Weltreiterspiele: Dressur-Equipe mit Bella Rose und Cosmo

Isabell Werths Wunderstute Bella Rose erlebt bei den Weltreiterspielen im September in Tryon ein Comeback in der deutschen Dressur-Equipe, zu der nach einer längeren Pause auch Mannschafts-Olympiasieger Sönke Rothenberger und sein Wallach Cosmo gehören. Neben Werth und Rothenberger nominierte Bundestrainerin Monica Theodorescu außerdem Jessica von Bredow-Werndl mit Dalera und Mannschafts-Olympiasiegerin Dorothee Schneider mit Sammy Davis jr.

Schneider erhielt nach den bisherigen Eindrücken in der Saison etwas überraschend den Vorzug vor Helen Langehanenberg mit Damsey, die als Ersatzreiterin zur Verfügung steht. Werth und von Bredow-Werndl können noch kurzfristig auf ein Ersatzpferd wechseln. Für Werth stehen ihr Olympiapferd Weihegold und Emilio zur Auswahl, von Bredow-Werndl hat noch Zaire im Stall. Die Dressur-Wettbewerbe in Tryon beginnen am 12. September mit dem ersten Teil des Grand Prix.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...