WM-Straßenrennen mit Degenkolb und Schachmann

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Löwen (dpa) - Routinier John Degenkolb und Klassikerspezialist Maximilian Schachmann werden beim WM-Straßenrennen am Sonntag (ab 10.20 Uhr/Eurosport) für Deutschland an den Start gehen. Dies verkündete der Sportliche Leiter Jens Zemke bei einer Pressekonferenz im WM-Ort Löwen.

Neben Degenkolb und Schachmann sind auch der gesetzte Kapitän Nils Politt, Sprinter Pascal Ackermann sowie die als Helfer vorgesehenen Nikias Arndt und Georg Zimmermann dabei. Jonas Koch wurde nicht berücksichtigt.

Schachmann war jüngst wegen körperlicher Probleme aus der Vuelta ausgestiegen, meldete sich nun aber fit. «Er fühlt sich sehr gut, die Werte sind gut. Er hat im Training einen sehr guten Eindruck gemacht», sagte Zemke. Degenkolb hat sich zuletzt mit einem zweiten Platz beim Radklassiker Eschborn-Frankfurt empfohlen.

Im Gegensatz zu anderen Top-Nationen darf Deutschland wegen seiner schlechten Ranglistenplatzierung am Sonntag nur sechs Radprofis an den Start bringen. Die 267,7 Kilometer von Antwerpen nach Löwen gelten als anspruchsvoller Kurs mit Klassikerprofil.

Das könnte Sie auch interessieren