1. FC Saarbrücken
2. Spieltag
29.10.2019
1. FC Köln
3:2
90.
Wir danken Ihnen für die Aufmerksamkeit und wünschen noch einen schönen Abend.
90.
Sensation in Völklingen! Der 1. FC Köln verliert gegen Regionalligist Saarbrücken, der wie gegen Jahn Regensburg das entscheidende 3:2 in der 90. Minute erzielt. Nach der Pause befanden sich die Geißböcke im Tiefschlaf und fingen sich durch frei aufspielende Saarbrücker zwei Gegentreffer. Die Domstädter rissen sich zusammen und schafften durch Hector und Terodde noch den Ausgleich. Das Momentum lag beim Bundesligisten, doch stattdessen erzielte Jänicke in der 90. Minute das Siegtor. So steht Saarbrücken im DFB-Pokal-Achtelfinale.
90.
Abpfiff! Köln blamiert sich gegen Viertligist Saarbrücken. Mit einem 3:2-Sieg ziehen die Saarländer ins Achtelfinale ein.

Tore: 1:0 Christopher Schorch (53.), 2:0 Gillian Jurcher (57.), 2:1 Jonas Hector (71.), 2:2 Simon Terodde (84.), 3:2 Tobias Jänicke (90.) 
90.
José Pierre Vunguidica bekommt Gelb.
90.
Noah Katterbach zieht aus 19 Metern ab, Batz fliegt und hält im linken Eck.
90.
Jhon Córdoba sieht Gelb.
90.
Wechsel beim FCS: Nino Miotke kommt für Sebastian Jacob.
90.
Wie in Runde eins trifft Saarbrücken in der 90. Minute tatsächlich zum 3:2: Froese ist im Zentrum ungedeckt, marschiert ein paar Meter und legt den Ball auf die rechte Strafraumseite, wo Jänicke völlig frei ist und ins linke Toreck trifft.
90.
TOOOOOOOR! Saarbrücken erzielt das 3:2 durch Tobias Jänicke.
89.
Köln will jetzt den Sieg noch in der regulären Spielzeit: Schaub bricht im Zentrum durch und legt für Drexler links im Sechzehner auf. Doch der schießt genau in die Arme von Daniel Batz.
84.
Die Kölner scheinen den Kopf noch einmal aus der Schlinge ziehen zu können. Saarbrücken leistet sich einen folgenschweren Fehlpass in der Vorwärtsbewegung. Córdoba fängt den Ball ab und schickt Terodde in die Schnittstelle. Terodde bleibt vor Batz eiskalt und trifft zum 2:2.
84.
Doch nun trifft Simon Terodde für Köln! 2:2.
83.
Saarbrücken kämpft aufopferungsvoll und wirft sich in jeden Zweikampf. Köln tut sich weiterhin schwer, das saarländische Bollwerk zu überwinden. Die Uhr tickt, die Sensation ist ganz nah.
81.
Ellyes Skhiri zieht nach Schaubs Vorlage am Sechzehner ab. Drüber!
79.
Saarbrücken hat nach dem Ausgleich gut das Tempo verschleppt, Köln rennt an, erspielt sich aber kaum gefährliche Situationen. Nach Flanke von rechts köpft Córdoba links am Tor vorbei.
76.
... und Fabian Eisele für Gillian Jurcher.
76.
Doppelwechsel Saarbrücken: Dirk Lottner bringt Mario Müller für Fanol Perdedaj ...
74.
Köln wirft jetzt noch einmal alles nach vorne, Gillian Jurcher hat sich verletzt und wird wohl gleich ausgewechselt.
71.
Achim Beierlorzer wechselt Simon Terodde für Benno Schmitz ein.
71.
Daniel Batz sieht Gelb wegen Zeitspiels.
71.
Geht noch was für den "Effzeh"? Eine Flanke von links rutscht zum Elfmeterpunkt durch, wo Hector ungedeckt ist und aus der Drehung den Ball im linken Toreck unterbringt.
71.
Tor für Köln! Jonas Hector verkürzt auf 1:2 aus Sicht der Gäste.
70.
Saarbrücken verteidigt nun mit neun Mann am eigenen Sechzehner, da ist kein Durchkommen für den Bundesligisten.
67.
Was für eine katastrophale zweite Hälfte der Geißböcke bislang! Nach vorne geht nichts, stattdessen können die Saarländer weiter Konter setzten. Der viele Ballbesitz bringt den Kölnern nichts ein.
62.
Es gibt Freistoß für Köln in aussichtsreicher Position, aber Hector haut den Ball in die Mauer.
60.
Dominick Drexler sieht Gelb wegen Meckerns.
57.
Wahnsinn! Saarbrücken ganz nah dran an der Sensation. Ein Einwurf der Kölner in der gegnerischen Hälfte führt zum einem Konter. Die Abwehr des Bundesligisten ist entblößt, Jurcher läuft alleine aufs Tor zu, umkurvt Horn und schiebt zum 2:0 ein.
57.
Tor! Gillian Jurcher erzielt das 2:0 für Saarbrücken.
55.
Köln wechselt: Kingsley Schindler ersetzt Marcel Risse.
53.
Köln steht nach der Pause neben sich und verteidigt schwach: Perdedaj schlägt einen Freistoß an den Fünfer, wo Schorch sich im Kopfballduell durchsetzt und zum 1:0 trifft.
53.
Tor für Saarbrücken! Christopher Schorch erzielt das 1:0.
47.
Saarbrücken kommt forsch aus der Pause: Nach Jurchers Vorbereitung prüft Vunguidica Horn, der aber im linken Eck hält. Jurcher setzt nach und legt den Ball links im Sechzehner quer, Jacob schießt aus kurzer Distanz drüber. Der muss rein!
46.
Köln hat zur Pause gewechselt: Louis Schaub kommt für Anthony Modeste.
46.
Die zweite Hälfte läuft.
45.
Saarbrücken hält gegen etwas einfallslose Kölner gut mit und so haben die Zuschauer in der ersten Hälfte eine Partie mit Chancen auf beiden Seiten, aber noch ohne Tore gesehen. Die Geißböcke hatten deutlich mehr Ballbesitz und die größte Chance des Spiels durch Drexler, doch auch der Viertligist konnte immer wieder Nadelstiche setzen. Um der Blamage zu entgehen, muss der "Effzeh" sich deutlich steigern. Foto: Oliver Dietze, dpa
45.
Zur Halbzeit steht es 0:0.
44.
Zum wiederholten Male läuft Jurcher seinen Gegenspielern davon, doch sein Schuss aus 20 Metern missglückt erneut und geht deutlich rechts vorbei.
41.
Sebastian Jacob probiert es mit einem Fernschuss, aber Timo Horn hat mit diesem Versuch keine Probleme.
36.
Den fälligen Freistoß bringt Risse aus halbrechter Position in den Sechzehner, wo Modeste nicht genügend Druck hinter seinen Kopfball bekommt. Batz hält sicher.
35.
Fanol Perdedaj rammt Drexler um und sieht Gelb.
32.
Nach einem Eckball kommt Meré aus der Distanz zum Abschluss. Links vorbei!
29.
Beinahe die Kölner Führung: Hector lupft den Ball in den Sechzehner zu Modeste, der auf den freien Drexler weiterleitet. Drexler kann aus acht Metern schießen, doch Batz lenkt den Ball mit einer tollen Parade noch am Tor vorbei.
26.
Die nächste gute Gelegenheit für Saarbrücken: Ein Eckball von links wird vor die Füße von Froese geklärt. Der visiert halbrechts aus 18 Metern das lange Eck an und lässt einen präzisen Schuss ab, den Horn gerade noch aus dem Eck fischt. Der Ball streift den Außenpfosten.
23.
Köln rennt sich am FCS-Sechzehner immer wieder fest und läuft nun in einen Konter. Erneut bricht Jurcher durch, doch sein Schuss aus 18 Metern rauscht deutlich rechts am Tor vorbei.
22.
Plötzlich ist Saarbrücken aber gefährlich: Jänicke zieht von rechts nach innen und spielt einen flachen Pass scharf vors Tor, wo Froese nur knapp verpasst. Schafft er es da den Fuß reinzuhalten, wird es brenzlig für Timo Horn, der so aber den Ball unter sich begraben kann.
19.
Köln nistet sich nun in der Saarbrücker Hälfte ein und beginnt die Begegnung zu dominieren, die Gastgeber werden immer weiter zurückgedrängt.
15.
Jetzt werden die Geißböcke erstmals gefährlich: Nach einem Steilpass kann Schorch auf rechts Córdoba nicht folgen, der Kolumbianer zieht in den Sechzehner scheitert dann aber an FCS-Keeper Daniel Batz, der seinen Kasten zur rechten Zeit verlassen hat.
12.
Köln mit einem lethargischen Start beim Viertligisten: Es gab noch keine Torchance für die Domstädter.
5.
Jonas Hector grätscht Tobias Jänicke übel um und sieht früh Gelb.
1.
Saarbrücken bekommt kurz nach dem Anpfiff gleich die erste Torchance: Ein langer Ball rutscht zu Gillian Jurcher durch. Der Stürmer schießt aus 16 Metern knapp über das Tor, hätte aber durchaus noch ein paar Metern gehen können, da sich die Kölner noch im Tiefschlaf befanden.
1.
Anstoß!
Schiedsrichter Martin Petersen wird die Partie leiten.
Saarbrückens Aufstellung: Daniel Batz - Anthony Barylla, Christopher Schorch, Boné Uaferro, Fanol Perdedaj - Tobias Jänicke, Manuel Zeitz, Kianz Froese - Sebastian Jacob, José Pierre Vunguidica, Gillian Jurcher
Achim Beierlorzer gibt Ehizibue, Czichos, Schindler, Schaub, Terodde und Kainz eine Pause. Schmitz, Meré, Risse, Drexler, Modeste und Cordoba spielen dafür von Beginn an.
Die Kölner beginnen mit dieser Elf: Timo Horn - Benno Schmitz, Jorge Meré, Sebastiaan Bornauw, Noah Katterbach - Ellyes Skhiri, Jonas Hector - Marcel Risse, Dominick Drexler - Anthony Modeste, Jhon Córdoba
Köln setzte sich in Pokalrunde eins erst im Elfmeterschießen gegen Zweitligist Wehen Wiesbaden durch und will heute in Völklingen souveräner auftreten als gegen die Hessen. Nach der 1:3-Niederlage in Mainz sind die Geißböcke in der Bundesliga auf Platz 16 abgerutscht und können ein Erfolgserlebnis gut gebrauchen.
Auch das heutige Spiel müssen die Saarländer wegen Bauarbeiten im eigenen Stadion in Vöklingen austragen.
Saarbrückens Trainer Dirk Lottner spielte jahrelang beim "Effzeh", die heutige Partie ist sehr besonders für ihn. 170-mal streifte er in seiner Karriere das Kölner Trikot über und erzielte 57 Tore.
Mit einem Sieg durch den Last-Minute-Treffer von Gillian Jurcher über Jahn Regensburg zog Saarbrücken in die zweite Runde ein. Der klare Tabellenführer der Regionalliga Südwest ist gut in Form und hat auch gegen den Bundesligisten nichts zu verlieren. Bei der Generalprobe am Samstag wurde Offenbach mit 5:0 vom Platz gefegt.
Wir begrüßen Sie herzlich zur zweiten Runde des DFB-Pokals. Der 1. FC Köln muss beim Viertligisten 1. FC Saarbrücken antreten.
Die zweite Runde im Liveticker
Der West-Schlager zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach steht im Mittelpunkt der zweiten Runde im DFB-Pokal. Ein leichteres Los erwischte Titelverteidiger FC Bayern München, der beim Zweitligisten VfL Bochum zu Gast ist.

Die Spiele finden am 29. und 30. Oktober in einer Englischen Woche statt. Das Ergebnis der Auslosung im Überblick:

1. FC Kaiserslautern - 1. FC Nürnberg
SC Verl - Holstein Kiel
MSV Duisburg - 1899 Hoffenheim
1. FC Saarbrücken - 1. FC Köln
Darmstadt 98 - Karlsruher SC
Bayer Leverkusen - SC Paderborn 07
SC Freiburg - 1. FC Union Berlin
Fortuna Düsseldorf - Erzgebirge Aue
VfL Bochum - Bayern München
Arminia Bielefeld - FC Schalke 04
Borussia Dortmund - Borussia Mönchengladbach
Hertha BSC - Dynamo Dresden
VfL Wolfsburg - RB Leipzig
Werder Bremen - 1. FC Heidenheim
Hamburger SV - VfB Stuttgart
FC St. Pauli - Eintracht Frankfurt

Der Liveticker ist ab Dienstag, 29. Oktober um 18.15 Uhr dabei.