Überraschungsduo Laboureur/Tillmann verpasst Medaille

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Cancun (dpa) - Das deutsche Beachvolleyball-Duo Chantal Laboureur und Cinja Tillmann hat beim Welttour-Turnier in Mexiko eine Medaille verpasst.

Am Dienstag scheiterte das Interimsduo in einem hart umkämpften Spiel um Platz drei an den Brasilianerinnen Agatha/Duda mit 0:2 (35:37, 16:21), wobei das Interimsduo vor allem im ersten Satz knapp vor einem Erfolg stand. Dennoch bleibt der gemeinsame Auftritt der EM-Zweiten Tillmann und der deutschen Meisterin Laboureur eine Überraschung. Im Halbfinale hatten sie sich den Kanadierinnen Melissa Humana-Paredes und Sarah Pavan mit 0:2 (16:21, 14:21) geschlagen geben müssen.

Für die Olympia-Qualifikation hat der vierte Rang keinen Einfluss, da Laboureur/Tillmann kein festes Team bilden. Auf dem Weg nach Tokio haben von den deutschen Frauen Olympiasiegerin Laura Ludwig und ihre Partnerin Margareta Kozuch (Hamburg) sowie Karla Borger und Julia Sude (Stuttgart) gute Aussichten.

Beide Duos waren im ersten von drei Vier-Sterne-Turnieren in Cancun im Achtelfinale ausgeschieden. Bei den Olympischen Spielen im Sommer dürfen pro Land und Geschlecht maximal zwei Teams starten, die es im Welt-Ranking mindestens auf Platz 15 schaffen.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.