US-Sprintstar Lyles peilt Bolt-Rekord an: "Kann 9,41 laufen"

Der amerikanische Sprint-Senkrechtstarter Noah Lyles sieht sich in der Lage, den 100-m-Weltrekord von Usain Bolt zu pulverisieren. "Ich denke, dass ich 9,41 Sekunden laufen kann. Ich weiß nicht, wann das passieren wird, aber ich werde mein Bestes dafür geben, dass es geschehen wird", sagte der 21-Jährige vor dem Diamond-League-Meeting am Samstag in Birmingham dem Telegraph.

Lyles hält in der laufenden Saison mit 9,88 Sekunden die Jahresweltbestzeit über 100 m, der Fabelweltrekord des zurückgetretenen Jamaikaners Bolt liegt seit dem WM-Finale von Berlin 2009 bei 9,58 Sekunden.

Von besagten 9,41 Sekunden habe Lyles bereits geträumt. "2016 hatte ich einen Traum, in dem habe ich mich auf ein Halbfinale vorbereitet, und dann hat die Uhr 9,41 Sekunden angezeigt. Ich bin zu meiner Mutter gerannt und habe gesagt, Mum, ich bin gerade eine 9,41 gerannt. Und sie meinte: Das ist schön, Noah", sagte Lyles. Das Rennen in seinem Traum habe sich nicht einmal anstrengend angefühlt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...