VfB Suhl muss sich stärkerem Dresdner SC geschlagen geben

Suhl (dpa) - Volleyball-Bundesligist Dresdner Sc hat sich gut erholt von den Niederlagen gegen Schwerin und Arsizio in Bundesliga und CEV-Pokal gezeigt. Im Auswärtsspiel beim VfB Suhl gewannen die Sächsinnen am Samstagabend klar mit 3:03 (25:15, 25:21, 25:18). Vor 900 Zuschauern in der Wolfsgrube fiel die Entscheidung bereits nach 71 Minuten. «Klar, mit ein bisschen Glück wäre heute vielleicht ein Satzgewinn für uns möglich gewesen. Aber im Sport kann man sich nicht immer nur aufs Glück verlassen», sagte VfB-Trainer Mateusz Zarczynski.

Sein Team hatte richtig gut ins Spiel gefunden, legte äußerst konzentriert los und ging schnell mit 6:1 in Führung. Davon ließ sich die Mannschaft von Dresdens Trainer Alexander Waibl aber nicht irritieren, glich beim 8:8 aus und diktierte von diesem Zeitpunkt an das Spiel. Im gesamten Spielverlauf zeigte der DSC die wirkungsvolleren Aktionen. Auch gute Suhler Angriffe und Punktgewinne vornehmlich von VfB-Mittelblockerin McKenzie Jacobson - sie ist mit 2,03 Meter die längste Spielerin der Bundesliga - änderten daran nichts.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...