Wasserspringerin Kurjo gewinnt ihre dritte EM-Medaille

Knapp zwei Stunden nach den Gold-Sprüngen von Tina Punzel und Lou Massenberg hat Maria Kurjo den deutschen Wasserspringern bei der EM in Edinburgh die vierte Medaille beschert. Die 28 Jahre alte Berlinerin gewann im Einzelfinale vom Turm mit 308,15 Punkten Bronze. Den Titel holte sich die Niederländerin Celine van Duijn vor der Italienerin Noemi Batki. Kurjos Synchronpartnerin Elena Wassen (Berlin) landete auf Rang acht (270,40).

"Drei Medaillen in drei Events - Wahnsinn", sagte Kurjo in der ARD, "es war ein harter Kampf. Deshalb freut es mich umso mehr, dass es geklappt hat." Kurjo/Wassen hatten am Tag zuvor Bronze im Synchronspringen vom Turm gewonnen. Mit Partner Lou Massenberg war Kurjo zum Auftakt zu Silber im Team-Event gesprungen. Das erste Gold gewann das Mixed-Paar Punzel/Massenberg im Synchronspringen vom 3-m-Brett.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...