Vierter Sieg unter Werner: Werder stürmt auf Platz drei

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Bremen.

Werder Bremen hat seine Aufholjagd fortgesetzt und sich in der 2. Fußball-Bundesliga auf Platz drei vorgearbeitet.

Die Bremer gewannen gegen Fortuna Düsseldorf mit 3:0 (0:0) und feierten damit im vierten Spiel unter Trainer Ole Werner den vierten Sieg. Niclas Füllkrug (66., 87. Minute) und Marvin Ducksch (80.) erzielten die Treffer für die Grün-Weißen. Die Fortuna musste in der zweiten Halbzeit lange Zeit in Unterzahl spielen, weil Kristoffer Peterson wegen groben Foulspiels die Rote Karte sah (58.). Die Rheinländer stecken damit weiter im Abstiegskampf.

Werder agierte im Weserstadion, in dem wegen der Corona-Pandemie keine Zuschauer zugelassen waren, von Beginn an dominant. Allerdings konnte der Erstliga-Absteiger seine Überlegenheit erst in Überzahl für Tore nutzen. Ein weiterer Treffer von Ducksch wurde vom Videoassistenten wegen Abseitsstellung zurückgenommen (73.). (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren