Abo
Sie haben kein
gültiges Abo.
Schließen
Real Madrid
6. Spieltag
02.11.2022
Celtic Glasgow
5:1
90.
Das war es an dieser Stelle von uns aus, wird danken für das fleißige Mitlesen. Gleich geht es bei uns ab 20.45 Uhr weiter mit den Vorberichten zu den letzten Gruppenspielen. Bis gleich! 
90.
Königliches Schützenfest zum Gruppensieg. Real war nur zu Beginn der Partie kurzzeitig unter Druck und kontrollierte in der Folge das Spiel gegen mutig aufspielende Schotten. Zur Pause führten die Hausherren dank zweier Handelfmeter, nach der Pause wurde es dann standesgemäß. Celtic spielte vor allem im ersten Durchgang gut mit, ließ aber beste Chancen ungenutzt. Kurz vor Schluss besorgte dann der eingewechselte Jota den durchaus verdienten Ehrentreffer mit einem wunderschön verwandelten Freistoß. Mit dem Sieg ziehen die Königlichen als Gruppenerster ins Achtelfinale ein und Celtic scheidet als Gruppenvierter aus. Foto: Manu Fernandez, dpa/AP
90.
Und dann ist Schluss! Real Madrid gewinnt mit 5:1 gegen Celtic Glasgow. 

Tore: 1:0 Luka Modrić (6./Elfmeter), 2:0 Rodrygo (21./Elfmeter), 3:0 Marco Asensio (51.), 4:0 Vinícius Júnior (61.), 5:0 Federico Valverde (71.), 5:1 Jota (84.)  
88.
Wieder Jota! Nach einem Ballgewinn in der eigenen Hälfte geht es schnell rüber, wo Jota dann aus 20 Metern in die Arme von Courtois schießt. 
86.
Im Stadion sind jetzt nur noch die Auswärtsfans aus Glasgow zu hören, die nach dem Ehrentreffer lautstark singen. 
84.
Der gefoulte Jota legt sich den Ball selbst zurecht und trifft diesen perfekt: Aus 23 Metern schlägt das Spielgerät im linken Eck ein. Courtois ist noch dran, kann den Einschlag aber nicht mehr verhindern. 1:5 Celtic! 
84.
Ehrentreffer! Jota zirkelt den fälligen Freistoß zum 1:5 aus Sicht von Celtic ins Tor. 
83.
Vázquez bringt den eingewechselten Jota kurz vor dem eigenen Strafraum zu Fall ... 
82.
Letzter Wechsel bei Celtic: Reo Hatate macht Platz für Oliver Abildgaard. 
80.
Die Gäste kommen durch das Zentrum nach vorne und Hatate spielt am Strafraum nach links zu Jota, der einmal aufzieht und dann den Ball nicht voll trifft - keine Gefahr für Courtois. 
78.
Die Schlussphase läuft und der Ausgang der Partie ist bereits besiegelt, es geht jetzt eigentlich nur noch um die Höhe des Heimsieges von Real. 
75.
Es gibt nochmal eine Ecke für die Gäste, die aber wieder ungefährlich auf den ersten Pfosten kommt. Dort kann Real per Kopf klären. 
73.
Mit dem letzten Wechsel ersetzt Jesús Vallejo den Brasilianer Eder Militão.
71.
Vázquez spielt von rechts neben dem Strafraum scharf in den Rücken der Abwehr, wo Valverde aus 17 Metern punktgenau mit dem rechten Innenrist ins linke Eck trifft. 5:0 Real! 
71.
Jetzt wird es deutlich! Federico Valverde trifft sehenswert aus der Distanz zum 5:0 für die Königlichen. 
69.
Die ganzen Wechsel haben dem Spielfluss überhaupt keinen Abriss getan, beide Mannschaften spielen nach wie vor nach vorne. Real wirkt defensiv noch ein wenig unsortiert und Celtic hofft auf den Ehrentreffer. 
66.
... und Nacho für David Alaba.
66.
Und die nächsten Wechsel bei den Hausherren: Dani Ceballos kommt für Luka Modrić ins Spiel ...
65.
Celtic spielt nach einem Ballgewinn schnell nach vorne und die Gäste kommen gleich zu zwei Abschlüssen, die aber allesamt vom starken Courtois pariert werden. 
64.
... und Lucas Vázquez ersetzt  Dani Carvajal.
64.
Und auch Carlo Ancelotti bringt frisches Personal: Vinícius Júnior macht Platz für Weltfußballer Karim Benzema ...
63.
... und Sead Hakšabanović ersetzt Daizen Maeda. 
63.
... und Jota für Liel Abada ...
63.
... David Turnbull für Aaron Mooy ...
63.
Bei Celtic gibt es im Anschluss gleich vier Wechsel: Georgios Giakoumakis kommt für Kyogo Furuhashi ins Spiel ...
61.
Es spielt jetzt eigentlich nur noch Real, das Celtic hinten reindrängt. Valverde kann dann von rechts flanken und findet am Fünfer Vinícius Júnior, der nur noch den Fuß reinhalten muss. Hart verschätze sich und segelte an der Hereingabe vorbei. 
61.
Nächster Treffer! Vinícius Júnior erhöht auf 4:0 für den Titelverteidiger. 
59.
Die Gäste sind hauptsächlich in der Defensive gefordert in dieser Phase und kommen kaum aus der eigenen Hälfte heraus. 
56.
Carvajal flankt von rechts scharf vor das gegnerische Tor, wo Rodrygo den Ball unter Bedrängnis von Startelf nicht aufs Tor gelenkt bekommt. 
54.
Das dürfte zumindest mal die Vorentscheidung sein! Celtic spielt eigentlich gut mit, nutzte die Chancen im ersten Durchgang aber nicht und liegt nun deutlich zurück. Real hat jetzt alles unter Kontrolle. 
51.
Valverde nimmt Tempo auf und spielt rechts in den Sechzehner zu Carvajal, der den Ball im Grätschen zurück ins Zentrum spielt. Dort trifft Asensio die Kugel satt und schießt flach unten links ein. 3:0 Real! 
51.
Tooor! Marco Asensio trifft zum 3:0 für Real Madrid. 
49.
Auch nach dem Seitenwechsel laufen die Gäste hoch an und stören den Spielaufbau der Königlichen. 
48.
Kyogo Furuhashi sieht die Gelbe Karte für ein Ellenbogen-Einsatz gegen Eder Militão. 
46.
Beide Mannschaften kommen personell unverändert aus der Kabine. 
46.
Die zweite Hälfte läuft! 
45.
Elfmeter-Festival in Madrid. Celtic begann mutig und lief den Titelverteidiger ganz früh an, der damit zunächst seine Probleme hatte. Mit dem ersten Angriff der Madrilenen entstand dann der erste Handelfmeter, den Modrić (Bild) sicher verwandelte. Nach 20 Minuten gab es für Real den zweiten Handelfmeter, nachdem Schiedsrichterin Frappart nach Ansicht der VAR-Bilder auf den Punkt zeigte. Dieser wurde dann von Rodrygo eingenetzt. Celtic spielt in der Folge unbeirrt nach vorne und erspielte sich einige aussichtsreiche Chancen, die aber allesamt ungenutzt blieben. So auch die beste Gelegenheit von Juranović, der nach einem Foul von Mendy im Strafraum an Courtois vom Punkt scheiterte. Foto: Manu Fernandez, dpa/AP
45.
Und dann ist Halbzeit! Real Madrid führt zur Pause mit 2:0 gegen Celtic Glasgow. 
45.
Eine Minute Nachspielzeit gibt es noch obendrauf. 
42.
Die erste Ecke der Partie gehört den Gästen und wird von Alaba am ersten Pfosten aus dem Strafraum geköpft. 
40.
Real hat das Spiel wieder an sich gerissen und dieses erneut in die Hälfte der Schotten verlagert. Aber es bleibt dabei, dass die Ancelotti-Elf ihre Angriffe nicht zielstrebig zu Ende spielt. 
38.
Die Gäste nutzen also auch nicht ihre beste Chance auf den Ausgleich. Offensiv kann sich das Spiel von Celtic durchaus sehen lassen, belohnen konnten sich die Schotten aber noch nicht. 
35.
Courtois hält! Josip Juranović schießt wuchtig aufs linke Eck, aber Courtois ahnt die Ecke und wehrt zur Seite ab. 
33.
Elfmeter für Celtic! Auf der anderen Seite geht Abada mit Tempo an Mendy vorbei, der dann mit der Grätsche den Israeli zu Fall bringt - klare Sache! 
33.
Asensio zieht vom rechten Flügel ins Zentrum und schießt dann wuchtig mit dem starken linken aus 18 Metern aufs Tor. Hart steht gut und packt sicher zu. 
31.
Die erste halbe Stunde ist gespielt und Real führt dank zweier Handelfmeter mit 2:0 gegen nach wie vor mutig aufspielende Schotten. Celtic kam selbst auch schon zu einigen guten Abschlüssen, weil Real defensiv leichtsinnig spielt. 
28.
Defensiv bleiben die Madrilenen anfällig und wirken nicht immer hundertprozentig entschlossen in ihren Aktionen. 
26.
Hatate gewinnt den Ball gegen Militão und dann bedient Maeda rechts im Strafraum Furuhashi, der aus zwölf Metern an Courtois scheitert. Der Nachschuss von Abada blockt dann Alaba. 
25.
Der Spielverlauf ist aus Sicht der Gäste natürlich extrem bitter. Beim ersten Elfmeter rutscht der eigenen Verteidiger unglücklich aus und beim zweiten Elfmeter bekommt O'Riley die Kugel aus kurzer Distanz an den Arm geschossen. 
23.
Und wieder Real: Rodrygo macht den Ball an der Grundlinie fest und legt zurück an den Elfmeterpunkt, wo Vinícius Júnior mit rechts über das Tor schießt. 
21.
Diesmal legt sich Rodrygo den Ball zurecht und der Brasilianer entscheidet sich für das linke Eck. Hart springt aus Schützensicht nach rechts. 2:0 Real! 
21.
Nächster Elfmeter, nächster Treffer! Rodrygo verwandelt vom Punkt zum 2:0 für Real Madrid. 
20.
Matt O'Riley sieht obendrein noch die Gelbe Karte. 
20.
Wieder Elfmeter für Real! Schiedsrichterin Frappart wird an den Monitor gebeten. Erneut geht es um einen möglichen Handelfmeter für Real. Rodrygo hatte aus kurzer Distanz an den Arm von O'Riley geschossen und Frappart gibt den Strafstoß. 
19.
Fast das 2:0! Asensio wird rechts in den Strafraum geschickt und von dort aus kommt der Querpass vor das Tor. Am linken Pfosten zieht Vinícius Júnior aus kurzer Distanz ab und scheitert an Hart. 
17.
Nächster Abschluss der Gäste: Furuhashi legt ein hohes Zuspiel mit der Brust ab für seinen Landsmann Hatate, der aus 18 Metern knapp über das Tor schießt. 
15.
Die Königlichen spielen selbstbewusst und lassen sich kaum aus der Ruhe bringen. Offensiv fehlt aber noch der letzte Wille, Real spielt die Angriffe eher gelassen zu Ende. 
13.
Jenz spielt aus der Abwehrreihe ins Mittelfeld zu Hatate, der viel Platz hat und dann Maeda in Tiefe schickt. Vom linken Strafraumeck spielt der dann ins Zentrum, wo Furuhashi im Rutschen den Ball nicht richtig trifft. 
13.
Sobald das Pressing von Celtic überspielt worden ist, werden die Gäste weit in die eigene Hälfte gedrängt. 
11.
Real hat nach dem furiosen Beginn der Gäste mittlerweile die Spielkontrolle übernommen, wirkt aber insgesamt nicht so sattelfest. 
9.
Abada spielt von der rechten Seite in den Lauf von Furuhashi, der dann im Strafraum von Militão abgelaufen wird. 
8.
Die Hausherren kommen einmal in den gegnerischen Strafraum und dann rutscht Jenz bei seinem Abwehrversuch ab und bekommt die Kugel dann unglücklich an den Oberarm. Jetzt läuft Celtic also dem Rückstand hinterher. 
6.
Der Kapitän geht voran, legt sich die Kugel zurecht und schiebt halbhoch ins rechte Eck ein. Hart hatte sich für die andere Ecke entschieden. 1:0 Real! 
6.
Elfer verwandelt! Luka Modrić trifft vom Punkt zum 1:0 für Real Madrid. 
5.
Strafstoß für Real! Jenz trifft den Ball unglücklich mit dem Arm im eigenen Strafraum. Frappart steht gut und entscheidet sofort auf Elfmeter. 
2.
Die Schotten verstecken sich hier keinesfalls und laufen die Madrilenen sehr früh an. Maeda bekommt sein Bein vor einen Courtois-Abschlag, das Leder fliegt knapp neben das Tor. 
1.
Anstoß! 
Die Mannschaften kommen auf den Rasen, gleich geht es los im Santiago Bernabéu. 
Das heutige Spiel leiten wird Stéphanie Frappart. Für die 38-Jährige Französin wird es der erste Einsatz der laufenden CL-Saison. 
Celtic beginnt wie folgt: Joe Hart - Josip Juranović, Carl Starfelt, Moritz Jenz, Greg Taylor - Aaron Mooy, Matt O'Riley - Liel Abada, Reo Hatate, Daizen Maeda - Kyogo Furuhashi
Die Aufstellung von Real: Thibaut Courtois - Dani Carvajal, Eder Militão, David Alaba, Ferland Mendy - Federico Valverde, Toni Kroos, Luka Modrić - Marco Asensio, Rodrygo, Vinícius Júnior
Ganz anders läuft es dagegen in der heimischen Liga: Nach zwölf Spieltagen liegt das Team von Trainer Ange Postecoglou mit elf Siegen und einer Niederlage an der Tabellenspitze, vier Punkte vor den Glasgow Rangers. Am vergangenen Wochenende gewann Celtic mit 3:0 beim Livingston FC. 
Celtic hat bereits vor dem letzten Spieltag keine Chance mehr auf das Überwintern in Europa. Die Schotten konnten keines der bisherigen fünf Spiele gewinnen und liegen mit lediglich zwei Punkten auf dem letzten Tabellenplatz der Gruppe F. Auch der dritte Platz ist außer Reichweite für den schottischen Meister. 
Die Generalprobe am vergangenen Sonntag misslang den Königlichen. In der spanischen Liga kam Real nicht über ein 1:1 gegen den FC Girona hinaus. Vinicius Júnior hatte die schwachen Madrilenen in Führung gebracht. Cristhian Stuani gelang mit einem strittigen Handelfmeter der Ausgleich für die Gäste. Zu allem Überfluss musste Reals Ex-Nationalspieler Toni Kroos in der Nachspielzeit wegen wiederholten Foulspiels mit Gelb-Rot vom Platz. 
Spiel um den Gruppensieg. Real Madrid ist bereits vor dem letzten Spieltag sicher im Achtelfinale, da die Mannschaft von Trainer Carlo Ancelotti nicht mehr von einem der ersten beiden Plätze verdrängt werden kann. Mit einem Sieg im abschließenden Gruppenspiel gegen den schottischen Meister können die Königlichen den Gruppensieg klarmachen. 
Herzlich willkommen zur UEFA Champions League: In dieser Partie empfängt Real Madrid in der Gruppe F Celtic Glasgow. 
Spielplan

Gruppenphase


KO-Phase

Tabelle

Gruppe A

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 SSC Neapel 6 15 14
2 Liverpool 6 15 11
3 Ajax 6 6 -5
4 Rangers 6 0 -20

Gruppe B

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Porto 6 12 5
2 Brügge 6 11 3
3 Leverkusen 6 5 -4
4 Atlético 6 5 -4

Gruppe C

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Bayern 6 18 16
2 Inter 6 10 3
3 Barcelona 6 7 0
4 Pilsen 6 0 -19

Gruppe D

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Tottenham 6 11 2
2 Frankfurt 6 10 -1
3 Sporting 6 7 -1
4 Marseille 6 6 0

Gruppe E

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Chelsea 6 13 6
2 AC Mailand 6 10 5
3 Salzburg 6 6 -4
4 Zagreb 6 4 -7

Gruppe F

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Real Madrid 6 13 9
2 RB Leipzig 6 12 4
3 Donezk 6 6 -2
4 Celtic 6 2 -11

Gruppe G

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Man City 6 14 12
2 Dortmund 6 9 5
3 Sevilla 6 5 -6
4 Kopenhagen 6 3 -11

Gruppe H

Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Benfica 6 14 9
2 Paris SG 6 14 9
3 Juventus 6 3 -4
4 M. Haifa 6 3 -14