Verletzung bei der Nati: VfL Wolfsburg ohne Mehmedi

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Wolfsburg (dpa) - Champions-League-Kandidat VfL Wolfsburg muss im ersten Bundesliga-Spiel nach der Länderspiel-Pause auf seinen Angreifer Admir Mehmedi verzichten.

Der 30-Jährige kehrte mit einer Muskelverletzung im Wadenbereich von der Schweizer Nationalmannschaft zurück und wird deshalb womöglich auch mehr als nur das Heimspiel gegen den 1. FC Köln (3. April, 15.30 Uhr/Sky) verpassen. «Bei einer Muskelverletzung ist es immer schwierig, eine genaue Ausfallzeit zu prognostizieren. Wir hoffen, dass er schnellstmöglich wieder auf dem Platz steht», sagte Trainer Oliver Glasner. Mehmedi hatte sich gerade erst von einer Achillessehnen-Verletzung im Dezember erholt.

Die Wolfsburger gehen mit einem Vorsprung von acht Punkten auf die Europa-League-Plätze in die letzten acht Spiele dieser Bundesliga-Saison. «Wir biegen auf die Zielgeraden ein, aber wichtig ist, dass wir noch nicht auf die Ziellinie schauen», sagte Glasner zu einer möglichen Champions-League-Qualifikation. «Wichtig ist immer der nächste Schritt, und das ist der 1. FC Köln. Denn man sollte beim Einbiegen auf die Zielgerade nicht stolpern.»

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.