VfL Wolfsburg verlängert Vertrag mit Isländerin Jonsdottir

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Wolfsburg.

Der neue deutsche Frauenfußball-Meister VfL Wolfsburg hat den Vertrag mit der isländischen Nationalspielerin Sveindis Jonsdottir vorzeitig bis 2025 verlängert. Das gaben die Wolfsburgerinnen bekannt.

Der VfL hatte die 20 Jahre alte Offensivspielerin bereits im Dezember 2020 verpflichtet, danach zunächst für ein Jahr an den schwedischen Club Kristianstads DFF ausgeliehen und dann während dieser Saison nach Wolfsburg geholt.

"Wenn man berücksichtigt, dass Sveindis zuvor nicht in einer absoluten Top-Liga gespielt hat, ist es wirklich überraschend, welche Entwicklung sie in den letzten Wochen und Monaten durchlaufen hat", sagte der Sportliche Leiter Ralf Kellermann. "Besonders beeindruckend, wie sie ihre Qualitäten auch auf höchstem Niveau in der Champions League unter Beweis gestellt hat - und nicht zu vergessen, dass sie mit ihren 20 Jahren noch über Potenzial verfügt, um auch noch weitere Schritte zu gehen." (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren