Volleyball-Weltmeister USA setzt Ausrufezeichen gegen Rekordchampion Russland

Titelverteidiger USA hat bei der Volleyball-Weltmeisterschaft der Frauen in Japan zum Abschluss der ersten Gruppenphase ein Ausrufezeichen gesetzt. Die Amerikanerinnen bezwangen im Kampf um Platz eins in der Gruppe C Rekordchampion Russland in einem Fünf-Satz-Krimi mit 3:2 (19:25, 25:19, 26:24, 12:25, 15:11) und verschafften sich damit die beste Ausgangsposition für die Zwischenrunde.

Dort kämpfen die 16 verbliebenen Mannschaften in zwei Achtergruppen um die Plätze in der Top-6-Runde. Dann werden in zwei Dreiergruppen die Halbfinal-Teilnehmer ermittelt. Die Punkte und Sätze der Vorrunde werden komplett mitgenommen.

Die USA bekommen es nach fünf Siegen am Sonntag in Osaka in der ersten von insgesamt vier Begegnungen mit Bulgarien, Vierter der Gruppe B, zu tun. Es folgen Spiele gegen die Türkei, China und Italien. Die Italienerinnen gaben bislang ebenso wie Europameister Serbien, Gegner der deutschen Nationalmannschaft in der Zwischenrunde, noch keinen Satz ab. -

Die Tabellen der beiden Zwischenrunden-Gruppen in der Übersicht:

Gruppe E in Nagoya:

1. Serbien 15: 0 Sätze 15 Punkte

2. Niederlande 15: 3 14

3. Japan 14: 3 13

4. Brasilien 12: 3 12

5. Deutschland 10: 6 9

6. Dominikanische Republik 9: 6 9

7. Puerto Rico 6: 9 6

8. Mexiko 4:12 3

Gruppe F in Osaka

1. Italien 15: 1 Sätze 15 Punkte

2. USA (TV) 15: 5 13

3. Russland 14: 5 12

4. China 13: 4 12

5. Thailand 13:10 10

6. Türkei 9: 7 9

7. Aserbaidschan 7:10 6

8. Bulgarien 7:10 6

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...