USA gewinnen Concacaf-Nations League

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Denver (dpa) - Champions-League-Sieger Christian Pulisic vom FC Chelsea hat der Fußball-Nationalmannschaft der USA den Gewinn der Nations League in Nord- und Mittelamerika gesichert.

Der frühere Dortmunder verwandelte im Finale in der 114. Minute einen Elfmeter zum 3:2-Siegtreffer des US-Teams gegen Mexiko. Die Mexikaner waren in Denver durch ein schnelles Tor von Jesús Corona nach 63 Sekunden in Führung gegangen, BVB-Profi Giovanni Reyna besorgte nach 27 Minuten den Ausgleich. Die abermalige Führung der Mexikaner durch Diego Lainez (79.) glich der Ex-Schalker Weston McKennie nur drei Minuten später aus und rettete die USA in die Verlängerung. Dort wurde neben Pulisic auch der für den verletzten Zack Steffen ins Tor gekommene Ersatzkeeper Ethan Horvath zum Matchwinner, als er kurz vor dem Abpfiff einen von Andrés Guardados getretenen Handelfmeter parierte.

Zuvor war Torschütze Reyna ausgewechselt worden, nachdem er von einem von der Tribüne geworfenen Gegenstand im Gesicht getroffen worden war. In der Nachspielzeit war die Partie wegen diskriminierender Gesänge im Empower Field für mehrere Minuten unterbrochen worden.

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €
Neu auf freiepresse.de