TV-Präsenz wie nie zuvor bei der Beachvolleyball-WM

Berlin (dpa) - Alle 216 Spiele der Beachvolleyball-WM in Hamburg werden im TV und im Livestream zu sehen sein.

Sport1 überträgt vom Freitag bis zum 2. Juli aus Hamburg über 25 Stunden zahlreiche Partien auch mit deutscher Beteiligung. ARD/ZDF steigen am Final-Wochenende mit einer Live-Berichterstattung ein. Die deutschen Olympiasieger Julius Brink und Jonas Reckermann werden dabei als Experten das WM-Geschehen kommentieren.

Streamingdienst DAZN zeigt alle Spiele auf dem Center Court und den zwei Nebenplätzen. Damit gibt es bei der zweiten Beach-Weltmeisterschaft in Deutschland nach Berlin 2005 eine TV-Präsenz wie noch nie bei einem Turnier im eigenen Land. Auf der offiziellen Homepage der WM (hamburg2019.com) wird zudem ein Livestream angeboten.

Ab Freitag kämpfen je 48 Frauen- und Männerteams aus 38 Nationen bei den 12. Weltmeisterschaften im Tennisstadion am Rothenbaum um die Titel und insgesamt eine Million Dollar Preisgeld. Zudem geht es um wichtige Punkte in der Olympia-Qualifikation. Die neuen Weltmeister-Duos buchen direkt einen Platz für Tokio 2020.

Zehn Teams vertreten Deutschland. Olympiasiegerin und WM-Titelverteidigerin Laura Ludwig (Hamburg) geht mit ihrer neuen Partnerin Margareta Kozuch an den Start.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...