WTA: Maria zieht ins Halbfinale von Mallorca ein

Tatjana Maria (Bad Saulgau) hat die Chancen auf ihre erste Finalteilnahme auf der WTA-Tour gewahrt. Die Nummer 79 der Weltrangliste setzte sich beim Rasenturnier auf Mallorca überraschend gegen die an Nummer sieben gesetzte Tschechin Lucie Safarova mit 7:6 (7:3), 4:6, 6:4 durch und zog ins Halbfinale ein.

Dort trifft die 30-Jährige auf die US-Amerikanerin Sofia Kenin, die zuvor die topgesetzte Französin Caroline Garcia aus dem Turnier geworfen hatte. Vergangenes Jahr stand Maria, einzig verbliebene deutsche Spielerin bei dem mit 250.000 Dollar dotierten Turnier, bereits in Quebec/Kanada in einem WTA-Halbfinale, scheiterte dort aber an der Belgierin Alison Van Uytvanck.

Die ehemalige Weltranglistenerste Angelique Kerber (Kiel) war auf der spanischen Ferieninsel überraschend in der ersten Runde gescheitert. Antonia Lottner (Düsseldorf) schied im Achtelfinale aus, in dem auch Carina Witthöft (Hamburg) das deutsche Duell gegen Maria verlor.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...