Tony Martin verlässt Katusha-Alpecin am Saisonende

Der siebenmalige Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin (Cottbus) verlässt zum Saisonende seinen aktuellen Rad-Rennstall Katusha-Alpecin. Das bestätigte Martins Manager Jörg Werner auf SID-Anfrage. Der 33-Jährige ist seit 2017 für das Schweizer Team unterwegs.

Wo Martin in Zukunft fährt, ist laut Werner noch nicht klar. "Wir sind mit mehreren Teams im Gespräch", sagte er. Medienberichten zufolge führt Martins Weg zum niederländischen Rennstall LottoNL-Jumbo. Werner wollte entsprechende Berichte weder bestätigen noch dementieren.

Martin gewann in seiner Karriere bislang insgesamt sieben WM-Titel im Einzel- und Mannschaftszeitfahren. Bei den Olympischen Spielen 2012 in London hatte er die Silbermedaille gewonnen. Zudem triumphierte Martin bei fünf Etappen der Tour de France.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...