koita ins Spiel.
69.
Salzburg bringt Luka Sucic für Mohamed Camara ...
68.
Mwepu schließt nach einem Konter etwas zu früh ab. Sein Fernschuss kommt mit Druck, aber zu zentral.
65.
Jetzt fehlen die Torraumszenen. Beide Teams ringen um Kontrolle im Mittelfeld. Foto: Maxim Shemetov, dpa/REUTERS/AP
62.
Maksim Mukhin foult und sieht Gelb.
62.
Zé Luís tritt den Ball nach scharfem Zuspiel von Zhivoglyadov auf den Kasten. Etwas zu mittig, Stankovic packt sicher zu. Moskau wird jetzt besser, der Gastgeber spielt schneller und aggressiver vorne.
59.
Guilherme fischt Koita einen gefährlichen Steckpass von Berisha vom Fuß. Wichtige Aktion des russischen Keepers.
57.
Jetzt klappt es mal mit einem Angriff über rechts. Die RB-Innenverteidigung blockt einen gefährlichen Grundlinienpass von Ignatjev auf Zé Luís im Fünfer.
54.
Lok Moskau kann an seine gute Phase zum Ende der ersten Hälfte nicht anknüpfen, bleibt vorne harmlos und wackelt immer wieder in der Defensive.
50.
Koita setzt links im 16er den Spann ans Leder, verfehlt aber knapp den langen, rechten Winkel. Gute Chance für RB.
46.
... und Vladislav Ignatjev übernimmt für Slobodan Rajkovic.
46.
... Anton Miranchuk ersetzt Vitali Lystsov ...
46.
Moskau bringt drei Neue in die zweite Halbzeit. Maksim Mukhin kommt für Vitali Lisakovich ...
46.
Es geht weiter.
45.
Zwei wichtige Tore für Salzburg in Halbzeit eins. RB war nahezu die gesamte erste Hälfte das bessere Team, spielte aktiv nach vorne und setzte Moskau mit schnellen Angriffen unter Druck. Die verdiente Führung gelang Mergim Berisha in der 28. Minute. Kurz vor der Pause wurden plötzlich die Russen richtig gefährlich, verpassten den Ausgleich aber knapp und kassierten stattdessen das 0:2 per Salzburger Konter. Es geht um entscheidende Punkte in Gruppe A, geschlagen geben wird sich Lok Moskau noch nicht.
45.
Pause. Moskau liegt gegen Salzburg mit 0:2 zurück.
45.
Szoboszlai semmelt von links ins Außennetz. Gute Chance auf das 0:3!
45.
Ein unnötig hartes Foul von Mohamed Camara am Mittelkreis: Gelb.
44.
Und ein sehr wichtiger Treffer für RB. Moskau kam dem Ausgleich gerade immer näher.
41.
Eine Bogenlampe von Rajkovic fällt in die Beine von Koita, der mit seinem direkten Steckpass links raus das zweite Salzburger Tor einleitet. Berisha rennt auf halblinks steil in den Strafraum und hebt den Ball souverän am kurzen Pfosten an Guilherme vorbei in die Maschen: 0:2. Ein perfekter Konter der Österreicher!
41.
Toooor! Mergim Berisha macht das 2:0 für Salzburg.
39.
... und die wird richtig gefährlich. Erst einmal wird Éders Kopfball aus sieben Metern auf der Linie geblockt. Moskau setzt nach und kommt mit Zé Luís zum Nachschuss. Cican Stankovic wirkt etwas unsicher am rechten Pfosten, pariert aber im letzten Moment.
38.
Zé Luís holt im Duo mit Zhivoglyadov eine Ecke für Moskau ...
37.
Koita gewinnt ein Duell gegen Lystsov links im 16er, setzt seinen Schuss aus spitzem Winkel dann aber ins Außennetz. Salzburg sucht den zweiten Treffer.
34.
Salzburg führt verdient und schiebt sich in der Blitztabelle an Moskau vorbei auf Platz drei.
32.
Kristensen lenkt eine Flanke mit Druck von rechts in den Fünfer. Mwepu hält die Stirn dazwischen, kann den Ball aber nicht mehr entscheidend platzieren. 
28.
Salzburg schießt ein paarmal aufs Moskauer Tor und findet mit Berisha schließlich die Lücke. Mwepus Schuss vom Elfmeterpunkt wird zunächst geblockt. Der Ball springt links zum RB-Angreifer, der aus sieben Metern leichtes Spiel hat: 0:1. Der Treffer wird noch lange überprüft, Berisha steht diesmal aber nicht im Abseits. Führung RB!
28.
Toooor! Mergim Berisha macht das 1:0 für Salzburg.
27.
Moskau schaltet gar nicht mehr um und steht mit der kompletten Mannschaft im eigenen Feld. Schweres Spiel für den Salzburger Gast.
25.
Ecke Salzburg: Ramalho stellt den rechten Innenfuß in die Flanke und lenkt den Ball damit haarscharf vorbei am linken Winkel.
22.
Nicht zu vergessen, die Österreicher müssen heute dringend punkten, wenn sie den Hauch einer Chance aufs Weiterkommen wahren wollen.
20.
Aber: In dieser Szene zeigte Salzburg seine offensive Klasse. So kann es gehen gegen die russische Abwehr.
19.
Berisha trifft nach einem schönen, direkten Spielzug der Gäste über die linke Flanke. Der österreichische Angreifer steht beim entscheidenden Querpass aber einen halben Meter im Abseits. Klare Sache, das Tor zählt nicht.
16.
Das Salzburger Angriffsspiel wirkt etwas statisch in dieser Phase. Gegen die solide russische Abwehrmauer fehlt RB die zündende Idee.
12.
Die Russen verlagern ihr Spiel komplett in die Defensive, nehmen das Risiko erst einmal raus - und überstehen die erste Salzburger Angriffswelle damit schadlos.
10.
Koita haut nach einem scharfen Querpass von Kristensen leicht über den Ball. Salzburg bekommt jetzt mehr Zugriff.
8.
Auf der Gegenseite haben die Gäste die erste Möglichkeit per Konter. Mwepu gewinnt den Ball an der Mittellinie und rennt mit Tempo ins Moskauer Feld. Aber auch sein Diagonalpass auf Koita kommt zu ungenau. Die Lok-Abwehr geht dazwischen.
5.
Lok Moskau zeigt den ersten Angriff, es geht zentral auf das Salzburger Tor zu. Zé Luís' Pass rechts raus auf Éder ist dann ein ganzes Stück zu steil.
3.
In den ersten Minuten keine Torgefahr. Ein klassisches Abtasten am Mittelkreis, sprich: Ballverluste, vorsichtige Zweikämpfe, wenig Risiko.
1.
Anpfiff!
Referee Ali Palabıyık führt die Teams in die Moskauer Arena. Gleich geht es los.
In Moskau dürfen 33 Prozent der Stadionplätze belegt werden, es sind entsprechend Zuschauer im Moskauer Stadion zugelassen. Ein mittlerweile ungewohntes Bild vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie.
Die Salzburger Startelf: Cican Stankovic - Rasmus Kristensen, André Ramalho, Maximilian Wöber, Andreas Ulmer - Enock Mwepu, Mohamed Camara, Zlatko Junuzovic, Dominik Szoboszlai - Mergim Berisha, Sekou Koita
So beginnt Lok Moskau: Guilherme - Dmitry Zhivoglyadov, Vedran Corluka, Murilo Cerqueira, Slobodan Rajkovic - Vitali Lisakovich, Stanislav Magkeev, Vitali Lystsov, Maciej Rybus - Zé Luís, Éder
Das Hinspiel war das bisher einzige Duell zwischen Lokomotive Moskau und RB Salzburg, in der Salzburger Arena trennten sich beide Teams 2:2.
Durststrecke: Allerdings hat Moskau nur zwei seiner letzten 17 Champions-League-Spiele gewonnen (U3, N12), inzwischen warten die Russen seit neun Spielen auf einen Erfolg (U3, N6).
Sollte Atlético im Abendspiel gegen die Bayern patzen, könnte Lok Moskau sich mit einem Sieg gegen Salzburg auf den zweiten Platz vorkämpfen. Das wäre sicher ein extrem gutes Zwischenergebnis für die Russen. 
Letzte Chance für Salzburg. Die Österreicher haben mit einem Punkt die schlechtesten, Moskau mit insgesamt drei Punkten nach Madrid (fünf Punkte) die zweitbesten Chancen auf ein Weiterkommen von Platz zwei.
Es geht um Platz zwei in Gruppe A. Bayern München ist als einziges Team mit zwölf Punkten bereits sicher im Achtelfinale. Nun geht es für Moskau, Salzburg und Madrid um wichtige Punkte im Kampf um das zweite K.o.-Runden-Ticket.
Herzlich willkommen zur Partie Lokomotive Moskau - RB Salzburg!
Spielplan

Gruppenphase


KO-Phase

Tabelle

Gruppe A

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 FC Bayern 6 16 13
2 A. Madrid 6 9 -1
3 Salzburg 6 4 -7
4 L. Moskau 6 3 -5

Gruppe B

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Real 6 10 2
2 M'gladbach 6 8 7
3 Donezk 6 8 -7
4 Inter 6 6 -2

Gruppe C

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Man City 6 16 12
2 Porto 6 13 7
3 Piräus 6 3 -8
4 Marseille 6 3 -11

Gruppe D

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Liverpool 6 13 7
2 Atalanta 6 11 2
3 Ajax 6 7 0
4 Midtjylland 6 2 -9

Gruppe E

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Chelsea 6 14 12
2 Sevilla 6 13 1
3 Krasnodar 6 5 -5
4 Rennes 6 1 -8

Gruppe F

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Dortmund 6 13 7
2 Lazio 6 10 4
3 Brügge 6 8 -2
4 Zenit 6 1 -9

Gruppe G

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Juve 6 15 10
2 Barça 6 15 11
3 Kiew 6 4 -9
4 Budapest 6 1 -12

Gruppe H

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 PSG 6 12 7
2 RB Leipzig 6 12 -1
3 Man Utd 6 9 5
4 Basaksehir 6 3 -11