1. FC Saarbrücken
4. Spieltag
03.03.2020
Fortuna Düsseldorf
8:7
121.
Das war's von uns an dieser Stelle. Wir danken vielmals für Ihr Interesse und freuen uns, wenn Sie morgen auch wieder dabei sind. Ab 18.15 Uhr berichten wir live von der Partie zwischen Bayer Leverkusen und Union Berlin. Auf Wiedersehen!
121.
Saarbrückens Torwart Daniel Batz wird sich lange an diesen Abend erinnern.
121.
Saarbrücken macht die Sensation perfekt und steht im DFB-Pokal-Halbfinale. Im ersten Durchgang sah es ganz danach aus, dass die Fortuna diese Partie früher oder später für sich entscheiden würde. Die Elf von Rösler war von Beginn an tonangebend, hatte deutlich mehr Spielanteile und das Chancenplus auf ihrer Seite. Lediglich die Verwertung dieser ließ zu wünschen übrig. Der Gastgeber nutzte die Fahrlässigkeit der Düsseldorfer eiskalt aus und erzielte mit der einzigen Torchance noch vor der Pause den Führungstreffer. In Durchgang zwei war das Spiel deutlich ausgeglichener. Dennoch erarbeitete sich die Fortuna wieder eine Vielzahl von Chancen, die aber zunächst alle ungenutzt blieben. Die Saarländer merkten, dass heute das Halbfinale möglich ist und spielten couragiert nach vorne. Dieser Mut wurde aber vorerst nicht belohnt: Nach einer Ecke in der 90. Minute gelang den Düsseldorfern noch der Ausgleich. So ging es mit einem 1:1 in die Verlängerung. Doch auch die zusätzliche halbe Stunde reichte nicht, um einen Gewinner auszumachen. So fand dieser Pokal-Fight letztlich im Elfmeterschießen sein Ende. FCS-Keeper Batz, der mit seinen Paraden schon in der regulären Spielzeit brillierte, führte sein Team mit insgesamt vier gehaltenen Elfern als ersten Viertligisten überhaupt ins DFB-Pokal-Halbfinale!
121.
Zanka verschießt! Daniel Batz lenkt den Ball an den rechten Pfosten. Damit ist der 1. FC Saarbrücken im Halbfinale des DFB-Pokals, der FCS gewinnt gegen Düsseldorf mit 7:6 im Elfmeterschießen.
121.
Auch Mario Müller verwandelt! 7:6 für die Saarländer.
121.
Alfredo Morales gleicht zum 6:6 für die Fortuna aus!
121.
Tobias Jänicke trifft zur 6:5-Führung für Saarbrücken!
121.
Nana Ampomah gleicht erneut für Düsseldorf aus. 5:5!
121.
Anthony Barylla verwandelt sicher! Es steht 5:4 für Saarbrücken.
121.
Markus Suttner gleicht zum 4:4 für Düsseldorf aus!
121.
Kianz Froese trifft zum 4:3 für Saarbrücken!
121.
Auch Matthias Zimmermann verschießt! Erneut verpasst F95 die Entscheidung.
121.
Stephan Andrist jagt den Ball über den Querbalken! Nach wie vor steht es 3:3.
121.
Kevin Stöger schießt das Leder an den Pfosten! Es bleibt beim 3:3. Stöger verpasst die Entscheidung, Daniel Batz lenkt den Ball rechts ans Aluminium.
121.
Christopher Schorch gleicht zum 3:3 für Saarbrücken aus!
121.
Steven Skrzybski macht das 3:2 für Düsseldorf!
121.
Timm Golley vergibt ebenfalls! Florian Kastenmeier hält im rechten Eck.
121.
Kenan Karaman verschießt! Es bleibt beim 2:2. Daniel Batz pariert mittig.
121.
Manuel Zeitz gleicht zum 2:2 aus!
121.
Rouwen Hennings macht das 2:1 für die Fortuna!
121.
Sebastian Jacob trifft für Saarbrücken zum 1:1!
121.
Kaan Ayhan trifft zum 1:0 für Düsseldorf!
121.
Zellner beginnt für Saarbrücken und verschießt!
120.
Und das war's mit der Verlängerung. 1:1 nach 120 Minuten! Es geht ins Elfmeterschießen.
119.
Golley tritt an und zielt auf das Torwarteck. Die Kugel fliegt knapp rechts vorbei.
118.
Aytekin zückt nochmal den Gelben Karton. Kevin Stöger foult Jacob kurz vor dem Strafraum und wird verwarnt. Das ist eine vielversprechende Freistoßposition!
116.
Alfredo Morales sieht für ein taktisches Foul an Jänicke im Mittelkreis Gelb.
116.
Gute fünf Minuten rollt der Ball noch. Dann gibt es das tête-à-tête vom Elfmeterpunkt. Fällt hier noch ein Tor?
114.
Timm Golley beschwert sich zu lautstark beim Unparteiischen. Das gibt Gelb.
114.
In der zweiten Hälfte der Verlängerung haben die Gäste wieder die besseren Chancen. Diesmal versucht es Karaman halbrechts im Strafraum aus der Drehung, doch Batz ist zur Stelle und hält den Ball fest.
110.
Kastenmeier, der vorhin noch die Vorlage zum wichtigen Ausgleich beisteuerte, wirkt immer unsicherer. Jetzt spielt er den Ball direkt in die Füße von Jänicke, der über links in Richtung Strafraum rennt und die Kugel nach innen bringt. Zanka kommt aber dazwischen und klärt zur Ecke. Glück für die Fortuna!
109.
Stephan Andrist kommt beim FCS noch zu seinem Debüt. Fanol Perdedaj geht vom Rasen.
107.
Jetzt gilt es nochmal alle Kräfte zu mobilisieren! Wer hat heute den längeren Atem?
106.
Weiter geht's in Völklingen!
105.
Saarbrücken ist momentan dem Siegtreffer näher.
105.
Die erste Hälfte der Verlängerung ist rum! Noch immer steht es 1:1 zwischen Saarbrücken und Düsseldorf.
105.
Der glücklose Kelvin Ofori geht verletzt vom Platz. Für ihn kommt Nana Ampomah.
105.
Zanka grätscht Perdedaj in vollem Lauf um und sieht Gelb.
102.
Das Spiel der Fortuna wirkt gerade etwas fahrig und ideenlos. Sowohl die physischen als auch die psychischen Kräfte lassen sichtlich nach. Die Saarländer hingegen wirken frischer und motivierter, sicherlich auch bedingt durch die beeindruckende Unterstützung der Fans.
99.
Und direkt die nächste Chance für Saarbrücken! Jänicke hält links im Strafraum den Ball und legt ab auf Froese, der direkt abzieht. Sein Schuss aus spitzem Winkel stellt Kastenmeier aber vor keine größeren Probleme.
98.
Die Hausherren holen ihre letzten Kraftreserven raus! Golley flankt den Ball aus dem rechten Halbfeld scharf vor das Tor von Kastenmeier. Jacob kommt im Flug mit dem Kopf dran, doch die Kugel geht ganz knapp links neben das Tor.
96.
Ofori bleibt heute glücklos. Wieder kommt der junge Offensivmann aus etwa 20 Metern halblinker Position zum Abschluss. Und wieder geht der Ball weit über das Gehäuse.
95.
Jetzt wieder die Gäste! Zimmermann kommt über die rechte Seite und flankt den Ball hoch in den Strafraum. Dort findet er Hennings, dessen Kopfball aber direkt in den Armen von FCS-Keeper Batz landet.
94.
Gute Aktion von Saarbrücken! Der neue Mann Jacob treibt den Ball auf der linken Seite bis an die Grundlinie und bringt die Kugel dann flach und scharf in den Sechzehner. Im letzten Moment kommt Kastenmeier aber dazwischen und fängt den Ball ab.
92.
Die Fortuna direkt im Vorwärtsgang. Und wieder geht es über Ofori, der den Ball von der rechten Seite in die Mitte bringt. Die Hereingabe wird aber geblockt - Eckball.
91.
Die erste Hälfte der Verlängerung läuft!
90.
Lange wehrte sich der FCS erfolgreich gehen den drohenden Ausgleich und war dem historischen Halbfinaleinzug schon ganz nahe. Doch dann kam Düsseldorfs Schlussmann Florian Kastenmeier in der 90. Minute mit nach vorne und bereitete Zankas Kopfball zum 1:1 vor. Was für eine Dramatik!
90.
Abpfiff! Nach regulärer Spielzeit steht es zwischen dem 1. FC Saarbrücken und Fortuna Düsseldorf 1:1. Jetzt geht es in die Verlängerung.
90.
Der Ausgleich für die Düsseldorfer ist verdient und gleichsam bitter für Saarbrücken. Es sieht so aus, als würde es hier in die Verlängerung gehen.
90.
Es gibt vier Minuten Nachspielzeit! Gelingt einer Mannschaft noch der Lucky Punch?
90.
Und da ist es passiert! Nach einer Ecke von links verlängert tatsächlich der mit nach vorne gekommene Fortuna-Keeper Kastenmeier den Ball per Kopf an den zweiten Pfosten. Zanka ist hier optimal postiert und köpft die Kugel ins linke Toreck. 1:1!
90.
Tor für die Fortuna! Zanka gleicht spät zum 1:1 aus.
88.
Die Fortuna geht jetzt mit aller Kraft in die Sturm-und-Drang Phase und spielt maximal offensiv auf den Ausgleich. Die Hausherren stehen sehr tief und verteidigen die Führung mit Mann und Maus.
87.
Nur noch gute fünf Minuten trennen den 1. FC Saarbrücken davon, als erster Viertligist überhaupt in ein Pokal-Halbfinale einzuziehen! Gelingt den Saarländern der Coup?
83.
Verschossen! Rouwen Hennings läuft an und zielt flach aufs rechte Toreck. Doch Batz ist blitzschnell unten und lenkt den Ball an den Pfosten. Wahnsinn, was hier passiert! Es bleibt bei Saarbrückens 1:0-Führung.
82.
Elfmeter für Düsseldorf! Zeitz kommt im Sechzehner gegen Karaman zu spät und tritt gegen sein Standbein. Deniz Aytekin gibt Strafstoß.
80.
Jetzt ist das Wechselkontingent auf beiden Seiten erschöpft. Timm Golley kommt für Gillian Jurcher.
78.
Auch FCS-Coach Kwasniok bringt einen neuen Mann. Sebastian Jacob ersetzt Markus Mendler.
78.
Die Fortuna wechselt zum vorerst letzten Mal. Matthias Zimmermann kommt für Jean Zimmer.
76.
Den fälligen Freistoß aus 25 Metern halbrechter Position tritt Kevin Stöger. Doch sein Schuss landet in den Völklinger Wolken.
75.
Jetzt die erste Gelbe Karte für Saarbrücken. Tobias Jänicke senst Ofori um und wird zurecht verwarnt.
75.
Noch fünfzehn Minuten sind zu gehen und die Fortuna liegt noch immer zurück. Beim Gastgeber schwinden jedoch langsam die Kräfte. Gelingt es den Saarländern, die Führung über die Zeit zu bringen? Foto: Thomas Frey, dpa
73.
Fortuna-Coach Rösler bringt jetzt mit Steven Skrzybski noch mehr Offensivpower. Erik Thommy muss weichen.
72.
Erik Thommy sieht für ein taktisches Foul an Jänicke Gelb.
66.
Den Siegeswillen kann man der Fortuna derzeit gewiss nicht absprechen. Jetzt kommt Thommy im Strafraum aus kürzester Distanz zum Abschluss, doch auch hier bekommt Batz wieder irgendwie seine Hände dazwischen und entschärft die Situation. Klasse Partie des FCS-Schlussmanns!
62.
Wie so oft kommt der quirlige Ofori zum Schuss: Diesmal marschiert der Offensivmann übers halbe Feld und kommt aus 17 Metern zentraler Position zum Abschluss. Doch auch dieser Versuch geht links am Tor vorbei.
61.
Und im Gegenzug die Chance auf das 2:0! Jänicke schickt Jurcher mit einem langen flachen Ball links auf die Reise. Der Stürmer lässt Zanka mit einer Finte im Regen stehen, zieht nach innen und schlenzt den Ball aus 16 Metern zentraler Position aufs rechte Toreck. Kastenmeier streckt sich und wehrt den Ball zur Ecke ab.
60.
Erneut kommt der sehr bemühte Ofori zum Abschluss: Halblinks am Strafraumrand bekommt der Offensivakteur den Ball und zieht aus der Drehung ab, doch der Schuss geht über den Kasten.
57.
Und wieder die Saarländer! Diesmal kommt Froese nach gutem Ballgewinn über links und bringt die Kugel in die Mitte. Doch die Hereingabe findet keinen Abnehmer.
55.
Zehn Minuten sind in Halbzeit zwei jetzt gespielt und bislang ist die Partie sehr ausgeglichen. Die Hausherren spielen äußerst mutig auf, gehen mit aggressivem Offensivpressing früh auf den Ball und versuchen so, Fehlpässe und Konterchancen zu provozieren. Der Bundesligist hat zwar mehr Ballbesitz, tut sich aber noch sehr schwer in der Offensive.
52.
Fast der Ausgleich! Thommy bringt den Ball, nach einem guten Antritt an die Grundlinie, von links flach in den Sechzehner und findet Karaman. Der Offensivakteur legt ab auf Ofori, der aus 14 Metern halblinker Position aufs lange Eck zielt. Batz macht sich ganz lang und lenkt die Kugel mit den Fingerspitzen um den rechten Pfosten.
49.
Der Standard von der rechten Seite landet bei Zeitz. Dessen Kopfball ist aber etwas zu unplatziert - Kastenmeier hält die Kugel sicher fest.
48.
Die Saarländer wollen sich mit der knappen Führung nicht hinten einigeln und spielten couragiert nach vorne. Jetzt kommt Müller über links und bringt den Ball in den Sechzehner, doch die Düsseldorfer Defensive kann klären. Eckball für den FCS.
46.
Rösler stellt seine Elf für den zweiten Durchgang etwas offensiver auf. Kenan Karaman kommt für Adam Bodzek.
46.
Weiter geht's mit der zweiten Hälfte!
45.
Der Außenseiter mit der Pausenführung!
Die Fortuna war von Beginn an die klar bessere Mannschaft und gab erwartungsgemäß den Ton an. Bislang konnten die Gäste ihre Dominanz aber nicht in Zählbares ummünzen. Die Gäste hingegen verteidigten sehr diszipliniert und nutzten dann nach etwa einer halben Stunde ihre einzige Chance eiskalt zur Führung. Wir sind gespannt, wie die Düsseldorfer auf den überraschenden Rückstand reagieren!
45.
Tobias Jänicke brachte Saarbrücken in der 31. Minute 1:0 in Front. Die Saarländer kommen der Sensation immer näher und könnten als erster Viertligist ins DFB-Pokal-Halbfinale einziehen. Foto: Oliver Dietze, dpa
45.
Und das war's mit dem ersten Durchgang! Der 1. FC Saarbrücken führt zur Pause mit 1:0 gegen Fortuna Düsseldorf.
45.
Kelvin Ofori hält im Zweikampf mit Zellner den Fuß drauf und sieht zurecht Gelb.
45.
Zwei Minuten werden nachgespielt. Geht da noch was für die Fortuna?
43.
Jetzt die Dreifachchance für die Gäste! Erst schließen Hennings und Stögers im Strafraum ab, doch beide Versuche werden geblockt. Dann landet der Ball direkt bei Ofori, der völlig frei aus 17 Metern halblinker Position abzieht. Die Kugel fliegt aber weit links am Kasten vorbei.
40.
Nach wie vor steht die Defensive der Saarländer sehr tief und kompakt. So versuchen es die Rheinländer immer wieder mit Fernschüssen. Diesmal ist es Morales, der aus 18 Metern in zentraler Position abschließt, aber Batz ist da und hält die Kugel fest.
39.
Die folgende Ecke von der rechten Seite landet auf dem Kopf von Zanka, der das linke Toreck anvisiert. Die Kugel geht nur denkbar knapp am linken Pfosten vorbei. Glück für Saarbrücken.
38.
Gute Chance für Düsseldorf! Ofori marschiert aus dem rechten Halbfeld in Richtung Sechzehner und zieht dann aus etwa 20 Metern ab. Batz pariert erneut mustergültig.
35.
Kastenmeier muss aus seinem Tor kommen, klärt aber genau in die Füße von Jänicke. Der sieht Jurcher im Zentrum, doch bei Jänickes Pass steht der im Abseits.
33.
Nach der Führung werden sich die Gastgeber sicherlich noch tiefer postieren. Der Bundesligist braucht nun Lösungen.
31.
Das ist die überraschende Führung für den Außenseiter! Natürlich über einen Konter: Nach Ballverlust von Suttner an der Mittellinie treibt der eingewechselte Froese die Kugel durch die Zentrale nach vorne bis an den Strafraumrand. Dort verzögert er kurz und hat dann das Auge für den links mitlaufenden Jänicke, der vor Kastenmeier cool bleibt und den Ball flach im linken Toreck unterbringt. 1:0!
31.
Tor für die Hausherren! Tobias Jänicke erzielt das 1:0 für den 1. FC Saarbrücken.
26.
Und der Eckball ist brandgefährlich! Thommy flankt den Ball hoch in den Sechzehner und findet Morales, der die Kugel per Kopf aufs Tor bringt. Im letzten Moment kommt aber Müller dazwischen und kratzt das Leder von der Linie. Glück gehabt!
25.
Jetzt kommt die Rösler-Elf mal mit Zimmer über die rechte Seite. Die Hereingabe des Außenspielers wird aber abgefälscht und landet im Toraus - Ecke für die Fortuna!
25.
25 Minuten sind gespielt und die Fortuna dominiert wie erwartet das Geschehen: 70 Prozent Ballbesitz sprechen eine deutliche Sprache. Dennoch konnten die Düsseldorfer ihre Überlegenheit bislang nicht entscheidend nutzen und kamen noch nicht wirklich zwingend vor das Tor der Hausherren.
21.
Jetzt wieder die Gäste! Thommy nimmt auf der linken Außenbahn Tempo auf und bringt den Ball halbhoch in die Mitte. Doch Batz zeigt erneut gutes Stellungsspiel und fängt die Kugel.
20.
Saarbrückens Steven Zellner und Düsseldorfs Markus Suttner im Kopfballduell. Foto: Oliver Dietze, dpa
18.
Nach nicht einmal 20 Minuten ist schon Schluss für den angeschlagenen Boné Uaferro. Für ihn kommt Kianz Froese.
15.
Boné Uaferro liegt verletzt am Boden und muss behandelt werden. Aytekin unterbricht die Partie. Der Defensivakteur kann wohl nicht weiterspielen.
12.
Die Gastgeber müssen auf Konter lauern oder es mit langen Bällen in die Spitze versuchen, um die spielerisch und physisch überlegenen Düsseldorfer auszuhebeln. So auch in dieser Situation - aus der Zentrale kommt ein langer Ball in Richtung Sechzehner, wo Jurcher bereits wartet. Der Stürmer verschätzt sich aber und unterläuft das Zuspiel. Zanka kommt dazu und kann klären.
10.
Der folgende Eckball wird von der Saarbrücker Defensive geklärt, landet jedoch direkt in den Füßen von Jean Zimmer, der sich aus 20 Metern halbrechter Position ein Herz fasst und per Dropkick abzieht. Erneut ist Batz zur Stelle und lenkt die Kugel am rechten Pfosten vorbei. Klasse Aktion von beiden!
9.
Erster Torschuss auf Seiten der Düsseldorfer! Ofori kommt über die rechte Seite und schickt Hennings rechts in den Sechzehner. Der Stürmer nimmt den Ball direkt mit der Pike, aber wieder ist Batz auf dem Posten und wehrt den Schuss zur Ecke ab.
5.
Jetzt die Fortuna mit der ersten Offensivaktion. Thommy hält zentral am Strafraumrand den Ball und chippt die Kugel in den Lauf vom anrauschenden Ofori. FCS-Keeper Batz kommt ihm aber zuvor und begräbt das Leder unter sich.
3.
Nach Ballverlust von Stöger am Mittelkreis geht es schnell nach vorne bei den Saarländern. Zeitz initiiert einen Konter über rechts, doch der lange Ball bleibt in der Defensive der Gäste hängen.
2.
Die Hausherren leiten die Partie mit einem Freistoß aus dem linken Halbfeld ein. Der hohe Ball in den Sechzehner findet aber keinen Abnehmer und Düsseldorf kann klären.
1.
Der Ball rollt!
Der Anpfiff verzögert sich ein wenig aufgrund von technischer Schwierigkeiten bei Aytekins Schiedsrichter-Equipment.
Leiten wird die Partie der Unparteiische Deniz Aytekin, der nun beide Teams auf den Rasen führt. Gleich geht's los! Foto: Thomas Frey, dpa
Die Startelf der Düsseldorfer liest sich wie folgt: Florian Kastenmeier - Jean Zimmer, Kaan Ayhan, Zanka, Markus Suttner, Erik Thommy - Alfredo Morales, Adam Bodzek, Kelvin Ofori, Kevin Stöger - Rouwen Hennings
Werfen wir einen Blick auf die Formationen. Die Gastgeber aus Saarbrücken spielen so: Daniel Batz - Anthony Barylla, Christopher Schorch, Boné Uaferro, Mario Müller - Tobias Jänicke, Fanol Perdedaj, Manuel Zeitz, Markus Mendler - Gillian Jurcher, Steven Zellner
Die Vorzeichen für den Halbfinaleinzug der Fortuna stehen nicht schlecht: Düsseldorf entschied die letzten sieben Pokal-Duelle gegen niederklassige Teams allesamt für sich. Das letzte Ausscheiden kam in der ersten Runde 2014/15 bei den Würzburger Kickers (2:3 n.V.), die damals noch in der vierten Liga spielten. Wir sind gespannt, wer sich heute durchsetzen wird!
Düsseldorfs Trainer Uwe Rösler hat aber andere Pläne und sieht im heutigen Pokal-Viertelfinale beim 1. FC Saarbrücken (der FCS trägt diese Partie erneut in Völklingen aus) eine "historische Chance für die Fortuna". Mit einem Sieg beim Viertligisten würde der Fußball-Bundesligist erstmals seit der Saison 1995/1996 wieder in das Halbfinale des Wettbewerbs einziehen. Damals verloren die Rheinländer 0:2 gegen den Karlsruher SC.
Saarbrücken könnte heute als erster Viertligist überhaupt ins DFB-Pokal-Halbfinale einziehen.
Saarbrücken steht erstmals seit 35 Jahren wieder im Viertelfinale des DFB-Pokals, insgesamt ist es der sechste Auftritt der Saarländer in der Runde der letzten acht. Der Trainer des Tabellenführers der Regionalliga Südwest kündigte an, alles daran zu setzen diesen Erfolg zu wiederholen: "Es könnte unangenehm für Düsseldorf werden. Wir können Düsseldorf schlagen und viel Geld verdienen. Und das werden wir mit allen legalen Mitteln versuchen."
Trainer Lukas Kwasniok vom Pokal-Schreck aus Saarbrücken hat sich vor dem Viertelfinale des Cup-Wettbewerbs gegen den Bundesligisten aus Düsseldorf als Bewunderer der Fortuna gezeigt, ist aber trotzdem optimistisch. "Als ich Düsseldorf im Video angesehen habe, dachte ich:Wow, das ist eine andere Sportart. Düsseldorf hat einen extrem aktiven, agilen, mutigen Spielstil. Dafür bewundere ich sie", sagte der Coach des Viertligisten am Montag.Das sei "Chance und Risiko zugleich. Für sie und für uns", sagte der 38-Jährige: "Eigentlich haben wir keine Chance, nur eigentlich ist eine doppelte Verneinung. Wir müssen eine Leistung abliefern, als ob wir ein Zweitligist wären und gleichzeitig die Düsseldorfer auf ein Zweitliga-Niveau senken."
Hallo und herzlich willkommen zur ersten Partie dieser Viertelfinalrunde des DFB-Pokals. Heute empfängt der 1. FC Saarbrücken die Fortuna aus Düsseldorf.