Turn-Olympiasieger Wernjajew von Weltverband suspendiert

Kiew (dpa) - Barren-Olympiasieger Oleg Wernjajew aus der Ukraine ist vom Welt-Turnverband FIG vorläufig suspendiert worden. Das bestätigte die FIG auf Anfrage des Internetportals «Gymnovosti.com».

«Oleg Wernjajew wird vorläufig bis zum Ende des laufenden Verfahrens suspendiert. Die FIG wird sich nicht zu einem laufenden Verfahren äußern», hieß es von einem Medienvertreter des Verbandes.

Die FIG wollte zunächst noch nicht bestätigen, welchen Grund die Suspendierung hat. Der 27 Jahre alte Ex-Weltmeister und viermalige Europameister hat sich zu seiner Situation bisher nicht geäußert. Die Entscheidung des Weltverbandes war offensichtlich der Grund, warum Wernjajew im Dezember seine Meldung für die Europameisterschaft 2020 in der Türkei zurückgezogen hatte. Nationaltrainer Gennadi Sartinsky hatte Verletzungen und die bevorstehende Promotion als offiziellen Grund für den Rückzug seines Schützlings genannt.

Die FIG-Lizenz des Weltklasseturners, der in der Bundesliga für die TG Saar turnt, war nach Informationen von Gymnovosti bereits am 11. Dezember als «suspendiert» eingestuft worden. Im Moment ist unklar, wie lange das Verfahren beim Weltverband dauern wird und wann die endgültige Entscheidung über eine mögliche dauerhafte Suspendierung getroffen wird.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.